Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren
Beteiligte Autoren:
DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Carsten Knütter, Volker

DAB Empfang Sommer vs. Winter

Startbeitrag von Volker am 22.06.2003 07:24

Ich finde, dass der mobile DAB-Empfang im Sommer schwächer als im Winter ist. Auf bestimmten Strecken, auf denen ich im Winter normalen Empfang hatte, geht jetzt nichts mehr. Dies gilt speziell für weiter entfernte Sender / Ensembels.

Besonders macht sich dieser Effekt bei Walddurchfahrten bemerkbar.

Ursache ist (denke ich ) die Vegetation (Laub und Grass), die das Siganal dämpfen.

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht bzw. andere Erklärungen ?

Gruss, Volker

Antworten:

Das ist schon vom Mobilfunk bekannt. Die Ursache hast Du selbst schon erwähnt. Je höcher die Frequenz, desto stärker die Dämpfungen durch frische Vegetation.

von Carsten Knütter - am 22.06.2003 07:34
Das ist völlig normal, war immer so, bei mehr Vegetation ist der mobile Empfang schlechter. Besonders ist das L-Band betroffen, dort wo im Winter oft noch Empfang störungsfrei ist ist im Sommer so gut wie gar nichts mehr oder stark beeinträchtigt. Aber selbst UKW wird im Wald im Sommer mehr gedämpft als im Winter, man merkt es aber nur bei schwächeren Sendern. Bei reinem Nadelwald ist der Unterschied aber kaum merklich da die Vegatationsdichte nicht so sehr schwankt zwischen den Jahreszeiten wie im Laub oder Mischwald.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 22.06.2003 08:28
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.