Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
27
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wasat, Der Korken, DX-Project-Graz, Thomas (Metal), Valkosipuli, Robert S., delfi, Günter Lorenz, Vorverstaerker, UKW-DXer, ... und 7 weitere

Dobratsch - wo ist er hörbar ?

Startbeitrag von Der Korken am 05.10.2006 15:21

Der Sender Dobratsch konnte von mir auf meinen Ferienfahrten in den 80ern nur selten gehört werden. Kam ich aber in sein Sendegebiet (quasi direkt nach dem letzten Tunnel), so war die damalige 90,4 für Ö3 , oder war es nicht auch mal die 101,2 ?, ein Zeichen, dass Villach zum Übernachten greifbar war.
Hinter dem Wurzenpass gings dann weiter nach Ljubljana, dann nach Rijeka.

Wie ist es mit der Hörbarkeit des Senders Dobratsch denn heute bestellt ? Gemäß Forum soll es ja einige Leute in Bayern geben, die den Sender schwankend aber stetig per Richtantenne empfangen können.

Antworten:

Die Dobratsch-Grenze Richtung Norden war immer der Tauernpaß (Obertauern) bzw. der Tauerntunnel. Bis zum Tunnel geht's störungsfrei, dahinter ist gar nix mehr vom Dobratsch hörbar.

von Wiesbadener - am 05.10.2006 15:26
Am Attersee ging nur Radio Kärnten mit O=4. Die andere Dobratsch frequenzen waren viel schwacher. Empfangen mit mein Degen.

von Jassy - am 05.10.2006 16:02
Weit scheint er aber auch Richtung Süden nicht zu gehn,bei meiner Fahrt im Frühjahr hat der Chef erst kurz vor der Grenze Ö3 drauf gemacht,davor gabs nur viele Italiener,Slovenen und die Ösis wenn empfangbar nur total verzerrt.

von Robert S. - am 05.10.2006 18:01
Der Dobratsch geht auch im Autoradio abschnittsweise im Ennstal im Bereich zwischen Gröbming und Radstadt (Reflexion an den Felswänden von Dachstein, Grimming etc.).

Zitat

Weit scheint er aber auch Richtung Süden nicht zu gehn...

Ist auch klar, weil die UKW-Antennen nur in Richtung Nordwesten und Osten abstrahlen.


Die Antennenfelder rechts zeigen nach Nordwesten, jene links nach Osten.


Nach Süden (links) sind keine UKW-Anennen gerichtet.

von Wasat - am 05.10.2006 18:17
Damals ging es, nach dem Wurzenpass, stets den gesamten Kanal entlang bis nach Ljubljana. Obwohl der Dobratsch ja eigentlich die gesamte Zeit "hinter dem Berg" war, war der Empfang im Auto absolut in Ordnung. Hat sich das etwa heute geändert ?
Ich weiß nur noch, dass auf IT-Seite der Dobratsch schon nach wenigen Kilometern verschwand. Ob das aber an anderen Sendern lag, weiß ich nicht mehr.
Mich interessierte aber auch vor allem die "Nordseite" der Alpen, also : wie weit geht der nördlich raus ?


von Der Korken - am 05.10.2006 19:15
2 km südlich von Starnberg geht zumindest die 90,4 bei Tropo regelmäßig, Empfang mit 3-el Yagi. Vermutlich fehlen nur wenige hundert Meter für dauerhaften Empfang. Diesbezüglich wäre mal ein Test auf dem Hohenpeißenberg aufschlußreich. Dort besteht Sichtverbindung zum Großglockner und von dort sollte auch noch was als Reflexion ankommen.

von Thomas (Metal) - am 05.10.2006 20:25
Hier ein RadioMobile-Print:


Man sieht, dass es in Teilen von Niederbayern und Oberösterreich ständig mit schwachem Signal gehen müsste.
Aus der Grafik sieht man auch, warum man nicht Richtung Süden abstrahlt (Die Grafik geht von Rundumabstrahlung aus, die es aber nicht gibt). Man würde nämlich in fast ganz Friaul in im größten Teil Venziens mit starkem Signal einfallen und dort arge Störungen verursachen.

von Wasat - am 05.10.2006 21:02
@wasat : du schreibst, dass der Sender Richtung Nortd-Ost und West sendet. Meiner Meinung nach macht es aber mehr Sinn, gemäß Landkarte, dass der Sender eher Richtung Ost und West-Nord-West sendet. ?

Hier sieht man jedoch auch mal, warum in diesem schmalen Kanal Richtung Ljbljana der Empfang immer gut war. Der D'sch leuchtet ja sozusagen dort rein, das hätte ich nicht erwartet.
Und direkt im Süden von Ljbljana, also nach der Autobahnauffahrt damals, bricht der Empfang des Ö3 zusammen - genau wie damals beobachtet.
Gute Grafik.



von Der Korken - am 05.10.2006 21:44
Zitat

...gemäß Landkarte, dass der Sender eher Richtung Ost und West-Nord-West sendet.

Völlig richtig bemerkt! Ein altes Problem von mir, dass ich die Himmelsrichtungen verwechsle. Habe es oben korrigiert.

von Wasat - am 05.10.2006 21:57
Dass der Dobratsch östlich des Chiemsees gehen muss, habe ich schon öfter vermutet, aber bisher noch nie so richtig ausgetestet. Man empfängt den Dobratsch auf den Bergen in diesem Gebiet schon in geringer Höhe in RDS-Qualität, da *muss* einfach unten auch noch was ankommen.

von Habakukk - am 06.10.2006 07:34
Ich frag mich, warum das im Hauptforum steht ... :rolleyes:

Richtung Friaul braucht er nicht zu senden, da hat er selbst mit 100 kW keine Chance wegen der Italiener. Als mal Bum Bum ausgefallen war, konnte ein OM das damalige Blue Danube Radioauf 102,9 an der Adria hören ...

In Laibach ist er Ortssender und wird TV-mäßig auch ausgekabelt (Radio scheint rausgeflogen zu sein, hab ich grad bemerkt)

http://www.lj-kabel.si/omrezja.php?ra=1
http://www.lj-kabel.si/omrezja.php

Grüße vom Fuß des verschneiten Dobratschs
Andreas

von andimik - am 06.10.2006 07:40
@Thomas (Metal):
Zitat

Diesbezüglich wäre mal ein Test auf dem Hohenpeißenberg aufschlußreich. Dort besteht Sichtverbindung zum Großglockner und von dort sollte auch noch was als Reflexion ankommen.

Kleine Korrektur: Nicht Großglockner, sondern Großvenediger!

von DX-Fritz - am 06.10.2006 20:16
Ein Kollege hat mir gerade geschrieben, dass auf der Ilkahöhe, oberhalb des Westufers des Starnberger Sees, der Dobratsch dauerhaft empfangbar ist. Er schreibt:
So konnte ich endlich den Dobratsch aus Kärnten in einem Waldstück leicht unterhalb der Ilka-Höhe ständig empfangen, der, wie ich sehen konnte, das Großglockner/Großvenediger-Massiv im Weg hat. Dennoch ging die 97.8 Radio Kärnten teilweise sehr schwach bis mittelstark, also schwankend. Die Entfernung beträgt zwar nur 236 km, aber dass es überhaupt möglich ist, dass dieser Sender über den Alpenhauptkamm kommt, noch dazu über das Großvenediger-Massiv drüber muss, dass ist schon beeindruckend u. ich freute mich sehr.

von dxbruelhart - am 24.02.2007 07:30
@Andreas Mikula: Ich vermute, daß der Beitrag hier im Hauptforum steht, weil der Dobratsch im wahrsten Sinne des Wortes internationale Bedeutung hat. Es geht ja hier anscheinend mehr um die Empfänge dieses Senders außerhalb Österreichs als in seinem Hauptsendegebiet.

Die Erfahrung mit dem Kanaltal habe ich auch schon gemacht. Immer, wenn wir auf einem Tagesausflug von Spittal nach Bibione unterwegs waren, konnte ich Ö3 auf 90,4 im Autoradio bis fast nach Udine herunter dort beobachten. Nur haben die Mädels bei mir im Auto irgendwann die vielen Unterbrechungen durch die Tunnels nicht mehr akzeptiert und ich mußte eine Cassette einschieben ;-). Ab Udine haben wir dann wieder die reichhaltige Musikauswahl bei den Italienern genossen.

Auch jenseits des Wurzenpasses, z.B. in Kranjska Gora (wo wir desöfteren zum Pizza essen und Tschick kaufen hinfahren) geht der Dobratsch noch pegelmäßig gut, aber schon ziemlich durch Reflektionen verzerrt.

Gruß Torsten.

von Optimierer - am 24.02.2007 10:03
Hmm, habe den Thread erst jetzt entdeckt...

Die Radio Mobile Karte ist in Richtung Osten teilweise zu schwach, rund um Graz geht der Dobratsch auf Anhöhen sehr bald mit RDS, im Becken herunten aber auch hörbar mit O=3. Weiter östlich in Feldbach (wo die Entfernung schon 172 km beträgt) ist er mit O=4-5 und RDS fast Ortssender. Weiters habe ich ihn 2003 mit O=4 am Plattensee (in der Nähe von Keszthely) geloggt.

von DX-Project-Graz - am 24.02.2007 11:03
Ist schon lane her: Aber in Cortina habe ich den Dobratsch auch schon mehrmals mit einem Minifernseher und eingebauter Antenne ganz gut sehen können.

von delfi - am 24.02.2007 11:50
Vielleicht eine blöde Frage,aber warum strahlt er dann soweit nach Slovenien rein ?
Hat der ORF ein Interesse dran den Raum Laibach zu versorgen und wenn ja warum,wohnen dort irgendwie Österreicher oder so ?

von Robert S. - am 24.02.2007 15:13
Hatte in der Tat den Dobratsch in einem Waldstück leicht unterhalb der Ilka-Höhe empfangen. Hatte mich aber mit der Sendestrecke leicht verschrieben. Es muss natürlich Großglockner-Massiv heissen, nicht Großvenediger-Massiv. Die Wegstrecke geht nämlich genau über die 3000er über der Großglockner-Hochalpenstrasse drüber, also über die Glocknergruppe nahe dem höchsten Gipfel selbst, nicht aber über den Großvenediger u. auch nicht über den Großglockner selbst.

von UKW-DXer - am 24.02.2007 15:36
Zitat

...aber warum strahlt er dann soweit nach Slovenien rein ?
Hat der ORF ein Interesse dran den Raum Laibach zu versorgen...

Wie schon oben an Hand der Antennenbilder erklärt, geht der größte Teil der Sendeenergie nach Osten und ein beträchtlicher Teil nach Nordwesten hinaus. Der Sender steht aber sehr hoch, womit einerseits das Wenige an Sendeenergie, das nach Süden geht, noch über die nächsten Berge reicht (Kranjska Gora, Kanaltal), andererseits Richtung Südosten (wo ja zmlich viel Sendenergie hingeht) auch gut das Ljubljanska kotlina (Laibacher Becken) versorgt werden kann. Zudem gibt es im Hochgebirge auch noch zahlreiche Reflexionen. So kann man den Dobratsch auch noch gut im steirischen Ennstal (Schladming) hören, weil das Signal an der Dachsteinsüdwand reflektiert wird.

Hier gibt es noch einige Bilder: http://www.wabweb.net/radio/sender/dobratsch.htm

von Wasat - am 24.02.2007 17:10
Hier in Freising heute kurz vor Mittag auf 90.4 ziemlich kontinuierliches Scatter-Signal vom Dobratsch, O2-3, untermalt von Radio ISW.
73,
Günter

Blaupunkt Woodstock 52, 5-el log.periodic, Burdewick-Verstärker.

von Günter Lorenz - am 25.02.2007 12:28
An der Ilkahöhe war ich natürlich auch schon desöfteren, aber immer ohne DX-Ausrüstung. Falls man dort auch mit dem PKW hinfahren darf, sollte ich dort mal mit meinem Megane + Werksradio (mit 1A Filtern, d. h. mit Sharks vergleichbar) testen. Das kann allerdings noch dauern.
Am Wochenende war ich mal wieder auf dem Hohenpeißenberg. Dort geht nicht unbedingt viel, der Empfänger wird totgefahren, da man wirklich in Augenhöhe mit den UKW-Antennenfeldern ist. Immerhin geht dort die 96,0 vom Ochsenkopf permanent. In Südrichtung sind allerdings die Häuser deutlich höher als der Parkplatz. Damit gehen dort, mit entsprechender Einschränkung, nur die "üblichen Verdächtigen".

von Thomas (Metal) - am 26.02.2007 18:35
Zitat
Thomas (Metal)
Am Wochenende war ich mal wieder auf dem Hohenpeißenberg. Dort geht nicht unbedingt viel, der Empfänger wird totgefahren, da man wirklich in Augenhöhe mit den UKW-Antennenfeldern ist. Immerhin geht dort die 96,0 vom Ochsenkopf permanent. In Südrichtung sind allerdings die Häuser deutlich höher als der Parkplatz. Damit gehen dort, mit entsprechender Einschränkung, nur die "üblichen Verdächtigen".


Grüße an die 100,4 vom Hohenpeißenberg! Scattert bei mir in der Steiermark (309km) von Zeit zu Zeit rein :xcool:

Dobratsch hier in LE (139km):
90,4 O=4-5
92,8 O=4-5
97,8 O=4-5
104,9 O=4
105,5 O=3

Auf der 102,9 hingegen kommt der Dobratsch gegen Kronehit vom Semmering nicht an.

von Valkosipuli - am 27.02.2007 03:00
Zitat
Valkosipuli
Grüße an die 100,4 vom Hohenpeißenberg! Scattert bei mir in der Steiermark (309km) von Zeit zu Zeit rein :xcool:


Danke für den Tipp, werde ich gleich probieren! Auf das bin ich auch noch nicht gekommen. Nachdem Broti, Hoher Bogen und auch Ochsenkopf hier gehen, wieso eigentlich nicht der Hohenpeißenberg?

von DX-Project-Graz - am 27.02.2007 11:59
Zitat
Thomas (Metal)
... Am Wochenende war ich mal wieder auf dem Hohenpeißenberg. Dort geht nicht unbedingt viel, der Empfänger wird totgefahren, da man wirklich in Augenhöhe mit den UKW-Antennenfeldern ist.


Deswegen empfehle ich den Auerberg ca. 15 km westlich vom Peißenberg, ungefähr genauso hoch und kein UKW Sender drauf.

Gruß
Fred


von Vorverstaerker - am 27.02.2007 13:29
Zitat
DX-Project-Graz
Zitat
Valkosipuli
Grüße an die 100,4 vom Hohenpeißenberg! Scattert bei mir in der Steiermark (309km) von Zeit zu Zeit rein :xcool:


Danke für den Tipp, werde ich gleich probieren! Auf das bin ich auch noch nicht gekommen. Nachdem Broti, Hoher Bogen und auch Ochsenkopf hier gehen, wieso eigentlich nicht der Hohenpeißenberg?


Danke ebenfalls für den Tipp! Muß dann mal Hohen Bogen und Ochsenkopf testen. Hochries scattert hier auch rein (107,7) :xcool:

von Valkosipuli - am 27.02.2007 16:51
Stimmt, Hochries geht hier auch, aber nur sehr selten und schwach scatternd.

von DX-Project-Graz - am 27.02.2007 17:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.