Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
33
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kroes, PeterSchwarz, (gesperrt), WiehengeBIERge, Alqaszar, RadioNORD, Heinz Schulz, ulionken, FM100, Sebastian Dohrmann, ... und 3 weitere

Senderfotos Monschau

Startbeitrag von PeterSchwarz am 16.03.2006 10:52

Hier mal ein paar Impressionen aus dem winterlichen Monschau.

Zuerst ein Blick übers Tal hin zum Gymnasium, wo bekanntlich der mit drei Kreuzdipolen ausgestattete Radiosender steht.
50 Watt
87.7
91.9
94.2
98.2
99.7
105.0



Dann hab ich mal den TV-Umsetzer näher betrachtet, der hinter der Ruine Haller südlich von Monschau liegt (Monschau-Rahmenberg).
Hier wird nur ein TV-Programm ausgestrahlt, und zwar das Erste auf K10 (ERP sagenhafte 1Watt mixed)



Hier sieht man schön: Die oberen zwei Reihen horizontal, darunter vertikal. Es wird in 3 Richtungen gesendet.
Darunter die Empfangsantennen für die Eplus-BTS


Hier die Vertikal-Yagis für die Zuführung des ARD-Signals. Sie zeigen nach Mützenich, wo das Erste mit immerhin 35 Watt vom Steling auf K06 vertikal abgestrahlt wird.


Ooooh, was hängen denn da für Kabelbäume raus, das muß doch gleich mal näher untersucht werden


Ach ja, hier findet sich gleich die Erklärung, es sind die Kabel für das Eplus-Relais. Das wird anscheinend wohl gerade umgebaut und ist ausser Betrieb.
Ich hatte allerdings an Ort und Stelle trotzdem volles Signal.

Sonst ist auf dem Masten nix weiter drauf.
Es gibt auf einem anderen Hügel westlich der Altstadt nochmal einen Umsetzer, wohl für das zweite und dritte Programm. Der wird dann nächstes Mal in Angriff genommen

Antworten:

Ich glaube eher, dass das E-Plus-Relais da gerade erst aufgebaut wird - ne Standortbescheinigung gibt es für den Sendemast nämlich noch nicht (bei nur 1 Watt TV-Umsetzer auch nicht nötig) und auch in der E-Plus-Standortkarte sind nur Mützenich ( http://home.arcor.de/bernhard.gottschlich/52156_80DA.jpg ) sowie Rinkberg (auch TV-Umsetzer, ARD, ZDF und WDR im UHF-Band, http://home.arcor.de/bernhard.gottschlich/52156_80F8.jpg ) eingezeichnet. Von beiden Masten kommt auch T-Mobile.

Schöne Bilder auch von der Schule. Aber ist das direkt unter den Sendeantennen eine Mobilfunkantenne? Eigentlich soll doch Vodafone von einem anderen Teil des Schulkomplexes - siehe http://www.duven.de/bilder/dxb153_1.jpg - senden und sonst noch kein Anbieter da vorhanden sein. Auch ne Planung? Ballempfang für UKW wird sicher von Stolberg kommen, oder?

von Kroes - am 16.03.2006 11:25
Dem Ballempfang wird auf dem Schulhaus sicher die lange Antenne (eine LogPer) dienen.
Das darüber sieht wirklich wie eine Sektorenantenne für mobilfunk aus, allerdings vermisse ich da die Zuführung. Okay, die kann natürlich irgendwo versteckt sein.

Ja, es sieht alles recht neu aus bei dem TV-Umsetzer (ich habe auch den Eindruck, daß der ganze Mast an sich noch recht neu ist), allerdings irritiert mich da der Aufdruck "VIAG INTERKOM E2", so heisst das doch schon ewig nimmer!


von PeterSchwarz - am 16.03.2006 11:42
Welches die Ballempfangsantenne sein soll ist mir schon klar. ;) Ich wollte eher wissen, ob die auch nach Stolberg zeigt oder - was ich mir aber weniger vorstellen kann, da der Umsetzer ja schon seit Ewigkeiten in Monschau vorhanden ist - doch Richtung Bärbelkreuz.

von Kroes - am 16.03.2006 11:45
Aalso, wenn man sich das Bild betrachtet und den Standort der Aufnahme (Rahmenberg) mitbeachtet, dann sieht es tatsächlich so aus, als ob die Ballempfangsantenne gen Bärbelkreuz zeigt, für Stolberg müsste sie wohl nach rechts zeigen.

von PeterSchwarz - am 16.03.2006 11:57


von (gesperrt) - am 16.03.2006 12:04
Auf den Kabeln steht aber 1800 drauf.

Die Bilder hat Steffen mit seiner Nikon D2X gemacht. Besser geht nicht.


von PeterSchwarz - am 16.03.2006 12:52
Scheint dann wirklich Bärbelkreuz zu sein - ist zwar auf den Bilder nicht zu 100% zu erkennen (weil zu weit weg), aber Stolberg ist es ja ganz sicher schon mal nicht (Winkel 1°). Bärbelkreuz wären 133° - da müsste die Antenne von eurem Standort noch einigermaßen auf euch zu gezeigt haben. Ganz "nach links" auf dem Bild zeigt die ja wohl auch nicht, sondern etwas "nach vorne" raus...zumindest würde ich das so erkennen.

von Kroes - am 16.03.2006 12:58
@SeeBastian: Mal eben kurz was zu den Antennensystem. Ein Kreudipol-System wie das in Monschau (das dürften wohl nur zwei Kreuzdipole sein - die Dinger in der Mitte sind anscheinend keine aktiven Elemente) hat laut http://www.kathrein.de/de/bca/produkte/download/as_fmband.pdf gerade mal 1 dB Gewinn gegenüber einem Halbwellendipol...eine 4-Element-Yagi dagegen laut http://www.kathrein.de/de/bca/produkte/download/936059b.pdf 5,5 dB. Also ist deine Theorie, dass die 4-Element-Yagis schlechter als Kreuzdipole wären, wohl doch ein wenig falsch. Besser als die Yagikreuze wären aber natürlich die bei höheren Leistungen genutzten Antennenfelder http://www.kathrein.de/de/bca/produkte/download/936057d.pdf mit 7,5 dB Gewinn. Aber die nehmen ja mehr Platz weg und es würde mich auch nicht wundern, wenn die teurer als normale 4-Element-Yagis wären.

von Kroes - am 16.03.2006 14:11
Klasse Bilder :spos: Kann man nicht anders sagen.

von Sebastian Dohrmann - am 16.03.2006 14:13


von (gesperrt) - am 16.03.2006 16:28
Bei zwei Ebenen hat man natürlich eine bessere Bündelung als bei einer Ebene - dafür hat aber die Kreuzdipol-Anordnung für sich genommen schon eine wesentlich stärkere Abstrahlung nach oben als die 4-Element-Yagi. Die Stockung gleicht das keinesfalls aus! Ergebnis: Kreuzdipol auch mit 2 Lagen schlechter als 4-Element-Yagi in einer Lage. Keine Frage, dass eine 2.Ebene von 4-Element-Yagis noch besser wäre - aber jetzt zu behaupten, dass 2 Elemente Kreuzdipole übereinander besser wären als ein Yagi-Kreuz, halte ich schlichtweg für falsch.

von Kroes - am 16.03.2006 17:07
Das ist Hürtgenwald, stimmts?
Für 500 Watt und den Standort ist deren reichweite auch wirklich nicht berauschend. da würde man mit den 2 Fantasy-Dipolen weiter kommen. Eigentlich sollte man sowas spasshalber einfach mal ausprobieren. Gibts denn nirgendwo einen Telekomiker, der ein bissl locker drauf ist und sowas bei Nacht und Nebel mal austauscht für ein paar Stunden, nur zum Probieren??

Fast überall derselbe Mist bei der T-Systems, ich glaub die haben ein Patent auf diese Kreuzanordnung.
Manchmal spendieren sie den Antennen noch nen Ausleger, damit die Dipole nicht fast anstossen sowie in diesem Fall, manchmal reitet scheints einen Techniker ganz was besonderes, und er hängt sie ausnahmsweise übereinander auf, wie in diesem Beispiel:
http://www.senderfotos-bw.de/db_Weinstadt__Schonbuhl__0037.jpg

Ach ja, immensen Platzmangel hatte man offenbar hier:
http://www.senderfotos-bw.de/db_Sickingen_0133.jpg

von PeterSchwarz - am 16.03.2006 18:37



von stefanth - am 16.03.2006 18:59
Moment, moment, jetzt mal nicht alles durcheinanderwerfen. 500 Watt ERP sind 500 Watt ERP - da ist es völlig egal, mit welcher Antenne gesendet wird, die Reichweite muss identisch sein. Nur die Leistung, die in den Sender selbst reinkommt, wäre dann unterschiedlich.
Und: Natürlich sind Vertikal-Dipole so gesehen wiederum besser als Yagis o.ä. Mit einem einzelnen Vertikal-Dipol hat man sofort Rundstrahlung und nach oben und unten geht gar nichts raus - horizontal braucht man da wesentlich mehr Aufwand, um ein ähnliches Diagramm hinzubekommen. Umgekehrt ist es somit aber vertikal auch viel schwieriger, ein richtig scharfes Richtdiagramm zu erzeugen. Selbst die LogPers mit soundsoviel Elementen in NL sind von der Breite der Keule nicht viel schwächer als unsere 4-Element-Yagis.

von Kroes - am 16.03.2006 19:05
stefanth: Das ist wohl der Mulleklenkes, oder?
Oben 100,1 und unten die DLF-Funzel, oder umgekehrt??

Kroes: Bin ich nicht ganz einverstanden. Gemessene ERP-Werte wirst Du eh selten haben, meist berechnete. Und da nimmt man dann halt TRP minus Leitungsverluste (meist vernachlässigbar)*Gewinn der Antenne(n). Und ob da dann in Geilenkirchen wirklich 500 Watt rauskommen, sei mal dahingestellt. Oder sie kommen an der Antenne schon raus und verteilen sich aber bereits im Nahfeld so ungünstig, daß sie sich im schlimmsten Fall noch gegenseitig auslöschen.


von PeterSchwarz - am 16.03.2006 19:19
Eigentlich werden aber alle Antennen (in Deutschland...daher hat die Fantasy-Leistung oder Nichtleistung hier auch nichts zu suchen) nach Inbetriebnahme nochmal ausgemessen. Da sollten die Leistungswerte schon größtenteils eingehalten (nach oben hin natürlich - drüber hinaus geht ja wohl keiner) werden.
Zu Geilenkirchen: Mach doch einfach mal ne RadioMobile-Karte mit 500 Watt und 24m Antennenhöhe in Richtung 160° (also volle Leistung 140-180°). Das dürfte sich wirklich kaum von der Realität unterscheiden. Die effektive Antennenhöhe beträgt eben nur maximal 67m und in die Hauptstrahlrichtung konstant sogar unter 0 Meter...da kann einfach nichts gehen - aber das zu versorgende Gebiet Übach-Palenberg wird eben noch erreicht.

von Kroes - am 16.03.2006 19:28
Am Oschenberg(Bayreuth) wurden die vier typischen Yagis für den 100Watt Sender angebracht - aber auch so ähnlich wie auf dem Bild oben - das hat mich stutzig gemacht, der Mast steht dem Sender dann doch im Weg oder nicht ?

von Terranus - am 16.03.2006 19:46
Hmmm,

noch mal zurück: In Monschau also 6 Programme über drei Antennenebenen? :rolleyes:
Werden also 2 Programme pro Antennenebene abgestrahlt oder alle über die drei Ebenen?



von FM100 - am 17.03.2006 21:11
Alle Programme über alle Ebenen - bei den Großsendern ist es ja auch so. Die Antennenanlagen sind eben breibandig - da geht sozusagen alles.
Übrigens: Es sind nur zwei aktive Ebenen - nicht drei!

von Kroes - am 17.03.2006 23:50
Terranus: Der Mast wirkt sich dann als zusätzlicher Refflektor/Dämpfer aus. Kann aber auch, wie im Fall Aachen mal gewünscht sein (wo das Signal ja Richtung Belgien eh ausgeblendet werden muß).


von PeterSchwarz - am 18.03.2006 12:17
Hallo zusammen,

da ich ja eher der Mobilfunker bin...
Peter, wieso sprichst du von einer E-Plus BTS, wenn die Kabel doch Viag Interkom / o2 zeigen? War da noch was zu sehen, was die Fotos nicht zeigen?

Kann mir jemand die Koordinaten von diesem Umsetzer Monschau-Rahmenberg nennen? Ich finde das nicht in meiner TOP50, noch auf dem offiziellen Stadtplan der Stadt Monschau.

Würde gerne schauen, ob da wirklich eine E-Plus E-GSM Station hinpassen würde oder ob die umliegenden, von Kroes genannten, da ausreichen.

Danke und Gruß,
Michael

von BlueSonic - am 20.03.2006 11:41
Die Koordinaten sind 6E14'34'', 50N33'27'' (nach Potsdam-Datum).

Und da steht ja wirklich "Viag Interkom" dran...ist mir auch jetzt erst aufgefallen. Die haben ja auch ne Versorgung in Monschau selbst nötig, da dort bislang noch keine einzige BTS im Stadtgebiet zu finden ist. Roaming mit T-Mobile ist da also anscheinend derzeit noch angesagt.

von Kroes - am 20.03.2006 12:33
Ach so, stimmt ja, Viag Interkom=Sauerstoff und nicht E-Plus, ich vergaß...
das kann dann naürlich sein. Eplus muß dann wohl entweder von dem anderen TV-Umsetzer kommen oder vom Gymnasium.
Auf diesem Masten waren auf jeden Fall keine weiteren Mobilfunkantennen montiert.


von PeterSchwarz - am 20.03.2006 12:49
Leider sind offensichtlich die Senderbilder vom Monschauer Gymnasium wieder vom Server verschwunden, ohne dass man sie bei den Senderfotos finden könnte. Schade!

Peter, kannst Du die Bilder wieder Online stellen? Wenn notwendig, kann ich Webspace zur Verfügung stellen --> Bilder per Mail zu mir.

von Alqaszar - am 04.12.2006 21:58
Genau so etwas ärgert mich immer unglaublich. Dabei gibt es so viele (auch kostenlose) Möglichkeiten, Bilder dauerhaft Online zu stellen ...

Ich finds tlw. schade, kaum ist ein halbes Jahr vergangen sind die meisten Bilder bereits weg...

von WiehengeBIERge - am 04.12.2006 22:03
Ich habe immer angeboten, daß die Bilder bei Senderfotos etc. übernommen werden können, leider ohne Erfolg. Wegen Platzmangels musste ich neulich einige Bilder löschen, sorry.


von PeterSchwarz - am 04.12.2006 23:57
Bitte benutzt doch die FMLIST, um gute Bilder von Sendeantennen dauerhaft abzulegen.

Es geht ganz einfach: In FMLIST nach dem Login "Standorte" anwählen, den betreffenden Senderstandort suchen und mit dem Icon ganz rechts ein Bild abspeichern. Bildbeiträge der FMLIST-Redakteure sind natürlich besonders willkommen ;-)

73 de Uli

von ulionken - am 05.12.2006 00:04
Dieser Thread erreichte mich wegen Urlaubsabwesenheit nicht, sodass ich keine Chance hatte, die Bilder für die Senderfotos von ukwtv.de herunterzuladen. Zwar schaue ich immer hier im Forum, ob es neue Bilder gibt, die für die Fotoseiten weiterverwendet dürfen, aber es ist da immer ein Restrisiko dabei, wie in diesem Fall. Deshalb meine Bitte: Wenn Ihr Fotos habt, die veröffentlicht werden sollen, bitte entweder direkt an mich zumailen, oder eine kurze Mail mit Angabe, wo ich sie herunterladen kann.

von Heinz Schulz - am 05.12.2006 11:53
Hallo,

nun melde ich mich nach langer Zeit auch mal wieder. Für www.senderfotos.de hätte ich die Bilder natürlich auch gern. Leider habe ich es aus beruflichen Gründen in letzter Zeit nicht geschafft, mich ausreichend um die Homepage zu kümmern. Über eine Mail mit den Bildern an mail (a) senderfotos.de würde ich mich sehr freuen.

von RadioNORD - am 05.12.2006 13:40


von (gesperrt) - am 05.12.2006 20:35
Für Bilder ist das mehr als genug.

von Alqaszar - am 05.12.2006 20:40
Und für die, denen der ganze Anmeldekram bei freenet & co. bereits zu viel ist ;-) gibt es dann noch solche Angebote wie directupload, imageshack oder flickr.
Mit dem Vorteil, dass die ebenfalls dauerhaft erhalten bleiben und der Platz, im Gegensatz zu Webhosting anbietern, niemals voll werden kann ;-).

von WiehengeBIERge - am 05.12.2006 22:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.