Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Günter Lorenz, PowerAM, Analogiker, Rosti 2.0, carkiller08

Stören LCD/TFT-Fernseher weniger als 100Hz-Geräte?

Startbeitrag von Günter Lorenz am 16.01.2006 20:50

Ich habe seit einiger Zeit einen 100Hz-Fernseher, der ein beachtliches Störspektrum ausstrahlt, MW und KW sind dadurch wenig brauchbar. Nun hätte ich die Gelegenheit, das Gerät weiterzugeben und stattdessen eines der neuen LCD/TFT-Geräte zu kaufen. Da man im Geiz-ist-geil-Laden das Störspektrum nicht messen kann, die Frage: Kann jemand bestätigen, ob/daß diese LCD/TFT-Geräte ein deutlich geringeres Störspektrum haben oder käme ich da vom Regen in die Traufe?
73,
Günter

Antworten:

Haupsächlich aufgrund des bei TFT / LCD-Monitoren nicht mehr vorhandenen Hochspannungsteils samt Zeilentrafo dürften in der Tat weniger Störungen bei LW / MW / KW auftreten. Allerdings
kann es sein, daß aufgrund der schnellen digitalen Ansteuerung ähnlich wie bei PC's Störungen
bei höheren Frequenzen (UKW) auftreten können .
Auch kann die Hochspannungs-Ansteuerung der Hintergrundbeleuchtung (CFL / CCFL)
sowie das Schaltnetzteil noch bei LW / MW / KW stören.



von carkiller08 - am 16.01.2006 21:04
Dafür sind die Netzteile von TFT-Fernsehern oder -Monitoren teilweise üble Störer!

von PowerAM - am 17.01.2006 17:48
Hm ich habe einen TFT-Monitor, dieser stört beachtlich das UKW-Band, wesentlich stärker als mein früherer Monitor! LMKW habe ich noch nicht probiert...

von Rosti 2.0 - am 17.01.2006 18:05
Zustimmung! Mein TFT-Computermonitor (Videoseven) rauscht das UKW-Band zu. Abhilfe: Schaltnetzteil in eine Blech-Keksdose ("Danish Buttercookies") gelegt und Kabel so kurz wie möglich zusammengerollt. Störungen gingen zurück, sind aber immer noch da.

von PowerAM - am 17.01.2006 18:29
Das Autonetzteil von meinem portablen Fernseher aus dem Penny-Markt ist auch so eine Frequenzschleuder. Autoradiobetrieb ist damit hoffnungslos.

von Analogiker - am 17.01.2006 21:44
Nun bin ich schon stolzer Besitzer eines LCD-TV (Grundig), der hat kein externes Schaltnetzteil, und auf den ersten Blick gibt es keine Störungen auf MW/KW mehr. Abstand TV / Shack ca. 10-12m, zum Teil durch Betondecke. Ich glaube, der 100Hz-TV hat auch über das Antennenkabel (trotz Spezialkabel für 100 Hz-TVs) einiges ins Hauskabelnetz verteilt.
Ich werd den TV in der nächsten Zeit mal genauer "vermessen". Das 100Hz-Gerät hat ein Arbeitskollege mitgenommen, der wohnt im EFH am Land ...

Was Schaltnetzteile betrifft: Zustimmung, sowohl das meines Medion-Laptops, als auch Dell us. sind recht schlimme Störer. Ich habe mir von einem Bekannten ein lineares Netzteil (Trafo + Gleichrichter) für mein Laptop bauen lassen (19 V). Seit dem ist Ruhe. Kann ich nur empfehlen. Der Laptop und sein Bildschirm stören nur im absoluten Nahbereich (0,5 m).

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 17.01.2006 22:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.