Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Robert S., Rosti 2.0, quappi, WellenJäger, FrankenWalder, Kay B, Thomas (Metal)

Bedeutung des SDR/SWF Empfang in Südthüringen.

Startbeitrag von Robert S. am 18.07.2006 10:33

Gerade beim Mittagessen läuft bei mir der SWR BW via E 42,der geht hier ja ständig mit O=3 bis 5,derzeit also O=3.
Und das mit recht geringem Antennenaufwand,eine UHF Yagi leicht auf Bleß und Meeder ausgerichtet und schon bekommt man derzeit noch 5 analog terrestrische Programme rein.

Auch via UKW geht der SWR via Waldenburg und Bad Mergentheim recht brauchbar hier.

Nun mal ein paar Fragen,wurde denn der damalige SDR auch im Thüringer Raum empfangen bzw wurde Aufwand dafür betrieben ihn zu sehn bzw zu hören (UKW) ?
Es konnten ja damals schon bis zu 6 Programme hier gesehn werden (ARD,ZDF,BR,HR,DDR 1,DDR 2),hat sich da denn noch Einer die Mühe gemacht um den SDR zu sehen ?

Antworten:

Bei uns (du weißt ja wo ich wohne :D ) wäre der zwar auch machbar, aber wohl nur mit übermäßig hohem Antennenaufwand.

Obwohl da topographisch keine großartigen Hindernisse dazwischen sind, liegen wir wohl schon etwas zu tief, so daß da die Erdkrümmung den Garaus macht. Auf den Gleichbergen geht der E42 dagegen schon mit Teleskopantenne mit anständigem Pegel.

Eine Rolle hatte Südwest 3 daher hier nie terrestrisch gespielt. In der Zeit, in der die Terrestrik noch dominierte, war Südwest 3 halt auch nur noch ein weiteres Drittes, auf dem - abgesehen von regionaler Berichterstattung - fast das selbe lief, wie auf Hessen 3 und Bayern 3 - nur halt zu anderen Zeiten.


von Kay B - am 18.07.2006 11:39
-----
Obwohl da topographisch keine großartigen Hindernisse dazwischen sind, liegen wir wohl schon etwas zu tief, so daß da die Erdkrümmung den Garaus macht. Auf den Gleichbergen geht der E42 dagegen schon mit Teleskopantenne mit anständigem Pegel.

Eine Rolle hatte Südwest 3 daher hier nie terrestrisch gespielt.
-----
[Viertel-OT] Bei uns, unteres Sinntal, hatte damals Südwest3 im TV auch keine Rolle gespielt, obwohl Langenburg keine 100 und Mudau keine 70 km entfernt ist. Auf Grund der Tallage war nur in einigen Lagen stabiler Empfang, i. d. R. Langenburg, möglich. Dazu kam, daß auf E43 BayFS vom Ortsumsetzer den Aufwand noch weiter in die Höhe trieb. Mudau konnte ich immer nur über Reflexionen empfangen, aber kaum schlechter als Langenburg. Donnersberg (E60) ging / geht auch in einigen günstigen Lagen, dort aber sogar mit einer 91-el einwandfrei. Mit Zimmerantenne (!) habe ich es trotzdem mir gelegentlich angesehen. Die Empfangsstärke war so, daß der Ton so gerade noch mitkam. Somit blieb es bei den wenigen aufgerüsteten Antennenmasten bei ARD (BR, hr, SDR), ZDF, BayFS, HessenFS, DDR1 und DDR2 (beide Sonneberg).
Als ich mal im März 1996 einen Monat lang die Region NES / KG ausgiebig bereisen "durfte" habe ich natürlich auch im Autoradio den SDR und SWF getestet. SWF, d. h. Donnersberg war nur in der Rhön ab etwa 400m brauchbar. Der SDR ging überraschend schlecht, auch ab etwa 400m war der Empfang brauchbar, vorausgetzt man konnte die Störer von Waldenburg und Bad Mergentheim ausblenden, sprich mobil also weniger bis garnicht.

von Thomas (Metal) - am 18.07.2006 19:35
Ab KG südlich Richtung SW geht SWR 3 auf der 96.5 mobil einigermaßen stabil.

von FrankenWalder - am 18.07.2006 22:55
Wenn man bedenkt, was manche für einen Antennenaufwand am Niederrhein betrieben haben, nur um SWF3 oder RTL Radio zu empfangen....

Hatte SWF3 damals keine Beudeutung? Elmi und der Elche usw.?
Oder SDR3 "der wilde Süden"?

Damals waren die ganzen Öffis ja noch nicht austauschbar...

von WellenJäger - am 19.07.2006 08:29
Es geht ja hier auch ums Fernsehen und nicht ums Radio! Das heutige SWR3 auf 96,5 MHz geht in den Höhenlagen des Thüringer Waldes sowieso in RDS-Stärke, da brauchte man keinen erhöhten Antennenaufwand zu betreiben!

von Rosti 2.0 - am 19.07.2006 08:34
@ Michael:naja es geht mir neben TV auch ums Radio,wer da drüber was zu berichten weis,nur her damit.


von Robert S. - am 19.07.2006 17:20
Wir haben den SDR in Suhl wenn die Bedingungen waren nur über Zimmerantenne empfangen.Grössere Versuche haben wir nicht gemacht.

von quappi - am 08.08.2006 10:31
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.