Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, Nohab, Ingo-GL, Alqaszar, Heinz Schulz, 88,7 MHz, Japhi, Jassy

DE1103 vor erstem Einsatz bereits kaputt

Startbeitrag von WiehengeBIERge am 18.11.2006 10:09

Nun ist mein D*gen 1103 tatsächlich bereits vor dem ersten Scaneinsatz kaput :rolleyes: !
Allerdings völlig von selbst, ich hab das Gerät noch nichtmal aufgeschraubt!

Zuerst lief alles Problemlos, nach ein paar Tagen setzte dann UKW von selbst gelegentlich aus, später ging UKW dann gar nicht mehr, nur noch Rauschen.
AM war davon nicht betroffen.
Wieder nach ein paar Tagen hat sich dann der Audioteil verabschiedet, sprich es kommt kein Ton mehr aus dem Lautsprecher oder Kopfhörer / Line Out.

Ich habe wie gesagt nicht an dem Gerät rumgebastelt, ich hab noch nicht mal den Deckel abgenommen...

Lediglich leicht abgeklopft habe ich ihn, nach den ersten UKW-Ausfällen (weil mit schlechte / kalte Lötstellen schon von einem anderen D*gen bekannt waren, ebenfalls mit dem Effekt, das UKW aussetzt).

Hatte jemand schonmal ähnliches?
Garantie habe ich leider keine, da über ebay von Privat gekauft, und am Anfang funktionierte er ja ...

Antworten:

Batterien haste aber eingelegt,oder ;) :rolleyes:

von 88,7 MHz - am 18.11.2006 10:16
Bei mir ist das Problem, dass bei meinem D*gen schon vor dem Filterwechsel und bevor ich das Gerät geöffnet habe oder sonst irgendwie was verändert habe, der kompletten AM-Bereich tot ist. Ganz am Anfang ging alles super, aber dann, vermutlich seit ich mal die mitgelieferte Drahtantenne angeschlossen habe, ging der AM-Bereich (natürlich auch in SSB) nur noch sporadisch mit Unterbrechungen, jetzt gar nicht mehr, oder nur noch seehr selten, in Lübben gings kurzzeitig mal.
Ich hab mir gedacht, is jetzt egal, auf UKW gehts ja super, außerdem ist er ja eh schon modifiziert.

Wenn ich Zeit habe, guck ich mir das mal an, evtl. irgendwas mit der Antennenbuchse oder irgendwat abgegangen (hoffentlich).

von Japhi - am 19.11.2006 11:21
Ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber mein DE1103, den ich jetzt anderthalb Jahre besitze, funktioniert einwandfrei, auch nach diversen Modifikationen. Ich muss nur hin und wieder die Befestigung der Teleskopantenne festziehen, da die sich mit der Zeit lockert.
Kann es sein, dass die neueren, jetzt ausgelieferten Modelle nicht mehr so stabil sind, wie die alten, silberfarbenen???

von Heinz Schulz - am 19.11.2006 13:06
Ich verstehe es auch nicht, zumal ich schon zwei "nicht ganz ordentliche" in den Händen hatte ...

von WiehengeBIERge - am 19.11.2006 13:28
Nja, mein Degen funktioniert noch immer einwandfrei. Auf UKW ist er hier zu Hause der meister.

Ich hatte nur probleme mit die teleskopantenne, aber diese sind auch schon gelöscht! :)

Vielleicht das die antenne auf die Platine nicht richtig montiert/festgelötet ist oder was?

Schade das er schon kaputt ist! :(

von Jassy - am 19.11.2006 14:02
Na, mal sehen, evtl. ist bereits eine Lösung in sicht :-).

von WiehengeBIERge - am 19.11.2006 14:04
Wieso darf man denn hier nicht "Degen" sagen?

von Alqaszar - am 19.11.2006 17:17
Weil es da eine Firma gibt, die meint, sie hätte die Marke für Deutschland registriert. Ist wohl mal wieder so eine Breitband-Markenanmeldung.
Jedenfalls beschwert sich dieser Anbieter regelmässig bei Ebay, wenn dort jemand ein Degen-Radio anbietet, damit diese Auktion gekillt wird.
Selbst der bekannte Chinese retuschiert die Produktbilder.
Ich denke mal, hier im Forum ist das Unkenntlichmachen eigentlich unnötig, Stichwort Presse- und Meinungsfreiheit.

(IANAL)



von Nohab - am 19.11.2006 19:56
Zu den Aussetzern im AM-Bereich.
Es gibt eine Steckbrücke in der rechten Hälfte der Platine unter der Ferritantenne. Wenn die keinen Kontakt hat, dann kommen nur die stärksten AM-Signale schwach durch.

von Ingo-GL - am 19.11.2006 20:09
Zitat

Ich denke mal, hier im Forum ist das Unkenntlichmachen eigentlich unnötig, Stichwort Presse- und Meinungsfreiheit

Das mache ich auch eher als Parodie auf die Ebay-Geschichten, nicht aus angst oder so ;-)

von WiehengeBIERge - am 19.11.2006 20:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.