Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harald Z, squidward, Habakukk, Robert S., MainMan, P.A., Kroes, Schlesier, Lorenz Palm, Günni74, DLR-Fan Sachsen-Anhalt, FantaX

101,0 MHz, R.SA in Olbernhau - Testsendung?

Startbeitrag von squidward am 18.11.2006 21:29

Hallo,

ich empfange hier (in Marienberg, Mittleres Erzgebirge, 13e10/50n39) momentan R.SA Sachsen auf 101,0 MHz. Gestern war auf der Frequenz noch nichts von R.SA zu hören...
Kann das eventuell jemand bestätigen?

Vermutlich wird von Olbernhau gesendet (am Bruchberg, 50°38'18/13°21'29). Die Frequenz ist ja schon seit Sommer in Planung und sollte eigentlich Anfang Herbst 2006 in Betrieb gehen...
Gesendet wird derzeit das normale Programm von R.SA, wie auf den anderen Frequenzen. Allerdings hab ich zwischendurch immer mal kurze Aussetzer festgestellt (Ton weg, RDS und STEREO bleibt).
Weiß schon jemand etwas genaueres? Auf rsa-sachsen.de ist noch nichts zu finden. Wurde schon etwas offiziell bekannt gegeben?

Ich freue mich darüber! Der Empfang hier ist (bzw. war bisher) echt miserabel. Höre diesen Sender sehr gern (Jetzt endlich auch im Auto).

Würde mich über Antworten von euch sehr freuen.

Liebe Grüße,
squidward

Antworten:

Die Frequenz 101.0 ist für Olbernau mit 500W koordiniert.

Zitat

Ich freue mich darüber! Der Empfang hier ist (bzw. war bisher) echt miserabel. Höre diesen Sender sehr gern (Jetzt endlich auch im Auto).

Den Vorgänger von R.SA "Oldie FM" fand ich besser. Ich konnte den Sender vor einigen Jahren über Astra (ADR) empfangen. Habe sogar noch eine vollständig zusammenhängende Aufnahme von Oldie FM auf 14 CD-Rohlingen mit jeweils 12 Stunden vom 17. bis zum 23. April 2003.

von Günni74 - am 18.11.2006 21:40
Hallo Günni,

ja, du hast Recht. Ich fand "Oldie FM" früher auch besser. Vor allem die Moderation war dort besser. An der Musikauswahl hat sich ja nicht all zu viel geändert. Schade ist nur, dass jetzt nicht mehr soviel aus den 60ern kommt. Dafür aber Sachen aus den 90ern. Wenigstens gibt es jetzt wieder eine tägliche Wunschsendung. Sehr Lustig finde ich auch "Böttcher und Fischer". Ich glaub, die gab es aber auf "Oldie FM" noch nicht...

Wann hat "Oldie FM" bzw R.SA eigentlich den Sendebetrieb über ADR eingestellt?

von squidward - am 18.11.2006 22:32
Zitat

Wann hat "Oldie FM" bzw R.SA eigentlich den Sendebetrieb über ADR eingestellt?


Das war im August 2003, kurz nach der Umbenennung von "Oldie FM" in "R.SA". Seither höre ich den Sender nur noch wenn ich mal in Sachsen unterwegs bin.

Zitat

Lustig finde ich auch "Böttcher und Fischer". Ich glaub, die gab es aber auf "Oldie FM" noch nicht...
Richtig, die gab es bei Oldie FM noch nicht. Die Morningshow mit Böttcher & Fischer lief früher bei Antenne Sachsen, dem Vorgänger von Hitradio RTL.

Mir hat das reine Oldie-Format auch besser gefallen als das, was R.SA heute spielt. Da sind viele Titel dabei, die auch auf anderen Sendern laufen (C. Aguilera, Nena uvm.). Trotzdem ist R.SA mit seiner Musikmischung immernoch eine gute Alternative zum Einheitsbrei der restlichen sächsischen Musiksender.


von MainMan - am 19.11.2006 01:36
R.SA ist genau so Einheitsbrei wie der private Rest + Jump in Sachsen bzw. angrenzenden Gebieten. Es wird so lange an einem Programm rumformatiert, bis der gleiche Scheiß läuft wie auf den angeblichen "Platzhisch"-Programmen. Damit erhofft man sich ein paar Kommastellen mehr Hörer bei der nächsten MA. Auch die Playlist bei R.SA ist absolut Supermini, weniger Vielfalt geht kaum noch, wenn das schon ein ordentliches Radioprogramm für mitteldeutsche Verhältnisse darstellen soll, dann gute Nacht.
Die Ansprüche der Rundfunkhörer an ein inhaltlich wertvolles und abwechslungsreiches Musikprogramm werden und wurden seit den letzten 15 Jahren kontinuierlich gesenkt, da kommt einem R.SA schon als das bessere Übel vor. Es kann doch nicht sein, dass man einen Sender nur deshalb hört weil er weniger Scheiße ist als die anderen, aber mangels Alternativen hört man ihn eben. Wenn das so ist, dann haben doch alle Sender hier ihre Hörer schon total vergrault und die letzen Jahre ihre Hausaufgaben überhaupt nicht gemacht....
Da drauf kann ich nur die Ärzte zitieren:"Dein Radio brennt...."

Gegen alles in der Welt gibts ne Demo, wann geht endlich mal das erwachsene Volk auf die Straße in Mitteldeutschland und demonstriert für ein ordentliches, inhaltlich anspruchsvolles, abwechslungsreiches Pop/Rock-Musikprogramm. Falls es dafür hier endlich ne Demo gibt, sagt mir bitte Bescheid und weckt mich, da ich vielleicht gerade beim R.SA-Hören vor langer Weile eingeschlafen war... .

Die Musikteppichweicheiprogramme müssen endlich hier aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt werden, Mensch wacht endlich auf, bevor der allerletzte Hörer nur noch seine eigenen Konserven hört und sich dem Medium Radio völlig abgewendet hat, ansonsten macht eure Stationen jetzt sofort dicht, schaltet doch alle Sender einfach ab, ihr könnt damit sehr viel Energie sparen.....

P.S.: Ich glaube der MDR will mal etwas verändern in seinen Musikteppichprogrammen, aber wird es nicht wirklich tun, dafür hatte der MDR ja schon 15 Jahre Zeit, dann wirds jetzt vielleicht auch nichts werden. Aber vielleicht ist der MDR doch mal für ne Überraschung gut, da aber alle Hörer schon zu den Privaten vergrault wurden, wird der angestrebte "Anspruchshörfunk" im Äther verpuffen.
Die Leute sind ja keine anspruchsvolle Pop/Rock-Welle mehr gewöhnt und es wird wohl ein Flop werden... dann werden die Informationen wieder spärlicher und die Playlist wieder langsam kleiner um bei 20-40 totgedudelten Hits wieder anzukommen....
Am Ende wird dann wieder behauptet der Hörer will nur son Scheiß hören.... Was aber die letzten 20 Jahre bei den Radiohörern auf Grund minderwertiger Dudelprogramme versaut wurde, kann man eben nicht in einem halben Jahr wieder rückgängig machen....
An alle Radiomacher: Bitte besinnt Euch auf Eure Wurzeln, schmeißt die Computer endlich aus euren Studios raus und formatiert die Festplatten, legt wieder CDs und Platten auf, Ihr dürft auch Scheiben von zu Hause mitbringen, es können auch mal Stücke von 10-30min-Länge laufen und Moderation bitte mit echter Livestimme veranstalten, vergesst bitte das Voicetracking. Sorgt wieder für Inhalte, überlasst Eure Programme nicht den Computern, der Musikindustrie und dusseligen Marktstrategen. Macht wieder ordentliche Nachrichten in Musikprogramme rein, dürfen auch mal 5 min am Stück sein, wir Hörer sind keine hirnlose Idioten die nach 1:20 min Wortbeiträge die Konzentration verlieren...

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 19.11.2006 10:47
Die 101,0,mhh wie gut kommt dort noch Ronneburg ? :rolleyes:

von Robert S. - am 19.11.2006 13:45
Zitat

Die Ansprüche der Rundfunkhörer an ein inhaltlich wertvolles und abwechslungsreiches Musikprogramm werden und wurden seit den letzten 15 Jahren kontinuierlich gesenkt, da kommt einem R.SA schon als das bessere Übel vor.


Mit deiner Kritik hast du grundsätzlich Recht. Auch R.SA hat eine überschaubare Rotation und es laufen viele Titel, die auch auf anderen Sendern gespielt werden.
Aber R.SA spielt eben auch Klassiker, die man sonst nirgends zu hören bekommt und ist somit unter den Musiksendern in Sachsen (egal ob ö-r oder privat) noch die beste Wahl. Unter den Blinden ist ja bekanntlich der Einäugige König.

OT:
Glücklicherweise kann man in Teilen Sachsens auch die Programme vom RBB aus Brandenburg empfangen. Im Vergleich zu PSR, RTL und Jump eine echte Wohltat.

von MainMan - am 19.11.2006 14:24

Und wie sieht es mit Löbau aus? Kann da es zu Störungen kommen oder reicht die 101,0 aus Löbau nicht so weit nach Westen?



von Lorenz Palm - am 19.11.2006 16:21
Hallo,

also von Ronneburg hab ich hier auf der 101,0 noch nichts gehört. Bisher könnte man hier in Marienberg auf 101,0 MHz Löbau (Radio PSR) ganz schwach empfangen. Manchmal in Stereo, allerdings nie mit RDS.
Jetzt ist natürlich davon nichts mehr zu hören. R.SA kommt hier bei mir auf 101 mit vollem Signal. Bisher habe ich noch keine Störungen von Löbau oder sonst wo festgestellt. Ich werde diese Woche aber mal quer durch die Stadt fahren und sehen, wie weit man hier R.SA ohne Störungen empfängt...

Also ich finde, dass R.SA in Sachsen (wohlgemerkt nur in Sachsen), das beste Programm und die meiner Meinung nach beste Musikauswahl bietet.


von squidward - am 19.11.2006 17:08
Gaaaanz strenggenommen Antennenhöhe über Grund nicht 30 m sondern 31,9 m:
http://emf.bundesnetzagentur.de/gisinternet/regtp/standort.aspx?FID=44886

von Harald Z - am 20.11.2006 07:13
Vier weitere geplante R.SA Frequenzen sind auch schon in der EMF-Datenbank zu finden:
Beilrode - Arzberg (Gartenstr./Kreuzweg) 99,6 -1 kW 36m 310° .....FID=44146
Mügeln (Friedhofstr./Grüner Weg) 91,2 -0,5 kW 18,7m 30° .....FID=44443
Rothenburrg/O.L. (Winklersche Mühle) 100,0 -0,2 kW 45m 10° .....FID=43500
Sohland - Schirgiswalde (Kälbersteine) 107,0 -0,2 kW 40m 200° .....FID=43487

von Harald Z - am 20.11.2006 14:24
Was sind das denn für Ortschfaten :confused: die sagen mir garnix....

von Robert S. - am 20.11.2006 22:38
Im Gästebuch steht dazu noch:

Zitat

Neue Frequenz für R.SA
Seit Samstag,den 18.11.06 ist in Marienberg(Postleitzahl:09496) neu R.SA auf 101,0 mit dem Chemnitzer Regionalprogramm zuhören. Die Frequenz ergänzt die hierbaren Frequenzen Chemnitz 91,0 bzw. Fichtelberg 107,7 die durch CR 1 auf 90,9 bzw. Radio Lauitz auf 107,6 vor allem im Viertel Mühlberg den Empfang stören. Die 101,0 war eigentlich für Olbernhau(15 Km weiter) gedacht. Kommt aber direkt aus Marienberg und sendet nur mit einigen Watt da bereits am Ortseingang in Großrückerswalde(3 Km weiter)Jump auf 100,9 das Programm schluckt und 2. Olbernhau in einem Tal (Flöhatal)líegt und zwischen "MAB" und Olbernhau einige hohe Berge liegen. Auf der Internetseite www.rsa-sachsen.de ist noch nichts zufinden(Stand:21.11.06).


Also zunächst mal: hat RSA tatsächlich Regionalprogramme? Und kommt die nun aus Olbernhau oder aus Marienberg?

von Habakukk - am 24.11.2006 09:21
RSA sendet jeweils um halb Regionalnachrichten. Die beschränken sich allerdings zumeist auf das verlesen von Schlagzeilen der Lokalpresse. Mit wirklichem Regionalprogramm hat das nicht viel zu tun.

von FantaX - am 24.11.2006 11:44
Wie teilt sich das denn auf? Also in welche Regionen?

von Habakukk - am 24.11.2006 11:56
Ich glaub in Dresden,Chemnitz und Leipzig,also drei Regionen,ob es mittlerweile noch mehr gibt also Lausitz oder Vogtland weis ich nicht.

von Robert S. - am 24.11.2006 11:58
Es sind die genannten 3 Regionen. Radio PSR hat auch nur noch diese Regionen (Dresden, Chemnitz, Leipzig)

von Schlesier - am 24.11.2006 16:46
Zitat
Habakukk
Und kommt die nun aus Olbernhau oder aus Marienberg?

Ich habe auch eben folgendes ins Gästebuch geschrieben:

Ich glaube nicht, dass aus Marienberg gesendet wird! Ich wohne in Marienberg und das klingt hier absolut nicht nach Ortssender! Wo bitte sollte denn hier der Sender stehen?? Gesendet wird aus Olbernhau mit 500 Watt. Werde nächste Woche mal nach Olbernhau fahren und mit meinem kleinen Meßempfänger mal sehen, woher das Signal wirklich kommt und von den Sendeantennen Fotos machen. Soviel ich weiß, wird aber von Olbernhau (am Bruchberg) gesendet. Ansonsten wäre auch am Ortseingang Rückschwall (damit meine ich Großrückerswalde) das Programm noch relativ fehlerfrei zu hören. Selbst in der Stadt (Marienberg selbst) habe ich Störungen auf 101,0 teils durch Jump (100,9) und teils durch RadioPSR (Löbau: 101,0) festgestellt. Also es ist definitiv kein Sender in Marienberg.

Gruß,
squidward

von squidward - am 24.11.2006 18:39
Diese Frequenz wird seit heute(07.12.06) auch auf der Homepage gelistet. Desweiteren auch Löbau, Rothenburg und Sohland. Auch die dynamisieren Karten sind überarbeitet.

von P.A. - am 07.12.2006 11:57
@Harald Z.:
Mügeln (Friedhofstr./Grüner Weg) 91,2 -0,5 kW 18,7m 30° .....FID=44443

Weil ich grad dazu eine Rückfrage gekriegt habe: Passt denn die Standortangabe zu den Koordinaten 13E02 46/51N14 11 ? Die weisen eher auf einen Standort etwas nördlicher (Markt) hin.

von Habakukk - am 13.12.2006 13:33
Bin zwar nicht Harald Z, aber trotzdem. ;) 5,71m sind für 500 Watt genau richtig, 30° (und nur 30°) passt auch zur Koordinierung. In der BNetzA-Standortdatenbank ist allerdings das Dreieck für den Standort jetzt nicht mehr vorhanden, der Link funktioniert aber noch. Die Koordinaten passen auch genau zum Standpunkt einer T-Mobile-Funkzelle an der Friedhofstraße (Verlängerung heißt dann Grüner Weg), südlich der Einmündung Gartenstraße.
Wichtig bei den Koordinaten: 13E02'46'', 51N14'11'' sind Koordinaten nach Potsdam-Datum. Google Earth z.B. arbeitet aber nach WGS84 und da ist dann 13E02'40'', 51N14'06'' richtig.

von Kroes - am 13.12.2006 13:46
Ok, dann ist lediglich die Angabe Grüner Weg verwirrend, die entferne ich dann.

von Habakukk - am 13.12.2006 14:11
Kann dem nichts hinzufügen ("Markt" ist auf jeden Fall nicht richtig und Grüner Weg kann man sich schenken). Bei der EMF-Datenbank war dort kurzzeitig ein "Dreieck", daher die Standortbescheinigungsnummer.
Zu Löbau "Stadt" 87,6: Als ich vor längere Zeit in der Gegend war, habe ich ein Beton-Turm auf einem Telekom Gelände entdeckt. Damals noch ohne UKW Antennen: Äußere Zittauer Str. 56a Koordinaten: 51°n05'04'' 14°e40'16'' WGS 84 (PD: 09''/23''). Leider kein "Dreieck" bei der EMF-Datenbank. Kann jemand aus der Gegend diesen Standort bestätigen?

von Harald Z - am 14.12.2006 07:15
Weiterer R.SA Sender in der Datenbank: 92,4-0,2 kW Reichenbach(V)/Mylau - Obermylauer Berg: 30,5 m über Grund 115°/215°
http://emf.bundesnetzagentur.de/gisinternet/regtp/standort.aspx?FID=45913
Auch das Leipziger "Mobil-Fernsehen" im LJ Band ist verzeichnet: Stadtwerke 126,5 m ....FID=99167, Stahmeln 59,9 m ....FID=44161, Paunsdorf 44 m über Grund ....FID=44230

von Harald Z - am 14.01.2007 13:10
Ich konnt die 101,0 auf der A 4 letztens hören,aber auch nur recht schwach,die 100,9 war einfach zu stark gewesen.
Das Ganze war in der Höhe Chemnitz.

von Robert S. - am 14.01.2007 14:59
R.SA 106,1 - 0,5 kW Ebersbach-Haine,Hainberg (51°n00'36'' 14°e34'07'') 21,4 m über Grund 0°/90°/180° - hier mal jede Richtung auf einer extra Zeile:
http://emf.bundesnetzagentur.de/gisinternet/regtp/standort.aspx?FID=97152

von Harald Z - am 19.01.2007 09:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.