Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tornado Wayne, Steve-o1987, Chief Wiggum, Nordlicht2, Robert S., dab-frank, Habakukk, Andreas W, mobi

DAB Empfang in Rostock?

Startbeitrag von Steve-o1987 am 15.02.2006 12:05

Hallo,

wer empfängt irgendein DAB Signal in Rostock? Kann es leider nicht überprüfen, da ich keine Empfänger habe.

Gruß Steve-o1987

Antworten:

nee in Rostock geht nichts.
auf der A19 kann man in der Gegend Krakow, Güstrow und Glasewitz mehr oder weniger das DRN Ensemble MeckPomm empfangen aber das wars schon.
Wobei füt das Schwerin so weit weg ist, geht das recht ordentlich dort.
Selbst auf Rügen bei den Wussower Klinken hab ich auf DAB nix loggen können


von mobi - am 15.02.2006 12:23
Ich konnte auf dem Barstorfer Signalberg, der sich zwischen Kühlungsborn und Rerik befindet, die Ensembles 12C und 11C aus Dänemark blubberfrei im LaGIO DAB 105 empfangen.

Auf Usedom (Ückeritz, selbst unten am Strand) ist der DAB-Empfang stark wetterabhängig. Bei guten Bedingungen kann man ganz schwach 12C aus Bornholm empfangen.

Noch ein paar Worte zum DAB 11C aus Brandenburg:
Ich konnte es im Jul 2005 in Eggesin im Ort (4km südlich von Ueckermünde) überhaupt nicht empfangen. In der Region ist der Empfang wahrscheinlich nur noch an exponierten Stellen möglich.

Das Ensemble aus Schleswig-Holstein, welches im Block 12D sendet, konnte ich weder im Landkreis DBR (Bad Doberan) noch im Landkreis NWM (Nordwestmecklenburg) empfangen.

Ob das dänische Ensemble in Rostock zu empfangen ist, wage ich zu bezweifeln (ca. 90km, 0.25kW)

von Tornado Wayne - am 15.02.2006 12:58
Stationär mit Aussenantenne wär sicherlich das Ensemble aus Schwerin zu hören, mobil war dies ja ungefähr bis Waren/Müritz zu empfangen, das sollte machbar sein.

von Chief Wiggum - am 15.02.2006 13:35
Zitat
Chief Wiggum
Stationär mit Aussenantenne wär sicherlich das Ensemble aus Schwerin zu hören, mobil war dies ja ungefähr bis Waren/Müritz zu empfangen, das sollte machbar sein.


Echt das wäre meine nächste Frage gewesen. Wie ist denn der Empfang in Waren? Empfängt man dort das Brandenburger DAB?

von Steve-o1987 - am 15.02.2006 15:02
In und um Waren sollte stellenweise mit Aufwand das Brandenburger Ensemble empfangbar sein.
Vor allem Nordufer der Müritz mit freiem Blick gen Süden sollte der Empfang glücken.

von Tornado Wayne - am 15.02.2006 15:11
und das meckenburger Ensemble aus Schwerin? Wie gut/schlecht empfängt man das in Waren?

von Steve-o1987 - am 15.02.2006 15:21
Nur an exponierten Stellen gen Westen ist noch Empfang (aber geringer Pegel) möglich. (laut Radio Mobile)

von Tornado Wayne - am 15.02.2006 18:10
Ich war am So aus Waren kommend Richtung Autobahn gefahren, auf den Strassen dort konnte ich ab und zu das Schweriner Ensemble empfangen, allerdings nur für wenige Sekunden, dann brach der Empfang wieder ab -> mit kleiner UHF Yagi wär sicherlich stabiler Empfang möglich.
Die Berlin/Brandenburger Ensembles waren ebenfalls auf der Strasse dort zu empfangen, stabiler als das Meck-Pomm Ens. 8C / 11C / 12 D waren zu empfangen, wenn auch mit Aussetzern.

Empfänger war mein Woodstock DAB54 mit Magnetfussantenne aufm Autodach.




von Chief Wiggum - am 16.02.2006 09:44
Wie sieht es denn mit den Planungen aus? Steht immernoch 2005 fuer die Zuschaltung weiterer Standorte in MV hier auf der Sender-Tabelle.

von Nordlicht2 - am 17.02.2006 10:06
Danke, das sollte ich wohl mal aktualisieren. Die Angaben sind mir schon vor einiger Zeit gemacht worden, unter der Voraussetzung, dass die Pakete auch mit privaten Anbietern besetzt sind und die den weiteren Ausbau auch wollen. Mit Privatsendern sieht es aber im MV-Paket nicht so gut aus. Es hatte sich ja nur die Antenne beworben und die ist ja meines Wissens immer noch nicht auf Sendung. Ich schätze also, dass da vorerst nicht weiter ausgebaut wird.

von Andreas W - am 17.02.2006 10:14
Zumal ich mich immer wieder frage, inweit die 1,6kW DAB im Block 5C vom Helpterberg mit dem DVB-T-Ensemble vom Alexanderplatz auf E05 störungstechnisch vereinbar sein sollen.
Vom Alexanderplatz soll mit 10kW gesendet werden.

von Tornado Wayne - am 17.02.2006 12:06
@Andreas
war auch keine Kritik, nur ne Feststellung ;-) Ich glaube bei dem hin und her von wegen ob sich DAB durchsetzten wird oder gleich durch ein Nachfolgesystem abgeloesst wird und der geplanten Leistungserhoehung ist es nicht zu erwarten, dass in so Bundeslaendern wie SH oder MV gross investiert wird solange sich DAB nicht in anderen Bundeslaendern fest etabliert hat. Ich hoffe halt auf ein Bundesweites Paket was sicher zum Durchbruch beitragen koennte und womit man dann in MV mal mehr als nur die 9 analogen Programme empfangen koennte.


von Nordlicht2 - am 17.02.2006 12:19
@Tornado Wayne:
In den Planungen zur RRC06 habe ich den Block 5C gar nicht mehr gesehen. Wenn die also noch länger warten, kann Helpterberg vielleicht gleich mit 12B on-air gehen. Ansonsten werden die sich gegenseitig schon ins Gehege kommen. Dann hast du halt nördlich von Berlin je nach Lage DAB aus MV oder DVB-T aus Berlin.

von Habakukk - am 17.02.2006 12:19
Dazu müsste dann TVP1 aus Szczecin den Kanal 12 räumen.
Vielleicht wartet man tatsächlich darauf.

von Tornado Wayne - am 17.02.2006 12:34
Wenn man vom Helpterberg mit 1,6 kW auf 12 B sendet kommt es doch zur Beeinflussung mit 12 B vom Alex, denn da sendet das Frauenhofer Institut Tests. Da laufen Programminformationen vorallem über DMB.
Wie lange will man denn in Polen den Kanal 12 noch analog für Fernsehen nutzen?

von dab-frank - am 17.02.2006 18:19
Und die wichtigste Frage,wann wird in MV endlich das restliche DAB Netz aktiviert ?
Bei DVB-T waren die ja ganz schnell....

von Robert S. - am 18.02.2006 02:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.