Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinz Schulz, Nordi, Wiesbadener, KlausD, Hagbard Celine, UKW-Experte, Robert S., dxbruelhart, Kroes, wavefinder, markus2808

Funzeln aus Oberursel on air???

Startbeitrag von Heinz Schulz am 07.04.2006 15:19

Hallo,
bedingt durch einen Unfall, bei dem ich mir den rechten Arm brach, konnte ich mich in den letzten Wochen nicht aktiv am Forum (und noch weinger am Hobby) beteiligen.
Jetzt, wo es langsam bergauf geht mit mir, habe ich die Zeit des zwangsweisen Nichtstuns genutzt und mal einen UKW-Scan gemacht, der in Kürze auch hier eingestellt wird. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich auf 101,8 MHz DLR Kultur und auf 103,5 DLF, beides geplante Sendestandorte für Oberursel, empfangen konnte.
Weiß jemand genau, seit wann die auf Sendung sind?

Antworten:

Das muss jetzt erst passiert sein. Wie ist denn der Empfang in Frankfurt? Beide Frequenzen sind ja stark interferenzbelastet (Antenne Bayern 101,9, RPR Eins 103,6)

von Wiesbadener - am 07.04.2006 15:20
Die 101,8 kommt recht passabel (O=3) bei mir an, während die 103,5 wg. RPR doch sehr schwächelt.

von Heinz Schulz - am 07.04.2006 15:22
Auf der Webseite sind die beiden Frequenzen drauf, am Montag waren die noch nicht in den Listen. Also war die Aufschaltung wohl irgendwann in dieser Woche. Beide dürfen mit 100 Watt senden, die 101,8 komplett rund, die 103,5 mit 3, 6 bzw 9 dB Einzug nach 150-200°. Also werden da wohl vier Yagis auf dem Telekomgebäude angebracht sein.

von Kroes - am 07.04.2006 15:38
@ Markus: Grüße an alle, die zum Zwick-Treff kommen. Bald bin ich wieder völlig hergestellt. ;)


von Heinz Schulz - am 07.04.2006 15:47
@Heinz: Dir auch gute Besserung. Und eine Überraschung aus Mainz-Kastel: selbst hier setzt sich auf der 101,8 und auf der 103,5 an manchen Stellen Oberursel durch. Aber überwiegend hört man auf 103,5 Ahrweiler und auf 101,8 Bingen. Ist der Sendestandort das kleine Türmchen nähe Telekom in Oberurursel=

von Wiesbadener - am 07.04.2006 17:37
DLF jetzt 3 mal in Frankfurt auf UKW. Das ist ja wohl Verschwendung hoch 10! T-Systems aber freut's. :rolleyes:
Aufschaltung war wohl heute? Habe gestern beim "Spazier-Scannen" noch nix bemerkt.

von Nordi - am 07.04.2006 18:06
Ich vermute auch, dass der Sendestandort dieser kleine Turm bei der Oberurseler Telekom sein könnte. @ Nordi: Die 101,8 habe ich schon gestern Vormiitag gehört. Aufschaltung muss wohl gegen 10 Uhr gewesen sein, denn kurz davor habe ich noch WDR2 vom Ederkopf hören können.

von Heinz Schulz - am 07.04.2006 18:58
NaGut!
Ich muss das mal genauer probieren. Bei mir in der Wohnung gibts auf der 101,8 und 101,9 nur je ein fürchterliches gekratze.Hier kommt bzw.kam AntBy besser als auf der 103,0.

von Nordi - am 07.04.2006 19:56
@Heinz Gute Besserung auch von mir!

Die 101,8 und die 103,5 gehen erstaunlich gut hier bei mir in Sachsenhausen im Degen mit 80 khz Filtern. Rauschen nur etwas.

von wavefinder - am 07.04.2006 21:25
Gemäss der FMList steht der Sender auf dem DTAG-Gebäude Gattenhöferweg, im Süden von Oberursel, direkt neben der Bahnlinie. Auf diesem Gebäude kann ich in Google Earth auch eine Peilantenne sehen; da ist die Auflösung sehr gut.
Die Koordinaten gemäss FMList sind 8E 34 59 / 50N 11 36, Standorthöhe 186 Meter. Die Koordinaten stimmen gemäss FMList aber nicht genau mit den Koordinaten in Google Earth überein, das ist hier wohl wieder die Differernz zwischen Potsdam und WGS84-Datum.

von dxbruelhart - am 08.04.2006 06:31
Im Norden und Nordwesten Frankfurts ist die 101,8 von DKULTUR jetzt erste Wahl, da die 91,2 MHz aus Sachsenhausen dort schon schwächelt. Also eine sinnvolle Ergänzung. Bei der 103,5 ( MHz (DLF ist zumindest Oberursel und Bad Homburg gut versorgt, da ist bislang die 97,6 MHz zu schwach. Ist die Planung laut BNetzA überhaupt noch aktuell, die 97,6 MHz auf den Europaturm zu verlagern? Das würde die 103,5 natürlich wieder weitgehend überflüssig machen.

von Wiesbadener - am 08.04.2006 08:44
Zitat

von Wiesbadener:..da die 91,2 MHz aus Sachsenhausen dort schon schwächelt.

Gut formuliert.;)
In "normalen" Radios geht die 91,2 so gut wie garnicht im Norden.
Mich wunderts immernoch das die 91,2 nicht auch gen Süden sendet, da DKultur ja auch in DA auf 91,1 senden soll.
Die Sache mit dem Europaturm/DLF hat sich damit wohl erledigt!?

von Nordi - am 08.04.2006 10:07
In Friedberg kommt von den beiden Funzeln leider gar nix an. Ich hatte insofern Hoffnung, da das Bad Homburger Veranstaltungsradio immer problemlos bis hierher kommt. Also weiterhin kein DLR Kultur in der Wetterau.

von markus2808 - am 08.04.2006 22:19
So richtig gut kann man DLR auf 101,8 nur in Oberursel hören (Umkreis etwa 5 KM um den Sender) Im Norden von Ffm stört Antenne Bayern massiv.

Die 103,5 ist m.E. ein Griff ins Klo. RDS wechselt erst am Bad Homburger Kreuz (A661 von Ffm kommend) auf diese Frequenz und selbst in Sichtnähe wird oft die 97,6 oder 103,3 aktiviert. In Ffm selbst hat diese QRG nur am nordwestlichen Stadtrand gegen die 97,6 oberhand.

Nun ist aber RPR eins im gesamten Rhein Main Gebiet auf 103,6 stark gestört, insbesondere in Bad Homburg/Ffm Nieder Eschbach, wo die 100,6 abgeschattet ist, geht jetzt RPR für den Normalhörer kaum noch. Ebenso am weiteren Testpunkt Frankfurt Ratswegkreisel: für DLF nicht nutzbar und der vorher sehr gut zu hörende RPR wird massiv gestört. Hier sollte zwingend eine Richtstrahlung der 103,5 ausschießlich nach West eingeführt werden.

Fazit: die Funzeln hätte man sich sparen können.

von UKW-Experte - am 09.04.2006 07:11
Habe am Wochenende weitere Messfahrten durchgeführt (Messpunkte A5 Abfahrt Friedberg, Bad Homburger Kreuz, Nordwestkreuz, Frankfurter Kreuz, Offenbacher Kreuz, A661 Preungesheimer Dreieck). Fazit die 103,5 bringt dem DLF nur in Oberursel + 5KM was. Im restlichen Rhein-Main Gebiet wird dagegen der Ortssender RPR 1 auf 103,6 sowie Radar auf 103,4 massiv gestört. Ob sich das RPR lange gefallen läßt?

Heute wird wohl an der 103,5 getestet. Am besten wird diese QRG wieder ganz ausgeschaltet. Genauso überflüssig wie die 105,4 von harmony

von UKW-Experte - am 10.04.2006 13:15
Zitat

@ UKW-Experte: ... Genauso überflüssig wie die 105,4 von harmony
Da magst Du durchaus recht haben; ich kann Dir aber bestätigen, dass harmony dies vollkommen anders sieht und sich noch immer über den Gesamt-Frankfurter / Rhein-Main Empfang beschwert ( wie andere Private auch. Warten wir also auf weitere Füllfunzeln, die da kommen werden :sneg: ).

Bei RaDar ( 103.4 ) ist halt das Problem, dass die in dem von Dir abgefahrenen Bereich keinen Empfangsschutz haben, da nur für als NKL für Darmstadt-Stadt vorgesehen.

von KlausD - am 10.04.2006 13:33
In Nieder-Florstadt im Dachgeschoss unseres Hauses kommt tatsächlich ein Stückchen von der 101,8 an, ich würde sagen, knapp O=3. Empfänger ist mein modifizierter Sangean ATS 305. Besser kommt Inselsberg auch nicht - aber WDR2 vom Ederkopf, den es erstmal auszublenden gilt :D

Auf der 103,5 kommt je nach Antennendrehung RPR Eins vom Sender Ahrweiler (Kalmit geht hier deutlich schlechter) oder DLF aus Oberursel, beide mit O=3. Mobil mit normalen Radios unbrauchbar, mit DDA hört sich das sicher lustig an (Hörspielfetzen zwischen Dudelpop, sehr fein :D) - aber RPR Eins geht hier eh besser aus Ober-Olm oder Koblenz, je nach Ecke, und den DLF bekommt man 200 kHz weiter vorne im Band problemlos in Stereo, und das war schon vor der Funzelflut der Fall ;-)

von Hagbard Celine - am 10.04.2006 13:41
Für Frankfurt ist die 105,4 sicher etwas "ungünstig" aber wenn man Richtun Mainz fährt ist sie noch brauchbar.
Um kurz noch mehr vom Thema abzuweichen: Gestern ist mir der Empfnag von MainFM mit RDS wieder negativ aufgefallen: Von MZ nach FfM wechselt RDS öfters auf die arg gestörte 100,8. Durch den dann auftretenen Lärm erschreckt man beim hören mehrmals :(
@KlausD
Wer soll sich denn noch über den Empfang beschweren. Nur Klassik Radio geht fast nirgendswo, (aber ich glaube die wollen auch nicht so richtig?). OK, Fortuna vielleicht noch :D

von Nordi - am 10.04.2006 13:42
Zitat

@ Nordi :Wer soll sich denn noch über den Empfang beschweren. Nur Klassik Radio geht fast nirgendswo, (aber ich glaube die wollen auch nicht so richtig?). OK, Fortuna vielleicht noch
Oh doch!! In bestimmten Bereichen des Rhein-Main-Gebietes als 3 "Gleichweller": MainFM , harmony und SkyRadio . Fortuna ist ja ( noch ? ) ausser Diskussion für UKW: über was sollten die sich beschweren ( noch dazu, wo ihnen die LPR u.a. auch die Verbreitungskosten DAB und Kabel zwischen Friedberg und Landesgrenze BW bezahlt ) .

von KlausD - am 10.04.2006 15:09
Soll wohl heisen das ich jetzt auf der A 3 kein ANTENNE BAYERN mehr hören kann wenn ich Richtung Bonn fahre :mad: ?
Was soll der Blödsinn nur,die 103,0 kannste ja dort total vergessen,am besten ist die 101,9.

von Robert S. - am 10.04.2006 20:52
Ich denke mal, dein Woody wird in dem kleinen Bereich, in dem auf der 101.8 DLR geht (irgendwo nordwestlich von FFM ;-)) den Störer links liegen lassen - im Trennen auf 100 kHz isses ja schließlich Meister. Mit dem Woody 54 vom "Vogeljens" hatten wir hier in Florstadt am Hang ja auch auf 102.0 Klassik Radio aus Limburg. Neben Antenne Bayern wohlgemerkt, das an der Ecke ziemlich gut reinkommt :D

von Hagbard Celine - am 10.04.2006 21:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.