Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
tomtino, Rolf, der Frequenzenfänger

[TV] ORF untersagt Kabel BW Digital-Einspeisung

Startbeitrag von tomtino am 06.02.2007 20:08

Quelle: Satellifax

Zitat

Auf juristischen Druck des ORF dürfen die beiden Programme ORF 1 und ORF 2 vorerst nicht mehr digital in das Kabelnetz in Baden-Württemberg eingespeist werden (SatelliFax berichtete) und werden daher in den nächsten Tagen abgeschaltet. Für Kabel BW sei dies eine unverständliche Entscheidung des ORF, wie der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber heute mitteilte. „Wir bedauern außerordentlich, dass der ORF derartige kundenunfreundliche Maßnahmen gegen seine Zuschauer in Baden-Württemberg ergreift. Leider hat niemand im Vorfeld versucht, eine gemeinsame einvernehmliche Lösung zu finden“, bedauert der Leiter Programm bei Kabel BW, Hagen Bossert, die Maßnahme. “Im Sinne unserer Kunden werden wir weiterhin versuchen, für die digitale Übertragung der Programme eine Möglichkeit zu finden.“

Kabel BW speist auf Grund der so genannten Overspill-Regelung die Programme des ORF dort analog und digital ins Kabelnetz ein, wo sie auch über Hausantenne zu empfangen sind. Auf Grund der Netzstruktur von Kabel BW ist im digitalen Bereich keine Regionalisierung der Sender möglich, so dass der ORF im ganzen modernisierten Gebiet über die Datenautobahn digital zu empfangen ist. „Diese Tatsache wurde bisher vom ORF immer toleriert“, erläutert Hagen Bossert.

„Mit großer Verwunderung haben wir in den vergangenen Tagen die Stellungnahmen von Herrn Pachner in der Presse zur Kenntnis genommen. Das überstürzte und unsensible Vorgehen des ORF ist für uns nicht erklärbar, nimmt es doch die Möglichkeit für ein abgestimmtes und kundenfreundliches Vorgehen“ ergänzt Axel Dürr, Sprecher von Kabel BW. „Über die Gründe können wir nur spekulieren. Es zeigt sich aber, welch wichtige Bedeutung das digitale Kabel von Kabel BW für Rechteinhaber und Sender mittlerweile hat, so dass leider wohl ein Hauen und Stechen um Marktanteile im Hintergrund begonnen hat. Leidtragende sind hier ganz klar einmal mehr die Zuschauer.“

In diesem Zusammenhang appelliert Kabel BW an die Medienpolitiker in Baden-Württemberg, sich für die digitale Weiterverbreitung der Programme des ORF im Kabel stark zu machen. „Es wird immer vom wichtigen kulturellen Austausch zwischen Baden-Württemberg und den Nachbarländern gesprochen. Hier ist jetzt die Politik gefordert, konkret Stellung für einen grenzüberschreitenden Programmaustausch zu beziehen“, so Dürr im Hinblick auf Diskussionen in jüngster Vergangenheit.

Kabel BW überträgt nach wie ORF 1 und ORF 2 im grenznahen Gebiet in seinem analogen Kabelnetz. Digital hat Kabel BW weiterhin über 600 Radio- und Fernsehsender eingespeist, darunter zahlreiche kabelexklusive digitale Sender und HDTV-Programme. www.kabelbw.de




Antworten:

Das wird bereits ausgiebig hier diskutiert: http://forum.mysnip.de/read.php?8773,474443
Zugegeben... den dortigen Thread-Titel müsste man mal anpassen, da die Diskussion mit der ursprünglichen Frage nichts mehr zu tun hat. ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 06.02.2007 20:22
Oh, Sorry, da hab ich nicht richtig aufgepaßt !
Dann ist es sinnvoll, die Diskusion dort weiterzuführen.

:spos:

von tomtino - am 06.02.2007 20:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.