Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
brockenfan, TheSpirit, Ingo-GL, HAL9000, Frequenzfieber, Alqaszar, Sebastian Dohrmann, Jens1978, Hagbard Celine, PeterSchwarz

Funkloch Seesen -> vllt neuer Füllsender -> nicht gut für DX!

Startbeitrag von brockenfan am 21.03.2006 17:47

E-Mail von ffn:
Zitat

Hallo,

wir hatten von der Telekom einen Sendemasten (Füllsender) angeboten bekommen.
Antenne hat uns den aber vor der Nase weggeschappt. Das Problem ist, laut Technik, bekannt, lässt sich aber momentan
nicht vermeiden.
Herr Oppermann (zuständig für die Frequenzen) ist bis Anfang nächster Woche nicht im Haus. Wir werden sie dann nächste Woche
über den aktuellen Stand der Dinge informieren!
Viele Grüße aus dem ffn Funkhaus in Hannover
ffn Hörerservice

Könnte also nen neuen Füllsender geben. Hoffentlich auf einer Frequenz, auf der schon ein Kabelleck ist, sonst wird das DXen ja nochmehr erschwert :mad:

Antworten:

Es wäre nett, wenn Du Technikbeiträge auch ins dazugehörige Forum posten würdest. ;) Im Radiohörerforum geht es um Radioinhalte. Für RadioTechnik ist das Radioforum da. :) Ich verschiebe den Thread mal.

von Sebastian Dohrmann - am 21.03.2006 18:25
Zitat

Könnte also nen neuen Füllsender geben. (...) sonst wird das DXen ja nochmehr erschwert :mad:

Aber das wolltest du doch so, oder weswegen hast du ffn geschrieben ???

von Jens1978 - am 21.03.2006 19:04
ja, ich wiederspreche mir selber.
1. Will ich, dass alle Leute in NDS ffn hören können.
2. Auch noch DXen, aber das erste geht nunmal vor.

von brockenfan - am 21.03.2006 19:16
wenn alle "Schlupflöcher" durch Ortssender bzw. Kabellecks dichgemacht werden ist DXen schwierig. angenommen der Sender kommt auf die 91,8, dann wäre aus mit ständigem [tm] Smilde. Aber ein Ortssender mehr oder weniger macht den Kohl auch nich fett.

von brockenfan - am 21.03.2006 19:32
Jens Ullrich wird sich freuen. Mit seiner Riesenyagi kriegt der in Bad Salzdetfurth praktisch jede noch so kleine Vorharzfunzel rein, und das teilweise stärker als ihm lieb ist...

von Hagbard Celine - am 21.03.2006 19:36
Wie wäre es sich dafür einzusetzen, dass ffn endlich abgeschaltet wird und durch ein richtiges Radioprogramm ersetzt wird? Noch mehr Funzeln müssen echt nicht sein!

von Alqaszar - am 21.03.2006 20:05
Das Programm ist zwar grottenschlecht, aber trozdem ist es (leider) der meistgehörte Privatsender in NDS. Nur weil nicht viele Leute z.B. DLF oder NDR X hören, gibts von denen trotzdem ne Funzel.

von brockenfan - am 21.03.2006 21:25
Wenn ffn wieder das Programm der späten 80er-Jahre fährt, dann bin ich sogar dafür, daß sie deutschlandweit ausgestrahlt werden!


von PeterSchwarz - am 21.03.2006 23:59
Aha, Du findest FFN also grottenschlecht, willst aber dass "alle Leute FFN hören können" und setzt Dich dafür ein, dass neue Füllsender eingesetzt werden damit auch jedes Kellerradio den Sender in astreinem Stereo emfangen kann, auf der anderen Seite beschwerst Du Dich weil diese Füllsender Dich beim DXen stören ?

Sowas nennt der Fachmann glaube ich Schizophrenie. Geh da mal hin...

von Frequenzfieber - am 22.03.2006 01:42
naja mit NDR X war wohl gemeint die verschiedenen wellen, NDR 1, NDR 2 u.s.w...

also irgendwie ist das ein absoluter widerspruch von satfutzi *G* wahsinn, also das macht absolut keinen sinn..

von TheSpirit - am 22.03.2006 10:38
Zieht mal nicht so über den satfuzi her.
Er hat versucht, die Sache aus einer höheren Warte zu betrachten. Und aus höherer Warte sieht man, dass es dort offenbar ein Funkloch gibt.

Ingo

von Ingo-GL - am 22.03.2006 10:54
Dann will ich mal aus eigener Erfahrung erzählen, was passieren wird, sollte ffn eine Füllfrequenz auf einer "Kabelleck"- Frequenz kriegen:
Das ausgekabelte Programm auf der ffn- Füllfrequenz würde massiv gestört werden, dann protestieren zahlreiche Hörer (weil KD sowas gewöhnlich nicht selber merkt) und dann wird das betroffene Programm auf eine andere Kabelfrequenz verlegt - und die dürfte dann dem guten Satfuzi die nächste DX- Frequenz nehmen.

So wars auch hier in WHV bei der Aufschaltung unseres N-Joy Füllsenders auf der 97,3: Auf der gleichen Frequenz wurde nämlich im Stadtgebiet NDR1- NDS seit Jahr und Tag ausgekabelt - und wurde nun massiv gestört.
Ergebnis: Nach einigen Wochen wurde NDR1 verlegt - auf die 99,55 - und nimmt einem damit eine weitere Torfhaus- Frequenz weg, die als DX- Indikator recht brauchbar war, nämlich die 99,5 NDR Info.

@ alqaszar

Was wäre denn für dich ein "richtiges" Radioprogramm?

von HAL9000 - am 22.03.2006 11:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.