Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
72
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Sascha GN, Chris85, Thomas Kircher, DX-Matze, Peter Schwarz, PeterSchwarz, Lutz2, Spacelab, Jassy, DH0GHU, ... und 19 weitere

Deutsches Radio aus dem Elsass/Frankreich

Startbeitrag von Thomas Kircher am 20.08.2006 11:34

Habe gestern mal einen Ausflug nach Baden-Baden und dort auf den Merkur gemacht. Leider ohne tragbares Radio. Doch auf dem Weg zur Talstation waren einige für mich interessante Empfänge möglich. So wusste ich nicht, dass Radio Salü, diverse SR-Programme, Studio 1/Bitche, FFH, oberhalb Baden-Badens so gut gehen. In diesem Zusammenhang meine Frage: Welche Radiosender strahlen derzeit in deutsch (zumindest sundenweise) von Frankreich aus nach DL ein ? Mir sind France Alsace, Studio 1/Bitche und Radio Melodie bekannt. Gibt es noch mehr (z.B. im Bereich Freiburg ?). Gibt es eigentlich noch das ehemalige französische Radio Dreyeckland ? Hat Strasbourg einen/mehrere Privatsender, die auf deutsch/elsässischem Dialekt senden ? Nach Piratenaktivitäten brauch ich wohl (leider) nicht mehr zu fragen. Obwohl das Grenzgebiet aufgrund der vielen Berge und Hügel und jede Menge Wald ideal wäre, ist die Zeit von Radio Powerplay und Radio Drops wohl schon lange vorbei.....

Die 50 interessantesten Antworten:

Also deutschsprachige, oder besser gesagt elsässische Sendungen hatte ich in der Vergangenheit gehört bei R. Florival, R. Dreyeckland, R. Liberté sowie bei R. Melodie und bei Studio 1.
In wiefern diese heute noch existieren, entzieht sich meiner Kenntnis.


von PeterSchwarz - am 20.08.2006 12:40
Also FFH geht im Rheintal bis etwa Baden-Baden im Autoradio auch in anständiger Qualität,
dann drückt aber die 104,9 von Hitradio Ohr durch.

Die Programme vom SR und Radio Salü sind hier in den Höhenlagen auch nichts besonderes.
SR geht sogar ständig mit RDS im Rheintal. Nur Radio Salü muss hier weichen wegen der 101,8 aus Karlsruhe.
Aber die ist zum Glück im Schwarzwald etwas abgeschattet und Radio Salü kommt problemlos durch.


Zu den Sendern aus dem Elsass:
Die Privaten mit wenig Leistung aus Straßburg kann man teilweise hier in der Region Baden-Baden/Rastatt
auch so hören, auf dem Merkur gehen sie aber ständig und hier ist auch der Empfang der "Funzeln"
aus dem Südelsass möglich (z.B. NRJ auf 102,1 oder 105,4)

von Fischer's Fritz - am 20.08.2006 14:26
@Peter Schwarz: Danke für die Info ! Gerade hör ich per Webradio Radio Liberté per Webradio http://www.radio-liberte.net/index.php - es läuft deutsche Ansage, deutscher Schlager und französischer Chanson.

von Thomas Kircher - am 20.08.2006 14:50
Nenneswerte deutsche Anteile wüßte ich nur bei:

Radio Dreyeckland 91,3
Radio Melodie
und
Studio 1

bei anderen Sendern tut sich doch außer einzelnen wenigen Stunden nicht mehr, oder?

von gesperrter User - am 20.08.2006 16:49
Nochmal auf den Standort Baden Baden, bzw. die Talstation des Merkur zurückzukommen. Mit dem Autoradio war absolut kein Empfang aus Österreich und auch nicht aus der Schweiz möglich. Wie ist der Empfang in Richtung Süden vom Merkus aus - was ist da möglich ?

von Thomas Kircher - am 20.08.2006 16:49
Bei RBS (Radio Bienvenue Strasbourg) gibt es keine Sendungen auf deutsch, dafür sonntags Sendungen auf arabisch, spanisch und türkisch. Auf deutsch durfte ich bei RBS nicht moderieren.
In Gernsbach konnte ich auf einer Anhöhe RBS auf der 91,9 empfangen.
Auf der Schwarzwaldhochstraße habe ich vor paar Jahren auf der 105,6 DRS3 empfangen können.
Radio Dreyeckland auf der 91,3 aus Obernai geht in Gernsbach auch, ich konnte diesen Sender sogar schon in Karlsruhe loggen bei freier Sicht nach Süden.


von Chris85 - am 20.08.2006 17:25
@Koordinate: Stimmt, besonders deine Anmerkung ;)
Thomas Kircher hatte unter anderem nach Radio Dreyeckland aus Obernai gefragt, ob dieser Radiosender überhaupt noch existiert. Und er ist überrascht, wie viele Sender oberhalb von Baden-Baden empfangbar sind, wie es auch schon Fischer's Fritz erwähnt hat.
Und was RBS angeht: Ich finde es schade, dass die Programmmacher bislang eine deutsche Fremdsprachensendung ablehnen, sonst wäre dieses Programm für Thomas Kircher sicherlich auch interessant.

von Chris85 - am 20.08.2006 20:23
Hier noch der Link, wer Radio Studio 1 hören möchte:

http://www.tv-radio.com/cgi-bin/tagger.pl?tag=site&metafile=studio_1/studio_1-20k.asx

und Radio Melodie gibt's hier:

http://www.tv-radio.com/cgi-bin/tagger.pl?tag=site&metafile=melodie/melodie-20k.asx

Hier in Ketsch konnte man damals die Sender Radio Studio 1, Euroradio Power Play und Radio Liberte mit deutschsprachigen Anteilen empfangen, nachdem Euroradio abgeschaltet und die Frequenzen um die 105,8 belegt wurden beschränkt sich das Angebot heute nur noch auf Radio Liberte (und das auch nur mit "besseren" Antennen...).

von Ketscher - am 21.08.2006 05:45
Radio Liberté mit teilweise in Alemannisch moderierten Programmen (Deutsch habe ich dort noch
nicht gehört) ist auch hier am Fuße der Schwäbischen Alb auf der Achse Mössingen - Gönningen -
Pfullingen außerorts im Autoradio recht brauchbar zu empfangen - innerorts wird's schwierig, weniger
wegen der Topographie und/oder etwaigen Abschattungen, sondern vielmehr durch die unzähligen
Kabellecks, sodaß Gleichkanalstörungen durch Bayern 4 dann den Radio Liberté-Empfang dräuen.

Für Elsass-Nostalgiker sei mir auch der Hinweis auf folgenden Thread erlaubt:
http://forum.mysnip.de/read.php?8773,93632,150911

Ach ja, Thomas, Du hast Post...


von Michael Geisel - am 21.08.2006 07:21
Zitat
Radioholiker
Nenneswerte deutsche Anteile wüßte ich nur bei:

Radio Dreyeckland 91,3
Radio Melodie
und
Studio 1

bei anderen Sendern tut sich doch außer einzelnen wenigen Stunden nicht mehr, oder?

Also gerade Radio Liberté würde ich wegen dem starken Anteil dt. Schlagers auf jeden Fall noch in die Aufzählung dazu nehmen!

von Rosti 2.0 - am 21.08.2006 08:39
Ja, an den Albaufstiegen geht so manches aus dem Elsaß. Auf der Eninger Steige hatte ich mal Florival auf 98.6 mit RDS drin. In Mössingen hatte ich mal hinten am Erdrutsch einiges aus dieser Ecke empfangen können.


von PeterSchwarz - am 21.08.2006 09:33
@ Thomas Kircher:
Radio Liberté 92,5 geht auch noch in Heilbronn. In höheren Lagen (z.B. auf dem Wartberg) sogar ständig mit RDS. Bei mir ist der Empfang auch noch brauchbar möglich.
---> http://forum.mysnip.de/read.php?8773,388627,438492#msg-438492

Das Programm ist die reinste Wundertüte:
Deutsche Schlager, französische Chansons, Blasmusik, ...
Ansagen und Werbespots auf deutsch, französisch und in elsässischem Dialekt.


Zitat

Nochmal auf den Standort Baden Baden, bzw. die Talstation des Merkur zurückzukommen. Mit dem Autoradio war absolut kein Empfang aus Österreich und auch nicht aus der Schweiz möglich. Wie ist der Empfang in Richtung Süden vom Merkus aus - was ist da möglich ?

Bevor vor anderthalb Jahren auf dem benachbarten Fremersberg DKultur auf 107,9 on air ging, war Rete Uno 107,8 vom Säntis noch bis in die Innenstadt sowie auf der A 5 bis kurz vor Karlsruhe brauchbar zu empfangen.
---> http://forum.mysnip.de/read.php?8773,113743,116502#msg-116502

von Manager. - am 21.08.2006 16:26
In diversen Frequenzlisten (FMLIST ist glaub' ich auch dabei) ist die 102.10 MHz von Strasbourg - Port du Rhin mit "RFM / Elsässer Welle 67" (o.ä.) gelistet. Was hat es mit der Elsässer Welle auf sich? Ich habe nämlich bisher nur das normale RFM-Programm hören könenn. Elsässische oder deutschsprachige Sendungen sind mir nicht bekannt. Hat jemand da andere Erfahrungen?

von frequenzfreak - am 21.08.2006 19:52
Laut 100ansderadio wurde Radio 67 "Elsässer Welle" 1998 eingestellt und RFM übernahm die Frequenzen. Siehe http://100ansderadio.free.fr/franceB/AlsaceB/AlsaceB0.html

Mehr über (ehemalige) Radioprogramme aus dem Elsass unter http://100ansderadio.free.fr/franceA/AlsaceA/HistoireAlsace/Annee90-67-0.html
oder hier: http://100ansderadio.free.fr/franceB/AlsaceB/AlsaceB0.html

von Chris85 - am 21.08.2006 21:57
Die Seite ist ja um einiges angewachsen seit meinem letzten Besuch, der einige Jahre zurückliegt.

Est FM (90.0) ist auch noch ein heisser Kandidat für deutsch/elsässische "Emissionen", z.B.
Mo 20-22.00 "Platz für Stimmung total"
Radio Est FM

von PeterSchwarz - am 22.08.2006 00:49
In jedem Fall scheinen mir die kleinen elsässischen Privaten deutlich abwechslungsreicher und regionaler gestaltet als die bundesdeutschen Einheitsbreiradios ! Sowohl die Musikzusammenstellung, als auch die Präsentation sind weit entfernt von dem was in Deutschland für werbekräftige Zielgruppen (vor)bestimmt wird. Interessant auch, dass sämtliche elsässischen Kleinstradios alle einen Webstream anbieten. So hör ich gerade Est FM in Dialekt.....

von Thomas Kircher - am 22.08.2006 17:51
Ja, es gibt noch einige Perlen dort, aber die Glanzzeiten sind auch vorbei, als man in Strasburg, Colmar oder Mulhouse an die 20 Programme hören konnte, ein gut Teil davon auch unlizenziert. Die allermeisten Frequenzen haben sich doch einer Kette angeschlossen. In Strasbourg gibt es als unabhängige Stationen noch:
90.7 Arc en Ciel/Radio en Construction, eines davon ein Campusradio, das andere ein kirchlicher Sender
91.9 RBS, mittlerweile mit viel rhythmischer Musik (man wollte dem ja schon den Garaus machen)
94.5 Top Music als regionaler elsassweiter sender mit recht guter PopRock-Musik vor allem aus den 80ern.
Das war es auch schon, ansonsten alles Ketten.
Im Süden des Elsaß wären noch Dreyeckland, Azur FM, Florival, die religiösen Sender Radio Phare und Radio Iris sowie das lokale R. Cigogne, im Norden sind noch Est FM, Frequence Verte und R. Liberté aktiv.
Das ist quasi der Rest vom Schützenfest.


von PeterSchwarz - am 22.08.2006 18:51
Als man RBS 2004 den Garaus für ein deutsch-französisches Radio Eurodistrict (RED - dudelt jetzt als Sendung bei Shitradio Ohr) machen wollte, hatte sich neben Skyrock und anderen nationalen Radioketten auch Est-FM für die 91,9 interessiert, zum Glück hat die CSA den Interessenten einen Strich durch die Rechnung gemacht und so waren nur noch RBS und RED im Rennen.
Bis Ende der 80er war RBS ungefähr so wie heute Querfunk oder RDL Freiburg - sehr viel Punkrock und linkslastige Thematik. Seit den 90ern wurde der Punkrock aus dem Programm genommen und man richtete sein Programm auf die Säulen Electro, Black und Worldmusic (Reggae, afrikanische Musik) aus. Sonntags gibt es Sedungen für in Straßburg lebende Minderheiten. Von 1993 bis 2002 gab es den berühmten Mixorama auf RBS mit DJ No Stress, der von London den damals aufkommenden Jungle und Drum'n'Bass in die Elsassmetropole brachte, zudem jede Menge Soul, Funk und Jazz (so wie das heutige Solar Radio). 1998 zog RBS von Schiltigheim in den Güterbahnhof nach Cronenbourg. Ein großes Finanzloch bei RBS klaffte 2002 auf, weil jemand vergessen hatte rechtzeitig Fördermittel zu beantragen. So konnte man sich einige DJs wie No Stress oder Astin (für die R'n'B-Fraktion) finanziell nicht mehr leisten. Bis auf einen Journalisten wird RBS nur noch von ehrenamtlichen Radiomachern betrieben. Daher überwiegt bei RBS heute nur noch der kommerzielle R'n'B. Für diesen Herbst ist übrigens ein Umzug des Studios von Cronenbourg nach Oberhausbergen vor den Toren Straßburgs geplant. Bin mal gespannt, ob der Sender noch auf dem Schiltigheimer Radhausdach bleibt, da es in Oberhausbergen ja auch einen Sendemast geben soll.
@Peter Schwarz: Du hast Radio Judaica von der Jüdischen Gemeinde Straßburg vergessen, gesendet wird vom Sendemast Port du Rhin auf der 102,9 MHz und ist neben RBS eines der ältesten freien Radios in Straßburg.

von Chris85 - am 22.08.2006 21:11
Neben den genannten lokalen Strasbourger Sendern gibts auf 96.6 MHz noch Accent 4, einen nichtkommerziellen Klassik-Sender. Hat soweit ich weiß noch ein oder zwei Umsetzer weiter südlich in Betrieb...

Wenn man die in Strasbourg zumindest teilweise noch gut hörbaren Radio Dreyeckland (91.3 MHz), R. Liberté (91.5 MHz) und Frequence Verte (92.8 MHz) dazu nimmt, sind's also immerhin 8 Sender, die nicht einer großen Kette angehören.



von DH0GHU - am 27.08.2006 21:35
Übernimmt Accent4 nicht über weite Teile das landesweite R. Classique?
Was für ein Programm macht eigentlich Fréquence Verte? Dazu find ich im Netz keinerlei Info. Früher hatten die, immer wenn ich mal in der Gegend war, so Easy-Listening-Musik drauf. Instrumentals im Ricky-King-Stil und so.

von Peter Schwarz - am 22.09.2007 21:13
Zitat
Thomas Kircher
Nochmal auf den Standort Baden Baden, bzw. die Talstation des Merkur zurückzukommen. Mit dem Autoradio war absolut kein Empfang aus Österreich und auch nicht aus der Schweiz möglich. Wie ist der Empfang in Richtung Süden vom Merkus aus - was ist da möglich ?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.06 18:55 durch Thomas Kircher.


In Baden Baden bist Du zu nördlich und durch den Schwarzwald abgeschirmt. Ab Colmar geht der Pfänder und die Schweiz. Auf der deutschen Seite geht DRS ab Freiburg.

Achim

von ross22 - am 22.09.2007 22:31
Zitat
Peter Schwarz
Übernimmt Accent4 nicht über weite Teile das landesweite R. Classique?
Was für ein Programm macht eigentlich Fréquence Verte? Dazu find ich im Netz keinerlei Info. Früher hatten die, immer wenn ich mal in der Gegend war, so Easy-Listening-Musik drauf. Instrumentals im Ricky-King-Stil und so.

Bei Frequence Verte ist das wohl noch immer so. Ab und zu war auch schon mal der eine oder andere Wortbeitrag zu hören...
Dass Accent4 R. Classique übernimmt wäre mir neu, bzw. wäre dann wohl auch neu. Bisher waren die eigenständig. Auch kommt zwischen den einzelnen Konzertaussendungen immer der Hinweis auf Accent4 selbst, von "R. Classique" war noch nie etwas zu hören.
Übrigens ist Accent 4 nichtkommerziell, d.h. die Klassik ist nicht durch Werbung unterbrochen, mal von Veranstaltungshinweisen und Eigenwerbung (Accent4 ist zumindest zu einem guten Teil hörerfinanziert) abgesehen.


von DH0GHU - am 22.09.2007 23:12
Radio Studio 1 hat in den 80ern fast zu 40% auf deutsch gesendet. Damals auch bis ins Rhein-Main-Gebiet zu hören gewesen. Mittlerweile werden Sendungen nur noch mittags auf deutsch ausgestrahlt. Allerdings in sehr guter und ansprechender Art :-)

von Sascha GN - am 07.10.2007 06:24
Zitat
PeterSchwarz
Ja, an den Albaufstiegen geht so manches aus dem Elsaß. Auf der Eninger Steige hatte ich mal Florival auf 98.6 mit RDS drin.

Der RDS-PS wurde übrigens von FLORIVAL auf Flor_FM_ geändert.

73 de Uli



von ulionken - am 09.09.2008 18:00
Hier der aktuelle Stand bezüglich elsässischsprachiger Sendungen:
>>> Es sei vorab darauf hingewiesen, dass während der Sommermonate die ein oder andere Sendung in Mundart wegen Urlaub vorübergehend ausfallen kann!

France Bleu Elsass (Straßburg & Mülhausen): Das öffentlich-rechtliche Landesprogramm sendet für das komplette Elsass (Dep. 67 & 68) auf Mittelwelle 1278 kHz und http://players.tv-radio.com/radiofrance/playerfrancebleu.php?tag=france_bleu_elsass_mp3
(Montag bis Freitag von 7-12.30 sowie 14-17 Uhr komplett auf elsässisch)

Radio Cigogne (Cernay bei Mülhausen)): Di 18-20 Uhr http://stream.radio-cigogne.com:8000/cigogne.m3u

Est FM (Puberg/Hanauer Land): Mo-Fr. 17-19 Uhr eine Gruß- und Wunschsendung (zweisprachig) sowie Mo 20-22 Uhr "Platz für Stimmung total" uff elsassisch http://players.creacast.com/creacast/estfm/playlist.asx

Radio Liberte/Radio Eval (Hagenau): Donnerstags 20.30-22 Uhr "Elsasser Owe" ("Elsässer Abend") sowie freitags 19.30-20.30 Uhr "Zit esch do" ("Zeit ist da")
http://www.radio-liberte.net/radio_liberte.pls

Radio Dreyeckland (Mülhausen): Mo-Fr. 16-20 Uhr kurze Moderationsblöcke sowie hin und wieder Werbung uff elsassisch http://str0.creacast.com/dreyeckland1








von Sascha GN - am 11.07.2010 14:44
Ja, auf UKW wird eben nur noch in französisch gesendet. Ich meine, das ist seit Eröffnung der Bleu-Kette so, das war doch vor etwa gut zehn Jahren. Seither klingt das alles recht durchformatiert, leider.


von Peter Schwarz - am 11.07.2010 17:19
France Bleu Elsass will angeblich ab 2012 auch auf DAB senden. Das teilte mir zumindest die Senderchefin vor genau einem Jahr bei einem Besuch vor Ort mit. Die müssen unbedingt eine Alternative zur Mittelwelle aufbauen, auf Dauer ist die Mittelwelle für den Normalhörer von Heute nichts.

von Sascha GN - am 12.07.2010 05:25
Radio Studio 1 sendet aber nur noch recht wenig auf Deutsch. Immer wenn ich mal reinschalte wird französisch gelabert. Und Melodie ist eh der Knaller. Da wird mitten im Satz einfach mal die Sprache gewechselt oder wenn dem Moderator/in das Wort in der entsprechenden Sprache nicht einfällt wird einfach die andere Sprache genommen. Da kommen selbst die Einheimischen manchmal ins schleudern. :D

von Spacelab - am 12.07.2010 06:59
Das kann Dir im Elsass auch öfters passieren, dass mal schnell gewechselt wird. Hin und wieder kommt es sogar vor, dass jemand der kaum noch elsässisch sprechen kann aber es immerhin noch versteht nur auf französisch antwortet. Das reinste Sprachen Kuddel-Muddel :-)

Studio 1 kann ich bestätigen, leider nur noch sehr wenig deutsch bzw. Lothringer Platt.
Bis vor zwei Jahren wurde wenigstens auch noch am Wochenende mehrsprachig moderiert, jetzt wohl nur noch Montagabend wenn ich es richtig gelesen habe.



von Sascha GN - am 12.07.2010 07:41
Also auf Liberté auf der 92.5 die nebenbei hier recht ordentlich geht, finde ich persönlich das sehr viel auf elsässisch gesendet wird, wenn ich zur Mittagszeit reinhöre gibts oft Musikwünsche, Anrufe bei Hören und Sportnachrichten auf elsässisch, die Werbung läuft gemischt. Und der Anteil an deutschem Schlager ist auch relativ hoch.

von DX-Matze - am 13.07.2010 12:10
Was höre ich da gerade auf dem Stream von Radio Studio 1: Öffnet eure Herzen es ist Weihnachtszeit! - Das am 13. Juli! :confused:

Also, ich weiß ja nicht wer bei der Station für die Musikauswahl verantwortlich ist, aber zumindest anhand den Temperaturen müsste man doch erkennen, dass es bis Weihnachten noch etwas hin ist. :D

Super professionell der Sender!

Wer selbst mal reinhören möchte: http://radiostudio1.ice.infomaniak.ch:80/radiostudio1-128.mp3

Radio Melodie ist dagegen ein wenig anspruchsvoller: http://str2.creacast.com:80/melodie?.wma - heute (Dienstag) Abend auf Hochdeutsch mit franz. Chansons



von Lutz2 - am 13.07.2010 21:12
Die anspruchsvollste Welle im Elsass mit durchhörbarem Musikformat (ok, auch mal Schlager, aber auch viel Franz-Pop und englischen Classic-Hits sowie elsässischer Liedermacher) ist und bleibt France Bleu Elsass. Dort gibt man sich wirklich Mühe, auch inhaltlich.

Die Lokalradios schweifen sehr schnell in die Schlager und Volksmusikecke ab. Aber auch dort lohnt sich das Reinhören auf jeden Fall, hat teilweise schon etwas vom alten
Südtirol-Gefühl :-)

von Sascha GN - am 14.07.2010 05:49
Wenn ich abends viel zu tun hab, lass ich mich auch mal von France Info auf der 104.4 berieseln, spielen echt ausergewöhnliche Titel nachts, auch wenn ich kaum französisch kann :)

Bleu Alsace auf der 101.4 klingt auch ganz nett, ist hier aber wunderbar zwischen Antenne 1 auf der 101,3 und DRS1 / ABY 101,5 eingeklemmt, und ihr wisst wie unsere Nachbarn dank hörerem Hub mit 80er Filtern klingen :)

von DX-Matze - am 14.07.2010 10:59
@Peter Schwarz: Hier ein paar Infos zu Fréquence Verte: http://100ansderadio.free.fr/67/Frequence_Verte/FrequenceVerte.html

Habe mir mal die Mühe gemacht, die einzelnen Streamadressen der wichtigsten unabhängigen Sender in Elsass und Lothringen aufzulisten (zum Abspielen mit Winamp einfach auf die Adresse klicken):

Elsass:

RBS (91,9 Straßburg) - http://www4.radiorbs.com:8000/RBS.m3u

von Lutz2 - am 14.07.2010 13:52
Zitat
DX-Matze
Bleu Alsace auf der 101.4 klingt auch ganz nett

Netter Klang? Najaaa, also hier in Rastatt ist die 101,4 absoluter Ortssender und lärmt einfach nur...
Wobei sie ist noch eine der harmlosen Franzosenfrequenzen...

von Fischer's Fritz - am 14.07.2010 15:06
Ja, Liberté sendet immer einen Mischmasch aus Elsässisch, teils Hochdeutsch (z.B. Comedy) und Französisch, und der Wechsel geschieht reibungslos (auch bei der Werbung).

Bei Dreyeckland ist jeder ca. vierte Titel ein deutschsprachiger aus der Schlager/Volksmusik-Ecke, aber die Moderation ist fast durchweg in Französisch.

Es ist übrigens heftig, wie stark Dreyeckland auf 91,3 und Liberté auf 91,5 noch im Schwarzwald ankommen. Im Raum Freudenstadt/Baiersbronn schon aufgrund der heftigen Modulation so stark, dass der dortige Lokalsender Energy auf 91,4 aus Lützenhardt ganz massiv gestört wird (okay, ist kein großer Verlust...).

von Wiesbadener - am 15.07.2010 08:27
@Wiesbadener: Selbst im östlichen Schwarzwald geht Frankreich relativ gut, die 91,3 und 91,5 sowieso, sowie Strasbourg Port du Rhin, oder Top Music auf der 95,8 streitet sich jeden Meter dort oben mit Bayern 3 vom Grünten, sind aber dank verschiedener Polarisationen einwandfrei zu trennen.

Hier hab ich kürzlich auf einem Süd bis West exponierten Odenwaldasuläufer einige neue ständig empfangene Frazosen entdeckt, auf der 91.3 gibts horizontal DLF aus Heilbronn + SR 2 zu hören, vertikal sofort das viel lautere Dreyeckland! 1kW aus 165km. Das lange Rheintal und der Kaichgau machens möglich. Die 91,5 geht brauchbar, auf der 92,5 vertikal sofort Liberté mit Vollauschlag, horizontal hört man sofort RTL aus Luxemburg.

Mulhouse konnte ich letztes mal dort oben auch loggen, ob der ständig war wage ich zu bezweilfeln, der Mont National kommt aber ständig :)

von DX-Matze - am 15.07.2010 11:51
Radio Iris ist ein christlicher Radiosender, der sich aus Spenden finanziert. Das Programm ist deutsch- und französischsprachig, es werden christliche Lieder in deutscher und französisch gespielt und zweisprachige Predigten ausgestrahlt. Der Sender sitzt übrigens in Barr und nicht in Obernai.
Es wird schon öfters über ein Aus gemunkelt, da die 103,7 demnächst nach Straßburg umkkordiniert werden soll und für Barr kein Ersatz ausgeschrieben wurde.

von Chris85 - am 15.07.2010 12:28
Wegen der Streamadresse von RBS habe ich gerade eben den Programmchef gemailt und ihn gefragt, ob man die Qualität optimieren wird und welche Quelle als Zuführung dient. Ich nehme mal an, dass da direkt aus dem Studio gestreamt wird, seit man in die Straßburger Innenstadt zum Kleberplatz gezogen ist.
Bezüglich Musikauswahl - mit RBS bin ich als Kehler Junge direkt an der Grenze groß geworden, die Auswahl war bis 2003 noch krasser, in den 90ern wurden die neusten Housetracks und Junglesounds aus London auf Vinyl aufgelegt, aber auch jetzt kann sich das Programm absolut hören lassen und ist eine Bereicherung für die Region. DJs gestalten dort ehrenamtlich mit viel Engagment Sendungen. Ich habe dort auch schon öfters live aufgelegt und produziere jetzt Jazz- und Hiphopsendungen vor (jeden Dienstagabend ab 22 Uhr und jeden Werktag Wiederholungen ab 13 Uhr ;) )

von Chris85 - am 15.07.2010 12:37
Die Antwort des RBS-Verantwortlichen kam schnell - es wird also doch ein UKW-Radio als Audioquelle verwendet und man arbeitet daran, die Soundqualität und Bandbreite des Livestreams zu verbessern.

von Chris85 - am 15.07.2010 12:46
Interessant ist, dass auf der Heimseite vom Webradio Plus Hagenau (http://www.radioplushaguenau.com/) von einer UKW-Aufschaltung geschrieben wird.
Soweit ich informiert bin, ist in der dortigen Ecke nur Radio Dreyeckland über eine Hagenauer QRG koordiniert. Von Plus war da bislang nie die Rede. Wenngleich es nicht schlecht wäre, da die dort bis in die 90er ja auf UKW zu hören waren und nach wie vor recht populär sind. Musikformat ist auch wirklich hörenswert. Leider keine elsässischsprachigen Elemente.



von Sascha GN - am 15.07.2010 13:18
Zitat
Chris85
Wegen der Streamadresse von RBS habe ich gerade eben den Programmchef gemailt und ihn gefragt, ob man die Qualität optimieren wird und welche Quelle als Zuführung dient. Ich nehme mal an, dass da direkt aus dem Studio gestreamt wird, seit man in die Straßburger Innenstadt zum Kleberplatz gezogen ist.

Was für ein Zufall, ich hatte denen heute auch in der selben Angelegenheit geschrieben, aber keine Antwort erhalten. :xcool:

Das Problem ist die niedrige Bitrate von 96 kbps; - da hört man schon viele Artefakte. Besser wären 128 oder 192 kbps.

Zitat
Chris85
Ich habe dort auch schon öfters live aufgelegt und produziere jetzt Jazz- und Hiphopsendungen vor (jeden Dienstagabend ab 22 Uhr und jeden Werktag Wiederholungen ab 13 Uhr ;) )

Interessant! Kann man die Sendungen auch als Podcast runterladen? ;-)

von Lutz2 - am 15.07.2010 14:10
@ Sascha
Wo steht das mit der Aufschaltung? Das einzige was ich gefunden habe ist ein Gewinnspiel. Die Verlosen einen Mini-UKW-Zünder an die ersten 50, die bei Radio Plus Mitglied werden, damit man Radioplus auch auf der Stereoanlage hören kann.

http://www.radioplushaguenau.com/adherer-a-l-association-radio-plus-haguenau.php

Tatsächlich ist in Haguenau eine QRG für Radio Dreyeckland aus Obernai vorgesehen.

Und dann gibt es noch Radio Dreyeckland Libre aus Colmar auf der 103,5, das nichts mit dem Schlagerprogramm zu tun hat: http://www.rdl68.fr/

von Chris85 - am 15.07.2010 17:21
@ Chris
In Hagenau will das kommerzielle Radio Dreyeckland aus Mülhausen senden.
RDL ist das nichtkommerzielle Dreyeckland analog zu Dreyeckland (Freiburg). Alles etwas irreführend
im Dreiland.

Bezüglich Radio Plus steht das direkt auf der Haupseite:
"Radio PLUS diffuse dans un premier temps sous la forme d'une « web radio », en souhaitant l'attribution d'une fréquence sur la bande FM fin 2010."

Man wünscht sich eine eigene UKW-QRG bis Ende 2010. Dann bleibt es spannend :-)
Vielleicht kann jemand im Forum so viel französisch um rauszubekommen, ob es tatsächlich für Hagenau noch eine weitere Koordinierung gibt.




von Sascha GN - am 15.07.2010 19:44
Laut http://www.annuradio.fr/details.php?bande=radios&id_rad=1720 läuft die Virgin Radio-Zulassung für die Hagenauer 102,4 bald aus. Vielleicht spekuliert Radio Plus ja auf die alte QRG, die bis 1996 genutzt wurde.



von Sascha GN - am 16.07.2010 07:33
Neues von France Bleu Elsass (elsässisch) wie ich diese Woche vor Ort erfahren habe:

- Programmausweitung: Ab September wird das Liveprogramm von 08.07 bis 13.00 Uhr ausgeweitet (bislang nur bis 12 Uhr). Dafür wird das Konservenprogramm am Nachmittag auf 14.00 bis 16.00 Uhr eingekürzt (bisher 13.30 bis 16.30 Uhr). Zudem gibt es nachmittags keine Wiederholungen vom Vormittag mehr, sondern es soll eine komplett neue vorproduzierte Musiksendung geben.

-DAB/RNT: Man ist weiterhin in Straßburg dran, bei der DAB-Aufschaltung im Elsass innerhalb der kommenden 12 Monate mit dabei zu sein. Aber wie zu oft, hat Paris da ein ordentliches Wörtchen mitzureden. Mehr weiß man in Straßburg momentan auch noch nicht.

von Sascha GN - am 21.08.2016 20:16
NEU ab 2.1.2017:

Nochmalige Programmausweitung bei France Bleu Elsass (elsässisch) laut gestrigen
Facebook-Eintrag des Senders.

Sendezeit Mo-Fr: 7-13 Uhr (bislang erst ab 8 Uhr) und 14-18 Uhr (bislang nur bis 16 Uhr),
dann also 10 Stunden.

DAB+ ist weiterhin noch ein Thema laut dem Programmchef ("wir bleiben dran"), obwohl nach
offizieller Bekanntgabe der Programmplätze, France Bleu Elsass nicht dabei ist. Es bleibt spannend.

von Sascha GN - am 01.01.2017 07:02
Mir scheint es so, als sei das Elsass-Programm ein sehr ungeliebtes Kind in Paris, das man am liebsten los werden möchte. Das Beste wäre vielleicht, die Redaktion würde einen eigenen Verein gründen und sich von Radio France unabhängig machen mit einem nichtkommerziellen Regionalradio. Ich fände sogar einen grenzüberschreitenden Ansatz gut, da auf der deutschen Seite ähnliche Dialekte gesprochen werden.

von Peter Schwarz - am 01.01.2017 14:12
Klar ist das ein ungeliebtes Kind. Und da macht man auch gar kein Geheimnis draus. Es hieß doch sogar mal von Radio France Seite aus dass das ein Minderheitenprogramm sei das Geld kostet aber wesentlich weniger Zuhörer erreicht als das ein anderes, weniger auf Elsässisch spezialisiertes Programm, tun würde.

von Spacelab - am 01.01.2017 14:20
Wieder neues aus Straßburg:

Während des Liveprogramms (Mo.-Fr. von 7 bis 12 Uhr) kann man jetzt auch via Youtube-Livestream (Studio-Cam) das Programm z.B. auf PC oder Smart-TV mitverfolgen. Das war bislang nur über Dailymotion möglich.

Die Adresse lautet:
https://www.youtube.com/watch?v=oxU00SpyyS0

von Sascha GN - am 18.02.2017 07:08
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.