Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kroes, Terranus, mor_, Brubacker, Nordlicht2, Kai., snape, -Ole-, Birger*

Neue Infos zu DVB-T Westküste SH.

Startbeitrag von Terranus am 30.07.2006 12:33

Auf der Seite dvb-t Nord gibt es nun die Infos zur Umstellung an der Westküste. Danach werden die Sender Heide (20kW), Garding(1kW), Westerland(5kW) und Helgoland(250W) umgestellt. Süderlügum wird aufgegeben.

Die Privaten werden auf Helgoland nicht mehr terrestrisch senden. Umstellung im Oktober.
Dagegen wird auch der ZDF mux an allen Sendern mitübertragen.

Antworten:

http://www.dvb-t-nord.de/empfangsgebiete/media/shwkparameter.pdf

Damit dürfte fast ganz SH Mindestens Aussenantennebereich seiun. Hut ab.
Mal sehen ob mal analog zu Österreich den 03ten Oktober als Starttermin wählt. Ist SH nicht Austragungsort der diesjährigen Bundesparty zu 03.10.?.

von mor_ - am 30.07.2006 13:36
Glaube nicht, dass man an sowas denkt... das wird einfach dann gemacht wenn die Technik soweit ist. So hoch hängt man das auch wieder nicht, vorallem weil in dem Bereich ja schon oft DVB-T empfangen werden kann.

von Terranus - am 30.07.2006 14:31
Zitat

Glaube nicht, dass man an sowas denkt.

Es war auch nicht sonderlich ernst gemeint

von mor_ - am 30.07.2006 14:48
So, werden damit also auch endlich mal die Paar Rest-Privaten in Helgoland abgeschaltet ... Na endlich, war ja immer ein munteres Gerate, ob da noch was sendet oder nicht.

Eine andere Sache, die ich mich noch frage, betrifft Lauenburg. Dort ist ja bis jetzt weiterhin ein Analog-Füllsender für das NDR Fernsehen mit SH-Fenster am Sendung, während Das Erste und das ZDF aus Dannenberg resp. Uelzen in Niedersachsen kommen. Wird der Sender ab Oktober also der letzte Analog-Sender in Schleswig-Holstein sein?

von Brubacker - am 30.07.2006 15:50
Bist du dir mit Uelzen für Lauenburg denn sicher? Je nach genauer Lage dürfte da ja auch Höhbeck genutzt werden können. Zum Umsetzer: Mal beim NDR anfragen, wär mein Vorschlag - die sind eigentlich immer recht auskunftsfreudig.

Helgoland macht übrigens mal wieder Probleme..."Vorkoordiniert" ist bei der BNetzA K21, in RRC06 dagegen ist K23 vorgesehen. Der NDR selbst ist sich wohl unschlüssig, denn in dem PDF-Dokument steht zwar einerseits K23 - darunter aber 474 MHz, was wiederum K21 wäre.

von Kroes - am 30.07.2006 16:09
Der Umsetzer steht nicht in Lauenburg, sondern auf niedersächsischer Seite - allerdings nicht direkt am anderen Elbufer in Hohnstorf, sondern noch eine ganze Ecke landeinwärts in Echem. In Lauenburg sieht die Empfangslage vermutlich an jeder Ecke anders aus, "oben" in der Stadt dürfte auch Hamburg/Berkenthin/Schwerin DVB-T gehen. Nur die im Elbtal gelegenen Stadtteile haben da ein Problem.

von -Ole- - am 30.07.2006 16:22
Zitat
Kroes
Bist du dir mit Uelzen für Lauenburg denn sicher? Je nach genauer Lage dürfte da ja auch Höhbeck genutzt werden können.
Also ich will mich nicht verbürgen, meine aber, dass bei der NDR-Kanalabfrage im direkt an das Lauenburger Feld angrenzenen niedersächsischen Gebiet Uelzen der Sender für das NDR Fernsehen war. Daher hab ich Uelzen beim ZDF genommen.

Zitat
Kroes
Helgoland macht übrigens mal wieder Probleme..."Vorkoordiniert" ist bei der BNetzA K21, in RRC06 dagegen ist K23 vorgesehen. Der NDR selbst ist sich wohl unschlüssig, denn in dem PDF-Dokument steht zwar einerseits K23 - darunter aber 474 MHz, was wiederum K21 wäre.
Naja, 23 sieht mir wahrscheinlicher aus, da auch sonst in Helgoland genau die Kanäle von Flensburg und Co. genutzt werden.

von Brubacker - am 30.07.2006 16:54
Befindet sich denn Helgoland dann in einem SFN mit Flensburg & Co. oder ist das Gebiet völlig unabhängig zu betrachten? Was ich auch interessant finde, dass die Sendeleistung der Sender auf Helgoland im Vergleich zur Analogzeit vervielfacht wird.

von Birger* - am 30.07.2006 19:43
Auf http://www.bir-hima.de/Sender/html/dvb-t__westkuste_sh.html gibt es interessante Informationen zum Start an der Westküste. Da der Seitenbetrieber (schreibt er hier mit?) anscheinend aus Garding selbst kommt dürften die Infos wohl ziemlich sicher sein und vermutlich vom NDR direkt kommen. Start ist demnach am 24.Oktober 2006.
Interessant ist auch das neue Bild vom umgebauten Sendemast Welmbüttel auf http://www.bir-hima.de/Sender/html/welmbuttel.html . Die Band-III-Antenne hat man komplett demontiert (irgendwo unten ne Ersatzantenne dran?), an deren Stelle neue UKW-Antennenfelder (wohl für die 5 leistungsstarken Programme bis auf NDR Info) angebracht und die UKW-Schmetterlingsantenne ganz oben durch TV-Kästen für DVB-T ersetzt.

von Kroes - am 21.09.2006 16:43
sehr interessante Seite, vorallem die alten Berichte über die Privat TV Einführung.

von Terranus - am 21.09.2006 19:06
Ja, die Seite ist wirklich sehr interessant. Auf der Website ist auch zu entnehmen, dass Pro Sieben aus Garding aus mit 6,3 KW gesendet haben soll. Die Angabe fehlte, wenn ich mich recht erinner, immer in den Sendertabellen...

von Kai. - am 21.09.2006 19:35
Der 24.Oktober ist jetzt auch vom NDR offiziell als Starttermin bestätigt. Auf http://www.dvb-t-nord.de/presse/data/pm_dvbt_start_westkueste.pdf gibt es die Pressemitteilung dazu. Auf http://www.dvb-t-nord.de/presse/data/faq_westkueste.pdf gibt es noch passende FAQ. Dort heißt es interessanterweise aber, dass ab dem 24.Oktober in _ganz_ Schleswig-Holstein nur noch digitale Signale zu empfangen wären. Ich vermute aber mal, dass man Lauenburg (analoger NDR-Füllsender noch vorhanden) einfach nicht mit aufgeführt hat um die Leser nicht zu verwirren.

von Kroes - am 09.10.2006 17:26
Hmm, also noch gut 2 Wochen analoges Fernsehen in Schleswig-Holstein, besser gesagt aus Schleswig-Holstein, denn die Dänen kommen ja noch analog.

Kann mir garnicht vorstellen, dass der Füllsender in Lauenburg noch sendet. Vielleicht hat man ihn aber auch einfach vergessen...den armen Sender...:)

von Kai. - am 09.10.2006 20:42
Heute nacht wurde ja erfolgreich umgeschaltet, wieder ein analoger Fleck weniger. Ungeklärt: senden die Privaten auf Helgoland noch ?

von Terranus - am 24.10.2006 08:59
Zumindest n-tv muss schon mal weg sein, da K23 digital genutzt wird. Und den Rest wird man dann wohl auch abgeschaltet haben, wenn man schon mal da war um die DVB-T-Sender einzurichten und einzuschalten.

von Kroes - am 24.10.2006 09:13
Zitat

wieder ein analoger Fleck weniger.

Immerhin das zweite Flächenland - nach Hessen

von mor_ - am 24.10.2006 09:17
Zitat

geschrieben von: Kroes (IP gespeichert)
Datum: 24. Oktober 2006 11:13
...Zumindest n-tv muss schon mal weg sein, da K23 digital genutzt wird...


@Kroes:
n-tv wechselte auf K34



von snape - am 24.10.2006 20:49
Jetzt oder früh schon? Also genauer: Senden die noch? Wenn man Infos hat, dann wäre es auch schön, wenn die gepostet werden könnten...auch ohne zehnmaliges Nachbohren. ;)

von Kroes - am 24.10.2006 20:58
Das dritte Flaechenland, MVP hat auch kein analog TV mehr...

von Nordlicht2 - am 25.10.2006 09:26
Zitat

Das dritte Flaechenland, MVP hat auch kein analog TV mehr...

Du hast recht - ich hatte Angermünde ins falsche BL gesteckt ;)

von mor_ - am 25.10.2006 10:21
Angermuende, weiss man da schon was mit dem Regionalprogramm wird? So einfach wie mit TVIN in HH wird's nicht gehen da ja nichts Privates auf sondern nur Analog alles abgeschaltet wird. Also wohl die Variante wie in Rostock, nur noch im Kabel zu sehen. Und von der Versorgung im Norden Brandenburgs vergleichbar wie in MVP, meisst nur mit Dachantenne moeglich.

von Nordlicht2 - am 25.10.2006 18:15
Ja, schon krass der Unterschied zwischen der Versorgung von SH und MV/Nord-Brandenburg.
Da werden Prioritäten gesetzt.

von Terranus - am 25.10.2006 19:41
Denke mal, dass wenn ganz Deutschland umgestellt ist das dann weitere 'Fuellsender' hinzukommen. Die BundesNetzAgentur will ja auch danach noch was zu tun haben ;-)

von Nordlicht2 - am 26.10.2006 07:29
Zitat
Kroes
Zumindest n-tv muss schon mal weg sein, da K23 digital genutzt wird. Und den Rest wird man dann wohl auch abgeschaltet haben, wenn man schon mal da war um die DVB-T-Sender einzurichten und einzuschalten.
Ist denn jetzt eigentlich sicher, dass es der Kanal 23 in Helgoland ist? In der Parameter-Liste (die immer noch den Vor-Start-Status hat) ist ja neben Kanal 23 auch von 474 MHz (also Kanal 21) die Rede, was auch zu Flensburg/Schleswig/Kiel passt.

Zitat
snape
n-tv wechselte auf K34
Wie? Soll das heißen, dass die dort noch immer senden? Das bitte mal etwas genauer erläutern.

Zitat
mor_
Zitat

Das dritte Flaechenland, MVP hat auch kein analog TV mehr...

Du hast recht - ich hatte Angermünde ins falsche BL gesteckt ;)
Naja, aber auch in Hessen gibt es noch einige analoge Füllsender, die noch übrig sind. Genauso wie jetzt in Schleswig-Holstein mit Lauenburg.

Zitat
Nordlicht2
Angermuende, weiss man da schon was mit dem Regionalprogramm wird? So einfach wie mit TVIN in HH wird's nicht gehen da ja nichts Privates auf sondern nur Analog alles abgeschaltet wird.
Na dann bleibt man halt weiter analog auf Sendung. Nichts anderes ist hier in Heidelberg mit der RTL/RNF-Kombi auch passiert. Da wird auch noch analog gesendet, obwohl sonst alles digital ist!

von Brubacker - am 02.11.2006 01:36
Zitat

Kroes:...Jetzt oder früh schon? Also genauer: Senden die noch? ...

Zitat

Brubacker:...Wie? Soll das heißen, dass die dort noch immer senden? Das bitte mal etwas genauer erläutern.


@Kroes:
@Brubacker:

örtlich TV auf Helgoland mit Stand Nov 2006:
DVBT ARD K47, ZDF K23, NDR K39
analogTV n-tv K34, PRO7 K28, Sat1 K41



von snape - am 03.11.2006 23:21
Danke für die neuen Infos! Darf man mal vorsichtig anfragen, warum diese drei Programme da noch analog senden?

von Kroes - am 03.11.2006 23:23
Zitat
snape
örtlich TV auf Helgoland mit Stand Nov 2006:
DVBT ARD K47, ZDF K23, NDR K39
analogTV n-tv K34, PRO7 K28, Sat1 K41
Ich fass es nicht ... Wieso zur Hölle senden denn immer noch diese drei Privatsender dort analog? :confused:

Und dann hat man sogar auch noch zwei Kanalwechsel zum DVB-T-Start durchgeführt (n-tv von 23 auf den alten Premiere-Kanal 34 und ProSieben von 60 auf den jetzt leeren 3sat-Kanal 28)!

Ich versteh die Welt nicht mehr ...

Aber auf jeden Fall Danke für die aktuellen Infos. :spos:

von Brubacker - am 04.11.2006 02:49
Die ULR hat ihre "Fernsehfrequenzseite" nun auch aktualisiert: Hier werden die drei Sender für Helgoland auch so angegeben. Erstaunlich finde ich auch, dass die ULR nicht von Monat TV in ihren Listen für DVB-T spricht, sondern ausschließlich von DMax, obwohl es ja "nur" ein Teil von Mona TV ist.

http://www.ulr.de/index2.html

Schon verwunderlich, dass die drei Programme noch analog senden. Pro 7 und Sat 1 - okay, aber, dass n-tv sich da so hartnäckig hält....während RTL dort nicht mehr analog sendet...gibt es dort so viele Zuseher von n-tv, die noch keine Schüssel dort besitzen.

von Kai. - am 04.11.2006 02:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.