Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
36
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
orf-fan, digifreak, Kroes, Sebastian Fritzsche, Robert S., Mathias Volta, Kay B, Brubacker, peeraxel, TheSpirit, Seltener Besucher, delfi

Fernsehen auf Helgoland

Startbeitrag von orf-fan am 05.01.2007 01:37

hallo,

gibts hier jemanden der den tv-empfang auf helgoland prüfen kann. ich würde gerne wissen welche sender da noch analog über antenne in betrieb sind. die sender-tabelle is ja doch schon von anfang november, vielleicht wurde ja zum jahreswechsel was abgeschaltet.

Wieso ist Helgoland eigentlich so eine Ausnahmesituation in sachen terrestrisches TV. früher gabs da ja mindestens ein dutzend sender über antenne.

P.S.: wer macht eigenlich die sendertabelle bzw. wo kommen die daten her? einer allein kann das ja nicht deutschlandweit machen.

Antworten:

Nein - Dort wurde mittlerweile auch auf DVB-T umgeschaltet!

von TheSpirit - am 05.01.2007 08:14
Zitat

gibts hier jemanden der den tv-empfang auf helgoland prüfen kann

Den gibt's leider nicht...das Problem zieht sich hier nämlich schon seit Beginn der TV-Sendertabellen durch. ;)
Zitat

ich würde gerne wissen welche sender da noch analog über antenne in betrieb sind. die sender-tabelle is ja doch schon von anfang november, vielleicht wurde ja zum jahreswechsel was abgeschaltet.

Angeblich (es gibt da wohl einen Insider aus dem norddeutschen Raum...möglicherweise von T-Systems) sollen Sat.1, ProSieben und n-tv da noch senden. Da man nach der DVB-T-Umstellung im Oktober sogar extra Kanäle dieser Sender dafür verändert hat (und das ist sicher), wäre eine Abschaltung nur zwei Monate später schon irgendwie sehr merkwürdig.
Zitat

Wieso ist Helgoland eigentlich so eine Ausnahmesituation in sachen terrestrisches TV. früher gabs da ja mindestens ein dutzend sender über antenne.

Schlag dich mit der Suchfunktion mal hier durchs Forum durch. Gerade zu Helgoland und dem früher sehr großen terrestrischen TV-Angebot gibt's hier doch dutzende von Threads mit etlichen Erklärungen bzw Erklärungsversuchen.
Zitat

P.S.: wer macht eigenlich die sendertabelle bzw. wo kommen die daten her? einer allein kann das ja nicht deutschlandweit machen.

Doch, kann einer. Schreibt hier als Brubacker und pflegt die Daten alleine. Trotzdem ist er natürlich auf Hinweise angewiesen, da der natürlich nicht in ganz Deutschland prüfen kann. Und genau da mangelt es leider. Denn die Mitarbeit der Nutzer an dieser Liste könnte meiner Meinung nach noch deutlich verbessert werden...
Zitat

Nein - Dort wurde mittlerweile auch auf DVB-T umgeschaltet!

Tja, sollte man meinen. Das gilt aber wohl wirklich nur für die Öffis. Sat.1, ProSieben und n-tv senden wohl wirklich weiterhin analog...warum auch immer.

von Kroes - am 05.01.2007 08:58
Wer könnte das nicht besser beantworten als die Programmveranstalter selbst; sind schließlich auf Gewinnerzielung bedachte Kommerzunternehmen.

von digifreak - am 05.01.2007 11:39
Nö, die wissen da gar nichts von. Meine Anfrage bei der P7S1-Gruppe vor mehr als zwei Jahren hat dazu nur sinngemäß ergeben, dass _eigentlich_ überall die analoge terrestrische Ausstrahlung beendet sein müsste und auf Helgoland der Netzbetreiber macht was er will. Im Gegenzug bedeutet das also wohl auch, dass P7S1 für die Ausstrahlung nichts abdrückt - denn sonst würde man es ja wissen.

von Kroes - am 05.01.2007 12:43

-

-

von Seltener Besucher - am 05.01.2007 23:48
@ digifreak

Zitat

Wer könnte das nicht besser beantworten als die Programmveranstalter selbst (...)


Wenn man denn da an eine Person rankommt, die davon auch wirklich Ahnung hat - und nicht an irgend eine Frau im Programmservice.


@ orf-fan

Zitat

Wieso ist Helgoland eigentlich so eine Ausnahmesituation in sachen terrestrisches TV. früher gabs da ja mindestens ein dutzend sender über antenne.


Die große Anzahl terrestrischer TV-Programme auf Helgoland wurde doch immer damit begründet, daß es auf Helgoland unrentabel wäre, ein Kabelnetz zu verlegen.

Da stellt sich mir die Frage, ob diese ganzen terrestrisch ausgestrahlten TV-Programme auf Helgoland überhaupt als solche deklariert waren, also wie z.B. die Ausstrahlung der Privatsender auf dem Festland. Vielleicht wurden diese helgoländer Sender ja quasie als 'ne Art drahtloses Kabelnetz deklariert und hatten mit der Landesmedienanstalt gar nichts zu tun. Dann müßten die dort ausgestrahlten TV-Sender auch nichts für die terrestrische Ausstrahlung zahlen, da es ja quasie mit im Preis für die Kabeleinspeisung mit drin wäre.

Dafür sprechen würde z.B. die Ausstrahlung von Premiere. Wiederum dagegen spricht der Fakt, daß z.B. RTL dort schon abgeschaltet ist.


von Kay B - am 07.01.2007 15:27
Zitat
robiH
Trotzdem ist es ziemlich wiedersprüchlich, die Öffis digital und die Privaten analog zu verbreiten. Weiß jemand, was das soll?
Naja, Sinn und Unsinn hin oder her. Alleine ist man damit in Helgoland nicht. In Angermünde und auch hier in Heidelberg sendet RTL (finanziert vom Lokal-Unterprogramm) weiterhin analog, obwohl öffentlich-rechtlich alles digital ist, und auch in der Region Stuttgart und in Leipzig sind noch Lokalsender analog unterwegs, trotz öffentlich-rechtlicher Digitalität.

Zitat
Seltener Besucher
Vielleicht könnte eine Thema geöffent werden, in das nur Änderungen für die Sendertabelle geschrieben werden. Dieses Thema sollte dazu dienen Änderungen anzugeben und nicht über Änderungen zu diskutieren. Und es sollte immer oben haften und nicht nach unten mitrutschen.
Nun, meist werden solche Änderungen in einen bestehenden Thread zum Thema geschrieben, ein neuer Thread aufgemacht oder mir einfach eine Mail geschrieben (dafür haben wir das Impressum ja). Ob es da wirklich einen neuen Thread für braucht? Bei allen anderen Änderungen geht's ja auch ohne.

Zitat
Kay B
Die große Anzahl terrestrischer TV-Programme auf Helgoland wurde doch immer damit begründet, daß es auf Helgoland unrentabel wäre, ein Kabelnetz zu verlegen.

Da stellt sich mir die Frage, ob diese ganzen terrestrisch ausgestrahlten TV-Programme auf Helgoland überhaupt als solche deklariert waren, also wie z.B. die Ausstrahlung der Privatsender auf dem Festland. Vielleicht wurden diese helgoländer Sender ja quasie als 'ne Art drahtloses Kabelnetz deklariert und hatten mit der Landesmedienanstalt gar nichts zu tun. Dann müßten die dort ausgestrahlten TV-Sender auch nichts für die terrestrische Ausstrahlung zahlen, da es ja quasie mit im Preis für die Kabeleinspeisung mit drin wäre.

Dafür sprechen würde z.B. die Ausstrahlung von Premiere. Wiederum dagegen spricht der Fakt, daß z.B. RTL dort schon abgeschaltet ist.
Nun, dass die terrestrische Ausstrahlung in Helgoland was besonderes war, zeigt ja schon die Programmauswahl. Premiere, 3sat (öffentlich-rechtlich!), DSF waren alle nicht die üblichen Antennen-Sender. Aber arg anders wie beim Kabelnetz ist die Sache da nicht gelagert. Bezahlen müssen die Sender für's Kabel auch und genauso wie im terrestrischen wird auch im Kabel die Belegung durch die ULR überwacht bzw. festgelegt. Eine Erklärung für die weitere analoge Ausstrahlung der Privatsender heute liefert das aber alles nicht.

von Brubacker - am 07.01.2007 23:19
@ Brubacker

Zitat

Bezahlen müssen die Sender für's Kabel auch und genauso wie im terrestrischen wird auch im Kabel die Belegung durch die ULR überwacht bzw. festgelegt.


Schon klar. Ich hab' das nur so gemeint, daß die Sendermieten für die in Helgoland ausgestrahlten Programme mit in den Kabeleinspeisgebühren sind. Also, daß z.B. Premiere nie einen terrestrischen Sender angemietet hat, sondern die Verbreitung auf Helgoland nur ein "anderer Weg" der Kabelverbreitung ist. Das ist natürlich nur Spekulation.


Zitat

Eine Erklärung für die weitere analoge Ausstrahlung der Privatsender heute liefert das aber alles nicht.


Natürlich nicht. War vielmehr in bezug auf die Frage, vom orf-fan, warum es auf Helgoland so viele TV-Sender terrestrisch gab, gemeint. Ich hab' das Zitat noch mit eingebaut, sonst kommt man da wirklich durcheinander.


von Kay B - am 08.01.2007 12:54
Helgoland liegt ja ein wenig exponiert mitten im Meer ....
Wie sieht es dort überhaupt mit Auslands-TV-Empfang aus? Geht da auch TV vom deutschen Festland?

von delfi - am 08.01.2007 13:24
Vom Oberland sollte Aurich oder Garding möglich sein.

von digifreak - am 08.01.2007 16:39
@delfi:

Sofern die TV-Kanäle frei sind, dürfte Rangstrup sicherlich mit geringem Aufwand gehen und zumindest bei angehobenen Bedingungen UK-Tacolneston.

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 08.01.2007 20:57
so ich hab neuigkeiten für die sendertabelle:

Ich habe jetzt eine schriftliche Bestätigung von T-Systems,dass zum 1.1.2007 ALLE analogen sender auf helgoland abgeschaltet wurden! es sind nur noch die 3 DVB-T kanäle aktiv.

von orf-fan - am 12.01.2007 15:13
@Brubacker: kannst du das dann bitte mal in der sendertabelle eintragen,bitte?

DANKE

von orf-fan - am 13.01.2007 12:32
@ ORF Fan: der Brubsi wirds schon machn wenn er Zeit hat,er kann ja net den ganzen Tag vorm PC hocken,also nur keinen Streß :D

von Robert S. - am 13.01.2007 17:11
Konnte man auch helgoländer Sender auf dem Festland empfangen?

von Sebastian Fritzsche - am 20.01.2007 02:34
glaub ich nicht bei den paar watt.


von orf-fan - am 20.01.2007 18:24
Bestenfalls bei sehr guter Tropo, denke ich. DVB-T wohl eher noch unwahrscheinlicher...

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 20.01.2007 19:15
@brubacker: ich habe gesehen dass du in der sender-tabelle ein update gemacht hast, leider stehen die helgolandsender aber immer noch drin.

dies also noch mal zur erinnerung bzw. vielleicht hast du es ja noch gar nicht gelesen.

von orf-fan - am 23.01.2007 22:05
@Sebastian:

Helgolands Spezialprogramme (E34, E47) waren mehrfach bei Überreichweiten mit angerauschtem Bild hier im Raum Flensburg zu empfangen, wenn ZDF und N3 Ende der 80er Jahre nachts abschalteten. Entfernung: gut 100 km. Ich benutzte damals eine herkömmliche UHF-Richtantenne, Verstärker und den alten 37cm-Universum-s/w-Fernseher.

von peeraxel - am 23.01.2007 22:32
Zitat

Helgolands Spezialprogramme (E34, E47)

Welche das genau waren, entzieht sich jedoch meiner Kenntnis. Wo kann man die ehemalige Analog-Belegung nachlesen?

von Sebastian Fritzsche - am 24.01.2007 15:35
Helgolands ehemalige analoge TV-Sender:
ARD Kan. 6 2 Watt 40°-h
Kan. 8 1,2 Watt 110°-h
ZDF Kan. 5 1 Watt 110°-h
Kan. 21 30 Watt 70°-h
N3 Kan. 12 1 Watt 110°-h
Kan. 54 30 Watt 70°-h
DSF Kan. 56 30 Watt 70°-h
n-tv Kan. 23 30 Watt 70°-h
Premiere Kan. 34 30 Watt 70°-h
Pro7 Kan. 60 30 Watt 70°-h
RTL Kan. 47 30 Watt 70°-h
SAT1 Kan. 41 30 Watt 70°-h
VOX Kan. 52 30 Watt 70°-h
3Sat Kan. 28 30 Watt 70°-h



von digifreak - am 24.01.2007 16:28
Danke!


von Sebastian Fritzsche - am 24.01.2007 16:31
Für die Ö.-Rs. also je 2 Standorte bzw. Kanäle, warum das?

von Sebastian Fritzsche - am 24.01.2007 16:35
Die 110° Abstrahlung der öRA wurde über eine VHF-Antenne an der Steilwand zum Unterland realisiert. Alle anderen Programme kamen über den Oberlandmast.

von digifreak - am 24.01.2007 16:39
Nochmal zur Sicherheit diese Nachfrage - nichts gegen dich, orf-fan...aber selbst P7S1 hat schon mal behauptet, dass nichts mehr auf Helgoland senden würde und es war dann doch so. Außerdem will mir nicht so ganz in den Kopf, dass man da vor drei Monaten noch Kanäle umgestellt hat und jetzt dann doch abgeschaltet. Daher: Kann jemand die Abschaltung sicher bestätigen? Vielleicht kann auch "snape" noch mal was genaues dazu sagen!?

von Kroes - am 31.01.2007 15:14
also t-systems is der senderbetreiber und die werden es wohl wissen, oder? auch der NDR hat mir bestätigt dass die letzten analogen privaten sender zum 1.1.2007 abgeschalten wurden. Ihr könnt ja gerne selbst beim NDR und t-systems nachfragen, dann könnte man wenigstens endlich mal die sender aus der liste löschen.

von orf-fan - am 02.02.2007 16:11
Wie schon gesagt: Ich glaube dir natürlich schon, dass T-Systems (und dann auch NDR) dir das so geantwortet hat...aber ich kenne auch den "Kundenservice" vieler Firmen. Da wird der Fragensteller dann mal schnell mit einer ihn zufriedenstellenden Antwort abgespeist und gut ist - der soll ja blos nicht noch anfangen zu nerven. Die zusätzliche Antwort vom NDR gibt mir aber doch etwas mehr Sicherheit, dass das schon stimmen sollte - denn, insbesondere falls Herr Gottschlich geantwortet hat, dort hat man doch meist das Gefühl, dass man sich auch wirklich mit der Fragestellung auseinandersetzt.

von Kroes - am 02.02.2007 16:15
Warum testet das nicht mal jemand vor Ort bei einem Wochenendausflug nach Helgoland. Der Sturm hat sich gelegt und die Schiffe verkehren wieder.

von digifreak - am 02.02.2007 16:16
ich vermute du meinst nicht herr gottschlich sondern GottschAU:


Sehr geehrter Herr Donaubauer,

nach Ankündigung der Telekom sollten am 31.12.06 die letzten analogen
TV-Sender auf Helgoland abgeschaltet worden sein. Ob das nun aufgrund der
Wetterlage tatsächlich schon geschehen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Offiziell strahlen auf Helgoland nur noch 3 UHF-Kanäle mit den
DVB-T-Programmbouquets von ARD, NDR und ZDF.

Mit freundlichen Grüßen
Jürgen Gottschau

Norddeutscher Rundfunk/Sendertechnik
Technische Hörfunk- und Fernsehberatung
Tel. 0180 5 11 77 99 (12 ct/min)
Fax 0 40/41 56 - 142591
E-Mail technik@ndr.de

von orf-fan - am 02.02.2007 16:26
Sehr geehrter Herr Donaubauer,

am 06.01.2007 haben Sie eine Anfrage an die BNetzA zu den TV-Sendern auf Helgoland gestellt. Sie können folgende TV-Sender auf Helgoland empfangen: DVB-T Helgoland Kanal 23, Helgoland Kanal 39 und Helgoland Kanal 47, demzufolge keine analogen mehr. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite "http://www.ueberallfernsehen.de/index.html . Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

XXX

Bundesnetzagentur
für Elektrizität, Gas, Telekommunikation,
Post und Eisenbahnen
Außenstelle Schwerin
Pappelgrund 16
19055 Schwerin

von orf-fan - am 02.02.2007 16:27
Sehr geehrter Herr Donaubauer,

unsere analogen Sender wurden zum 01.01.07 gänzlich abgeschaltet.
Seit dem 01.01.07 gibt es auf Helgoland nur noch DVB-T Ausstrahlung:

ARD-Bouquet K47
NDR-Bouquet K39
ZDF-Bouquet K23

Mit freundlichen Grüßen

XXX

T-Systems Business Services GmbH
Media&Broadcast
Order Management Backoffice
Hausanschrift: Lademannbogen 21-23, 22339 Hamburg
Postanschrift: 22312 Hamburg

von orf-fan - am 02.02.2007 16:29
Na das sollt als Beweis reichen :D

von Robert S. - am 02.02.2007 17:17
Okay...das sieht doch sehr vertrauenserweckend aus. ;) Und natürlich meinte ich Herrn Gottschau...keine Ahnung wie ich auf Gottschlich gekommen bin. Wird also wohl absolut stimmen. Danke für die Nachfragen trotz allem. Und nochmal die Entschuldigung: Das war eindeutig nicht gegen dich, sondern einfach nur noch mal ne "Sicherheitsabfrage" ;) .

von Kroes - am 02.02.2007 22:12
So, nachdem er ja jetzt grade wieder so schön oben ist, will ich nur mal anmerken, dass ich jetzt auch die Liste aktualisiert habe und die drei Privatsender jetzt auch weg sind.

Auch von mir nochmal die Worte an den orf-fan, dass es bloß keine Kritik an ihm sein soll, dass wir bei Helgoland so kritisch sind. Da gab es nämlich schon öfters widersprüchliche Informationen. Das war auch mit ein Grund, warum ich noch ein wenig mit der Einarbeitung gewartet hatte. Vorgemerkt hatte ich es mir schon die ganze Zeit und es wäre auch nicht vergessen worden, aber ich wollte halt noch ein wenig abwarten, ob vielleicht noch irgendwas weiteres kommt.

Daher also nochmal vielen Dank, dass Du die Informationen zur Abschaltung in Erfahrung gebracht hast und und jetzt auch so detailliert die Quellen gezeigt hast. :spos:

von Brubacker - am 03.02.2007 03:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.