Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Terranus, htw89, Thomas (Metal), Robert S., Werner53, Dixie_, DX-Fritz, -Ole-

Wellenspiegel 2006/2007 ist erschienen!

Startbeitrag von DX-Fritz am 07.11.2006 10:16

Der neue Wellenspiegel 2006/2007 der Bayer. Landeszentrale für neue Medien ist erschienen und kann auf der Seite http://www.blm.de/inter/de/pub/aktuelles/publikationen/wellenspiegel.cfm
kostenlos bestellt werden. Ein Download ist scheinbar im Moment noch nicht möglich.

Grüße
Fritz

Antworten:

Interessant ist vorallem der weitere deutliche Rückgang der Kabelreichweite ...

von Terranus - am 10.11.2006 10:45
... und die geplanten Funzeln in Gebieten, die längst überall voll versorgt sind.

Beispiel Antenne Bayern:
• Kronach (bereits voll versorgt durch Ochsenkopf und Coburg)
• Feuchtwangen (bereits voll versorgt durch Burgbernheim und Unterrringingen)
• Lohr (bereits voll versorgt durch Pfaffenberg und Rhön)
• Miltenberg (bereits voll versorgt durch Pfaffenberg)
• Marktheidenfeld (bereits voll versorgt durch Pfaffenberg, Würzburg und Rhön)

Die anderen Sender lasse ich mal weg ...

Bis auf Miltenberg (wo ich noch nicht war) kann ich für alle anderen geplanten Füllsender bestätigen, daß Antenne Bayern dort schon jetzt perfekt empfangbar ist.

von Dixie_ - am 10.11.2006 12:08
Antenne Bayern; ich glaub's ja nicht

zu den 41 !! Sendern in Bayern sollen noch 6 Funzeln dazukommen !!!

von Werner53 - am 10.11.2006 13:00
In Kronach geht es an manchen Stellen nicht KBW tauglich, da dort der Ochsenkopf durch die 103,3 vom Heidelstein angekratzt wird. Da geht so mancher Billigschreier in die Knie -tödlich für die Latrine.
Miltenberg ist wirklich Quark, dort geht es einwandfrei, Störer sind da auch keine. Die BR Programme bräuchten dort demnach ja auch Funzeln. Sinnvoller würde ich die eher in Amorbach oder Kirchzell sehen, denn ist diesem Eck schwächelt der Pfaffenberg doch ordentlich, dort sind Teile des Lkr. MIL schon schlecht mit den bayer. Programmen versorgt, dort geht der HR vom Hardberg besser.
Feuchtwangen - ich würd sagen da wird die 101,5 zu stark von der 101,6 (Gelbelsee) bedrängt, was wieder die KBWs nicht vertragen.
Marktheidenfeld ist nicht nachvollziehbar, denn auch dort gilt: dann müssen dort auch die BR Programme Funzeln kriegen.
Allerdings sind die jetzt schon ewig in der Planung und bisher ist noch nix passiert.
Miltenberg sollten sie lieber dem DRadio geben, das ist in der Gegend terrestrisch praktisch gar nicht hörbar.

von Terranus - am 10.11.2006 13:36
Übrigens hat die Augsburger 104,2 laut Wellenspiegel jetzt 50 statt 100 W.

von -Ole- - am 18.11.2006 18:53
Für Kronach halt ich ne Funzel auch für gerechtfertigt,die anderen Standorte kommen dort wirklich nicht so auber wie Terranus es schon gesagt hat.

101,9 gestört durch 102,0 B 5
101,1 zu schwach oder durch die 101,2 JUMP gestört
103,2 gestört durch 103,3 DLF
103,8 zu schwach und abgeschattet.

Richtung Norden sieht's übrigens auch schlecht aus,rund um Ludwigstadt gibts auch einige Lücken....

von Robert S. - am 18.11.2006 19:23
Dass man dort oben nicht schon längst funzelt, auch in Sachen BR, zeigt eigentlich nur, dass es sich da wohl nicht lohnt, weil eben zu dünn besiedelt. Und von München aus gesehen liegt das ehh schon nicht mehr in Bayern ;)
Denn auch der Ochsenkopf hat da so seine Probleme in Ludwigsstadt etc.
Wenn man die B85 weiter nach Norden fährt durch Südthüringen bricht der Empfang in dem Tal übrigens teils völlig weg, das ist eines der schlecht versorgtesten Gebiete in D. Auch der Blessberg ist teils ordentlich abgeschattet, und Remda kommt es später brauchbar, der ist einfach zu niedrig, kommt ja kaum nach Bayern rein.

von Terranus - am 18.11.2006 19:50
Seite 33:
"An der digitalen Verbreitung von lokalen Fernsehprogrammen in den Kabelnetzen wird derzeit gearbeitet. Vorraussichtlich kann im Jahr 2007 mit einer Realisierung gerechnet werden."

Seite 34:
"Die Kabeleinspeisung der Fernsehfensterprogramme in die digitalen Programmbouquets von RTL und SAT.1 erfordert noch die Entwicklung neuer technischer Applikationen, die voraussichtlich erst Ende 2007 zur Verfügung stehen werden."

Seite 35:
"Für den Bereich des Downloads werden in der Regel zwei Fernsehkanäle im Frequenzband IV (470 bis 606 MHz) benötigt."

Bedeutet das dann wohl, dass in jedem Ausbaugebiet noch rund 10 Kanäle frei stehen und digital belegt werden könnten... :)

von htw89 - am 18.11.2006 20:29
---
103,8 zu schwach und abgeschattet.
---
Bevor man in Kronach eine weitere Funzel aufschaltet sollte man doch lieber die 103,8 zum Bleßberg verlagern und diese mit 5 kW nach 140° (+/- 35°) strahlen lassen.

von Thomas (Metal) - am 19.11.2006 10:21
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.