Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gelöschter Benutzer, Jassy, WellenreiterBN, Lorenz Palm, EmmWeh, PowerAM, Chief Wiggum, Hagbard Celine

[Bandscan] Berlin - MarienFelde

Startbeitrag von Jassy am 27.02.2006 12:12

Ich war am 16. Februar von dieses Jahr mit mein vater in Berlin, und habe dort auch ein Bandscan gemacht! :)

Der scan steht HIER!

Ich hatte kaum mischprodukte im Degen. Diese scan lasst sehen was man in Berlin mit eine relativ gute Radio empfangen darf in gute qualität. Viel sender sind darum auch mit O=4 oder O=5 markiert, weil sie mit fast jeder Radio zu empfangen ist (Wenn Grosssignalfest natürlich).

Alle sender sind eindeutich idendifiziert.

Natürlich darf diese bandscan verwendet werden für die Bandscan rubrik hier auf UKWTV. :)

Antworten:

ja, sieht ganz interessant aus:) das dürfte so eigentlich alles ständig :D gehen:)
die 101,0 von Radio Brocken war damals bei mir in Charlottenburg / Tiergarten (nordwestlicher) die einzige Frequenz von ausserhalb, nicht mal Polen waren mit dem Sangean drin, hatte nur Kabellöcher und Mischprodukte

von Gelöschter Benutzer - am 27.02.2006 13:44
Na wenigstens warst du weit genug weg vom Alexanderplatz. Ich war in einem Hotel in Kreuzberg (nicht gerade das nobelste Viertel, aber schön billig ;-)), das ist vielleicht 2 km vom "Alex" weg. Im Betonklotz drin gingen die Berliner Stadtsender mehr oder weniger gut, aber nix von außerhalb. Draußen hatte mein Sangi die krassesten Übersteuerungen, die ich je erlebt hatte...nix mit DX in Berlins Zentrum :-(

von Hagbard Celine - am 27.02.2006 13:53
@jassy

Wo in Marienfelde hast du den Scan gemacht ?

von WellenreiterBN - am 27.02.2006 14:01
Zitat

Wo in Marienfelde hast du den Scan gemacht ?


Haynauer Strasse, auf einem parkplatz in ein Industriegebiet :) .

Ich soll mal in map24 ein karte machen

Hier:

http://link2.map24.com/?street0=Haynauer%20Str.&zip0=12249&city0=Berlin&state0=&country0=de&name0=&lid=154d51a9&ol=de-de

@ZWOBOT

Zitat

ja, sieht ganz interessant aus:) das dürfte so eigentlich alles ständig :D gehen:)
die 101,0 von Radio Brocken war damals bei mir in Charlottenburg / Tiergarten (nordwestlicher) die einzige Frequenz von ausserhalb, nicht mal Polen waren mit dem Sangean drin, hatte nur Kabellöcher und Mischprodukte


Ich war auch leicht übberrascht das ich R. Brocken aus Dequede empfangen hat. Auch hat mir der empfang von der Brocken erstaunt (97,4). Das hatte ich doch nicht erwartet.

Kabellocher hatte ich nie drin, weil ich auf ein industriegebiet war. Dort hat man wenig kabelanschlusse, oder gar nicht! :) Auch die mischprodukte hatte ich wenig drin. Ich hatte nur eins auf 90.5. Ich habe leider nicht notiert was dort gemischt war :(.

Zitat

Na wenigstens warst du weit genug weg vom Alexanderplatz. Ich war in einem Hotel in Kreuzberg (nicht gerade das nobelste Viertel, aber schön billig ;-)), das ist vielleicht 2 km vom "Alex" weg. Im Betonklotz drin gingen die Berliner Stadtsender mehr oder weniger gut, aber nix von außerhalb. Draußen hatte mein Sangi die krassesten Übersteuerungen, die ich je erlebt hatte...nix mit DX in Berlins Zentrum :-(


Das ist auch das vorteil von der Degen. Dieses gerät ist ziemlicht Grosssignalfest, und vor allem in Berlin ist das ein genuss. Ich bin noch am ALexanderplatz vorbei gefahren, habe leider vergessen um im Degen zu schauen was noch ging von Scholzplatz oder Britz. Ich denke nicht viel :p




von Jassy - am 27.02.2006 14:07
----
107,2 BB Radio Cottbus - Calau 100 85 5 Reg. Niederlausitz
107,5 BB Radio Berlin - Schäferberg 13 13 5 Reg. Potsdam/Berlin
107,8 BB Radio Frankfurt (Oder) - Treplin 30 73 4 Reg. Oderland
107,9 BB Radio Oranienburg - Zehlendorf 5 42 3 Reg. Potsdam/Berlin
----

Alles BB Radio-verseucht ;)

von Chief Wiggum - am 27.02.2006 15:15
@ jassy: Dein "Übersteuerungsprodukt" könnte NDR 1 Radio Mecklenburg-Vorpommern gewesen sein. Der strahlt mit 100 kW rund sein Programm vom Helpterberg ab. Das liegt ganz grob nahe Neubrandenburg. Die Frequenz ist weitgehend frei und daher hat sie eine recht große Reichweite.

von PowerAM - am 27.02.2006 16:17
Zitat

@ jassy: Dein "Übersteuerungsprodukt" könnte NDR 1 Radio Mecklenburg-Vorpommern gewesen sein. Der strahlt mit 100 kW rund sein Programm vom Helpterberg ab. Das liegt ganz grob nahe Neubrandenburg. Die Frequenz ist weitgehend frei und daher hat sie eine recht große Reichweite.


SO du denkst das es kein mischprodukt ist? :)

Ich habe leider kein aufnahme davon :(. Alle andere Helpterberger Frequenzen sind zu gefunzelt in B, aber der 90.5 ist ja relativ frei! :) Ich weiss es nicht mehr.



von Jassy - am 27.02.2006 16:19
Helpteberg wäre durchaus möglich:cool:

ich such gleich mal die Formel für die Mischprodukte und rechne mal durch ob das in Frage kommt:)

auf jeden Fall hat man in vielen Berliner Stadtteilen jeweils in Nähe der Fernsehtürme Probleme, jeweils die Frequenzen der anderen Standorte störungsfrei zu bekommen

von Gelöschter Benutzer - am 27.02.2006 16:28
hab mal bissel gerechnet, für Mischprodukte kommt in dem Bereich nur in Frage:

90,4 (Berliner Rundfunk und Kulturradio, wegen 2mal 91,4 minus 92,4)
90,4 (INFOradio und radioeins, wegen 2mal 93,1 minus 95,8

da der Degen aber recht trennscharf ist, denke ich nicht dass sich ein Mischprodukt um 100 kHz verschiebt. kann also nit sein

damit dürfte recht sicher sein dass du tatsächlich Radio MV gehört hast:)

von Gelöschter Benutzer - am 27.02.2006 16:48
Zitat

da der Degen aber recht trennscharf ist, denke ich nicht dass sich ein Mischprodukt um 100 kHz verschiebt. kann also nit sein

damit dürfte recht sicher sein dass du tatsächlich Radio MV gehört hast:)


Na, das sind denn doch schöne sachen! :D

Wie geht dieser Formel nochmal? Denn soll ich selbst noch mal kucken! :)

Auf jeden fall dank für deinen mühe! :)

von Jassy - am 27.02.2006 21:11
Zitat
jassy
Haynauer Strasse, auf einem parkplatz in ein Industriegebiet :) .

Hast Du etwa JamFM besucht? Die sind auch in der Haynauer Str. ;-)

von EmmWeh - am 27.02.2006 21:33
du rechnest:

2 x ??,? MHz (erster starker Sender) - ??,? Mhz (zweiter starker Sender)

also z.b.

2 x 91,4 Mhz ( = 182,8 MHz) minus 92,4 Mhz ( =90,4)

von Gelöschter Benutzer - am 27.02.2006 21:46
Zitat
Mathias Weber
Zitat
jassy
Haynauer Strasse, auf einem parkplatz in ein Industriegebiet :) .

Hast Du etwa JamFM besucht? Die sind auch in der Haynauer Str. ;-)


senderfotos-bw.de


Also,da hätteste sicher einen besseren Senderstandort haben können, in Berlin-Lichtenrade(Ende der Bahnhofstr.,auf dem ehemaligen Grenzstreifen :-))) ).Da hatte ich immer meinen gemacht.

Peter


von WellenreiterBN - am 28.02.2006 08:58

@jassy
Toller Bandscan. Da hast Du innerhalb Berlins genau den richtigen Standort gefunden. Sowohl nach Sachsen-Anhalt als auch nach Polen hin ist von Marienfelde aus gesehen alles offen.

Die Beobachtungen aus dem Innenstadtbereich kann ich bestätigen. Ich habe in Wilmersdorf (Düsseldorfer Straße, Nähe Kudamm) mal versucht, zu scannen. Dort konnte ich auch nur die Ortssender vom Alex, Schäferberg und Scholzplatz empfangen.



von Lorenz Palm - am 28.02.2006 19:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.