suche DAB Radio

Startbeitrag von Benjamin Baucik am 26.05.2006 14:19

Hi
Da mir am Mittwoch mein Albrecht DAB Radio Runtergegfallen ist von meinem Arbeitsplatz.
Und jetzt leider der Kopfhörer Anschluß locker ist.
Und ich nicht den richtigen Schrauben zieher habe um das Gerät aufzuschrauben.
Wollte ich mal Fragen.
Welche andere DAB Geräte es noch so auf dem markt gibt.
Breuichte das DAB Gerät hauptsächlich nur an der Arbeit um D Radio Kultur zu hören.
Da ich den Sender nich hier in Grünberg über UKW Bekomme..
das DAB Gerät muß einen Guten Indoor Empfang haben.
Weil mit dem Albrevcht habe ich seit bei uns in der firma die Tische umgestellt wurden kein DAB Empfang mehr. Ob woll ich jetzt am Fenster sitze.
Das Gerät sollte so unter 200 Euro kosten.
Da ich es halt nur an der Arbeit verwende.
und sonst halt nicht brauche.
gut wenn ich nach berlin fahre dieses jahr wollte ich auch gerne das dab radio mitnemen.
wollte mir vileih Das DAB Radio von Technisat kaufen für 159 euro. (Werde natürich gucken ob ich den noch biliger bekommre irgend wo)
Wäre das z.b.gut für den Inddor empfang geeinet?

Antworten:

Schau mal hier zum Beispiel ! Sunshine Live Shop

von Hallenser - am 26.05.2006 14:25
Der User,-"Dr.Antenne" hat in einem anderen Thread diesen Link gesetzt,-
http://www.radioversand.de/UKW-Antenne.shtm?hmm=62c61dc2608761dd141d223ef6a9faae

von 88,7 MHz - am 26.05.2006 14:34
das Sinfonie DAB Radio hört sich ganz gut an.
Ist das den auch gut?
Hat das von euch vileicht schon einer getestet und kan mir sagen ob er guten indoor Empfang hat.
Weil schick sieht er aus.

von Benjamin Baucik - am 26.05.2006 14:41
Zitat
Benjamin Baucik
das Sinfonie DAB Radio hört sich ganz gut an.
Ist das den auch gut?
Hat das von euch vileicht schon einer getestet und kan mir sagen ob er guten indoor Empfang hat.
Weil schick sieht er aus.


Hier der Text aus dem Trinlocshop !

Kleines, portables DAB-Radio mit vollem Sound und satten Bässen.

Erleben sie den kristallklaren Klang von DAB Digital Audio Broadcasting mit einem Radio, das wie dafür gemacht ist! Gehäuse und Lautsprecher sind optimal abgestimmt und sorgen für einen vollen und volumigen Sound.
Empfangen Sie DAB mit high sensivity-Technologie: die hohe Empfangsempfindlichkeit für DAB garantiert bestmöglichen Empfang an jedem Standort, ob in der Wohnung oder unterwegs.

Entdecken sie DAB mobil: Ein 12 Volt-Anschluss und ein Akkupack machen das Sinfonie mobil zum Einsatz im Urlaub, beim Sport, im Auto, auf dem Boot, beim Relaxen auf dem Balkon und wo sie sonst gerne Radio hören. Das spritzwassergeschützte Gehäuse verzeiht auch geringe Wassermengen.

Die elektronische Ladeüberwachung ecc (electronic charging control) sorgt für eine vollautomatisches und kontrolliertes Aufladen des Akkupacks. Damit sind eine lange Lebensdauer der Akkus und eine ideale Ausnutzung der Batteriekapazität garantiert.

Genießen sie neben DAB Digital Radio auch alle ihre gewohnten UKW-Sender: das Sinfonie empfängt zusätzlich zu DAB Band III und L-Band natürlich auch UKW.
Und ihre eigene Musik? Kein Problem: schließen sie an den Stereoeingang einfach ihren MP3 Player an. Und bevor sich ihre Nachbarn beschweren: über den Stereoausgang können sie ihre Musik in bester Qualität über Kopfhörer genießen.

Das Sinfonie ist in Deutschland konzipiert und entwickelt worden.

Merkmale und Ausstattung:

* DAB-Empfang, unterstützt DAB Mode: I, II, III, IV DAB-Frequenzen: Band III [175-240 MHz], L-Band [1452-1492 MHz] (Europa, Kanada, Australien)
* UKW-Empfang, Band II UKW (FM) [87,5-108 MHz]
* Automatische Sendersuche
* Anzeige: 16 x 2 Zeichen beleuchtetes LC Display mit Dynamic Label und RDS
* Teleskopantenne mit Erweiterung für L-Band (Sie benötigen keine externe Antenne)
* Stereo Audioausgang (3,5mm) für Kopfhörer oder Anschluss an HiFi Anlage
* Stereo Audioeingang (Aux-In) für einen MP3 Player
* Stromversorgung über Netzteil (12V/1A), eingebauten Akkupack oder über 12 Volt Anschluß, Leistungsaufnahme: 4 Watt
* Hochleistungs-Akkupack Nickel-Metall-Hydrid, Betriebsdauer mit Akku >6 Stunden
* Gehäusemaße L x B x H = 98 x 98 x 164mm
* Gehäuse spritzwassergeschützt
* In vielen Farben erhältlich
* Lieferumfang: Empfänger, Netzteil, Akkupack, Bedienungsanleitung


von Hallenser - am 26.05.2006 14:49
Zitat

Hier der Text aus dem Trinlocshop !


naja, das ist ja bloß der Werbetext des Vertriebunternehmens. Interessant wären doch Erfahrungen von Leuten, die das Gerät tatsächlich nutzen. Vermutlich wäre hier das Forum von ProDab ein guter Ort, um Erfahrungsberichte zu bekommen.

von bonndx - am 26.05.2006 15:53
Zitat
bonndx
Zitat

Hier der Text aus dem Trinlocshop !


naja, das ist ja bloß der Werbetext des Vertriebunternehmens. Interessant wären doch Erfahrungen von Leuten, die das Gerät tatsächlich nutzen. Vermutlich wäre hier das Forum von ProDab ein guter Ort, um Erfahrungsberichte zu bekommen.


Das ist vollkommen richtig was Du schreibst,aber im Pro-Dab Forum scheint das Gerät noch nicht angekommen zu sein.

von Hallenser - am 26.05.2006 15:57
Also intressant hört es sich schon an.
und ich denke mir die 149 euro wäre es bestimmt wert.

von Benjamin Baucik - am 26.05.2006 17:50
Zitat

Weil mit dem Albrevcht habe ich seit bei uns in der firma die Tische umgestellt wurden kein DAB Empfang mehr. Ob woll ich jetzt am Fenster sitze.


Das ist offenbar kein Problem der Empfänger, sondern der zu geringen Sendeleistungen, welche bisher realisiert werden.

Da es ja ein Rückgaberecht bei gekauften Geräten gibt, wäre ich mal gespannt, ob es überhaupt große Empfindlichlkeitsunterschiede gibt bei den verschiedenen Modellen.

Zitat

Vermutlich wäre hier das Forum von ProDab ein guter Ort, um Erfahrungsberichte zu bekommen.


Schön wärs, aber da ist es in der letzten Zeit recht ruhig geworden.

von Alqaszar - am 26.05.2006 21:22
Der Ausgangsbeitrag ist eine Achterbahnfahrt durch die deutsche Rechtschreibung. Vorausgesetzt, du lebst und arbeitest in diesem Land, würde ich statt eines DAB-Radios einen Duden kaufen. Und die Hörerforschung des DLR hat endlich den Beweis, dass der Sender nicht nur von einer elitären Minderheit gehört wird.

von RudiP - am 26.05.2006 23:07
@ RudiP:

Ich empfehle dir die (intensive) Lektüre seiner Homepage www.so36kreuzberg.de. Vielleicht bringst du ja dann etwas mehr Verständnis auf......

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 27.05.2006 05:02
Das man hier aber auch immer wieder auf so unwichtigen Sachen wie die korrekte deutsche Rechtschreibung hinweisen muß. Wer es nicht lesen kann bzw. will, kann ja selbst in einem Duden schmökern. :rolleyes:

von Nordi - am 27.05.2006 07:11
@Nordi: Nein, da bin ich absolut nicht deiner Meinung. Wenn jemand es nicht besser kann und sich trotzdem bemüht - siehe z.B. der Beitrag hier am Anfang - dann ist das ja soweit OK und man kann sich nicht drüber aufregen. Wenn aber jemand - wie in den letzten Tagen hier häufiger geschehen - einfach aus Faulheit alles klein, mit Buchstabendrehern und ohne Sinn und Verstand hier hinkritzelt, dann muss das einfach nicht sein. Das zeigt dann nur, dass die entsprechende Person einfach keinen Respekt vor seinen Mitmenschen hat. Hier in diesem Thread liegt der Fall aber natürlich anders.

von Kroes - am 27.05.2006 08:40
Kommich, immer wenn ich hier einen Beitrag Poste wird von irgend einer Person über meine Rechtschreibung gemeckert.
Hat nicht jeder irgend wo seine Stärken und Schwächen?
Ich gebe mir auch mühe es Richtig zu machen.
aber manche Wörte da weiß ich halt nicht wie man sie schreibt.

Aber finde es schön das es hier auch leute gibt die mir helfen wollen.
Und nicht über meine Reschtschreibung meckern so wie Rudi P.
Rudi P kümmer dich um dein mist und guck auf deine Fehler.
Und nicht auf die anderer Personen.

von Benjamin Baucik - am 27.05.2006 16:23
@ all, "die immer richtig schreiben":
Macht euch mal konstruktive Gedanken über Toleranz und Intoleranz! Ich finde es gut, dass es Leute mit einer Rechschreibschwäche gibt, die sich trauen das zuzugeben. Davon könnt ihr euch alle ne Scheibe von abschneiden!!!!!

@ Thema:
Schau mal bei Thiecom nach - dann bekommst du in etwa auch ne gute Preisvorstellung.....


von oli84 - am 27.05.2006 18:27
Ich würde es ja gerne Reparieren aber leider hab ich so ein kleinen Schrauben zieher für die winzigen Schrauben nicht.
Weil der Kopfhörer Anschluß ist eigendlich nur locker.
Und löten kann ich leider auch net :-(
wenn das einer von euch hier im Forum kann und mir helfen könnte wäre das ganz cool.


von Benjamin Baucik - am 27.05.2006 21:10
Die kommende Ausgabe der Zeitschrift reinHören (ab 2. Juni) bringt einen Test des Trinloc Sinfonie. Dann kann man ja mal weiter sehen.

Benjamin, welches DAB-Radio von Albrecht hast Du denn?

Ingo

von Ingo-GL - am 29.05.2006 10:00
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.