Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
16
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Westerwälder, Terranus, opelfahrer, Staumelder, Brubacker, digifreak, Kai, Marco, Tobi

Deutsche Fensehsender in Kroatien aber leider nicht in Dänemark

Startbeitrag von Marco am 21.05.2003 18:50

Ich finde es super das man in Kroatien deutsche Fensehsender über Kabel empfangen kann aber warum kann man in Dänemark keine deutschen Sender empfangen?

Antworten:

In ganz Dänemark wird dt TV ausgekabelt, zumindest ARD und ZDF. In Südjütland sind dazu noch einige Privaten drin.
Übrigens wird NDR1 SH und auch RSH in weiten Teilen Dänemarks ausgekabelt, wo es per UKW kaum noch geht.
MfG
Terranus

von Terranus - am 21.05.2003 19:11
ohne deutsche Programme können die Dänen doch garnicht*g*...In allen Kabelnetzen gibt es deutsche Programme. In Kopemhagen zwar nur einens, nämlich die ARD. Dafür gibt es in Sönderjylland gleich deren 7. Und auch in den anderen Regionen werden die Deutschen Programme gern eingespeist. RSH wird in ganz Jylland und auf Fünen in die Netze gebracht. Wobei die Vermutung nahe liegt, dass im Norden des Landes, dass Programm per Richtfunk übermittelt wird.

von Kai - am 21.05.2003 19:59
In Skagen (nördlichste Stadt Dänemarks) gab es vor -ich glaube- 3 Jahren im Kabel an deutschen TV-Programme nur RTL und Sat1. Im Radiobereich war RTL Radio (!) eingespeist, von RSH weit und breit keine Spur.

In einem Elektrogeschäft entweder in Tønder, Ribe oder Esbjerg, ich weiss nicht mehr genau wo es war, lief auf den TV-Geräten entweder deutsches TV (denn den halben Tag Testbild zeigen kommt nicht so gut wenn man die Geräte verkaufen will) oder eine Programm-Matrix, also 16 Sender auf einen Blick, wie es auch in Holland und Belgien im Kabel üblich ist. In dieser Matrix waren auch so weit im Süden Dänemarks Programme wie NRK1 (erstes norwegisches TV) zu sehen. Von daher ist auszugehen, dass sich die Dänen viel Mühe geben, das Programm in Norddänemark terrestrisch abzugreifen, um es per Richtfunk im ganzen Land ins Kabel einzuspeisen.

Kabel scheint in Dänemark sowieso viel liberaler betrieben zu werden als hier, so konnte ich vor einiger Zeit lesen, dass die Kabelkunden alle ein oder zwei Jahre gebeten werden, abzustimmen, welche TV- und Radioprogramme sie im Kabel sehen/hören wollen. So geschah es, dass vor vielen Jahren in Kopenhagen SWF3 ins Kabel eingespeist wurde. Ob der Nachfolger dort heute noch sendet kann ich nicht sagen.

von Westerwälder - am 21.05.2003 20:58
Na, dann wollen wir mal abstimmen das DR in das deutsche Kabel kommt. Vorzugsweise in Bayern.

von digifreak - am 21.05.2003 21:02
Die Dänen werden den Norweger über Sat ins Kabel einspeisen.Gestern waren einige Programme der Kabel Zuführung unverschlüsselt.

von Tobi - am 21.05.2003 21:12
Tatsächlich! Die TV-Programme DR1 Syd und DR2 Syd sind derzeit unverschlüsselt!
Aber der Norweger wird sicher nicht über Satellit geholt. Ich mache mir ab und zu das Vergnügen in der Newsgroup no.teknologi.satellitt-tv mitzulesen und weiss daher, dass man dort oben mit den gleichen Rechteproblemen zu kämpfen hat wie wir mit dem TV aus Österreich oder den Niederlanden. So ist es direkt unmöglich in Norwegen das Schwedische TV legal über Satellit zu empfangen und ich gehe auch davon aus, dass NRK1 schon im dänischen Kabel war, bevor es auf Satellit ging und der NRK ganz bestimmt nicht freiwillig SmartCards an die dänischen Kabelbetreiber 'rausrückt.

von Westerwälder - am 21.05.2003 21:24
Stimmt, ich kenne einige Dänen vorallem in der Kopenhagener Region wo ich schon übernachtet habe etc. Dort hatten wir auch Kabel, und es waren bei Überreichweiten die typischen Störungen im schwedischen TV im dänischen Kabel zu sehen- es wird also tatsächlich terrestrisch zugeführt, außerdem war das südschwedische Regionalfenster zu sehen. Ob das mit den Norwegern auch so läuft kann ich nicht sagen.
Die ARD wird auf jedenfall ebenfalls terrestrisch eingespeist, da es Zweikanalton und das NDR Regionalfenster zu sehen gab, sowie bei N3 das SH-Fenster.

Das ganze stammt noch aus den 70ern und 80ern, da war das dt TV sehr beliebt in Dänemark, da damals das dänische TV einen nicht gerade vom Hocker riss.
MfG
Terranus

PS: in der Region Kopenhagen etc sind die Sender Marlow und Garz bereits bei minimalen Tropos perfekt zu empfangen... dort ist man ziemlich Überreichweiten geplagt.

von Terranus - am 21.05.2003 22:57
Westerwälder schrieb:

Zitat

Kabel scheint in Dänemark sowieso viel liberaler betrieben zu
werden als hier, so konnte ich vor einiger Zeit lesen, dass
die Kabelkunden alle ein oder zwei Jahre gebeten werden,
abzustimmen, welche TV- und Radioprogramme sie im Kabel
sehen/hören wollen.

Ich kann mich noch an Spots im damaligen europaweiten "NBC Europe" erinnern, wo die dänischen Kabelkunden gebeten wurden für NBC zu stimmen, damit es im Kabel bleibt.

von Brubacker - am 21.05.2003 23:53
Ich hatte in den letzten Monaten mehrmals in Kopenhagen übernachtet. Leider war im Hotel kein deutscher Sender eingespeist. Es gab zwar ca. 30 Sender, davon 3 Pay-TV, 3 englische, der Rest brachte fast ausnahmslos englisch-sprachige Movies mit dänischen Untertiteln - das ist genau das, was man nach einem Tag braucht an dem man nur englisch spricht :-(((
Im Radio gab es auch nur 3 Sender, alles reine Wortprogramme. Meine letzte Rettung war dann das gute alte MTV, aber dort kam so 'ne HipHop-Sendung :-(((

Aber im Taxi lief immer gute Musik...

von opelfahrer - am 22.05.2003 05:48
Apropos Kabel Dänemark: Ist das niederländische RADIO 10 FM immer noch der beliebteste Radiosender im Kopenhagener Kabel? Hab ich vor einigen Jahren mal gelesen, fand ich recht lustig (wobei RADIO 10 FM ja wirklich klasse ist).

von Staumelder - am 22.05.2003 10:39
@opelfahrer:
Das war vielleicht eine hoteleigene Kabelanlage, die dort eingespeist wurde.

@all:
Hier ist das Angebot einer privaten und regionalen "Antennenvereinigung" in Kolding, ca. 80km nördlich der dt. Grenze:
TV: http://www.skovparken.dk/antenne/tvprogram.htm
Radio: http://www.skovparken.dk/antenne/radio.htm

Noch eins 80km von der dt. Grenze entfern auch hier gibt es NRK1:
TV: http://www.bafnet.dk/tv-kanaler.htm
Radio: http://www.bafnet.dk/radio-kanaler.htm

Ein weiteres Angebot in Helsingör, 20km nördlich Kopenhagen:
http://www.antenneforeningenhelsingor.dk/Kanaloversigt.htm

Nähe Aalborg (Nordjütland):
TV: http://www.aabn.dk/tv_programmer.htm
Radio (zugegeben ziemlich wenig): http://www.aabn.dk/RadioProgrammer.htm

Und so sieht eine normale dänische Kabelkopfstation aus (inkl. Vogel auf einer Yagi :D). Davon könnten wir uns mal eine Scheibe abschneiden. Und überall bietet man Internet über Kabel an, ab 1600 kbps aufwärts...:


von Westerwälder - am 22.05.2003 11:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.