Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Stefan G., Felix, KlausD, Westerwälder, Wiesbadener, Thomas, Thomas Polifka, Wisch Mop, Tom S.

Lebenszeichen

Startbeitrag von Felix am 02.10.2002 08:24

Hallo Jungs

ja ich lebe noch aber keine Angst ich habe regelmäßig hier vorbei gesurft und das Treiben von Stefan G., Fley & Co. verfolgt und beschmunzelt :-))

Die Radioszene in Hessen/Rheinland-Pfalz, Saarland und NRW ist ja nach wie vor recht interessant wenn es auch in Sachen Ringtausch im Rhein-Main-Gebiet noch keine nennenswerten Lösungen gibt außer noch mehr hr, DLF/DLR & Konsorten.

Der Frequenzplan der LPR klingt ganz gut auch wenn es wieder einmal einige Nachbarsender (vornehmlich den WDR) killt. Da hat die Telekom ja jetzt einiges mit dem Aufbauen der Senderchen zu tun.

Interessant ist die Lage in Aachen wo ja sunshine live demnächst aufgeschaltet werden könnte. Warum bewerben die sich nicht auch in Hessen um die ausgeschriebene Kette? Wie weit geht denn die 100,1 eigentlich?

Um Saarland 103,7 und Rockland 88,3 ist es ja ruhig geworden allgemein ist von rheinland-pfälzischer Seite her bis auf die Radio 22-Aufschaltungen nicht viel zu hören. Wie ist denn da nun der effektive Stand der Dinge?

Wie wird das neue Empfangsgebiet der 88,3 sein?

Darf die LPR wirklich Rockland keine weiteren Frequenzen mehr zuweisen? Geben tut es ja noch welche wie man am Beispiel Radio 22 gesehen hat. Was macht eigentlicht die Klage von Energy gegen die LPR?

Fragen über Fragen bitte seht es mir nach ich war halt lange Zeit in Italien und habe mich bewußt zurückgehalten bis ich wieder im Lande bin :-)))

P.S.: Noch eine Frage am Rande: Welchen Sendeturm sieht man eigentlich linker Hand wenn man auf der A1 Abfahrt Blankenheim abfährt?

Antworten:

103.7 Schocksberg gehört immer noch SR 4 ohne Offenen kanal
88.3 Rockland Radio gibt's in Bad Kreuznach und Koblenz

von Stefan G. - am 02.10.2002 16:48
Wär doch toll! sunshine Live auf der neuen hessischen Kette.
In Bingen 101.8 ,....

von Stefan G. - am 02.10.2002 17:58
Ich denke Rockland Radio bekommt keine weiteren freq. mehr. Die konzentrieren sich mehr auf die RLP-Städte. Fast alle sind schon versorgt.
Aber es fehlen: Simmern, Kusel, Saarburg, Prüm, Wittlich, Zell, Cochem, St. Goar, Boppard, Diez, Betzdorf, Montabaur.

von Stefan G. - am 03.10.2002 07:28
Schreibt hier niemand was?
Ich will keine Diskussion mit mir selber führen! :angry:

von Stefan G. - am 03.10.2002 07:31
@Stefan G.:

Also in Heiligenroth bei Montabaur ist die 107.8 mit 0.1 kW für ROCKLAND (zumindest stand das mal in einer Senderliste der Konkurrenz..) eventuell geplant. Wie das gehen soll, ist eine andere Frage, schliesslich ist in der Gegend um Montabaur SWR4 MZ (von der Hohen Wurzel auf 107.9!!!) teilweise stärker als das eigentlich richtige Lokalprogramm SWR4 KO, so dass die Frequenz ungestört kaum weiter gegen dürfte als Montabaur-Stadt selbst.

Bei Diez denkt man über die 92.1 mit 0.5 kW nach, wahrscheinlich ebenfalls für Rockland. Vom gleichen Standort werden schon die SWR-Radio-Füllsender mit 10 Watt betrieben.

Betzdorf: 96.4, 500 Watt, in Planung
Boppard: 95.7, 50 Watt "
Simmern: 88.5, 100 Watt "

Bei den restlichen Standorten konnte ich noch keine geplanten Frequenzen finden.

Lieber würde ich eigentlich ein Lokalprogramm von Radio 22 auf den Frequenzen sehen als RPR Drei.

von Westerwälder - am 03.10.2002 09:13
Lieber Stefan G.,

sei bitte nicht so ungeduldig. Denk' mal darüber nach, warum du nicht immer eine sofortige Antwort bekommen kannst.

von Wisch Mop - am 03.10.2002 09:24
Boppard und Simmern?
Die nächsten möglichn Austrahlungsorte bei Boppard sind der Kühkopf, der turm an der A 61 und Fleckertshöhe. Welcher käme für Boppard in Frage?
Und aus Simmern wurde bis lang noch kein Sender ausgestrahlt. Also wäre Rockland der erste aus Simmern.

von Stefan G. - am 03.10.2002 09:26
@Westerwälder Steht das definitiv fest? Oder ist das nur ne Vermutung?

von Stefan G. - am 03.10.2002 10:07

Re: Lebenszeichen ... aus Aachen

@ Felix: Derzeit steht fest, dass SSL Aachen 100,1 wahrscheinlich übernehmen wird. Viel Reichweite kann SSL aber nicht erwarten, da das Programm ein lokales für die Stadt Aachen ist und der Sender nur mit 400W sendet (ich glaube, bis 500W wären erlaubt). In Köln wird jetzt allerweitestens (-spätestens) Schluss sein. Dort sendet auf 100,0 ein Unisender. In der anderen Richtung wird man ebenfalls nicht weit kommen, da von Belgien auf 99,9 Radio 1 aus Limburg sendet. OK ... soooo neu sind diese Infos nicht ...
--
Zur 100,1-Homepage ...

von Thomas Polifka - am 03.10.2002 13:53
@Stefan G.:

Nee, das steht nicht fest..
Aber was soll denn sonst im Medienmonopolland Rheinland-Pfalz aufgeschaltet werden, wenn solche Frequenzen geplant werden (sofern diese Frequenzvorhaben denn realisiert werden)? Entweder Rockland oder DASDING (unwahrscheinlicher, da der SWR DASDING laut Rundfunkstaatsvertrag nur über bestimmte KLEINSENDER an Sendern, die dem SWR sowieso schon gehören, übertragen darf, da DASDING kein offizielles Radioprogramm des SWR ist (Cont.ra übrigens auch nicht, dies sind nur die ersten 4 Wellen des SWR!).. diese Geschichte ist ziemlich verzwickt und ich hab diesen Sachverhalt zugegebenermaßen auch nie ganz richtig verstanden...).

Der geplante Senderstandort bei Boppard nennt sich Gedeonshöhe.

von Westerwälder - am 03.10.2002 22:11
Zum Beispiel die angesprochene 92.1 in Diez dürfte kaum mehr realisiert werden. Die ist aktuell in Limburg (Hessen) in Ausschreibung (4. Kette).

von Tom S. - am 03.10.2002 23:05
Tja, iss mal wieder typisch: in Rheinland-Pfalz schläft man soooo lange, bis die Hessen potenzielle Frequenzen vor der Nase weggeschnappt haben. So war's mit der 90,3 und der 96,2 im Rheingau, die beide mal in Mainz geplant waren, so isses jetzt mit der 92,1 in Limburg, die mal für Diez vorgesehen war. Das Problem ist einfach, dass damals Frequenzanmeldungen aus Rheinland-Pfalz nicht weiter verfolgt wurden, bis die Nachbarländer auf die Idee kamen, die Frequenzen den Pfälzern wegzuschnappen. AAAAABEEER IM LAAAAND VON SCHAAAAARPING IST JA AAAAUCH NICHTS AAAANDERERS ZU ERWAAAAARTEN GEWEEEEESEN.

von Wiesbadener - am 04.10.2002 06:25
@ Wiesbadener: Naja, ganz so einfach ist es auch nicht. Siehe die 95.1 in Mainz-Finthen bzw. die 88.6 für Bingen ( jetzt Rüdesheim-Niederwald) . Da "meckert" RLP schon, wenn Hessen zugreifen will. So was läuft dann nur mit Abstimmung; bei der 88.6 dauerte es bekanntlich mehr als 5 Jahre !! :cool:

von KlausD - am 04.10.2002 09:17
...

Wie wird das neue Empfangsgebiet der 88,3 sein?

Darf die LPR wirklich Rockland keine weiteren Frequenzen mehr zuweisen? Geben tut es ja noch welche wie man am Beispiel Radio 22 gesehen hat. Was macht eigentlicht die Klage von Energy gegen die LPR?

P.S.: Noch eine Frage am Rande: Welchen Sendeturm sieht man eigentlich linker Hand wenn man auf der A1 Abfahrt Blankenheim abfährt?

von Felix - am 04.10.2002 09:43
Also: Sendeturm an der A1 Nahe Blankenheim müsste Bärbelkreuz sein. Standort des WDR!

Klage Energy gegen RLP: da mehlen die Mühlen in Brüssen äußerst langsam. Es gibt nix neues.

Weitere Rockland-QRGs: das mit dem "Frequenzzuteilungsstopp" war eine der vielen Falschmeldungen aus Marcus Heinz/Gumprecht-Zeiten, die heute noch immer irgendwo rumgeistern (ebenso sind zahlreiche Gumprecht-Falschfrequenzen selbst in einschlägigen Frequenzlisten und -büchern wie bei Siebel zu finden). Rockland kann beliebig viele UKW-Frequenzen bekommen. Ich denke eher mal, die sind mit dem, was sie im Moment haben, zufrieden, bzw. haben nicht Kohle für mehr. Auf DAB haben die ja auch verzichtet.

von Thomas - am 04.10.2002 09:57
@ Thomas: Sehe ich ebenso.

Rockland will in den Ballungsgebieten / Städten ab 50.000 Einwohnern zu hören sein, dies ist das Hauptinteresse. Schliesslich kostet ein UKW-Sender in der Schnee-Eifel mit z.B. 100W genausoviel wie in Mainz. Dort ist noch ein Sender zur Versorgung der Mainzer Innenstadt in Arbeit ( Lösung wohl im Rahmen des alten Themas: "Frequenz-Ringtausch Rhein-Main" ). :(

*****************************************
http://www.lokalradio-rhein-main.de
http://www.ok-hessen.de
*****************************************

von KlausD - am 04.10.2002 10:19
In Ballungsgebieten/Städten ab 50.000 Einwohnern das ich nicht lache aber dafür die 88,3 so koordinieren das Mayen und Höhr-Grenzhausen (sind zwar nur so um die 20000 aber immerhin) nicht mehr erreicht werden aber dafür irgendwelche Käffer am Rhein die werden sich noch wundern da in Pirmasens

von Felix - am 04.10.2002 12:31
Also wird Simmern nicht mehr in Frage kommen für rockland?

von Stefan G. - am 04.10.2002 16:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.