Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
73
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Guido Häußler, PeterSchwarz, Hallenser, Rolf, der Frequenzenfänger, Wrzlbrnft, Brubacker, KlausD, DIGITAL, Francesco210175, Japhi, ... und 13 weitere

Lob an Sunshine-Live

Startbeitrag von Guido Häußler am 09.02.2006 18:18

Hallo,
also wenn die Macher von SSL auch hier sind, dann muß ich an dieser Stelle ein Lob aussprechen.

Ich war mit dem Auto letzte Woche im terrestrischen Empfangsgebiet von SSL unterwegs. Ein absolut medientechnisch hochwertiges Programm, gute Moderation und noch dazu absolut geile Mucke. Einfach Klasse!

Ich habe wirklich mit größtem Vergnügen diesen Sender gehört.

Supergut, bitte weitermachen!

Das mußte einfach mal gesagt werden :-)

Die 50 interessantesten Antworten:

Danke Guido !

Finde es wirklich ein tolles Spartenprogramm. Genieße es auch viel in den neuen Mitgliedsländern auf DAB :-)

Also Lob an Sunshina auch von mir. habe mich in der Schweiz schonmal riesig gefreut, als in der Zentralschweiz plötzlich SUNSHINE auf dem Display erschien... leider nur ein Lokalsender :rp: :eek:

von DIGITAL - am 09.02.2006 19:08
eine Freundin hat mir kürzlich auch erzählt, in Mannheim gibt es so einen tollen Sender.

Ich konnte voll punkten, als ich den SENDER auch bei mir in bester Qualität im Haus reingetunt habe.

Jetzt ist sie auch gerne bei mir. Mal schaun was sich noch so entwickelt :o :o :o

von DIGITAL - am 09.02.2006 19:16
Schließe mich Brubacker an.
Wenn ich den empfangen würde (zufällig über DX), täte ich meinen, dass ich einen
Engländer gefangen habe :drink: !
Ich hab mir gerade die Charts über den Livestream angehört ...

von temp - am 09.02.2006 20:42
Das Schweizer Sunshine hat in letzter Zeit seine Musikfarbe in Richtung SWR1 geändert. Gefällt mir eigentlich ganz gut. Ich würde sagen, es ist immerhin noch einer der besseren Regionaldudler. Aber ich will natürlich niemandem die Freude an "SSL" nehmen...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.02.2006 07:14
Kann SSL auch terrestrisch empfangen und würde gerne mit jemandem tauschen! ;)



... sorry kann den Hype über den Sender nicht ganz nachvollziehen ... da war mir der frühere Oldiesender bzw. das RNO Radio aber lieber ...

von Oliver.M - am 10.02.2006 08:09
"Hype" ist wohl tatsächlich das richtige Wort. Um keinen anderen Sender wird hier im Forum so ein Kult getrieben.
Angelehnt an den Rock-Antenne-Thread: es gibt halt in dieser Musiksparte keinen ernstzunehmenden Konkurrenz-Sender, also ist es nicht schwer, der "beste" zu sein...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 10.02.2006 08:30
Dann muß sich Sunshine halt international messen lassen. Und verglichen z.B. mit XFM oder Fresh FM aus NL, C-Dance oder auch Net FM bzw. Warm FM in Belgien und diversen Sendern aus Spanien oder Italien sieht's dann doch wieder mau aus.
Trotzdem muß man wohl froh sein, wenn einer mal mit was anderem als AC-Format durchstartet und dann auch noch hartnäckig erfolgreich ist.

Hier gibts übrigens auch noch ein ganz ganz tolles R. Sunshine aus Ostbelgien:
Mit Moderatoren, die nur rudimentäres deutsch sprechen (also quasi "ostbelgisch") und sich von der Musikauswahl irgendwo zwischen Zillertal und Dauerkarneval befinden.

Ach ja, in Südtirol gibts auch noch mal ein R. Sunshine

von PeterSchwarz - am 10.02.2006 09:03
@PeterSchwarz: So sieht's auEs. sunshine live ist zwar nett, ich hätte aber nichts gegen ein Programm à la XFM oder Fresh FM. Gegen die klingt sunshine live nämlich stellenweise auch schon ziemlich weichspülbehaftet (okay, ganz so schlimm ist's nicht, aber die Niederländer haben einfach merh Drive drin).

von Wrzlbrnft - am 10.02.2006 10:00
Die Niederländer haben allgemein mehr Drive in Ihren Programmen,nicht nur die Dancesender sondern auch die CHR und AC`s. Da können sich viele deutsche Stationen mal mehrere Scheiben abschneiden.

von Hallenser - am 10.02.2006 10:09
Gibt's in Italien überhaupt noch diskothekeneigene Sender, die über Antennen auf den Dächern live nach draußen übertragen? Kann mich noch an einen Urlaub am Gardasee (war noch in den 90ern) erinnern, da gab es eine solche Station in Desenzano. Tagsüber kamen DJ-Sets vom Band und abends wurde live gesendet. Der ging so ca. 5 km weit und man konnte schon auf der Hinfahrt akustisch hören, was abging.

von Wiesbadener - am 10.02.2006 10:19
Zitat

Und verglichen z.B. mit XFM oder Fresh FM aus NL, C-Dance oder auch Net FM bzw. Warm FM in Belgien


Dumm nur wenn ich die an meinem QTH alle nicht reinbekomme...

von Felix II - am 10.02.2006 13:02
Zitat

Gibt's in Italien überhaupt noch diskothekeneigene Sender, die über Antennen auf den Dächern live nach draußen übertragen? Kann mich noch an einen Urlaub am Gardasee (war noch in den 90ern) erinnern, da gab es eine solche Station in Desenzano. Tagsüber kamen DJ-Sets vom Band und abends wurde live gesendet. Der ging so ca. 5 km weit und man konnte schon auf der Hinfahrt akustisch hören, was abging.


Das war bestimmt "RADIO STUDIO PIU´". Dieser Sender hat seinen Studio-Standort in der (angeblich) grössten Discothek der Welt, das "GENUX" in Desenzano del Garda!

PS: Übrigens: XFM ist wirklich GEIL. Gerade läuft der "Martin Pieters-@#$%&". Ich bin aber auch froh, das es in Deutschland einen Sender wie Sunshine Live gibt...

von Francesco210175 - am 10.02.2006 17:14
Kurzes Update: Und ob es in Italien weitere solcher "Disco-Sender" gibt? Definitiv, u.a. "Radio Smile" aus Catania in Sizilien, die sind jedes Wochenende woanders unterwegs...


von Francesco210175 - am 10.02.2006 17:21
ja es stimmt, sunshine live kann man national überhaupt ne messen, blos mit welchem lahmarschigen drive ssl sein programm fährt..da kann man nur das weite suchen, die niederländer oder italiener geben doch da schon wesentlich mehr power!

onair kann meineserachtens ssl nicht das gefühl vermitteln das dance nach vorne geht...man verkauft alles so, als wäre es schlagermusik, beim soundprocessing angefangen bei den mods und jingles aufgehört!

sorry! es fehlt einfach die konkurenz in dtl!

von andbea - am 10.02.2006 17:26
Wo soll die Konkurrenz den herkommen? Wenn (fast) alle Sender ihr "Hype" in den Titeln der Black Music, des angeblichen RnB´s und des definitiven Möchtegern-Gangsta Rap sowie irgendwelchen weichschnulzigen Heulsusen den Vortritt lassen, vor allem im AC-CHR Radio-Bereich? Klar sind die Holländer und auch meine Italiener besser drauf, aber das liegt den Herrschaften im (Radio)-Temperament.

von Francesco210175 - am 10.02.2006 17:31
das wird wohl wirklich eine Mentalitätsfrage sein. Wenn die Deutschen "mit Drive" fahren, dann ist es in den allermeisten Fällen aufgesetzt und künstlich (siehe Latrine 1 und Co.).


von PeterSchwarz - am 10.02.2006 18:54
Zitat

Dann muß sich Sunshine halt international messen lassen. Und verglichen z.B. mit XFM oder Fresh FM aus NL, C-Dance oder auch Net FM bzw. Warm FM in Belgien und diversen Sendern aus Spanien oder Italien sieht's dann doch wieder mau aus.
Dito! XFM und Fresh finde ich zumindest viel besser als Sunshine!

@Felix II
Zitat

Dumm nur wenn ich die an meinem QTH alle nicht reinbekomme...
Wenn Du DSL hast, dürfte der "Empfang" keine Probleme bereiten. Z. B. XFM u. Fresh FM haben 112 bzw. 128 kBit/s.

von Günni74 - am 10.02.2006 19:27
@Rolf, der Frequenzfänger:
Radio Sunshine geht sogar noch in Seebrugg am Schluchsee recht ordentlich. Aber über welchen Sender kann man das Programm da wohl am ehesten hören? Auf 88.0 ist Radio Sunshine ja mehrmals zu hören.

von hornig - am 11.02.2006 16:46
Zitat

Wenn Du DSL hast, dürfte der "Empfang" keine Probleme bereiten. Z. B. XFM u. Fresh FM haben 112 bzw. 128 kBit/s.


ja hab ich. gib ma die adressen für den winamp bitte.


und die restlichen programme ?

mfG: Felix II

von Felix II - am 11.02.2006 23:51
@all:
würdet iht bitte einen neuen Thread aufmachen für dieses eigenartige Radio Sunshine. Ich meinte Sunshine-Live aus Mannheim. Ist wirklich erstaunlich, wie manche versuchen vom Thema abzulenken. Ich wollte eigentlich nicht mehr und nicht weniger sagen, als das SSL ein Klasse Format ist, welches sicher ohne Konkurrenz ist (zumindest derzeit). Und noch was: Man kann SSL absolut schmerzfrei hören und das den ganzen Tag, ohne das es an Bravo-CD erinnert.
Der einzige Mangel: Der Stream ist miserabel, da sollte man was machen.

von Guido Häußler - am 12.02.2006 09:03
Zitat
Guido Häußler
würdet iht bitte einen neuen Thread aufmachen für dieses eigenartige Radio Sunshine.
Also ich finde nur ein Radio mit »sunshine« im Namen eigenartig, aber OK ... :D :p

von Brubacker - am 12.02.2006 14:38
@all:
Also einige Herren haben schon manchmal einen eigenartigen Humor. Wo steht es bitteschön geschrieben, daß die Hörer das Mainstream-Gedudel wollen. Nein das ist eher die Auffassung einiger sogenannten Radioberater, die wirklich glauben, daß das was gegenwärtig von fast allen Sendern gesendet wird, das nonplusultra ist.

Aber macht ja nix, weil es gibt ja keine Alternative (Ausnahme Sunshine-Live) und deshalb nötigt man die Hörer, um diesen Käse anzuhören. Schönen Gruß!
Das Schlimme ist aber, daß man sich arrogant aufstellt und sagt: "Wir werden auch gehört". MFG - Mit freundlichen Grüßen, na klar wenn es nichts anderes gibt.

Mehr gibt es dazu gegenwärtig nicht zu sagen (und SSL gibt mir da bestimmt Recht).

MFG

Guido Häußler


von Guido Häußler - am 18.02.2006 15:24
Hm, naja. Um mal ein wenig zu kritisieren. Die Playliste von Radioaktiv FM ist auf Dauer doch ein wenig beschränkt, und die immergleichen Werbespots nerven mit der Zeit ebenfalls. Etwas mehr Powertracks aus den Niederlanden und einige Italodance-Tracks würden dem Programm doch noch gut tun.

von Wrzlbrnft - am 18.02.2006 16:27

Re: Lob an Sunshine-Live - warum sollte man loben ???

Da könnt ihr diskutieren, solange ihr wollt. Letztendlich zählt der wirtschaftliche Erfolg ... und der ist solange gegeben, wie die Hörer "es sich anhören". Sunshine-Live ist in meinen Augen ein mehr schlecht als recht vermarktetes Spartenprogramm. Na und .. sind andere auch ... trotzdem sind die weder besser, noch schlechter.

... und Guido: ohne Dir zu nahetreten zu wollen: Sunshine-Live ist noch auf Sendung - u.a. per UKW und im Kabel ....

von KlausD - am 18.02.2006 16:27
@KlausD:
Du sagst es, SSL ist auf Sendung und warum? Alle habt ihr gelacht, wo SSL damals verkündet hat, bundesweit Techno senden zu wollen. Ziehen wir mal heute Bilanz. Einigen Leuten ist sicher das Lachen vergangen. Ich wußte damals schon das es das ist.

Wieso betitelst du SSL eigentlich immer als Spartenprogramm. SSL ist sicher ein vollwärtiges Vollprogramm.

Sicher habe ich in der Vergangenheit einige Fehler gemacht. Aber ich weiß zumindest heute, wie man es nicht macht und das ist schon was wert.

Wirtschaftlicher Erfolg, den stelle ich mal in den Zweifel der Dudelsender. Die kämpfen um jeden Werbekunden, aber wie. Kampfhunde sind ein Scheißdreck dagegen. SSL z.B. sieht das sicher ganz entspannt, denn die sprechen eine Zielgruppe an, die diesen Dudelkram sicher nie einschalten wird. Da ist was zu holen, da bin ich mir absolut sicher. Aber natürlich können alle machen was sie wollen. Kein Problem. Die Zeit wirds zeigen, ob diverse zweitklassige Formate das überstehen werden.

von Guido Häußler - am 18.02.2006 16:40
Klar mag es Programme im Ausland geben die besser sind als Sunshine-Live,nur kann man in Deutschland mittlerweile froh sein das es Sunshine-Live gibt ! Denn wenn ich mir zum Beispiel das Programm so fern man das so nennen kann von Novaradio anhöre ist mir Sunshine Live um Welten lieber,den ganzen Tag läuft dort der selbe langweilige Style und Abends mal ein paar Mixe aus der Konserve.Mich wundert es eh das Novaradio schon so lange on Air ist ohne finanzielle Probleme zu bekommen. Ich denke wenn man es bei Novaradio richtig angepackt hätte,würde man Sunshine wohl ärgern können,aber mit diesem Schnarchprogramm aus München besteht da keinerlei Gefahr. Schade drum ,aber nicht zu ändern.

von Hallenser - am 18.02.2006 16:43
@Daniel1: Vollkommen richtig
@Wrzblrnft: Wo liegt das Problem? Bei uns kannst du deine Wünsche in Echtzeit äußern und zwar interaktiv. Probier es doch mal, das gibt es bei keinem anderen Sender

von Guido Häußler - am 18.02.2006 16:46
@KlausD:
woher weißt du eigentlich, daß die Hörer es sich anhören. Gibt es einen Beweis, außer dieser eigenartigen MA-Umfragen? Ich drücks mal so aus. Eine MA ist immer eine Hochrechnung die aber nicht auf Tatsachen beruht.ich hole mir jetzt mal 10 Leute und befrage diese, 8 davon sagen sie hören meinen Sender, also habe ich einen Marktanteil von 80 % oder. Wie Naiv muß man eigentlich sein?

von Guido Häußler - am 18.02.2006 17:04
@ Guido Häußler : Zum Einen habe ich nicht darüber nicht gelacht, als SSL begann, sich bundesweit zu engagieren ( nur meiner Ansicht nach mit zuwenig "Verbissenheit" und logischen Hörer- / Zieldenken ), zum Anderen beziehe ich den Begriff "Spartenradio" auf die Musikrichtung des Techno ... und dagegen lässt sich doch nichts einwenden - wem's gefällt.

Meiner unmassgeblichen Ansicht nach wird uns das "Dudel- / Festplattenradio" immer erhalten bleiben, da die Masse der Zuhörer nur nebenbei hört und dies auch weiterhin stressfrei machen will. Gerade deshalb haben ja die "Spartenradios" ihre Berechtigung.

Zitat

... woher weißt du eigentlich, daß die Hörer es sich anhören ...
Büro- und Haushaltserfahrung. Wobei ich "anhören" mit "läuft nebenher" gleichsetze. Auf die MA gebe ich ohnehin nichts; die werden bestimmt durch die Fragestellung ... sind also problemlos beeinflussbar.

von KlausD - am 18.02.2006 17:07
@Guido Häußler: Hab ich auch schon des Öfteren. Auch deswegen wäre eine breitere und aktuellere Auswahl nett. ;)
Einige Vorschläge an aktuellen und bekannten Dance- und Trance-Tracks, die durchaus in euer Programm passen und die ich doch vermisse:

Marcel Woods - Advanced
Milk Inc. - Go To Hell
Armin van Buuren - Serenity
Accent - Kylie
Cascada - How Do You Do
Hi_Tack - Say Say Say
DJ Jean - Feel It

von Wrzlbrnft - am 18.02.2006 17:10
@KlausD: Wer hat bitte schön jemals das "Dudelradio" als Vollprogramm definiert. Bitte nicht übel nehmen, aber ich glaube du weißt nicht wie man ein "Vollprogramm" definiert. Sicher hat das nichts mit der Musikrichtung zu tun. Ein Programm ist nicht automatisch als Spartenradio einzustufen, wenn es eine andere Musikrichtung spielt. Das siehst du sicher falsch.

Die Menschen haben sich in dem Zeitraum Mittelalter bis zur Neuzeit auch verändert und ich bin mir sicher das die Menschen von dem Dudelradio die Schnauze voll haben. Wenn zufällig eine CD zur Hand ist, wirds garnicht gehört. Ich hatte auch schon des öfteren gesagt, daß man nie einer Statistik trauen sollte, die man nicht selber gefälscht hat.
Aber sicher wirds immer Dudelradios geben, das habe ich auch mit sicherheit nicht bestritten, aber braucht man diese in so hoher Anzahl?

Es sind die Medienanstalten gefragt, Medienvielfalt herzustellen, also Programme für jede Zielgruppe zuzulassen.


von Guido Häußler - am 18.02.2006 17:15
@ Guido Häußler: ich weiss schon, was unter einem Vollprogramm gemäss den Zulassungsvoraussetzungen zu verstehen sein sollte - aber im Wesentlichen sind wir anscheinend doch gleicher Ansicht.

von KlausD - am 18.02.2006 17:21
@KlausD: Ich weiß was du meinst, aber du artikulierst dich irgendwie merkwürdig. Jedenfalls ist SSL ein Vollprogramm der Extraklasse. Sicher gibt es im Ausland gute Programme, vielleicht auch bessere, aber in Deutschland sind wir immer hinterher. Das fängt schon bei der Umsetzung von EU-Richtlinien an. In der EU sitzen wir in einem Boot, nur Deutschland wird ständig Seekrank und versucht EU-Richtlienien mit nationalen Vorschriften zu unterlaufen. Ist sicher Rechtstaatlich nicht in Ordnung.

Und: Am Anfang eines Problems sitz 100% auch immer ein Deutscher.



von Guido Häußler - am 18.02.2006 17:32
Zitat
Guido Häußler
Wieso betitelst du SSL eigentlich immer als Spartenprogramm. SSL ist sicher ein vollwärtiges Vollprogramm.
Natürlich ist es ein Spartenprogramm, da sie eben nur eine bestimmte Musikrichtung (nämlich Dance/Techno/elektronische Musik/nenn's wie Du's willst) spielen. Dass Du jetzt in den Begriff »Spartenprogramm« etwas von Minderwertigkeit reininterpretierst, ist allein Dein Problem!

von Brubacker - am 18.02.2006 18:05
Zitat

Wieso betitelst du SSL eigentlich immer als Spartenprogramm. SSL ist sicher ein vollwärtiges Vollprogramm.


Unter Vollprogramm verstehe ich Programme, die mehr als nur eine Musiksparte bieten und auch einen höheren Wortanteil aufweisen, z.B. der Deutschlandfunk. sunshine live ist in jedem Fall ein Spartenprogramm für elektronische Musik, mit sehr vielen Hörern, aber auf keinen Fall ein Vollprogramm, da es fast nur aus Musik besteht und sich nur an Fans der elektronischen Musik wendet.

von Japhi - am 18.02.2006 18:09
@brubacker: Du spielst mit deinem Radio ja auch nur eine Musikrichtung. Ein Vollprogramm ist regelmäßig dann als solches zu bezeichnen, wenn es eben ein Programm ist, was aus Moderation, Nachrichten, Werbung usw. besteht. Bitte mache mal einen konkreten Vortrag wie du das siehst. Ein Spartenprogramm ist als solches zu bezeichnen, wenn es um ein klar definiertes Thema geht. Dies ist aber bei SSL nicht der Fall.





von Guido Häußler - am 18.02.2006 18:27
Man könnte ssl als Kompromiss doch "Musikspartenprogramm" nennen :rolleyes: damit hier mal wieder Ruhe herrscht. Sunshine ist ein Spartenprogramm und gut. Nachrichten, Service, Moderation und Werbung machen aus einem Musikspartenprogramm noch lange kein Vollprogramm.

von Japhi - am 18.02.2006 18:37
Guido: Es tut mir traurig, ich kenne zwar den Namen des Programmes, weil er immer wieder rumgeistert, aber das Programm kenne ich wirklich nicht.
Vom Oly? Da ist mir gar nix bekannt. Via DAB eventuell? Ach nein, jetzt entnehme ich der homepage:
Via W-Lan, ja das klingt interessant als Verbreitungsweg, allerdings dürfte die tatsächl. Reichweite damit nicht sehr hoch sein. Warum bemüht ihr euch nicht um eine DAB- oder sogar UKW-Verbreitung. Wie sieht es mit Sat aus?
Es scheint ja ein reines Musikprogramm zu sein, oder gibt es da auch INhalte im Wortbereich?


von PeterSchwarz - am 18.02.2006 20:41
Ui... Glaubenskrieg. Juhui!
Ich höre gerne sunshine live und bezeichne es ebenfalls als Spartenprogramm. Zum Begriff "Vollprogramm" hätte ich mich allenfalls noch vor ein paar Jahren hinreißen lassen, als auch noch Talksendungen wie Flashlight oder eine ernsthaftere Talksendung irgendwann glaube Dienstag nachts gesendet wurden. An einem Spartenprogramm muss auch nichts schlechtes sein (im Gegenteil). Und letztlich ist solch ein Begriff doch bitteschön eine Auslegungsfrage.

von Wrzlbrnft - am 18.02.2006 20:47
Zitat
Guido Häußler
Ein Vollprogramm ist regelmäßig dann als solches zu bezeichnen, wenn es eben ein Programm ist, was aus Moderation, Nachrichten, Werbung usw. besteht.

Also sind Programme die keine Werbung ausstrahlen keine Vollprogramme? Wofür steht "usw."? Ist das Deine Definition?

von Interessierter Laie - am 18.02.2006 20:53
Per defninitionem müssen sie formal ein Vollprogramm sein, da sie sonst von der LfK nicht für ein Lokalsendegebiet lizenziert worden wären.
Allerdings ist bei der LfK Formalität das Eine und die Realität das Andere.
ich würde Sunshine live auch als Spartenprogramm sehen, zumindest seit sie den Black-Anteil ganz auf Null gefahren haben und nur noch elektronische Musik spielen.
Die Nachrichten werden wohl aufrgrund Lizenzauflagen noch ausgestrahlt.

Das Ding und Big FM könnte man dagegen noch als Vollprogramm ansehen, wenn auch der Informationsanteil sehr stark ausgedünnt daherkommt.



von PeterSchwarz - am 18.02.2006 23:29
Wie heiß den SSL als es an den Start ging?
Ich hab ne alte Frequenztabelle (leider nicht vollständig) gefunden. Es sind nur BW-Sender aufgeführt, allerdings ohne Standorte! Die Tabelle war wohl in ner Zeitung oder so drin...


von oli84 - am 19.02.2006 00:22
Zitat
oli84
Wie heiß den SSL als es an den Start ging?
Ich hab ne alte Frequenztabelle (leider nicht vollständig) gefunden. Es sind nur BW-Sender aufgeführt, allerdings ohne Standorte! Die Tabelle war wohl in ner Zeitung oder so drin...


rheintal-radio / radio wachenburg / oldiesender rhein-neckar / rno-radio / rno-radio sunshine / sunshine-live

hab ich was vergessen ... ach ja radio ton gold hatte die 102,1 ja auch mal

von oxmoxtatze - am 19.02.2006 00:32
@PeterSchwarz: Bitte stell die Frage mit den Verbreitungswegen den Gremien der BLM. Ich von meiner Seite aus habe wirklich keine Lust mehr, meine Zeit mit dem Frequenzblödsinn zu verplempern.

Vielleicht werdens wir irgendwann mit Kabel UKW nochmals versuchen. Sat kommt nicht in Frage. Möglicherweise 2007 auf DAB in München bewerben, aber das weiß ich noch nicht. Eigentlich hab ich auf die konventionellen Übertragungswege überhaupt keinen Bock mehr.

von Guido Häußler - am 19.02.2006 06:54
@ Guido: dann müsstest du aber konsequenterweise den Namen "Radioaktiv FM" ändern. Wer bei keinem einzigen Verbreitungsweg die Frequenzmodulation nutzt, hat meines Erachtens auch keine Rechtfertigung, diese im Namen zu erwähnen...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 19.02.2006 07:38
Zitat

Per defninitionem müssen sie formal ein Vollprogramm sein, da sie sonst von der LfK nicht für ein Lokalsendegebiet lizenziert worden wären.


Und daher gibt's Sonntag früh (wenn die Hauptzielgruppe des Senders schläft ;) ) auch eine Kirchensendung ("Eternity" 8-10 Uhr). Oder habe ich das falsch verstanden?


Ansonsten möchte auch ich hier mal ein Lanze für diesen Sender brechen und mich gleichzeitig als Gelegenheits-Hörer outen :) . Sunshine live ist eines der wenigen privaten Programme, die ich überhaupt (noch) höre. Jeden Tag brauche ich das wirklich nicht, aber manchmal 'ne Stunde auf der Autobahn - warum nicht? - Wenn das unsere Lehrlinge wüssten, würden die mich wahrscheinlich einliefern lassen... :D

von Manager. - am 19.02.2006 09:28
@manager:
wußte ich garnicht das mit der Kirche. Als wenn der Sender einmal in der Woche Buße tun muß für die Sünden unter der Woche :-)

Ich hoffe aber nicht, daß du gerade dann einschaltest wenn die Kirche dran ist :-))

Ansonsten hast du Recht. In München ist es ganz besonders grauenhaft mit den Radios.

Energy: Was soll der Unfug mit der Schmusemusik und dann geht aber wieder der Punk ab mit House ect. Eine Empfehlung an die Musikredaktion: Befaßt euch mal mit der Thematik Musik und spielt nicht jeden Käse das als Muster angeliefert wird. So wie das jetzt ist, ist es unkoordiniertes Gedudel.

Gong=Dasselbe wie Energy

Charivari=dasselbe wie Energy und Gong

Es liefen sogar schon mal auf Gong,Charivari und Energy der identische Song. Ich dachte da schon mein Autoradio ist hinüber. Nein die machen das wirklich.

Antenne Bayern: Naja, das wird die Omi oder den Opa freuen. Vielleicht auch ein paar Bauern aus dem boarischen Wald, wenn die mal wieder ein paar Wolpertinger erschrecken wollen.

Bayern3 (Brunsfunk): Ist eigentlich der selbe Schmarrn wie ABY nur öffentlich rechtlich

Bertiferki (Radio2Day): genau so grauenhaft wie es schon immer war. Muß man eigentlich auch nicht weiter kommentieren.

Radio Melodie: Für Opi und Oma. Ist aber für die sicher ein interessantes Format. Meine Oma könnte nichts damit anfangen, die hört mit 80 noch ACDC und solche Sachen.

Radio Arabella: Für Schnulzenheinis das höchste, aber im Kern auch nur Mainstream

Ein Kommentar über die Frequenz 92,4 erübrigt sich glaube ich. Die ist mit der Kirche sowieso totgefahren.

Im wesentlichen hab ich glaube ich alle aufgezählt.



von Guido Häußler - am 19.02.2006 09:48
Die privaten Rundfunkveranstalter in BW haben die Auflage, den Kirchen Sendezeit zur Verfügung stellen, weshalb es sonntagmorgens überall die Kirchensendungen gibt, jeweils landeskirchenweit mit den selben Beiträgen (Baden und Württemberg getrennt), die Beiträge werden zugeliefert, die Musik füllen die Programmanbieter selbst.
Auch im laufenden Programm wird immer wieder gern auf Beiträge der kirchlichen Agenturen zurückgegriffen, weil diese a) meit nix kosten und man b) damit den Infoanteil einfach erhöhen kann.

München hatte IMHO bis Anfang der 1990er die beste Radiolandschaft Deutschlands, die 89.0 war ein Genuss, auch die 92.4 bis Arabella kam und auch Radio Gong war damals noch was anderes. der einzige, der immer schon fad war, ist Larivari.
Mittlerweile ist es ein Trauerspiel:
Icemaning-Valleycurchen-Bertel auf der 89.0 mit einem mittlerweile unausgegorenem Musikmix (trotzdem noch das Programm mit dem höchsten Kultfaktor), 92.4-sendet da noch was?, Energy forget it, Larivari as usual und Gong auch fad und mit miesem Sound. Arabella find ich da musikmässig noch am erträglichsten. So viel Schnulzen laufen da gar nimmer, ich habs freitagabends letztes Jahr mal gehört, da kam recht viel Funk/Soul/Disco aus den 70ern.


von PeterSchwarz - am 19.02.2006 11:38
@PeterSchwarz:
Klar kenne ich das noch was auf 92,4 und 89,0 los war. Ein paar Jahre (34) bin ich ja auch schon alt. Ich meinte auch nicht was damals war, sondern was jetzt ist, denn das von damals kann ich ja nicht mehr empfangen.

Die 92,4 ist jetzt Lora/Feierwerk und Horeb drauf.(Der Bertiferki hat doch jetzt seine 24 Stunden und deshalb ist Horeb von der 89,0 auf die 92,4 gewechselt nach dem man M94,5 1 1/2 Jahre paralell auf der 92,4 verbreitet hat, nachdem FAZ die Segel gestrichen hat) Ich möchte diese Frequenz mittlerweile noch nicht mal, wenn man sie mir anbieten würde. Mit 18 Stunden Kirche-nein Danke!

Des hamma wieder guad hibracht.



von Guido Häußler - am 19.02.2006 17:04
Zitat
Guido Häußler
Du spielst mit deinem Radio ja auch nur eine Musikrichtung.
»Mein« Radio? Wusst gar net, dass ich eins hab. :)

Zitat
Guido Häußler
Ein Vollprogramm ist regelmäßig dann als solches zu bezeichnen, wenn es eben ein Programm ist, was aus Moderation, Nachrichten, Werbung usw. besteht. Bitte mache mal einen konkreten Vortrag wie du das siehst. Ein Spartenprogramm ist als solches zu bezeichnen, wenn es um ein klar definiertes Thema geht. Dies ist aber bei SSL nicht der Fall.
Nachrichten, Werbung und Moderation sind doch mal überhaupt keine Kriterien und außerdem gibt es den Ausdruck »Vollprogramm« sowieso nur im Fernsehen und nicht im Radio.

sunshine live ist halt einfach ein (Musik-)Spartenprogramm, weil es sich auf eine bestimmte Musikrichtung spezialisiert hat und die Zielgruppe entsprechend auf die Hörer dieser Musikgruppe eingeschränkt hat und nicht versucht eine recht breite Masse zu erreichen. Ich verstehe echt nicht, was Du da immer negatives reininterpetieren willst.

Und ach ja: Gestartet ist sunshine live übrigens nicht als Spartenprogramm, sondern als Jugendsender. Zum Dance-und-Techno-Programm wurde man erst mit der Zeit später.

von Brubacker - am 20.02.2006 01:49
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.