Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
20
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Channel Master, Kranitz, Kay B, catperson, Robert S., Bolivar diGriz, Sashman, wollmurf, Staumelder, March, ... und 4 weitere

[Analog-TV] BFBS 1 Düsseldorf Wechsel von K57 auf K47 vollzogen

Startbeitrag von Channel Master am 31.01.2007 17:21

Als Vorleistung auf die DVB-T-Umstellung im Ruhrgebiet von K59 auf K57 musste heute zunächst BFBS den Kanal räumen.

Auf K47 kämpft BFBS 1 nun mit ARD/SWR aus Bad Marienberg sowie VRT Ketnet/Canvas aus Genk einen Gleichkanalfight. Mit der 91-Element an der Mastspitze geht BFBS 1 nach wie vor mit O=5, aber an der 43-Element Richtung Ost sind starke Störungen (sowohl Gleichkanalstörungen als auch Rauschen/Moire) zu verzeichnen. Mal sehen, was ich da noch machen kann.

Edit: Erste Tests brachten folgendes Ergebnis: Die Astro-Kanalgruppenantenne (eigentlich für K56 optimiert) ist auf K 47 relativ unbrauchbar. Zwar gibt es mit dieser keine Geleichkanalstörungen, dafür aber Rauschen im Bild und das trotz veirfacher Sendeleistung gegenüber vorher.

Daraufhin habe ich die Antenne (Fuba XC343D) Richtung Ost, welche bisher für den analogen Empfang der Nordhelle-Kanäle und das ganze DVB-T-Zeugs aus dem Ruhrgebiet zuständig war, ein wenig weiter nach links ausgerichetet (von 100° nach 90°). Die Gleichkanalstörungen sind jetzt zwar geringer und das Moire ist weg, aber der Pegel reicht nicht aus. Blöd ist auch, dass bei dieser Richtung die 1,5m-Schüssel im Weg ist :-(

Da bleibt mir wohl nur ein Ausweg: Große Wartung am Wochenende:
Die Astro-Kanalgruppenantenne kommt runter.
XC343D wandert von Mastmitte an den Ausleger, wo vorher die Astro-Kanalgruppenantenne war.

Sollte das immer noch nicht reichen, werde ich die XC343D durch eine XC391D ersetzen :cool:

Antworten:

Interessant, dass BFBS sich noch die Mühe macht den Kanal zu wechseln.
:spos:
Wie lange bleibt BFBS eigentlich in Deutschland noch ON AIR ???
Ich wünschte mir, dass die verantwortlichen von AFN genauso gehandelt hätten. Seit DVB-T vom Heidelstein auf dem gleichen Kanal (E39) gesendet wird ist bei mir die Bildqualität total bescheiden! :mad:

von March - am 31.01.2007 19:41
Ich wollte das Gleiche posten (also nur den Wechsel, Empfang kann ich hier vergessen :D). Auf BFBS R1 liefen heute Nachmittag entsprechende Hinweise auf den Wechsel.

Den Osnabrücker Kanal 48 werde ich am Wochenende überprüfen. Schliesslich wohne ich keine 3 km vom Standort entfernt, das ganze Haus hängt jedoch am Kabel. In meinem PC ist eine TV-Karte integriert, ich muss mir nur noch eine entsprechende Empfangssoftware organisieren. By The Way: Gibts da ne gute Universal-Freeware für 08/15-TV-Karten? Ansonsten versuche ich es über die Medion-Page (mein Rechner ist aus dem Hause Medion). Bericht folgt :-)

von Staumelder - am 31.01.2007 20:34
Ist die bisherige Leistung von 120 Watt (mit horizontaler Polaristaion) den gleich geblieben? Kann da jemand was zu sagen?

von Brubacker - am 01.02.2007 16:23
Naja...wenn man schon 500 Watt horizontal für K47 koordinieren lässt (gerade neu bei den BNetzA-Daten), dann wird das wohl auch diese Größenordnung sein. Man braucht wohl auch etwas mehr als bisher, da K47 eben nicht frei ist (Genk und Bad Marienberg) und man mit mehr Leistung den Empfang im Kasernenbereich selbst möglicherweise sicherstellen kann.

von Kroes - am 01.02.2007 17:15
Auf der anderen Seiten liegt K47 auch 80 Mhz tiefer. Wieviel macht denn das aus?

von Marcus. - am 01.02.2007 17:23
Sendet BFBS1 denn derzeit auf K47?Sollte das der Fall sein dann ist mit Empfang bei mir essig!Und das 10 km vom Sender weg!
Das kann ich mir ja bald gar nicht vorstellen!?Bin seit 15 Jahren treuer "Zuseher" bei SSVC/BFBS1,schade!
Was ich mich Frage:Warum sollte ein Empfang im Kasernenbereich sichergestellt werden?Erstens steht der Sender auf Kasernengelände (hier würden 5 Watt reichen),und zweitens handelt es sich hier ausschließlich um Deutsche Fernmelder!Warum sollte denen ein Empfang gesichert werden?
Ich denke eher das die Angehörigen der Englischen Botschaft in der Yorkstr. (glaube ich) versorgt werden sollen!

von wollmurf - am 01.02.2007 18:16
Ja, er sendet, aber ob das wirklich 500W sind, wage ich zu bezweifeln. Fest steht, dass er an der XC391D auf der Mastspitze einen Tick stärker zu sein scheint als früher. Dabei hat die XC391D ihr Maximum irgendwo bei K55, so dass eigentlich ein schwächeresSignal (schätze mal ca. 1,5 dB) anliegen müsste. Jetzt kommt aber noch die etwas geringere Freiraumdämpfung durch den niedrigeren Kanal ins Spiel.

Ob das reicht, um den Verlust durch den nicht mehr optimalen Kanalbereich der Empfangsantenne mehr als auszugleichen? Falls nicht, wurde tatsächlich ein wenig an der Leistung gedreht, aber 500W ERP möchte ich stark anzweifeln.

Edit: Stelle gerade fest: Er sendet nicht mehr im Gegensatz zu heute früh. War aber ein kurzes Gastspiel. :confused:

von Channel Master - am 01.02.2007 21:02
Bin zur Zeit in Düsseldorf-Golzheim und kann mit Behelfsnotantenne (aufgebogene Büroklammer) auf K 47 kein Signal aufnehmen. Muss ja nichts bedeuten... ist der Sender jetzt an oder nicht?

von Alqaszar - am 03.02.2007 20:56
Der Sender ist immer noch aus, aber er war vom 31.1. bis 1.2. für ungefähr 24 Stunden auf K47 auf Sendung.

von Channel Master - am 03.02.2007 22:04
Nachdem wir einige Probleme hatten, bekommen wir den Sender kontinuierlich ´rein auf K47.

von Sashman - am 07.02.2007 22:13
Bin heute bei dem schönen Wetter mal auf's Dach gestiegen und habe den alten K57-Vorverstärker abmontiert.
Da ich zur Zeit keine Meßmittel habe, um das Teil neu abzustimmen, habe ich Eingang und Ausgang einfach zusammengestöpselt.
Ergebnis ohne Vorverstärker mit ca. 25m Caox: Sehr ordentliches, ganz leicht angerauschtes Bild auf K47, Videotext ohne Fehlzeichen/Aussetzer (Innenstadt Düsseldorf).

Da die sich die Mühe gemacht haben, den Sender umzuschalten, denke ich mal, daß uns trotz der "Digitalisierung" im BFG-Bereich das Programm hier in Ddorf noch eine Weile erhalten bleiben wird.

von Kranitz - am 14.04.2007 18:38
Bei gleicher Sendeleistung ein BFBS Bouquet auf DVB-T wäre allerdings auch nicht zu verachten, solange die nichts verschlüsseln allerdings...

von Bolivar diGriz - am 15.04.2007 05:54
Macht doch mal 'n paar Screenshots von euren BFBS-TV-Empfängen.

Unter welchem Namen läuft der Sender denn nun genau - BFBS TV oder SSVC TV ?


von Kay B - am 15.04.2007 17:31
@ Kay: hätte ich vor 5 Jahren eine Digicam gehabt hätte ich in Celle das Ganze mal knipsen können.
Ich hab da einen Freund besucht und das BFBS Programm vergrieselt empfangen können,ich war überrascht und dachte an Empfang aus UK :D



von Robert S. - am 15.04.2007 17:48
Der läuft unter BFBS 1 mit der weißen 1 im roten Kreis. Auch im Videotext steht oben BFBS. Die Zeiten, als die sich mit "This is SSVC Television" gemeldet hatten, sind wohl vorbei.

Habe morgen frei (und zufällig eine Digitalkamera zur Hand). Mal schauen... :-)

von Kranitz - am 15.04.2007 19:35
@Kay:

Bittesehr.

http://www.hostpix.de/file.php?dat=EHaZzlwj.JPG
http://www.hostpix.de/file.php?dat=UqgmcjT6.JPG

Der weiße Punkt mitten im Bild ist real aber nicht da... :-)

von Kranitz - am 16.04.2007 12:15
Scheint so, als ob man auch dieses Pseudo-Seitenverhältnis zwischen 16:9 und 4:3 - wie bei BBC World auch - verwendet.

Laufen auf BFBS TVeigentlich auch solche nervigen Unterbrechungen, welche die Werbeblocks aus dem "Zivil TV" ersetzen sollen? Also so wie auf AFN TV?

Oder ist der Sender gänzlich werbe- bzw. unterbrechungsfrei?


von Kay B - am 17.04.2007 12:56
Zitat
Kay B
Scheint so, als ob man auch dieses Pseudo-Seitenverhältnis zwischen 16:9 und 4:3 - wie bei BBC World auch - verwendet.


Der Sender ist mittlerweile in echtem 16:9. Vor ein paar Monaten war die Umstellung. Davor liefen die Sendungen auf BFBS, wie bei der Analogausstrahlung auf der Insel, in besagtem Zwischenformat (14:9). Einige Sportübertragungen die von anderen Sendern übernommen wurden, liefen terrestrisch übrigens bis dahin in echtem 4:3, aber die Satellitenaustrahlung war in 16:9, mit der Folge, daß man bei der Satellitensendung auf einem 4:3-Fernseher ein kleines Bild mit schwarzen Balken, oben, unten UND rechts und links hat. Arrrrgh!

Die anamorphe Ausstrahlung von BFBS ist aber nur auf Satellit, die terrestrische Ausstrahlung ist mit den bekannten schwarzen Balken und ebenfalls in echtem 16:9.

Für diejenigen, die das britische Fernsehen etwas länger kennen, ist es übrigens erstaunlich, mit welchem Enthusiasmus die Briten sich auf 16:9 gestüzt haben, denn früher gab es Kinofilme im Fernsehen nur mit pan-and-scan, also dem "interessanten" Teil des Kinobildes auf Fernsehbildschirmgröße vergrößert. Da wurde auch wirklich ge-"pan"-d, der sichtbare Ausschnitt dem interessanten Bildteil nachgeführt. Die Begründung: Wenn da schwarze Balken wären, rufen die Zuschauer an und denken ihr Fernseher wäre kaputt.

Zitat
Kay B
Laufen auf BFBS TVeigentlich auch solche nervigen Unterbrechungen, welche die Werbeblocks aus dem "Zivil TV" ersetzen sollen? Also so wie auf AFN TV?

Oder ist der Sender gänzlich werbe- bzw. unterbrechungsfrei?


Kommerzielle Werbung dürfen die natürlich genauso wenig wie AFN machen. Und bei Live-Übertragungen von kommerziellen Sendern hat man natürlich keine Wahl. Ganz früher hat man sich die Mühe gemacht, die Werbepausen perfekt herauszuschneiden. Irgendwann hat man dann beschlossen, daß das zu teuer wäre und man benutzt die Pausen für Programmhinweise, Grüße oder Ähnlichem. Bei aufgezeichnetem Material wird in dieser Zeit auf den Punkt nach der Werbung "vorgespult". Man hat also relativ kruze Unterbrechungen. Aber nicht nur vom Umfang her ist das bei den Briten tausend Mal weniger nervig als bei den Amerikanern.

Catperson


von catperson - am 17.04.2007 18:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.