Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
21
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
PeterSchwarz, Hallenser, Ingo-GL, mor_, Manfred Z, Wasat, faro, digiradio.ch, Der Korken, Roßkopf, Wrzlbrnft, Gelöschter Benutzer

Wann genau ist die Wellenkonferenz in Stockholm ??

Startbeitrag von Hallenser am 21.01.2006 17:22

Ich lese überall nur Frühjahr 2006,weiss irgendjemand ein genaues Datum ? Selbst beim googeln war es mir nicht möglich ein genaues Datum zu finden !

Gruss Daniel

Antworten:

Die Stockholm-Nachfolgekonferenz findet im Mai/Juni in Genf statt:

Regional Radiocommunication Conference 2006
(Geneva, Switzerland, 15 May-16 June 2006)

[\url]

von Manfred Z - am 21.01.2006 17:40
Ich denke die Konferenz ist in Stockholm ?? :confused:

von Hallenser - am 21.01.2006 17:41
Zitat

Ich denke die Konferenz ist in Stockholm ??

Das ist eine Nachfolgekonferenz von Stockholm61 die halt in Genf stattfindet (is dort ja auch schöner im Frühsommer :-) und die Bars sind auch preisgünstiger .... )

von mor_ - am 21.01.2006 17:49
Auf etlichen Seiten die Google auswirft steht die Wellenkonferenz im Frühjahr 2006 in Stockholm ? :eek: Von Genf ist dort nirgendwo die Rede !

von Hallenser - am 21.01.2006 17:52
Schon mal üben: Aus "Stockholm61" wird "Genf06". (3 x nachsprechen. ;-) )

von Manfred Z - am 21.01.2006 18:03
Mal ganz laienhaft gefragt... kann man dem Ganzen auch als "Normalsterblicher" beiwohnen? Genève wär eh mal wieder ne Reise wert... :)

von Wrzlbrnft - am 21.01.2006 18:12
Genf84 gabs doch auch noch:cool:

von Gelöschter Benutzer - am 21.01.2006 18:17
Zitat

kann man dem Ganzen auch als "Normalsterblicher" beiwohnen? Genève wär eh mal wieder ne Reise wert... :)

Solche "Besprechungen" finde ich immer ziemlich ätzend. Selten das was gescheites dabei rauskommt. Das beste sind immer Meetings/Workshops mit < 15 TN. . Glaube 80% der TN dieser Groskonferenzen denken das auch...
Den 2tenTeil des Satzes kann ich nur unterstreichen...

von mor_ - am 21.01.2006 18:42
...und werden da neue Frequenzen für UKW in Europa zugeteilt? Oder geht es da eher ausschließlich um die digitale Zukunft?

von Roßkopf - am 22.01.2006 17:12
Eigentlich SOLLTEN wir uns da einmischen. Das war ja genau das, was ich mit der zerobase-Diskussionsgruppe beabsichtigt habe, die ja leider im Sand verlief, trotz mehrfachen Anstosses.
Aber wo zwar Interesse besteht, aber es an Elan, Willen oder schlichtweg Zeit fehlt, kann ich auch nix machen. Ich kann schlecht alleine solch ein Projekt stemmen.
Schade eigentlich, denn so wird halt weiterhin über unsere Köpfe hinwegbestimmt und Schritt für Schritt wird uns die Freude an unserem Hobby genommen...


von PeterSchwarz - am 22.01.2006 17:24
Auf der Konferenz geht es nur um die digitalen Betriebsarten (DAB/DMB, DVB-T/DVB-H) im VHF-Band III und im UHF-Bereich.

Es gab schon eine Vorkonferenz im Mai 2004.

Ingo

von Ingo-GL - am 22.01.2006 17:30
Zitat

Eigentlich SOLLTEN wir uns da einmischen. ... und Schritt für Schritt wird uns die Freude an unserem Hobby genommen...

Aber in Stockolm, Genf und wo auch immer geht es eben nicht um ein Hobby, sondern um handfeste geschäftliche und politische Interessen. Früher überwog die Politik, heute definiert das Geschäft die Vorgaben. Wer in den Expertenkreisen der ITU mitmischen will, muss schon ein Medienunternehmen mit ein paar 1000 Leuten hinter sich haben.

von Wasat - am 22.01.2006 17:35
Na und? Das ist alles gleichberechtigt. Geschäft hin oder her...uninteressant! Wir haben genau die gleichen Rechte und sollten in einer Demokratie dafür sorgen, daß wir nicht unter die Räder von Lobbyisten kommen!
Zudem haben wir mehr Ahnung von den Themenbereichen als ein Großteil der Sesselfurzer, die bei solchen Gremien oft tagen. (meist werden da irgendwelche Personen mit beauftragt, die sonst zu nix taugen...Beschäftigungsmaßnahme, wie auch der ganze EU-Laden in Brüssel!!)
Demzufolge werde ich mich in den nächsten Tagen mal bei der "zuständigen Stelle", wie da in bürokratischen Gängen so heisst, melden!



von PeterSchwarz - am 22.01.2006 18:13
@ps : Wir haben genau die gleichen Rechte und sollten in einer Demokratie dafür sorgen, daß wir nicht unter die Räder von Lobbyisten kommen!

Du hast nur solange die gleichen Rechte wie die Lobbyisten, wie du sie nicht für dich einforderst.


von Der Korken - am 22.01.2006 18:28
Zitat

Na und? Das ist alles gleichberechtigt. ... Demokratie ...

Nachdem wir aber wegen der vielen Leute und Interessen ein repräsentative Demokratie besitzen, werden Leute ausgewählt, die bestimmte Aufgaben zu erfüllen haben.

Zitat

Zudem haben wir mehr Ahnung von den Themenbereichen...

Sehr selbstbewusst!

Einiges Infos dazu gibt es hier: http://www.lfk.de/veranstaltungen/sonstige/hoerfunk2010swr.html
Men beachte vor allem die PDF-Manuskripte von Becker und Goldhammer.

von Wasat - am 22.01.2006 20:35
Mit den Stichworten ITU RRC 06 findet man eine Reihe von Papieren zu der Regionalkonferenz, nicht allerdings dieses eine hier, dass ungefähr den Stand von Mai 2005 referiert. Leider nur Folien, nicht der Vortragstext:

http://www.bayerndigitalradio.de/download/bdr_dokumente/050503_BR_Pausch.pdf

Ingo

von Ingo-GL - am 22.01.2006 21:14
@PS
Zitat

Zudem haben wir mehr Ahnung von den Themenbereichen als ein Großteil der Sesselfurzer, die bei solchen Gremien oft tagen.


Leider hast Du völlig recht! So ist es. :hot:

von faro - am 22.01.2006 21:58
Einen ersten Einblick in die Vorbereitungen der CH-Delegation geben diese zwei Papiere:

http://www.bakom.ch/imperia/md/content/deutsch/radiotv2/digital/rrc_06_1.pdf
http://www.bakom.ch/imperia/md/content/deutsch/radiotv2/digital/rrc_06_2.pdf


von digiradio.ch - am 22.01.2006 22:47
"repräsentative Demokratie besitzen,"

Ja leider! Noch!

" werden Leute ausgewählt, die bestimmte Aufgaben zu erfüllen haben. "
Immer die falschen! Und dabei werde ich nicht mehr weiter zuschauen!

"Sehr selbstbewusst!"
Richtig! Das braucht es heutzutage!
Ich lass mir auf jeden Fall von keinem Bürokraten mehr was vorschreiben und vordiktieren!

"Einiges Infos dazu gibt es hier: http://www.lfk.de/veranstaltungen/sonstige/hoerfunk2010swr.html
Men beachte vor allem die PDF-Manuskripte von Becker und Goldhammer."

Kalter Kaffee! Das war 2003!!!!!
(ich frag mich nur, warum da niemand aus unseren Reihen dabei war, das nächste Symposium dieser Art dürfen wir nicht mehr verschlafen. Dann arbeiten wir eben auch ein Manuskript aus und bringen unsere Vorschläge auch ein. Wenn schon Demokratie, dann auch hingehen!!!!!)

"Du hast nur solange die gleichen Rechte wie die Lobbyisten, wie du sie nicht für dich einforderst. "
Warum? Die fordern sie doch auch ein, dann werde ich das eben auch tun! Und zwar nicht zu knapp!!



von PeterSchwarz - am 22.01.2006 23:30
Wir sind nur als Wähler bei den Landtagswahlen gefragt. In den Ländern wird nämlich über die Medienpolitik entschieden. Allerdings interessiert sich kaum ein Mensch außerhalb der Vorstandsetagen der Rundfunkanbieter dafür. Den Rest können wir den Fachleuten überlassen.

Der Rundfunk in Europa ist geprägt durch die Ungleichzeitigkeit der technischen Entwicklung. Deshalb haben wunderbare DAB-Zerobase-Pläne wie der von Jobi keine Chance auf Umsetzung.

Ingo

von Ingo-GL - am 23.01.2006 00:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.