Freies Radio Freudenstadt demnächst aus Horb

Startbeitrag von EmmWeh am 16.01.2006 22:53

Wie auf der Homepage des Senders zu lesen ist, wird demnächst die schon monatelang angekündigte Horber Frequenz 89,2 MHz mit 50 Watt aufgeschaltet. Die QRG dürfte nicht weit über Horb hinauskommen. Bilder vom Sender gibt's hier.

Antworten:

nicht weit über Horb hinauskommen.

Ach, bis zum Nordausguck bei Uster wirds schon reichen ;-)


von PeterSchwarz - am 16.01.2006 23:58
Ach, bis zum Nordausguck bei Uster wirds schon reichen ;-)

Das glaube ich kaum, da auf 89,2 sowohl Blauen mit SWR 1 als auch Ulm-Kuhberg mit SWR 2 funken und daher dem Horber Sender wohl wirklich eine minimale Reichweite bescheren werden. Mit 50W hat der Sender auch eine deutlich geringere Reichweite als das vom gleichen Mast sendende Big FM, das mit 1 kW funkt.

von dxbruelhart - am 17.01.2006 05:52
Dafür werd ichs aber in Tischardt kriegen, zumindest am Westausguck :rp:
Denn die 89.2 ist da ziemlich frei. Ulm ist gerade mal noch O=3-4 an der Riesenyagi, mobil gar nicht vorhanden und auch ansonsten ist da nix direkt drauf. Für richtigen Genuss wirds aber nicht reichen, da auf 89.3 Antenne1 Bad Urach rumfunzelt und auf 89.1 just noch mal die Latrine aus Heilbronn.

Allerdings ist es der Horber Funzel auch dringendst anzuraten, nach Tischardt durchzukommen. Denn nach der geplanten Frequenzverlagerung in FDS auf 100.1 werd ich dort (wieder dank Latrine, dies mal aus Langenburg mit 50kW) kaum mehr was hören. Bislang geht das bei schmalen Filtern auf 100.0 doch noch mit O=3, am Westausguck sogar mit dem S700 in brauchbarer Qualität (dort ist Langenburg abgeschirmt)
die 92.7 bekomme ich auf jeden Fall, am Westausguck sogar mit RDS!


von PeterSchwarz - am 17.01.2006 10:16
Heute vor Ort geprüft:

Horb 89,2 ist noch nicht on air.
Auch der geplante Wechsel in Freudenstadt von 100,0 auf 100,1 hat noch nicht stattgefunden.

von Manager. - am 21.01.2006 17:33
Steht denn der Turm in Glatten, wo die 100,1 ja dann ausgestrahlt werden soll, überhaupt schon? Und noch ne Frage zu Baiersbronn: Ich hab den Mast nur aus dem Tal raus gesehen, daher war leider nicht alles richtig zu erkennen. Aber unterhalb der Rundstrahlantenne (sicher für SWR4 - aber eben eventuell auch für FRF) war noch eine Yagi etwa nach Süden angebracht...sendet das Freie Radio hier nur gerichtet auf den Ort oder ist das die Ballempfangsantenne nach Freudenstadt?

von Kroes - am 21.01.2006 23:29
Zitat
PeterSchwarz
"Latrine"


muhahahahaaaaaaaaa, wie treffend!!! *ggggg*



von nürnberger - am 22.01.2006 13:45
Das Programm des Stuttgarter Pressefunks wurde von Matthias Holtmann seinerzeit live on air in der Sendung "Treff" im Wilden Süden (SDR3) "Latrine 1" getauft. Daraufhin hat sich dann auch in den Foren nach und nach der Name "Shitradio Latrine" für alle ähnlich genannten Programme durchgesetzt. (IMHO dürfte ich bei aller Bescheidenheit der erste gewesen sein, der es nach obig beschriebenem Vorfall in die Foren gebracht hat).
Dieser Fall war damals übrigens gross in der Zeitung, natürlich vor allem in den beiden Stuttgarter Blättern unter dem Motto "Antenne 1 kriegt Holtmann am Arsch". Die Betreiber dieser unsäglichen Radiowellen haben tatsächlich gerichtlich durchgesetzt, daß Holtmann nicht mehr on air "Latrine 1" sagen darf. Getroffene Hunde bellen bzw. klagen eben vor Gericht.

Eine Alternativbezeichnung hat sich der ehemalige Stuttgarter Kultmoderator Achim Glück ausgedacht.
Bei ihm heisst die akustische Umweltverschmutzung auf 101.3 MHz und anderen Frequenzen im Ländle "Kantine Null".


von PeterSchwarz - am 22.01.2006 16:50
Weshalb will FRF denn auf 100.1 wechseln? Das dadurch die Reichweite verringert wird ist doch wohl logisch.

von hornig - am 22.01.2006 19:32
Weshalb will FRF denn auf 100.1 wechseln? Das dadurch die Reichweite verringert wird ist doch wohl logisch.
Auf 100.0 hatte FRS einen sehr starken Nachbarn, RSR1-La première vom Säntis auf 99,9 - dieser Sender hat die Reichweite von FRS massiv eingschränkt, denn in der Region Freudenstadt kommt der Säntis noch sehr stark! Auf 100,1 kann's da nur (wesentlich) besser werden!

von dxbruelhart - am 22.01.2006 21:05
Der säntis ist in Freudenstadt, das sehr exponiert auf einer Hochfläche liegt, absoluter Ortssender und wirklich mit dem Küchenbrüllwürfel hörbar. Da war die Frequenz 100.0 von vorneherein "Selbstmord".
Die Reichweite an sich ist dagegen nicht schlecht, denn die 100.0 konnte man mit schmalen Filtern fast auf der ganzen schwäb. Alb noch empfangen.
Als die 100.1 in hechingen von dem absolut "genialen" Standort Bahnhof (fast tiefster Punkt der Stadt)noch dazukam, war es endgültig ein Chaos.
Somit ist der Wechsel auf der 100.1 schon eine Vebesserung, zumal Langenburg im Raum FDS wirklich kein Ortssender mehr ist.


von PeterSchwarz - am 22.01.2006 21:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.