Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
mkey, drahtlos, dxbruelhart, Nordlicht2, appelsientje

Was stört auf Sonderkanal 7

Startbeitrag von mkey am 17.01.2007 12:28

Auf dem Programmplatz von ProSieben Schweiz im Cablecom Analognetz Ostschweiz kann man, bei schlechtem Kabel, diagonale Streifen erkennen, die alle paar Minuten auftreten.

147.04 VHF USB S07

Was hat es mit diesem Kanal auf sich?

Antworten:


Schätzungsweise entsteht die Störung durch ein Kabelleck.

Der Frequenzbereich des Sonderkanals 7 wird ausserhalb
des (so sollte es sein) hinreichend abgeschirmten Kabels
von anderen Funkdiensten benutzt - in diesem Fall von
Sprech- und Datenfunk der sogenannten Sicherheitsbehörden,
von Taxifunk und von Betriebsfunkanlagen.
Die Störungen treten dann auf wenn der störende Sender getastet ist -
dies ist im Sprech- und Datenfunk eben nur sporadisch der Fall.
Dann gelangt die Hochfrequenz des Senders über die unzureichende
Abschirmung deiner Kabel-TV-Zuführungsleitung ins Kabel.

Abhilfe: Im gesamten Haus neue, ausreichend geschirmte Kabel
verlegen, ausschliesslich voll geschirmte Verstärker und
Verteiler verwenden oder gleich ganz auf SAT-Direktempfang
umsteigen.

Viel Spass am Gerät

wünscht Appelsientje


von appelsientje - am 17.01.2007 13:23
Bei Sat stoert dann dafuer dein DECT Telefon ;-) na ok beim Schweizer ja nicht...

Wieso wird hier immer gleich auf Sat ausweichen empfohlen wenns Probleme bei Analogen Kabel gibt. Schaetze mal wer die Moeglichkeit fuer Sat hat der haette das dann auch schon lange und wuerde sich nicht noch mit gerade mal 33 Analogen TV Programmen und fast Null Radio begnuegen und dafuer dann auch noch ne Monatsgebuehr bezahlen.

von Nordlicht2 - am 17.01.2007 13:49
In der Schweiz senden auf 147,3-147,4 MHz die POCSAG-Pagerdienste von Swissphone Wireless (ex Allwireless, ehemals Dienst der Swisscom); die Senderstandorte von Swissphone Wireless sind oft auch an Standorten, wo bereits Mobilfunksender von Swissconm stehen.
Diese POCSAG-Signale werden mit recht hoher Leistung ausgestrahlt; so wird bei schlecht abgeschirmten TV-Kabeln sehr gerne der Sonderkanal 7 gestört.

von dxbruelhart - am 17.01.2007 13:49
Besten Dank für die Antworten. Nun ist mir klar warum der Cablecom-Mensch die ganze Hausverkabelung (umsonst!) ersetzt hat :-) Nun werde ich mal versuchen meine Multitenne am Hausverteilnetz anzuschliessen. Eventuell reicht das Signal ja bi zum Wohnzimmer ;-)

von mkey - am 20.02.2007 17:19
Gibt es auch eine Entstörungs-Lösung für Funkamateure? Ich kenne da jemanden in der Schweiz, der scheinbar damit auch ein Problem hat. (147.300 und 147.325). Antennendistanz ca. 30m. POCSAG-PWR angeblich ca. 6 Watt.

von drahtlos - am 21.02.2007 17:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.