Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
40
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sebastian Fritzsche, Kroes, mor_, Brubacker, htw89, LeipzigNewsMan74, Rosti 2.0, andimik, iro, Wiesbadener, ... und 9 weitere

französische "Free-Programme" derzeit wirklich FTA über Astra

Startbeitrag von Kroes am 19.12.2006 11:26

Derzeit sind alle (naja fast, siehe unten) im französischen DVB-T-Netz ("TNT") gratis verbreiteten Programme auch über Astra 19,2° Ost frei zu empfangen. Neben arte, Direct 8, LCP und BFM TV, die ja sowieso schon immer frei empfangbar waren, sind das im Moment auch TF1, France 2, France 3, France 4, France 5, M6, W9, NRJ12, Europe 2 TV, gulli, I>Tele, TMC und (auch wie immer) die freien Sendungen von Canal+. Einzig NT1 ist nicht frei, da wohl der Uplink über ABSAT anders abläuft.

Antworten:

Ist das die von der CSA aus politischen Gründen angestrebte FTA /FTV Sataustrahlung der DVB-T/TNT Programme oder nur ein "Fehler" bei Uplink ?


von mor_ - am 19.12.2006 13:46
Zitat

von der CSA aus politischen Gründen angestrebte FTA /FTV Sataustrahlung


Um was geht es denn in dieser Sache? Kann man sich Hoffnung machen?

von Nordi - am 19.12.2006 13:55
Zitat

Um was geht es denn in dieser Sache?

Die "Nichtaufschaltung" von TNT wegen Frequenzproblemen /-mangel, die nicht so schnell behebbar sind (langer Simultcast/ Grenzlage...) hat in einigen Regionen Frankreichs erheblichen Staub aufgewirbelt (u.a im Elsass). M.W. (Details sind auf der CSA HP) wurde ein [vorurteil]typisch französischer Kompromiss gefunden. [/vorurteil]. Der lautete in etwa so : Aufschaltung der TNT-Sender über Sat (FTA oder FTV [Typ SRG-Karte] + Teileinführung von TNT (im Elsass angeblich ??März 07??).
Ich war allerdings der Meinung (habe die Geschichte allerdings nicht weiter verfolgt) das die Aufschaltung auf einen "französischen" Sat FTV erfolgen sollte deswegen meine Frage.


von mor_ - am 19.12.2006 14:07
Die Sache ist mir bekannt, deswegen sind ja seit heute alle TNT-Sender (eben neu auf TF1 und M6) über 19,2° Ost zu empfangen - aber eigentlich sollte das wirklich FTV und nicht FTA sein, schon alleine aus rechtlichen Gründen (trotz vielfach nur französischer Synchronisation). Aber mal sehen, was da so kommt - andererseits hat ja schließlich auch Canal+ jahrelang (jetzt immer noch?) die Simpsons mit französischer Synchronisation FTA über 19,2° Ost vebreitet. Trotzdem gehe ich von einer kurzfristigen Freischaltung (vielleicht im Verbund mit irgendeinem Kartentausch o.ä.?) aus. Anders wäre natürlich schöner. ;)

von Kroes - am 19.12.2006 15:20
Auf 5° West gibt's doch France 2 - 4 schon digital-FTA - theoretisch kann die also jedermann empfangen, ohne großen Aufwand. Das sollte also bei denen keine rechtliche Frage sein? TF1, France 2 und 3 gab's auch analog schon seit ewigen Zeiten dort - einzige Hürde der Secamdecoder.

Werde jedoch gleich mal auf Astra reinkucken - TF1 habe ich ja noch nie auf meinem Bildschirm gehabt!

von Sebastian Fritzsche - am 19.12.2006 15:42
Ich hab mal vor ein paar Monaten in der INFOSAT gelesen dass die Aufschaltung. der über DVB-T empfangbaren Programme FTA über Satellit für Ende 2006 geplant seien.
In der Zeitung stand zwar was von Atlantic Bird, aber vielleicht haben die sichs ja anders überlegt und sind auf Astra gegangen ;-)
Hintergrund ist, dass man den 15-20% der Franzosen die DVB-T nicht empfangen können den Zugang zu den Programmen nicht verwehren kann/will!!!


von idefix7919 - am 19.12.2006 15:46
Also ich würde es begrüßen wenn die Sender dauerhaft FTA bleiben würden.
Sonst wäre ich dafür ähnlich es wie bei ORF 2 E zu handhaben.
Bei Sachen ohne Rechte wird verschlüsselt, sonst FTA.
Dann könnte man bei NRJ12 und co auch die Musikstrecken sehen, das wäre natürlich ne feine Sache ^^.
Aber lassen wir uns überraschen...

von maadien - am 19.12.2006 16:03
Interessant diese älter PM (Sept 2006)
Zitat

Source: Les echos /satmag
" Alors que le bouquet gratuit de la TNT est en test sur AB3 en coulisse, les chaines se querelle. Entre Canal + qui ferait tout pour lancer son bouquet TNT gratuite sur Astra, M6 qui se désintéresse du projet et TF1 qui souhaite placer d’autres chaines en plus, le groupement TNT a bien du mal.
Canal+ qui s’est vu écarté du projet , le groupement TNT ne voulant pas être lié avec le monopole de la TV payante s’est retourné vers Eutelsat mais Canal+ estime qu'il peut tout à fait lancer un bouquet de chaînes gratuites concurrent sur les satellites Astra
TF1 qui veut proposer en plus des chaines disponibles sur la TNT d’autres de ses chaines gratuitement telle que TV Breizh, TFOU,… Les nouveaux entrants son contre si TF1 n’obtient pas satisfaction il pourrait se tourner vers l’offre de Canal + "

http://www.tvnt.net/forum/viewtopic.php?t=6374
Und die weitere Diskussion. Die TNT müssten danach seit 07.12 FTA sein.
Interessant auch das keine genaue Information vorhanden ist und ebenso geraten wird wie hier
Typischer Kommentar :
Zitat

Ça na pourra pas durer, problèmes de droits (cf. Coupe du Monde de la FIFA...)
Et c'est surtout un moteur d'abonnement, ce serait idiot de laisser en clair après avoir tant lutté


von mor_ - am 19.12.2006 16:29
Naja, "gratuite" muss ja eben nicht FTA bedeuten. Auch mit Karte und Verschlüsselung kann man was gratis rausgeben. Die CSAT-"Fanseite" planetecsat.com weiß auch nicht viel, auf http://www.planetecsat.com/indexnew.php?pagenews=news&id_news=2689 geht man aber eher von einer wieder erfolgenden Verschlüsselung aus.

@Sebastian Fritzsche: Natürlich sind die dort FTA - aber das muss dann noch lange nicht für 19,2° Ost gelten. In vielen Ländern (insbesondere solchen, die immer auf ihre Exklusivrechte pochen - gemeint ist also insbesondere Spanien) sind die Schüsseln eben auf 19,2° Ost ausgerichtet und niemand macht sich die Mühe für ein paar französische Sender auf 5° West zu schwenken. Wenn es aber einfach zu bekommen ist (durch Ausstrahlung auf selber Position), dann nimmt man es auch mit. Mit ähnlicher Argumentation kann ja auch die BBC frei auf 28,2° Ost senden, obwohl der Footprint sicherlich weit über die britische Insel hinausreicht. Man muss eben einfach bedenken, dass außer Deutschland fast niemand Europa-Rechte kauft - man kann und sollte es bedauern, aber so ist leider die Realität. Und deswegen ist es eben kaum oder nur über Umwege möglich, eigentliche FTA-Sender aus dem Ausland auch wirklich in Deutschland zu sehen, während ganz Europa (noch) unsere Sendungen sehen kann.

von Kroes - am 19.12.2006 16:46
Und zur Bestätigung meiner Zeilen ;) : Nahezu alles ist inzwischen wieder dicht, nur noch TMC, France 2, France 3 und France 5 sind frei - aber sicher auch nicht mehr lange.

von Kroes - am 19.12.2006 16:54
Zitat

BBC frei auf 28,2° Ost senden, obwohl der Footprint sicherlich weit über die britische Insel hinausreicht.

Tut er denn das ?? :D

von mor_ - am 19.12.2006 16:57
Nein verdammt, sonst hätte ich die Programme hier drin! :mad: :mad: :mad:
:D

von Habakukk - am 19.12.2006 16:58
So auch France 2, France 3 und France 5 sind wohl wieder dicht!! :-( :-( :-( :-(

von oli84 - am 19.12.2006 17:01
Wo wir gerade bei den Franzosen sind: Angeblich solls ab nächstem Jahr auch TF1 bei KDG geben. Viele andere fremdsprachige Sender sind außerdem geplant für KD Free. Siehe dazu auch auf dwdl.de.

Vielleicht gar ein Wiedersehen mit Nederland 1, 2 und 3? :)

von htw89 - am 19.12.2006 17:49
Mit TNT hat die zeitweise FTA-Abstrahlung aber rein gar nichts zu tun. Die Fusion der beiden Pay-TV-Anbieter Canal+ und TPS ist vielmehr der Grund für das ganze.

http://www.tvmatrix.de/?newsid=7564

von transponder - am 19.12.2006 17:53
Schade das die Franz. ÖRA´s wieder verschlüsselt senden. Vieleicht lesen die von der TF in diesem Forum mit....... :D

von DJ Taifun - am 19.12.2006 20:40
@heiner³

Wo steht denn das mit TF1? Wenn dann auch MSNBC und Fox News dabei sind, dann kauf ich mir zum Sat zusätzlich nen Kabelanschluß. Und wenn dann noch der Upstream dementsprechend erhöht wird, dann leg ich noch Geld fürs Internet drauf...

von LeipzigNewsMan74 - am 19.12.2006 21:46
@LeipzigNewsMan74:

Steht bei DWDL.
http://www.dwdl.de/article/news_8949,00.html

Da ist von France 1 die Rede. France 1 kann nur TF1 bedeuten. Allerdings werden auch France 2 und 3 angegeben, dabei sind die schon längst drin. Vielleicht mit France 4 und France 24 verwechselt?

MSNBC und FOX News glaub ich weniger, dass sowas kommt.

von htw89 - am 20.12.2006 06:36
Ich würde es begrüßen, wenn ich als EU-Bürger endlich mal die großen Programme aus den Nachbarländern empfangen könnte. Das kann ja wohl irgendwie nicht sein, daß die meisten Länder sich nach außen hin nur durch Shopping-Sender etc. repräsentieren. Ich hoffe, daß das kein Dauerzustand bleibt. Zumindest die großen, nationalen Programme, die in den Ursprungsländern für jedermann zugänglich sind (also z.B.TF1, France 2-3 u. 5, M6), sollten auch in den anderen EU-Ländern frei zugänglich sein. Vielleicht könnte die EU die Verschlüsselung solcher Programme endlich mal verbieten...

Ich weiß auch nicht, was für großartige Einbußen Rechteinhaber haben sollten, wenn die FTA-Programme der einzelnen Länder auch in den Nachbarländern empfangbar wären - wenn ich z.B.einen französischen Film auf einem französischen Sender kucke, weil ich die Originalfassung sehen will, oder weil der bei uns gar nicht läuft, wem schade ich dadurch eigentlich?

Auch bei Fußball und sowas glaube ich kaum, daß z.B. jemand, der sich ein Pay-TV-Abo in seinem Land leisten könnte (also Durchschnittsverdiener), stattdessen lieber eine fremdsprachlich kommentierte FTA-Übertragung auf einem ausländischen Sender bevorzugen würde (im Ggs.zu dem, der sich das Abo gar nicht leisten kann, womit er also auch niemanden schaden würde)!

Möchte mal wissen, wie groß die Verluste bei den Rechte-"Haien" tatsächlich wären, wenn man sämtliche "freien" Programme tatsächlich FTA lassen würde. Selbst wenn, mal angenommen, z.B. plötzlich 0,0002 % der deutschen Zuschauer es bevorzugen würden, "Akte X" in der französisch oder spanisch synchronisierten Fassung zu kucken (anstatt auf einem deutschen Sender), würde der deutsche Rechteinhaber wohl kaum daran zu knabbern haben.

Bei Ländern, die Originalfassungen zeigen (vor allem englisch/amerikanische), also GB, NL, Skandinavien, ist es natürlich problematischer, da es dafür ein größeres Publikum gibt. Aber ich finde es ein Unding, daß ich, wenn ich in D wohne, ausschließlich synchronisierte Fassungen der meisten Sendungen kucken "darf" (da die Originalfassungen hier nicht laufen) und die einzige Möglichkeit, das zu umgehen, im Kauf von DVDs, oder Auswandern (!) besteht. Da fühle ich mich doch etwas bevormundet bzw. benachteiligt. (ich muß dazusagen, daß ich synchronisierte Sendungen ablehne)

Zitat
Kroes
Natürlich sind die dort FTA - aber das muss dann noch lange nicht für 19,2° Ost gelten. In vielen Ländern (insbesondere solchen, die immer auf ihre Exklusivrechte pochen - gemeint ist also insbesondere Spanien) sind die Schüsseln eben auf 19,2° Ost ausgerichtet und niemand macht sich die Mühe für ein paar französische Sender auf 5° West zu schwenken. Wenn es aber einfach zu bekommen ist (durch Ausstrahlung auf selber Position), dann nimmt man es auch mit.


Da ist natürlich was dran! Auch bei mir scheitert der (theoretisch mögliche) Empfang von France 2-5 daran, daß ich keine Lust habe, wegen den paar Sendern eine zusätzliche Antenne anzubringen! (wenn es mir aber wirklich darauf ankommen würde, wäre das was anderes)
Aber auch hier wäre wieder die Frage: wieviele Spanier würden freiwillig französische Sender kucken, nur weil sie sie reinkriegten?

von Sebastian Fritzsche - am 20.12.2006 14:38
Beim Sport sicher genügend. Hier im Grenzgebiet zu NL wird die Champions-League auf Nederland 3 gerne und häufig gesehen - auch bei Leuten, die sich Pay-TV theoretisch leisten könnten. Nur verzichtet man eben darauf, weil es sich aus Sicht der meisten Leute trotzdem nicht lohnt. Ein "Verlust" beim Anbieter Premiere ist dadurch zwar wirklich nicht zu sehen (da die Leute ja auch sonst nicht abonnieren würden), aber trotzdem macht der Fremdveranstalter das Geschäft in irgendeiner Form schon kaputt. Dein Argument hört sich nämlich leider schon fast wie das vieler Schwarzfahrer an. Da gibt es auch einige die behaupten, sie würden ja gar nicht mehr fahren, wenn es mehr Kontrollen gäbe und somit würde durch das unentdeckte Schwarzfahren ja auch kein Verlust entstehen...

Und zu einer EU-Vorgabe: Begrüßen würde ich sowas auch. Nur was wird wohl dabei rauskommen? Die meisten Anstalten werden sich eine Sat-Ausstrahlung aufgrund zu hoher Rechtekosten nicht mehr leisten können und beschränken sich wieder auf den terrestrischen und Kabelempfang. Was ist dem Sat-Nutzer weit weg von der Grenze dann geholfen? Richtig: Nichts. Es gibt nunmal keine Pflicht, seine Programme auch über Satellit ausstrahlen zu müssen.

von Kroes - am 20.12.2006 14:47
Zitat

Ich hoffe, daß das kein Dauerzustand bleibt.

Tja, dieser Zustand wird leider immer schlimmer, bester beweis sind die Holländer: Bloß nicht über die Landesgrenze hinweg senden. Der Feind könnte ja zusehen.

von joce - am 20.12.2006 14:53
Zitat

Da gibt es auch einige die behaupten, sie würden ja gar nicht mehr fahren, wenn es mehr Kontrollen gäbe und somit würde durch das unentdeckte Schwarzfahren ja auch kein Verlust entstehen...

Ja, so einer bin ich! Seit es in Berlin so viele Kontrollen gibt, fahre ich fast gar nicht mehr, da ich es mir nicht leisten kann. Verdienen tun die, an mir zumindest, durch die verstärkten Kontrollen also nicht - und so wie mir geht es einigen.

von Sebastian Fritzsche - am 20.12.2006 14:56
@joce: Naja...das hat aber nichts mit irgendwelchen Rechten zu tun. Man strahlt eben nur so wenig wie möglich nach Deutschland, weil das a) zu viel Geld (Strom) kostet für "unnötige" Zuschauer (nämlich solche, die das erwünschte Pay-TV sowieso nicht abonnieren können/sollen/wollen) und b) nicht zur Philosophie passt mit möglichst vielen Kleinsendern relativ gute Indoor-Abdeckung zu erreichen.

@Sebastian Fritzsche: Aha...und ohne Kontrollen zu fahren wäre also in Ordnung gewesen? Naja, ist jetzt off-topic, passt aber ziemlich gut zu deinen restlichen Bemerkungen.

von Kroes - am 20.12.2006 15:58
Zitat

Aha...und ohne Kontrollen zu fahren wäre also in Ordnung gewesen? Naja, ist jetzt off-topic, passt aber ziemlich gut zu deinen restlichen Bemerkungen.

Nein, der Bus soll lieber leer fahren und die Armen sollen draußen bleiben. (Ironie)

von Sebastian Fritzsche - am 20.12.2006 17:58
Gerade noch eine Nachricht von den "Broadband TV News" gekriegt:

Zitat

French plan for terrestrial HD
French media regulator CSA is to launch a public consultation into the use of the high definition television format on the terrestrial 'TNT' system. In a statement the CSA said that HD was already present on other platforms and represented a significant technical improvement that must find a place on TNT, as it could become television's standard format in the long term. The decision contrasts with that of the UK's Ofcom, which this week announced it is prepared to leave the allocation of the spectrum achieved through the digital dividend to market forces. The transmission of HD services in the terrestrial network will be included in a new French media law scheduled to be examined by the French National Assembly early in 2007. The CSA says it can use current legislation to launch a consultation so that it can issue a call to potential broadcasters as soon as the law is in place.


Was heißt eigentlich "TNT"?

von Sebastian Fritzsche - am 20.12.2006 19:41
Ok, hat sich erledigt: TNT, TELEVISION NUMERIQUE TERRESTRE - hat also nichts mit dem gleichamigen englischsprachigen Sender zu tun.

von Sebastian Fritzsche - am 20.12.2006 19:43
Ich hätte ja diesen Vorschlag (der geistert schon seit Jahren durch meine Birne):
Die Öffentlich-Rechtlichen tun sich europaweit zusammen und kaufen die Rechte auch zusammen ein, schon dürfte es da auch kein Problem mehr geben. Aber das sehe ich wohl wirklich zu einfach und blauäugig.

von Rosti 2.0 - am 20.12.2006 21:40
Leider wird das mit dem pan-EU-FTA-Empfang von Ö-Rs nichts. Da würden die Deutschen Rechtevermarkter doch schon bei ORF und SF ein Problem haben -> die senden ja viel Zeugs was hierzulande auf Privatsendern läuft.

Übrigens: es gibt sehr viele, die sich Spiele auf ausländischen Sändern ansehen. Sonst würden wohl diese unzähligen p2p-TV-Applikationen (siehe meinen Thread in Robert's Sat-Forum) nicht so einen Zulauf haben und im Fadenkreuz der Rechtemafia stehen. Echte Informationsfreiheit wird durch das angedrohte Verbot dieser Angebote und durch den Verschlüsselungswahn der Medienkonzerne zu einem Unding. Daher kann man nur dazu aufrufen: Knackt, was Ihr knacken könnt und geniesst TVU&Co... so lange es noch aktiv ist.

von LeipzigNewsMan74 - am 20.12.2006 21:53
Nachdem in der letzten Zeit immer mehr was von einer Verschlüsselung des zukünftigen "TNT par Satellite"-Pakets zu lesen war, scheint man sich in Frankreich wohl so langsam doch wieder in die andere Richtung zu orientieren, wenn ich das so lese:
Zitat
Radio.NL Satelliet Nieuws
* De Franse commerciële omroep TF 1 start dit jaar een FTA-pakket via de
Astra op 19.2º Oost. Hierin zullen 10 TV-zenders te ontvangen zijn,
waaronder TF 1 zelf in normale 4:3 beeldformaat, maar ook in HDTV-kwaliteit.
Verder zullen o.a. te ontvangen zijn: Historie, TMC, TFOU en Odyssée. De
exacte datum wanneer dit pakket beschikbaar zal komen is nog niet bekendgemaakt.

Es war und ist ja bisher schon immer so gewesen, dass die Franzosen, so wie die Deutschen auch, ihre Rechte europaweit gekauft haben und so theoretisch kein rechtliches Problem entstünde. Nur hat man das halt bisher nicht wie bei den Deutschen via 19,2° Ost ausgenutzt, sondern eben versteckter auf 5° West.

von Brubacker - am 15.02.2007 14:54
Ich eigentlich nicht Holländisch können, aber steht da überhaupt was von unverschlüsselt?

von Sebastian Fritzsche - am 15.02.2007 15:07
FTA = Free-to-Air und bedeutet gemeinhin eigentlich "unverschlüsselt" (im Gegensatz zu FTV = Free-to-View).

von Brubacker - am 15.02.2007 15:12
TF1 soll dieses Paket wohl selbst starten - und es soll noch dieses Jahr passieren... darunter die normale 4:3 - Version, aber auch HDTV von TF1, außerdem verschiedene Spartensender... wenn das so kommt, ist das großartig!

von hybrid - am 15.02.2007 15:18
Andere Seiten sprechen aber von FTA mit dem Zusatz, dass noch nicht sicher ist, ob es trotzdem eine Grundverschlüsselung gibt. Was die Übertragunsgrechte betrifft: Haben die Franzosen die wirklich europaweit? Oder wird die Ausstrahlung nur geduldet, weil man auf 5° West niemanden (insbesondere Spanien und Deutschland) besonders stört? Gerade die Spanier haben z.B. auch die deutsche WM-Übertragung 2002 analog geduldet, digital aber untersagt - weil eben kaum jemand dort noch analoge Sat-Empfänger hat.

von Kroes - am 15.02.2007 15:39
Zitat
Sebastian Fritzsche
Ich eigentlich nicht Holländisch können
OT: Für den Text braucht man nur Fantasie. Also ich (als der Forumsteilnehmer mit dem südlichsten Wohnort und weiter von NL weg als ihr Deutschen) verstehe den Bericht komplett.

von andimik - am 15.02.2007 15:41
Zitat
Kroes
Andere Seiten sprechen aber von FTA mit dem Zusatz, dass noch nicht sicher ist, ob es trotzdem eine Grundverschlüsselung gibt. Was die Übertragunsgrechte betrifft: Haben die Franzosen die wirklich europaweit?
Also ich habe bisher immer gelesen, dass man auch europaweite Rechte habe, so wie die Deutschen. Man versorgt ja auch noch Belgien und die Schweiz recht offiziell, so wie die Deutschen es auch mit Österreich und der Schweiz handhaben.

Zitat
Kroes
Oder wird die Ausstrahlung nur geduldet, weil man auf 5° West niemanden (insbesondere Spanien und Deutschland) besonders stört? Gerade die Spanier haben z.B. auch die deutsche WM-Übertragung 2002 analog geduldet, digital aber untersagt - weil eben kaum jemand dort noch analoge Sat-Empfänger hat.
Ja, aber die Deutschen haben ja eben doch für alles die europaweiten Rechte, soweit ich weiß. Aber dennoch sahen ja die Spanier ihre Rechte beschnitten. Was da genau los war, hab ich eh nie begriffen.

Aber natürlich stört man auf 5° West mit seinen europaweiten Rechten niemand, das ist natürlich im Gegensatz zu 19,2° Ost klar.

von Brubacker - am 15.02.2007 16:05
Zitat

FTA = Free-to-Air und bedeutet gemeinhin eigentlich "unverschlüsselt" (im Gegensatz zu FTV = Free-to-View).

Sorry, das hatte ich doch tatsächlich übersehen! Ja, das verstehe auch ich... (bin ja sogar FTA-Anhänger und -nutzer), den Rest vom Text übrigens auch, in diesem Fall jedenfalls. Manchmal habe ich mit holländischen Texten jedoch auch meine Probleme gehabt (ist halt doch noch ein bißchen anders als Deutsch :-)).

von Sebastian Fritzsche - am 15.02.2007 16:11
Och Kinners, warum mit Holländisch rumquälen, den Text gibt's doch seit Monatsanfang schon in Deutsch :D :

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=492665f78efdf5e4f7253cced588fbb0&tb=1

von Wiesbadener - am 16.02.2007 06:14
Zitat
Wiesbadener
Och Kinners, warum mit Holländisch rumquälen, den Text gibt's doch seit Monatsanfang schon in Deutsch :D :
Auf Deutsch? Wie langweilig ... :D

von Brubacker - am 16.02.2007 14:48
Momentan sind alle AB SAT Programme auf Hotbird 11681h und 12692h offen, außer Dorcel TV.
War gestern abend auch schon mal, später abends aber nicht mehr...

von iro - am 16.02.2007 18:17
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.