Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
RadioNORD, HAL9000, Analogiker

[OT] Videokarte

Startbeitrag von Analogiker am 13.01.2006 13:45

Ich habe mir einen neuen PC mit "Windows XP Media Centre 2005" als Betriebssystem und einer TV-Karte "AverMedia Digital (DVB-T) USB 2.0 TV tuner (MCE compatable)" bestellt. Dazu hÀtte ich gerne eine Karte(?), mit der ich per Scart-Kabel von meinem VHS-Videorecorder das Signal aufzeichnen kann. Sprich: ich will meine alten VHS-Kassetten als Videodateien sichern. Welche Hard- und Software braucht man dazu?

P.S.: Ich habe davon wirklich keine Ahnung.

Antworten:

Ehrliche Meinung? Kauf lieber nen gescheiten HDD- DVD- Recorder und kopier die Videos auf diese Weise. Es sei denn, du magst ewige Berechnungs- und Ladezeiten usw. bei Aufnahmen in SpielfilmlÀnge... Beim HDD- Recorder kannst du komplette VHS- BÀnder aufnehmen, Teile, die du nicht haben willst, ruckzuck entfernen und dann auf DVD bannen. Vorteil: massig Zeitersparnis.
Ich hab auch noch ne Dazzle- Grabberkarte im PC, ich weiss gar nicht, wann ich die zuletzt verwendet habe....

Abgesehen davon: IMHO haben die meisten Videograbber- Karten SVHS- und FBAS- AnschlĂŒsse, nen kompletten SCART- Adapter hab ich bislang nicht gesehen, will aber ja nix heissen :D

von HAL9000 - am 13.01.2006 16:06
Bei mir zu Hause mache ich das öfter, daß ich VHS-Videos digitalisiere. Hardware ist eine Pinnacle DC10plus-Videoschnittkarte. Die hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel ;-) Software ist Pinnacle Studio 9.14 . Allerdings ist die QualitĂ€t nicht so optimal. Der Grund: Vom Scart-Anschluß des Videorekorders gehe ich mittels Cinch-Stecker in die Video-Karte rein. Das ist also ein FBAS-Anschluß, der extrem störanfĂ€llig ist. Da sie DC10plus eine interne Karte ist, bekommt sie innerhalb des Rechners HF-Störfeuer von der Grafikkarte, der DVB-T-Karte und was da noch alles Störungen verursacht. Besonders auf einfarbigen hellen FlĂ€chen sieht man immer wunderbare Störstreifen. Eine weitaus bessere QualitĂ€t ergibt sich, wenn man den S-VHS-Anschluß benutzen kann. Das ist bei mir zum Beispiel bei der Verbindung Sat-Receiver -> Computer der Fall. Keine Störungen und ein einwandfreies Bild. Also: Wenn möglich nutze nicht die Cinch-AnschlĂŒsse sondern den S-VHS-Anschluß. Zumindest wenn Du eine interne Karte verwendest. Bei externen Karten gelten wiederum andere Regeln.

von RadioNORD - am 13.01.2006 17:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.