Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
27
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kroes, Terranus, Habakukk, Tornado Wayne, Jassy, dxbruelhart, Nordlicht2, dudelfunk, inkjet, Stiller Leser, ... und 6 weitere

BNetzA 15.01.07

Startbeitrag von Kroes am 15.01.2007 08:35

NIEDERSACHSEN
gelöscht: K 92,8 Noerten Hardenberg

MECKLENBURG-VORPOMMERN
NEU(A): 102,9 Schwerin (112733, 533539), 71m, 215m, 500 Watt, D 80-260° und 310-20°, HAAT 250m

ÖSTERREICH
gelöscht: K 106,6 Klagenfurt 5

SCHWEIZ
NEU(A): 98,3 Huttwil Hohfuren (75035, 470625), 733m, 15m, 20 Watt vertikal ND, HAAT 201m
89,7, 92,4, 96,9 und 101,9 Kleinluetzel Buschlen (72412, 472553), 633m, 20m, 25 Watt vertikal ND, HAAT 261m
95,8 Lenk Bueelberg (72810, 462714), 1660m, 10m, 100 Watt vertikal, D 195°/305°, HAAT 514m (K-Eintrag auf 95,7 weiter vorhanden)
96,9 Locle Roches Houriet (fast wie K-Eintrag 64309, 470252), 1031m, 15m, 100 Watt horizontal, D 60° (K-Eintrag auch, aber mit breiterem Diagramm), HAAT 170m
96,2 Luzern Reussegg (wie K-Eintrag 81727, 470401), 449m, 70m, 69 Watt vertikal ND (K-Eintrag 25 Watt vertikal ND), HAAT 91m
96,8 Matten b i Rugen (75136, 464036), 726m, 34m, 20 Watt vertikal ND, HAAT 196m
88,2, 94,2 und 106,1 Mels Weisstannen Eggli (92035, 465908), 1115m, 13m, 20 Watt horizontal, D 30°, HAAT 285m
Korrektur: 88,0, 90,5, 100,7, 103,7, 107,7 Maennlichen jeweils Korrektur einzelner HAAT-Richtungen

Polen: Korrektur 92,3 Bialystok Krynice jetzt 120 kW V ND statt D
Niederlande: A->K 97,5 Groningen (dabei leichte Diagrammänderungen 40-160°)

Antworten:

Zitat

Niederlande: A->K 97,5 Groningen (dabei leichte Diagrammänderungen 40-160°)


Kroes, kannst du vielleicht für mir die genaue details von diese änderung posten? Ich muss wieder die RegTP tool freischalten und habe bisher noch kein mail zuruck bekommen :(

von Jassy - am 15.01.2007 09:00
Zitat

ÖSTERREICH
gelöscht: K 106,6 Klagenfurt 5


Damit wurde also die Koordinierung von Kronehit wieder zurück gezogen.

Die hatten zunächst versucht, die 107,6 MHz am Standort Klagenfurt 5/St. Peter Straße 5/221 (439m) zu koordinieren, das wäre dann wohl in Gleichwelle zu Villach gewesen. Die 107,6 wurde später auf 106,6 korrigiert, offenbar, um gegenüber der 107,6 einen ungestörteren Empfang ermöglichen zu können. Später dann kam man auf die nochmal bessere 103,7 vom 850m hohen Pyramidenkogel, von dem aus man natürlich ein deutlich größeres Gebiet erreichen kann als direkt aus der Stadt.

Bleibt abzuwarten, ob die 106,6 in Klagenfurt von einem anderen Anbieter vielleicht nochmal aufgegriffen wird. Koordinierbar war sie ja offensichtlich...

von Habakukk - am 15.01.2007 09:12
Na wird Klassikradio wohl wirklich versuchen in ganz MV ueber Funzeln zu senden. Oder soll Schwerin ne Art Offenen Kanal bekommen...

von Nordlicht2 - am 15.01.2007 09:26
Hier dann noch DVB-T, weil mor wohl nicht da ist

SCHLESWIG-HOLSTEIN
NEU(A): K59 Elmshorn 5 kW V ND (ist bereits als C vorhanden)
A->K: K47 Kiel 3

NIEDERSACHSEN
NEU(A): K46 und K59 Harz West je 50 kW V D 160-50°
K28 Sibbesse 5 kW V ND
K44 Stadthagen 5 kW H ND

NORDRHEIN-WESTFALEN
NEU(A): K29 Duesseldorf 10 50 kW V ND
gelöscht: K46 Bielefeld, Minden und Teutoburger Wald


@Jassy: Das sind nur minimale Änderungen von 1 bis 2 dB. Wenn man sagt, dass jeder Einzug bis maximal 3 dB noch "volle Leistung" bedeutet, dann gibt es weiterhin die volle Leistung von 300 bis 180° sowie 250-270°.

von Kroes - am 15.01.2007 09:49
DVB-T heute etwas später :) da gerade aus dem inneren der Erde kommend ;) :
EDIT: sehe gerade Kroes hat es schon erledigt ;)


von mor_ - am 15.01.2007 09:56
102,9 Schwerin gegen 102,8 Marlow? *Kopfschüttel*

von Wiesbadener - am 15.01.2007 10:17
Im Schweriner Stadtgebiet und dafuer ist die Frequenz da wird Marlow nichts ausrichten koennen. Da gibts schon viel unsinnigere Frequenzplanungen z.B. die 104,3 DLF in Greifswald die genau auf BB Radio Pritzwalk sitzt und somit Richtung Westen schnell zischelt. Aber auch da, in der Stadt nie Probleme! Ich denke mal 100kHz neben einer starken 100kW Freuquenz auf die 'kurze Entfernung' laesst sich so schneller koordinieren da ja nichts anderes Platt gemacht wird und auch noch nichts auf dieser Frequenz sendet. In MV wirds jedenfalls haeufig so gemacht, leider oft gegen Brandenburger Sender.

Da faellt mir gerade ein, es kann sich auch hier gegen Fritz richten denn mit schlechten Filtern wird fuer die 103,1 schwer werden...

von Nordlicht2 - am 15.01.2007 10:27
Ansonsten wären für Schwerin Frequenzen wie 87,8 wohl auch besser.. oder?

von -Ole- - am 15.01.2007 10:28
Ahh die Planungen für den Harz haben begonnen - Harz West, ist damit der NDR Mast gemeint ?

von Terranus - am 15.01.2007 11:15
In der Schweiz gibts weniger Neuigkeiten, als es scheint, die meisten Frequenzen sind nur Detailänderungen gegenüber dem Jetztzustand:

NEU(A): 98,3 Huttwil Hohfuren (75035, 470625), 733m, 15m, 20 Watt vertikal ND, HAAT 201m
Da sehe ich keine Aenderung, vielleicht war die Frequenz bislang noch nicht in der BNetzA-Datei drin

89,7, 92,4, 96,9 und 101,9 Kleinluetzel Buschlen (72412, 472553), 633m, 20m, 25 Watt vertikal ND, HAAT 261m
Hier bleiben 89,7 DRS1 und 101,9 DRS3 unverändert, DRS 2 wechselt von 96,8 auf neu 96,9 und dann kommt noch die 92,4 als neue Frequenz (für Radio 32?) hinzu.

95,8 Lenk Bueelberg (72810, 462714), 1660m, 10m, 100 Watt vertikal, D 195°/305°, HAAT 514m (K-Eintrag auf 95,7 weiter vorhanden)
Das wird mittelfristig die Frequenz von Radio Berner Oberland um 100 kHz verschoben (da es wohl nicht kurzfristig geschieht, bleibt die 95,7 noch drin)

96,9 Locle Roches Houriet (fast wie K-Eintrag 64309, 470252), 1031m, 15m, 100 Watt horizontal, D 60° (K-Eintrag auch, aber mit breiterem Diagramm), HAAT 170m
Wie von Kroes erwähnt: Diagrammänderung

96,2 Luzern Reussegg (wie K-Eintrag 81727, 470401), 449m, 70m, 69 Watt vertikal ND (K-Eintrag 25 Watt vertikal ND), HAAT 91m
Leistungserhöhung von 25 auf 69 W ERP für Radio 3fach

96,8 Matten b i Rugen (75136, 464036), 726m, 34m, 20 Watt vertikal ND, HAAT 196m
Hier kann ich keine Aenderung feststellen

88,2, 94,2 und 106,1 Mels Weisstannen Eggli (92035, 465908), 1115m, 13m, 20 Watt horizontal, D 30°, HAAT 285m
Hier ändert die Hauptstrahlungsrichtung von 350° auf neu 30°


von dxbruelhart - am 15.01.2007 11:22
@Terranus: Ja, Harz West ist der NDR-Mast. Für Kanal 23, der nach RRC06 auch im Harz fürs ZDF gedacht ist, ist schon seit Ewigkeiten der Standort Torfhaus (also Telekom) eingetragen...dort interessanterweise mit Rundstrahlung. Mal schauen, wie das dann am Ende umgesetzt wird. Eine Doppelversorgung Brocken / Torfhaus fürs ZDF ist wohl leider wirklich notwendig, da laut RRC06 auch in der 1.Bedeckung (ZDF) direkt an der Grenze Schluss ist und zwischen K23 für den Westen und K30 für den Osten getrennt wird - K30 ist ja mittlerweile mit Richtstrahlung Nord, Ost, Süd auch für den Brocken schon eingetragen.

von Kroes - am 15.01.2007 11:30
Sieht wohl so aus, als würde da weiterhin jeder sein Würstchen braten, der MDR über den Brocken, der NDR über seinen Mast. Und damit die Telekom ihren Mast auch noch nutzen kann noch das ZDF...wobei ich annehme, dass man das ZDF doch auch auf den NDR Mast mit drauf tut -mit Richtstrahlung, denn die Telekom hat ja den Brocken.

von Terranus - am 15.01.2007 11:41
Harz-West K59 im gleichen Kanal wie Göttingen. Ist da die Entfernung nicht ein bisschen zu groß für ein Gleichwellennetz?

von digifreak - am 15.01.2007 13:14
Wie war noch Kroes' Lieblingsausdruck: Stromverschwendung!
Aber egal, sind ja nur unsere Gebühren. :kotz:

von Channel Master - am 15.01.2007 13:14
Ersatzweise für Ingo die Änderungen bei DAB:

Folgende A-Einträge sind wieder entfernt worden:

LB Hamburg [müsste der Heinrich-Hertz-Turm sein] 10kW (es bleibt immer noch ein A-Eintrag mit 4kW sowie ein K-Eintrag mit 1kW)
LB Hamburg Höltigbaum 10kW (es bleibt immer noch ein A-Eintrag mit 4kW sowie ein K-Eintrag mit 0,25kW)
LB Moorfleet 10kW (es bleibt ein K-Eintrag mit 1kW übrig)

LF Hannover City (09e44 20/52n22 51) 2kW (es bleibt ein K-Eintrag mit anderen Koordinaten, 09e48 02/52n23 40, und 1kW)

von Habakukk - am 15.01.2007 14:12
@Kroes
Gibt es denn ein Beispiel wie K 30 oder eine andere UHF Frequenz vom Brocken mit Rundstrahlung aussehen würde?

von Stiller Leser - am 15.01.2007 17:55
Kleine Anmerkung zu DAB: in Erlangen tut sich noch nichts am Mast, keine BIII Antennen weit und breit.

von Terranus - am 15.01.2007 18:44
Die Schweriner 102,9 ist echt ein Witz: bedrängt von 2 Seiten, Kaltenkirchen 102,9 im Westen und Marlow 102,8 im Osten



Wer sich das wieder ausgedacht hat :rolleyes:

von dudelfunk - am 15.01.2007 18:59
Zitat
Kroes
Niederlande: A->K 97,5 Groningen (dabei leichte Diagrammänderungen 40-160°)


Wieviel leistung geht noch richtung 120-130 grad?

von inkjet - am 15.01.2007 20:21
@inkjet: Wie ich schon geschrieben hatte sind da fast keine Einzüge vorhanden (max 3 dB). Nach 120 und 130° sind es 45 dBW, also 32 kW. Das genaue Diagramm kann ja sicher dudelfunk noch mal schön graphisch aufbereiten. ;)

@Jack D.: Keine Ahnung, warum das da jetzt koordiniert wurde. Aber das heißt ja auch noch lange nicht, dass da jemals was vom Standort Sibbesse startet. Auch K24 und K44 sind für den Standort ja schon seit langem geplant.

@Stiller Leser: So viel Unterschied zu den derzeitigen Analog-Sendern von dort oben wird es wohl auch nicht geben - jedenfalls dort wo der jeweilige Kanal einigermaßen frei und vor allem nicht von anderen DVB-T-Signalen gestört wird.

von Kroes - am 15.01.2007 20:49
Ich bin mal so frei:
[img2]http://zeus.fh-brandenburg.de/~froehlin/upload/Groningen_97_5.png[/img2]

von Tornado Wayne - am 15.01.2007 22:05
OT:

Mit welches programm wurden diese Diagrammkarten gemacht?

von Jassy - am 15.01.2007 22:18
@Jassy:
Das ist ein PHP-Programm, welches ich selbst zusammenprogrammiert habe.
Die Installation muss noch manuell durchgeführt werden, da ich noch nicht zum Erstellen einer Installationsroutine gekommen bin.

von Tornado Wayne - am 16.01.2007 10:16
Dieselben Diagramme kann ich auch mit RadioMobile generieren, indem ich ein Antenna pattern erstelle. Nur muß man da auch für alle 10° die Daten einzeln eingeben, also quasi eine Liste generieren. Auch hier suche ich nach einer automatischen Lösung.


von PeterSchwarz - am 16.01.2007 17:16
Zu Kleinlützel habe ich eine Korrektur bzw. Präzisierung:

89,7, 92,4, 96,9 und 101,9 Kleinluetzel Buschlen (72412, 472553), 633m, 20m, 25 Watt vertikal ND, HAAT 261m
Radio DRS wechselt den Senderstandort vom Schulhaus Kleinlützel auf den Höhenstandort Buschlen (dort steht jetzt bereits ein Funksendemast).
Hier bleiben 89,7 DRS1 und 101,9 DRS3 unverändert, DRS 2 wechselt von 96,8 auf neu 92,4 und es bleibt als unbenutze Reservefrequenz 96,9. Radio 32 wird von diesem Standort nicht abgestrahlt werden.

von dxbruelhart - am 08.02.2007 16:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.