Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren
Beteiligte Autoren:
brockenfan, TheSpirit, -Ole-, ++J++, Rosti 2.0, zerobase now, Scrat

Was ist mit hr3 und FFH über DVB-S los?

Startbeitrag von brockenfan am 12.04.2006 14:03

der sound "pumpt" stark, als wenn wer die Lautstärke ständig [tm] verstellt.

Antworten:

joar ich würde sagen das is nix neues das ffh und hr 3 allgemein wie aus der tonne klingen.

von TheSpirit - am 12.04.2006 15:16
Der neue Sound für Hessen? ;)

von zerobase now - am 12.04.2006 15:38
und dann meinen machne Forenmitglieder (ich nenne jetzt keinen Namen) das die Qualität des ARD-Transponders sehtr gut sei, was zumindest auf hr3 und auch andere sender (SWR1, Bayern3....) nicht zutrifft.

von brockenfan - am 12.04.2006 15:41
also wir müssen da nun unterscheiden:

- tonqualität durch soundprocessing
- tonqualität durch bitrate

bitrate:
allgemein könnte man mit dem HF-TP per DVB-S eine sehr wohl gute tonqualität erreichen, wenn davor ein sinnvolles soundprocessing oder eben gar keins (höchstens spitzenlimiter) gefahren wird. von der bitrate her sind die genannten programme fast am limit (mp2/ 320 kbps/ 48 kHz)

soundprocessing:
die wabernde soundwolke von hr 3 ist doch bereits nichts neues mehr, bayern 3 könnte mit dem eingesetzten soundprocessor deutlich mehr rausholen, was dich jetzt allerdings an swr 1 stört kann ich nicht recht nachvollziehen, die haben doch ein recht ordentliches soundprocessing.


von TheSpirit - am 12.04.2006 16:17
SWR1 war auch ma schlecht, aber fast jede Woche ist ein anderer Sender dran. Das liegt aber nicht am processing, sondern an einem anderen fehler.

Also anscheinent haben hr3 und FFH noch nicht mal nen soundprocessing, sondern nur son "begrenzer". So kann man auch zu gunsten der Hörer sparen. :mad:


von brockenfan - am 12.04.2006 16:43
unsinn! gerade durch soundprocessing via sat kommt dieser schmaddelsound zu stande, gerade die kasskadierung mit heftigen soundprocessing und dahinter öftere codierung / decodierung mit niedrigen bitraten (so geschah es noch 2003 bei FFH, keine ahnung ob das geändert wurde, klingt jedenfalls immernoch mies) oder gleich niedriger bitrate verschlimmert diesen effekt.

ein limiter arbeitet hingegen linear, sprich er ändert gar nix am frequenzgang sonder begrenzt nur die spitzen, für jegliche digitale übertragungsarten (dvb-s, adr, dab.... ) ist das die optimale lösung.

hör dir doch mal fritz, radio eins oder jump (nur mal ein paar zum beispiel) per dvb-s oder adr an, diese haben die sendewege zum glück gesplittet und senden auf der ukw schiene mit normalen soundprocessing (oft orban optimod zusammen mit stereomaxx oder einer anderen phasen-sau) und per sat nur mit begrenzern (hier oft jünger oder ähnliches) effekt: ein sehr sauberer sound!

von TheSpirit - am 12.04.2006 16:57
eben (ca18:30) ist der Klang von FFH brutal schlecht geworden und hat 1-2s lange aussetzer :mad: dann solln die ma ihren Schrott da gegen was vernünftiges wie bei JUMP oder Fritz erneuern!

von brockenfan - am 12.04.2006 17:03
Die WOLLEN aber nicht, dass ihr Sound besser klingt! Die vielgelobte ( :D ) Musikindustrie möchte einfach nicht, dass du die Musik dort mit einfachsten Mitteln aufnehmen kannst und sie dann ohne Kopierschutz ins Internet stellen kannst.

von Rosti 2.0 - am 13.04.2006 06:49
*hochschieb*
Hier das geständniss vom hr, dass hr3 extra schlecht gemacht wird :mad: http://www.hr-online.de/website/derhr/home/index.jsp?rubrik=5044&key=standard_document_1056210

von brockenfan - am 04.05.2006 12:17
Das erklärt noch nicht den Brei über DVB-S,weil in der Meldung ja von Autoradio und Brüllwürfeln gesprochen wird.UKW eben.

von Scrat - am 04.05.2006 13:06
Aber wahrscheinlich wird über DVB-S genauso gesendet

von brockenfan - am 04.05.2006 13:41
Zitat

Hier das geständniss vom hr, dass hr3 extra schlecht gemacht wird :mad: http://www.hr-online.de/website/derhr/home/index.jsp?rubrik=5044&key=standard_document_1056210


Der Text steht da schon seit fast einem Jahrzehnt :) (naja, mindestens seit 2000). Den völligen Müllsound hat HR3 aber erst seit etwas über einem Jahr. Um es nochmal klar zu sagen: HR3 ist neben FFH so ziemlich die einzige Station, die ich mir nur wegen des Klangs nicht antue. Das geht so dermaßen auf die Ohren.. es ist einfach totaler Soundprocessing-Sondermüll!

von -Ole- - am 04.05.2006 16:31
was mich mal interessieren würde: Hat schonmal jemand versucht, diese Miese Soundprocessing-Einstellungen nachzubilden, z.B. mit "Sound Solution 1.31" (Winamp Plugin).
Würde mich mal interessieren, wo da genau die fehler in der Einstellung liegen.

Gruß,
++J++

von ++J++ - am 04.05.2006 21:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.