Tuner mit PC fernsteuern

Startbeitrag von mobi am 10.01.2007 17:03

ich habe mir folgendes überlegt:

wäre es möglich einen Tuner (sagen wir Sony ST-S370 - weil ich den aktuell hier stehen habe) über einen Pc zu steuern (die Software müsste man sich sicher selbst programmeren), so das man das Gerät komplett vom PC aus bedienen kann ?
Ich will mich jetzt nicht auf diesen Tunertypen festlegen, vielleicht gibt es ja schon Bastler oder Amateurfunkkollegen die bereits auf diesem Gebiet aktiv waren/sind.
Wenn man die Steuerungssoftware netzwerktauglich macht (was ja nicht das Problem sein sollte, wenn man die Software selbst schreibt) könnte man das Gerät auch über Netzwerk oder Internet bedienen.

Antworten:

Klar ist das möglich, wenn Dein Tuner die Entsprechende Hardware dazu hat. Bei Amateurfunkgeräten ist das seit vielen Jahren Standard.

Fred

von Vorverstaerker - am 10.01.2007 17:14
Consumer-Tuner mit einem richtigen Computerinterface fallen mir spontan ehrlich gesagt keine ein. Die Einbindung des PCs in die heimische Stereoanlage ist erst seit ein paar Jahren in Mode, und der Markt für Hifi-Tuner war bereits Mitte/Ende der 90er regelrecht kollabiert. Kommunikationsequipment ist da was anderes.

Was man evtl. nutzen könnte, sind die oft vorhandenen herstellerspezifischen Eingänge zur Fernsteuerung über einen Verstärker. Davon gilt es dann eine Beschreibung zu ergattern, um ein Interface aufbauen zu können (das wird nicht ganz ohne etwas Reverse-Engineering abgehen, evtl. hat das aber schon wer gemacht und ins Netz gestellt); oft handelt es sich um irgendwie "umgeleitete" Fernbedienungs-Signale, so daß man dann noch die vom Tuner unterstützten FB-Codes herausfinden muß. Das ganze ist schon "a little more involved".

von Stephan Großklaß - am 10.01.2007 17:43
für SONY SA3ES siehe hier unter Punkt 4: http://www.dxradio.co.uk/sony/
Das Thema interessiert mich unter dem Aspekt "automatischer Tuner", der z.B. Bandscans fährt (mit RDS...), ausgefallene Sender findet (und gleich hier meldet!) und Überreichweiten erkennt.
Einen SA3ES hab ich hier, mit Elektronik bin ich aber nicht so der Praktiker...
73,
Günter

von Günter Lorenz - am 10.01.2007 17:52
Eine weitere Möglichkeit wäre, die bei C-Dioden-abgestimmten Tunern benötigte Abstimmspannung per Software über ein Interface zu erzeugen und diese dem Tuner statt der originalen Abstimmspannung des Tuners zuzuführen. Das funktioniert aber nur bei halbwegs analog aufgebauten Geräten und es wäre in jedem Fall eine Menge zu bauen/ programmieren.

Bei allen bisherigen Vorschlägen wäre zudem das Problem darin zu sehen, dass es schwer möglich wird, die Frequenz in den PC zu übertragen um sie per Software auswerten zu können. Eine rein akustische Abstimmung ohne optische Kontrollmöglichkeit bzgl. der Frequenz hätte wohl wenig Sinn.



von Schlosser - am 10.01.2007 20:14
Ich denke in erster Linie an Consumergeräte, sagen wir nen Standard Tuner (es gab doch immer nen Tunertyp den hier alle Klasse fanden und den man nur noch bei ebay bekommt?)
ok natürlich gibts da ne Menge Dinge zu bedenken, irgendwie muß man ja eine Rückmeldung bekommen ob der Tuner die Frequenz nun wirklich eingestellt hat (wenn man nicht direkt daneben sitzt). Die einfachste Möglichkeit wäre ne Webcam zu nutzen um das Display zu sehen.

Was ich mir vorstelle:
Irgendwo steht ein Tuner, der an nem PC hängt. Der PC hängt wiederum an nem DSL Anschluß.
Mit dem PC kann ich einen Rotor drehen (mit Relaiskarte am Seriell/Parallelport).
Den Tuner kann ich fernsteuern und das Audiosignal streame ich mir mit nem Ice-/Shoutcast Server.







von mobi - am 10.01.2007 21:33
@mobi: Gibts schon, z.B. bei www.dxtuners.com.
Die schreiben dort auch über den Fanfare FT1A FM Tuner.

73,
Günter



von Günter Lorenz - am 10.01.2007 21:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.