Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
PeterSchwarz, Tobias Urbach, Kroes, Natrium, EmmWeh, Fischer's Fritz, Reutlinger

TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Startbeitrag von PeterSchwarz am 25.07.2006 15:10

Im Laufe des heutigen sonnig-heissen (aber nicht schwülen) Nachmittags habe ich weitere Emfangstests in Tischardt durchgeführt.
Dazu diente mir eine ca 16 jahre alte, kleine UHF-Yagi von Conrad (damaliger Preis: 30 Mark), montiert am Antennenmast auf dem Dachboden. Als Verbindung zum TV-Gerät bzw. zum Antennenverstärker zur Einspeisung ins Hausnetz dient ein vermutlich mindestens genau so altes, morsches Koaxkabel. Kurz gesagt: Suboptimale Bedingungen.

Dafür sind die Ergebnisse weitaus besser als erwartet!
Direkt an den TV-Portable angeschlossen zeigte sich:
Es ist doch noch TV-Analog-Empfang in Tichardt möglich.
Gutes (rauschfreies) Signal:
Sender Pforzheim K21, 34 und 59

noch gutes, aber leicht verrauschtes Signal (über Dach bestimmt gut)
Sender Aalen K8 wohlgemerkt mit UHF-Antenne)
Sender Heubach K29,52

mässiges, etwas verrauschtes SIgnal
K47 Hesselberg (Bayern3)
sowie je ein Kanal mit ZDF und einer mit S3 (eventuell Sender Langenburg)

Zudem dürfte je nach Lage hier im Ort auch noch mit BandI-Antenne der gute alte Raichberg gehen!

Dann wurde es spannend. DVB-Test!
Hierzu musste dann die Antenne an den Verstärker der Hausverteilung angeschlossen werden.
Zuerst testete ich dann noch analog, ob unten etwas ankam.
Es zeigte sich, daß die Verteilung sehr viel Signal raubt. Trotz Verstärker waren die Signale unten an der Antennendose weitaus schwächer als bei direkter Verbindung zur Antenne!
Trotzdem holte der Lenco-SW-Portable noch akzeptable Bilder zumindest via Pforzheim raus.
Die nagelneue, hypermoderne Thomson-Volldigital-KlötzchenTV-FlachbreitbildKiste dagegen konnte kein akzeptables Signal mehr rausholen. Hier waren die Bilder sehr sehr "berauschend" im wahrsten Sinne des Wortes. Zeigt mal wieder, daß moderne Fernseher absolut nicht DX- und tlw. abseits des 100plusdB-Kabelghettos nicht mal mehr alltagstauglich sind!
Dann kam die DVB-Kiste desselben Herstellers dran. Nachdem ich erstmal tausend Wutausbrüche gestorben bin, weil der Phaser des Receivers dauernd den Fernseher verstellte (selber Hersteller), habe ich dann schliesslich doch noch das göttliche Wunder vollbracht, den binären Murks zum Laufen zu bringen!
Auf Anhieb packte der Thomson die 3 via Frauenkopf ausgestrahlten DVB-Pakete auf K27,50&53 (soweit ich mich nicht irre).
Das ZDF-Paket ist sogar bildqualitativ noch in Ordnung. Was einem aber von der ARD geboten wird, ist ja schlimmer als der hinterletzte Nahost-Kanal am Satellit.
Schlieren, Klötzchen, flächig, schmierig. Man könnte meinen, an einem schweren Sehfehler zu leiden!
Also wenn so das Fernsehen von morgen bzw. von heute aussieht, dann kauf ich mir jetzt für ein paar hundert Euro einen Feldstecher von Zeiss und guck zum Fenster raus. Hab ich mehr davon!

Ich werde jetzt rein empfangstechnisch interessiert noch ein paar Standorte mobil checken. Sowohl was DVB-T angeht als auch das gute alte Analog-Fernsehen!
[es folgt eine leicht-OTige Schimpfsalve)
Auf jeden all reihe ich mich langsam aber sicher auch in die Fraktion "Analogiker" ein. Dieser ganze Binärmurks geht mir auf die Düse! Kompliziert zu bedienen, undurchschaubar und von zweifelhafter Qualität. Selbst mein Auto nervt mich mit seinen ganzen Warnmeldungen! Deshalb werd ich mich jetzt mit einem Gerät bewaffnen, daß nur EINEN Schalter hat (AUS/AN), nämlich den Kärcher-Hochdruckreiniger und damit den Garten und die Benzinkutsche löblichst säubern! Völlig ANALOG, versteht sich!





Antworten:

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Hallo,

Hier in Reutlingen kann ich Dir sagen geht Analog der Raichberg als einziger wirklich brauchbar, alle anderen Sender sind z.T etwas verrauscht. Im digitalen Bereich kreig ich hier in Reutlingen-Betzingen über eine Zimmerantenne im Dachgeschoss das ZDF Paket mit dem ZDF, ZDF Info/3 Sat, ZDF Doku/Kika einwandfrei. Das ARD - Paket ist schon kniffliger, warum auch immer.

von Reutlinger - am 25.07.2006 15:19

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Reultingen wurde also analog auch planmässig abgeschaltet?
Wie sieht es denn mit Unterhausen aus sowie der Eninger Funzel? Ermstal muss ja wohl auch noch an bleiben, oder?

von PeterSchwarz - am 25.07.2006 15:26

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Hallo
Ich wollt nicht extra ein extra Thread aufmachen.
Kann mir jemand von euch sagen ob Stuttgart analog "off air" ist?
Ich wohne in Urbach,und kann noch immer ARD,ZDF und das dritte terestrisch empfangen.
Ich habe eine UHF Yagi Richtung Stuttgart ausgerichtet, DVB T bekomme ich einwandfrei.
Oder sind noch Umsetzer im Raum Schorndorf aktiv?


von Tobias Urbach - am 25.07.2006 15:45

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Zitat
Frequenz in RT.
Das ARD - Paket ist schon kniffliger, warum auch immer.


Die ARD ist schon immer knifflig gewesen, egal ob digital oder analog.
Hier bei mir kommt die ARD via Hornisgrinde auch nur verrauscht an (bei Ausrichtung auf HGR!!!),
obwohl sie eigentlich mich versorgen sollte.

von Fischer's Fritz - am 25.07.2006 15:56

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

@Tobias: Die Umsetzer im Raum Schorndorf sind in den Abschaltlisten nicht aufgeführt. Auf welchen Kanälen kannst du denn ARD, ZDF und SWR empfangen?

@Peter: Von den aufgezählten ist nur Reutlingen aufgeführt, der Rest wird also noch senden. Die Abschaltliste gibt es übrigens auf http://www.swr.de/dvbt/download/alle_abschaltungen_stand_20060606.pdf - was da nicht drin steht, müsste eigentlich aktiv sein.

von Kroes - am 25.07.2006 16:03

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

So hab grad mal nachgeschaut
C 47 ARD
C 24 ZDF
C 41 SWF3
die kommen alle einwandfrei


von Tobias Urbach - am 25.07.2006 16:33

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Das ist dann der Umsetzer Schorndorf (Sünchen) mit 60 Watt für ZDF und SWR sowie 40 Watt für Das Erste.

von Kroes - am 25.07.2006 16:53

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Zitat
Tobias Urbach
So hab grad mal nachgeschaut
C 47 ARD
C 24 ZDF
C 41 SWF3
die kommen alle einwandfrei


Das ist der Füllsender Schorndorf (Map24) von dem übrigens auch Energy auf 97,6 kommt.

von EmmWeh - am 25.07.2006 16:57

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Danke für die Infos,dann ist es ja kein Wunder das die bei mir gut kommen,dann bleiben mir die analogen Signale wohl noch länger erhalten,Schorndorf ist in der Liste ja nicht aufgeführt.


von Tobias Urbach - am 25.07.2006 22:32

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Aus Stuttgart kommt, so weit mir bekannt, analog NÜKS mehr!
Ich hab übrigens gestern noch einmal reingeschaut ins Klötzchen-TV, bevor ich das Experiment wieder abgebaut habe.
Die Pakete ZDF und ARD gehen gut rein, das Paket mit den dritten Programmen aber hat dauernd Aussetzer, es hakt und klötzelt nur so. Das ist für mich das größte Problem am Digital-TV: Bei Analog hab ich bei nicht optimalem Empfang ein mehr oder weniger verrauschtes Bild, daß ich mir aber noch anschauen kann, beim Digital ist von einem dB aufs andere Schicht im Schacht. Wenn das Bild dauernd stehenbleibt, schaltet man spätestens nach 2 Minuten enerviert ab! Ich hoffe mal, daß DVB-T noch ausgebaut wird un wenigstens die wichtigsten Umsetzer wie zB Nürtingen (versorgt knapp 20.000 Einwohner) oder Reutlingen (fast 100.000 EW im Gebiet) im Gleichkanalverfahren mitbetrieben werden.



von PeterSchwarz - am 26.07.2006 08:22

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Der Umsetzer Tischardt wurde mittlerweile rückgebaut.
Als ich kurz vor Weihnachten ankam, traute ich meinen Augen nicht. Da stand ein völlig leerer Mast. Sämtliche Antennen weg. Man kann, wenn man drunter steht, noch erkennen, wo die Befestigungsbänder waren, drunter ist es etwas heller. Die Kabel sind auch weg, sie stehen noch etwa 10-20cm aus dem Häuschen raus, und sind dort abgekappt und versiegelt worden. Alles schön akkurat!
Und im Häuschen summt auch nix mehr.
Bin mal gespannt, was mit dem Mast an sich passiert. Für teures Geld abbauen oder einfach stehen lassen. Wundert mich, daß sich noch nie ein Mobilfunkbetreiber dafür interessiert hat.
Ich Dähmlapp hab vergessen, ein FOto vom leeren Masten zu machen. Vielleicht hat Analogiker eins gemacht? Er war ja kurz da und wohnt vielleicht mittlerweile schon unweit davon?

Ergänzung: Der Umsetzer Nürtingen-Oberensingen läuft noch, alle drei Kanäle. Hab ich vor Ort überprüft!



von PeterSchwarz - am 14.01.2007 11:08

Re: TV-Empfang DVB & Analog Raum Reutlingen/Nürtingen - Empfangstests

Ich hatte am 27.12 Fotos gemacht: hier (nach unten scrollen). Leider konnte ich die Antennenträger nicht stärker vergrößern. Dass es nicht mehr "summt" war mir auch vor Ort aufgefallen.

von Natrium - am 14.01.2007 11:56
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.