Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sarstedter, peeraxel, Dr. Antenne, Alqaszar, Diehler, Ottensen FM

TV 2 Radio testet in Dänemark

Startbeitrag von peeraxel am 23.01.2007 21:57

Jetzt ist eine Dauerschleife aufgeschaltet, in der sich die Moderatoren und Mitarbeiter kurz vorstellen. Dazwischen gibt es lange Pausen, das erleichtert den DX-Empfang, wenn man schmale Filter hat. Offizieller Sendestart ist am 1.2. um Mitternacht.

Empfangen konnte ich auf die Schnelle 88,8 / 98,9 / 89,3 / 103,9 / 87,8 / 103,4 / 106,6 / 107,5 / 99,3 / 92,4 MHz. Wahrscheinlich sind alle Sender an.

Es sollen übrigens noch im Vergleich zu Skyradio ein paar neue Sender hinzu: die dänische Medienbehörde hat mehrere bisher freie und teilgenutzte Frequenzen an die vorhandenen Anbieter verteilt. Auch TV 2 Radio hat ein paar abbekommen. Hier die komplette Übersicht:

Neue Frequenzen in Dänemark

Antworten:

Wenn ich mich nicht verzählt habe sind es 6 zusätzliche.
RDS hat der Sender sicher noch nicht, oder?

von Dr. Antenne - am 24.01.2007 17:06
doch: TV2RADIO (alles groß).

Die Schleife ist heute etwas peppiger und kompakter: mit Beats, einer Fanfare und zum Teil kürzeren Pausen. Bevor sie nach ca. 1 Minute wieder beginnt, steht der Träger aber doch noch eine ganze Zeit lang.

Die t-Angaben in der PDF-Liste beziehen sich übrigens auf wöchentliche Sendestunden.

von peeraxel - am 24.01.2007 22:35

Re: TV 2 Radio testet in Dänemark / Frequenzabstände

Heute kam bei Radionyt die Meldung, dass einige der neuen Frequenzen noch nicht zum 1.2. on-air gehen, weil sie erstmal für neue Standorte koordiniert werden müssen. Ganz interessant dabei: ein Verantwortlicher hat gesagt, dass für einen 0,2 MHz-Abstand mindestens 20 km zwischen zwei Standorten sein müssen. Das betrifft Aarhus (106,5 für TV2 vs 106,7). Da geht man wohl davon aus, dass die 160W-Signale nur knapp 10 km weit kommen und dass man nur jeweils eine der beiden Frequenzen empfangen kann, je nach Standort, je nachdem welcher Sender näher ist. Dabei sieht die Realität ganz anders aus: bei einem guten Standort reichen die Signale ca. 30 km weit für den Hausgebrauch. Da wäre es dann sinnvoller, beide Frequenzen von demselben Standort abzustrahlen. Dann kann man beide Frequenzen im gesamten Umkreis hören, ohne dass sie sich je nach Lage gegenseitig zunichte machen. Ich weiß - HiEnd-Tuner mit breiten Filtern werden dabei auf das letzte Quäntchen Dynamik verzichten müssen. Aber die Tonqualität bei den dänischen Popwellen ist sowieso recht bescheiden.

Ansonsten scheinen in DK übrigens 0,3 MHz-Abstände möglich zu sein: Globus Guld sendet aus Felsted bei Apenrade auf 95,4, während DR1 hier auf 95,1 duch Rangstrup versorgt wird.

von peeraxel - am 29.01.2007 10:29

Re: TV 2 Radio testet in Dänemark / Frequenzabstände

RDS aktuell:

PS
"TV2RADIO"
"WWW.____"
"TV2RADIO"
".DK_____"
"STUDIE__"
"TELEFON_"
"77772000"
"LYT_MED_"
"FRA_DEN_"
"1.FEB.__"

PI
9205

Quelle: Niels Holst in skywaves am 26.1.2007



von Ottensen FM - am 29.01.2007 11:44

Re: TV 2 Radio testet in Dänemark / Frequenzabstände

In knapp 45 Minuten gehts dann wohl los mit TV2 Radio!

Schaue grade "TV2 News" via Mediaplayer (ist ein neuer News-TV-Kanal-Ableger von TV2) .. da liefen auch schon Hinweise unten im Laufband, das es um 0:00 Uhr losgeht! Werde auf jeden Fall mal reinhören...

von Sarstedter - am 31.01.2007 22:13
Leider scheint es keine Streamadresse zu geben, unter der man den Sendestart "live" verfolgen kann.

von Alqaszar - am 31.01.2007 22:19
Grade eben ging der Moderator live rüber zum Radiostudio, um den Zuschauern das Studi und das Programm von TV2 Radio näher vorzustellen!

Zunächst kam ein Trailer:



..dann wurde gezeigt wie schon der Sekt vorbereitet wird gleich für Mitternacht:



und dann ein Blick ins Sendestudio



von Sarstedter - am 31.01.2007 22:47
Jetzt gibt es offenbar einen Stream:

http://tv2.stream.swdc.dk:8000/01/128.mp3

Läuft mit 128 kbit/s. Kommt eben nicht aus Deutschland...

von Alqaszar - am 31.01.2007 22:53
Und nun ist es passiert... allerdings wurde noch kein roter Knopf gedrückt...

von Sarstedter - am 31.01.2007 23:01
Der erste Song war "Let me entertain you" von Robbie Williams!

Sendestart live im TV mit Kameras im Studio ... erinnert mich ein bißchen an die 90er... wie beim Sendestart von N-JOY-Radio! Da sendete N3 auch live und dann nachts ein paar Stunden zum "Kennenlernen" .. irgendwie hatte ich daher grade ein kleines "Deja Vu"...

von Sarstedter - am 31.01.2007 23:10
..eben lief Queen Radio Ga-Ga ..
der Nachhall aus dem Studio, ist der beabsichtigt ? aber der Klang ist für's Net schon sehr gut ...

von Diehler - am 31.01.2007 23:53
Der Webstream hört sich doch eigentlich ganz gut an. Eigentlich errinert mich der neue Sender ziemlich an das ehemalige SKYRADIO, es gibt öfters mal Wortbeiträge und die Musik ist ziemlich aktuell oder auch mit älteren Titeln duchmischt.

Mal sehen was die in den nächsten Tagen mit dem RDS machen, vielleicht bleibt es ja dynamisch oder statisch.

von Dr. Antenne - am 01.02.2007 18:18
Mein erster Eindruck unterscheidet sich völlig von Skyradio. Die Rotation ist tatsächlich so ausgelegt, als ob TV2Radio auf Hörerfang bei P4 gehen will - die haben ja auch einen Marktanteil von 40 %. Von Johnny Cash bis Depeche Mode, auch dänischer Pop, aber wenig von dem, was dem deutschen AC-Publikum als "Hits" vorgesetzt wird. Skyradio hatte dagegen eine viel aktuellere Hit-Rotation.

Skyradio hatte anfangs über weite Strecken einfach nur Musik gespielt, unterbrochen von englischsprachigen Jingles (als Däne wär ich beleidigt gewesen). Später wurde dann auch viel doppelmoderiert, belangloses Geschwafel meistens, und ab 22 Uhr gab es eine merkwürdige Talk-Sendung (Romantica) zur statistischen Erhöhung des Wortanteils.

TV2 Radio gab sich gestern am Vormittag recht seriös, politische Themen wurden diskutiert. Der Musiker Thomas Helmig war eine ganze Weile zu Gast - ich fühlte mich fast an das "Gespräch" im DLR erinnert. Insgesamt klang das Programm fast öffentlich-rechtlich. Nachmittags dann etwas schwafelnde lange Moderationen. Ab 18 Uhr war ich erstaunt über eine sehr ausführliche politische Diskussionssendung zum Parteiwechsel eines Abgeordneten. Alles in allem erstaunlich wenig Musik für einen Privaten. Und man war bemüht, journalistische Kompetenz zu verkaufen, wenngleich vieles an der Oberfläche blieb, nichts im Vergleich zu "Hintergrund Politik" oder Ähnlichem, wobei ich im Dänischen allerdings nicht jedes Wort verstehe.


von peeraxel - am 02.02.2007 09:30
Mmh ich hab den Sender jetzt nicht den ganzen Tag gehört aber gestern Abend (glaub gegen 19 oder 20 Uhr) lief eine ganze Reihe von aktuellen Titeln, von Rock bis Pop, ältere Titel waren nur selten dabei. Danach kamen lange Sportbeiträge zur Handball WM, da liefen dann wieder neuere aber auch ältere Songs gleichermaßen. Die Musikauswahl hängt bei denen vielleicht auch davon ab wer gerade Moderiert :) .
Mir gefällt TV2 Radio insgesamt ganz gut.

von Dr. Antenne - am 02.02.2007 13:18
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.