Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
MHM, Alqaszar, Udo Isaenko

(leicht OT?) Fahrt nach DX183 geplant

Startbeitrag von Udo Isaenko am 22.01.2007 18:21

Hallo,

ich werde wahrscheinlich in der zweiten Februar-Hälfte für gut zehn Tage zum DXen nach Nord-Dänemark zu Wilhelm Herbst und seiner Antennenfarm am Skagerrak fahren (für Leute, die damit nichts anfangen können, siehe: http://www.wilhelm-herbst-verlag.de/DX183/DXer/index.htm).

Hat vielleicht irgendwer aus dem Forum Interesse, mitzufahren? Wahrscheinlich fahre ich am So 18.2. los und komme so um den 1. oder 2.3. zurück. Ich fahre ab Basel und könnte auf dem Weg (entweder via Kassel oder Ruhrgebiet) natürlich weitere OMs (incl. Geräten und Antennen) mitnehmen.

Mein Hauptinteresse dort wird MW-DX (daher das "leicht OT?" im Betreff) und das Ausprobieren von allen möglichen Geräten (div. ICOMs, Winradio etc.), Antennen (z.B. EWE und Mini-Whip gegen Beverages) und Zusatzgeräten (z.B. Phaser) sein. Natürlich gibt es dort für reine UKW-Enthusiasten auch eine per Rotor drehbare 8ele Yagi horizontal und eine 4ele vertikal. Siehe auch: http://www.wilhelm-herbst-verlag.de/DX183/DXer/antennen.htm

Falls also jemand mit von der Partie sein möchte, bitte melden.

Udo

P.S.: Ein klein wenig bin ich auch noch auf der Suche nach einer Übernachtungsmöglichkeit (natürlich mit der Möglichkeit zu Fachgesprächen) im norddeutschen Raum, wahrscheinlich vom 18. auf den 19.2., da die Strecke (1250 km) nicht an einem Tag gefahren werden kann.

Antworten:

Also, wenn DX 183 hier OT ist, dann weiß ich auch nicht mehr. Im Sommer 2005 waren DX Björn und ich dort: Bielstein 90,6 war ständig empfangbar während des Aufenthalts.

Neben den Beverages hat Wilhelm außerdem noch eine Band-I-Anlage, so dass von Finnland bis Ukraine Sporadic-E mäßig einiges zu sehen war.

Leider habe ich bis zum Sommer keine Zeit, dorthin zu fahren, besonders vom Herbst bis ins Frühjahr dürfte es dort besonders für MW fantastisch sein.

Und wenn man nach stundenlangem Radiohören den Ohren eine Ruhepause gönnen möchte, steht Wilhelms umfangreiche Bilbliothek zur Verfügung, die neben umfangreicher Literatur auch QSL-Karten, Wimpel und Fähnchen sowie die Aufzeichnungen aus mehreren Jahrzehnten DXer-Tätigkeit bieten.

Hat man versehentlich seine eigenen Empfänger zu Hause vergessen, macht das auch nichts: Wilhelms Küchenradio (ein Schiffsempfänger vom Flohmarkt an Langdrahtantenne) ist schon ein abendfüllendes Programm.

Letztendlich hat Nordjütland auch landschaftlich einiges zu bieten, wer Ruhe und Entspannung sucht, ist in Ferritslev und Umgebung bestens aufgehoben.

Einziger Nachteil: Richtiges Geld haben sie in Dänemark nicht, man muss sich mit den Kronen herumschlagen, was einigermaßen nervig ist. Als Entschädigung bietet Wilhelm sehr gute Preise für Übernachtung, und die Selbstversorgung ist dank der vielen Supermärkte am Ort auch nicht wirklich teuer.

von Alqaszar - am 23.01.2007 01:29
@Udo
Ich hätte schon Interesse, mal wieder Wilhelm Herbst und seinen Antennenpark zu besuchen, aber ich muß mal sehen, ob ich das urlaubstechnisch hinkriege. Ich melde mich diesbezüglich demnächst bei Dir.

von MHM - am 23.01.2007 09:04
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.