Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, Francesco210175, Nohab, Chief Wiggum, drahtlos, Nordi, peeraxel, Ingo-GL, Hallenser, inkjet, Rolf, der Frequenzenfänger, pfennigfuchser

Änderung bei Digital One-DAB Berlin

Startbeitrag von Francesco210175 am 15.12.2006 17:49

Ich bin gestern abend fast aus der Couch gefallen vor Wut!

Digital One hat bei "Core" und "Capital Life" die Kbps-Rate auf 80 (!) und in Mono runtergeschraubt, um "Platz zu machen" für "TheJazz" was von den Machern von "Classic FM" sein soll und am 25.12.06 startet. Die Kbps Rate dieses neuen Senders ist 96 und auch in Mono. Dieser überträgt eine Nonstop-Schleife mit Testtönen.

Mich wundert, das dies seitens von Digital One so arrangiert wurde, schliesslich sendete bis vor einigen Monaten der Sender "Prime Time Radio" mit 128 Kbps-Stereo und die anderen beiden Sendern die jetzt an Kbps "verloren" haben, hatten auch 128 KBps-Stereo (eigentlich genauer gesagt, sogar bis Mittwoch abend!)

Was wird denn der Grund sein, weswegen so was überhaupt vorgenommen wurde...und wie "bekloppt" ist denn Digital One überhaupt? Will man auf der Insel (und in Berlin) die Hörer vergraulen? So wird es nie was mit DAB...da nützt auch die massive Werbung dort nichts mehr.

Antworten:

Wie kann man denn aus der Couch fallen ??

von Hallenser - am 15.12.2006 18:10
Da machts man wohl wie auf der Insel...einfach weiter Programme ins Ensemble setzen, bis garkein Platz mehr da ist.

Wie war denn die Datenrate früher bei Core und bei Life ? 80kbps in mono solten sich doch auch nicht viel schlimmer anhören, als früher...

Hier mal ein Mitschnitt der Testschleife -> Klick

von Chief Wiggum - am 15.12.2006 18:35
Danke, das war's! :kotz: Core fing gerade an, mir richtig zu gefallen. Was der Schei* mit 80 kB/s und Mono bringen soll bei Programmen, die u. a. von ihrer Musik leben?!

Die Konsequenz ist klar: Ich werde kein Geld für eine L-Band Antenne verschwenden... Das Geld versaufe ich lieber! :drink:



Vielen Dank, Digital One!


von PowerAM - am 15.12.2006 19:23
@ Chief: ...128 kB/s in Stereo hörten sich akzeptabel an, wenn auch nicht übertrieben gut. Sagen wir mal, es ging so.

von PowerAM - am 15.12.2006 19:28
dann sollten 80kbps mono doch nicht schlechter klingen...ausser das es eben nur noch mono ist ?!



von Chief Wiggum - am 15.12.2006 19:46
80 kbps mono ist schlechter als 128 kbps mono weil 128 kbps schon fast mono ist... es gibt nur ein bisschen links-rechts information. Ab 192 kbps is es stereo und das klingt vergleichbar mit 96 kbps mono.

von inkjet - am 15.12.2006 20:37
Auf der britischen Insel werden in dem Ensemble Digital One neuerdings mehrere DMB-Programme übertragen. Deshalb wohl mussten die Radio-Programme enger zusammen rücken. Wenn jetzt auch noch weitere Programme hinzukommen ...

Siehe den Schnappschuss "National 1" unten in http://www.wohnort.demon.co.uk/DAB/uknat.html

Laufen die DMB-Programme auch in Berlin? Aus rechtlichen Gründen vermutlich wohl nicht. Wie auch immer: Die Existenz der DMB-Programme kann man mit dem Albrecht/Perstel DR101/201/301 nachweisen. An neueren Geräten mit der Technik von Radioscape wie dem Albrecht DR600 geht das auch, wenn man das Ensemble im Manual Mode aufsucht. Mit älteren wie dem Sangean DPR 202 geht es nicht.

von Ingo-GL - am 15.12.2006 20:40
Mono gern für reine Wortprogramme, z. B. unser RBB-Inforadio. Für alles andere ist eniger als 128 kB/s Stereo eine Zumutung. Ich denke, es stehen tonnenweise Kapazitäten für DAB zur Verfügung? Ab dafür!

von PowerAM - am 15.12.2006 22:04
Es ist einfach unglaublich. Da koordiniert man an jeder Wellenkonferenz DAB-Frequenzen wie die Weltmeister und trotzdem werden neue Programme immer wieder auf Kosten der Klangqualität in vorhandene Ensembles gequetscht (siehe auch D-Plus).

Liebe Verantwortliche: Mono hatten wir vor fünfzig Jahren! Dann kam UKW-Stereo, was bis heute der unangefochtene Standard für gut klingende Radio-Übertragung ist (dass viele Programme trotzdem schlecht klingen, ist ja kein systembedingtes Problem). Und nun kommt ihr mit komprimiertem Mono-Blechsound daher und erwartet, dass die Leute deswegen ihre UKW-Radios wegschmeissen und massenhaft DAB-Empfänger kaufen? Manchmal kann man nur noch den Kopf schütteln...

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 16.12.2006 05:15
Man sollte vielleicht bedenken, dass in GB noch viele MW-Sender auf Sendung sind und viele dort der Klang der MW auch nicht stört. Ich verstehe daher die Aufregung eigentlich nicht. Hier in NRW haben wir nun wirklich nichts besonderes auf DAB. Wenn ich Programme aus NL so empfangen könnte wäre ich schon zufrieden. Ausserdem kann es ja auch eine Taktik dahinterstecken um mehr Frequenzen zu erhalten (für den neuen DAB-Standard)

von pfennigfuchser - am 16.12.2006 08:38
Nunja, ein weiterer Multiplex ist schon angekündigt ( National2, 11A, 216.928MHz ).
Das dauert natürlich etwas, bis das installiert ist.
Bis dahin wird erstmal gebastelt.


von Nohab - am 16.12.2006 11:18
Man hatte hier angefangen, mit Digital One echten Mehrwert anzubieten. Das ist nun alles im A*sch... Die Einheitssuppe auf 8C, 11C und 12 bekomme ich auch auf UKW.

von PowerAM - am 16.12.2006 11:19
Digitalradiotech ist auch schon am lästern:
Mono is the new stereo on national DAB.
Zitat

The new national jazz station, called theJazz, began testing yesterday on the Digital One national DAB multiplex in glorious 1960s-style MONO. And in order to fit theJazz onto the Digital One multiplex, they have reduced the Capital Life and Core music stations to mono as well.

This clearly highlights that the Diabolical Audio Broadcasting system that we adopted in the UK is nowhere near fit-for-purpose in the 21st century, and the sooner we switch to using the new AAC+ audio codec — which the DAB system has recently adopted — the better.


"Diabolical Audio Broadcasting"...



von Nohab - am 16.12.2006 11:50
100 % Zustimmung...

von PowerAM - am 16.12.2006 12:12
Nehmt das doch nicht so tragisch. Das ist doch eine typisch "englische" Lösung. Seid doch froh, dass es Digital One in Berlin überhaupt noch gibt. Der MABB ist das sicher ein Dorn im Auge.

Dass Digitalradiotech bei solchen DAB-Neuaufschaltungen umgehend lästert, ist doch bei denen an der Tagesordnung, die machen das seit Jahren so. Hat scheinbar, wenn man die DAB Umsätze in England sieht, kaum jemanden richtig beunruhigt. Freie Kapazitäten sind jetzt an der RRC-06 geschaffen worden - seht das ganze als Übergangslösung.

Früher war in der Schweiz auch SwissJazz mit 96kbit Mono on Air, dann wurde es in 112kbit Stereo umgewandelt. Ich muss zugeben, schlechter tönt es - trotz aller Unkenrufe - bisher nicht. Vielleicht sind dort auch bessere (schwedische) Encoder im Einsatz? Alte Jazz-"Schellacks" tönen oftmals noch schlechter als 96kbit Mono ;-).

von drahtlos - am 16.12.2006 14:07
Darf ich mal ganz doof fragen, wie es dazu kommt, dass Digital 1 in Berlin auf Sendung ist?
Wurde die Kapazität einfach nur ausgeschrieben und vergeben?

von Nordi - am 16.12.2006 14:21
@Daniel1: Ich habe es nur im "übertragenen" Sinne gemeint... ;-) Mich hat es überrascht, das 24 Stunden vorher die beiden Sender in Stereo waren und seit Donnerstag in Mono!

@powerAM: 100 % Zustimmung...da kann ich ja meinen DABMAN von Lagio "verschrotten":..Core und Life bzw. auch Twen FM (als die noch sendeten) waren der Grund für mich bei C* den 77,77 DABMAN zu holen...

Zitat

"Diabolical Audio Broadcasting"...
Das trifft´s auf den Punkt!

@nordi: "D 1" sendet nicht durch eine Lizensierung durch die MABB, sondern als Testausstrahlung durch T-Systems...





von Francesco210175 - am 18.12.2006 17:42
@ Francesco Festa: Obwohl sich Virgin Radio auch nicht schlecht anhört, wenngleich mir die Playlist etwas klein erscheint.

@ Digital One: Ihr habt Virgin übersehen! :eek: Im Ensemble ist sicher noch Platz weitere (Mono-) Programme...

von PowerAM - am 18.12.2006 18:49
Digitalradiotech.co.uk hat sich eine schöne neue Interpretationsvariante ausgedacht:

Diabolical Audio Broadcasting

von peeraxel - am 19.12.2006 15:41
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.