Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
MHM, Lorenz Palm, Grenzwall DX, Ralf84, Robert S.

Slowakische Programme in Deutschland

Startbeitrag von Robert S. am 27.08.2006 19:08

Der östliche Nachbar der Tschechei und Österreich liegt ja eigentlich garnicht so weit weg von Deutschland,so denk ich mir sollte es doch möglich sein zB im bayerischen Wald um Passau rum oder um Zittau rum Programme aus diesem Land zu empfangen ?
Hat jemand von euch Erfahrung damit oder schonmal was aus der Slowakei geloggt ?
Ich hab noch nix gescheites im Forum und bei den Scans gefunden.
Wie weit reichen denn die Programme um sie normal hören zu können ?

Antworten:

Ich glaube kaum, dass man hier in Deutschland welche empfängt, wir sind einfach zu weit weg.

In Wien sah das anders aus, da habe ich mit normalem Radio 2 slowakische Sender bekommen, aber das ist ja nicht Deutschland. ;)

von Ralf84 - am 27.08.2006 21:17
In Südpolen ist der Empfang auf UKW und MW möglich. Östlich von Wroclaw (Breslau) kommen die ersten FM-Signale bereits bei leichtem Tropo (Standorte Zilina-Krizava, Banska Bystrica-Sucha hora). Wenn das Wetter mitspielt ist dann auch noch Bratislava dabei. Ohne Tropo gehts dann etwa ab Opole (Oppeln). Bei mir im Spreewald sind die Slowaken auf UKW selbst bei Tropo seltene Gäste, wobei die drei oben erwähnten Standorte noch am ehesten gehen dürften. Auf Mittelwelle ist hier tagsüber von der Bodenwelle nichts mehr zu hören.

von Grenzwall DX - am 28.08.2006 05:34
In Südostbayern müßte eigentlich gelegentlich der Empfang von Bratislava möglich sein. Die Entfernungen sind ca. 310 km bis Freilassing bzw. 260 km bis östlich Passau. Für Tropo ist das ja gar keine Entfernung. Es scheint jedoch, daß die Reichweite der slowakischen Stationen in Richtung Westen und Nordwesten sehr gering ist. Vor einigen Jahren hatten wir mal DX-Betrieb auf einem 1800 m hohen Berg in Oberösterreich gemacht. Selbst in dieser Höhe und mit Einsatz einer 5-Element-Yagi war es nur unter größten Verrenkungen möglich, die 94,3 von Bratislava aus dem Äther zu zaubern. Bei mir zuhause gibt es öfters Troposcatter aus Wien (zeitgleich mit Jauerling), da werde ich mal besonders auf die eine oder andere QRG aus Bratislava achten. Bei mir wäre die 96,6 ein heißer Kandidat, da die Frequenz frei ist. Die 89,3 ist auch gut, während die anderen QRGs entweder zu ungünstig belegt oder zu leistungsschwach sind.

von MHM - am 28.08.2006 11:34

Bei Tropo könnte ich mir schon vorstellen, daß in Ostsachsen oder Ostbayern Sender aus der Slowakei zu empfangen sind.

In Östereich konnte ich letzte Woche auf meiner Radtour von Passau nach Wien die Sender aus Bratislava das erste Mal vor Wien in Traismauer zwischen Krems und Tulln im Degen empfangen. Auch die 98,5 aus Nove Mesto nad Vahom ging dort.

von Lorenz Palm - am 09.09.2006 16:55
Bingo, heute hat´s geklappt: als gerade Ö 1 auf 92,0 von Wien-Kahlenberg reinfadete, habe ich sofort auf die 96,6 umgeschaltet und siehe da, es fadete mit relativ starkem Signal ein Klassikprogramm rein, das zeitgleich mit Ö 1 auch wieder verschwand. Ich hab mich noch kurz vergewissert, daß es nicht DLF aus Leipzig war. Das müßte also RS 2 (Radio Devin) gewesen sein, auch wenn für Bratislava das erste Programm gelistet ist. Oder bringt das erste auch Klassikmusik?

von MHM - am 12.09.2006 14:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.