Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
35
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, Brubacker, digifreak, Felix 99, Rolf, der Frequenzenfänger, Spacelab, PowerpIay, Habakukk, Chris_BLN, Alqaszar, ... und 11 weitere

weg

Startbeitrag von WiehengeBIERge am 08.02.2007 11:14

.

Antworten:

Re: Der Horror für alle DXer

20 cm langes Kabel, da müsste ich mich ja mit dem Grundig Satellit flach hinlegen, wer kann diesen Geniestreich aufklären ? Krokodilklemme an was anklemmen ?

von Mainspitzdreieck - am 08.02.2007 11:19

Re: Der Horror für alle DXer

Wer sowas braucht, hört ehh nur die besten Hits aus den 70ern, 80ern 90ern und das beste von Heute ;)

von Chief Wiggum - am 08.02.2007 11:23

Re: Der Horror für alle DXer

Grrrrr... wieder so ein Kabelleck-Produzent! :mad:

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.02.2007 11:27

Re: Der Horror für alle DXer

.

von WiehengeBIERge - am 08.02.2007 11:43

Re: Der Horror für alle DXer

Sorry aber ich weiss nicht wieso Ihr euch aufregt.
Pollin verkauft Resposten -(Mist) und dieses Adapterteil war dazu da um seinen Kurzwellen RX an die Dachantenne des Hauses anzuschliessen.
Wenn das Radio keinen Anschluss für eine externe Antenne hatte nahm man halt soeinen Stecker. War in etwas anderer Form damals sogar beim Sony Weltempfänger meines Vaters dabei.
Steht doch nicht dabei das man es zum Kabel broadcasten nehmen soll.


von Felix 99 - am 08.02.2007 11:56

Re: Der Horror für alle DXer

So ein Ding hatte ich früher auch. Die gab's vor einigen Jahren noch in jedem Elektromarkt zu kaufen.

Allerdings hatte meins ein etwas längeres Kabel, so dass ich problemlos einen Ghettoblaster ans Kabelnetz damit anschließen konnte.

von Brubacker - am 08.02.2007 11:59

Re: Der Horror für alle DXer

.

von WiehengeBIERge - am 08.02.2007 12:00

Re: Der Horror für alle DXer

Darf ich jetzt hier sagen, dass ich mittels solcher "Behelfsmittel" auch schon hin und wieder Kabelradio mit dem Badezimmerradio gehört habe? Nein? Okay, dann hab ich's nicht.

von Wrzlbrnft - am 08.02.2007 12:04

Re: Der Horror für alle DXer

@ Sebsastian - Wir sind halt noch nicht in den USA wo erstmal 5 seiten "don't do"
in der Anleitung folgen. Ausserdem wrd ich sagen es sind mehr FM Transmitter in
Umlauf als solche Teile genutzt werden ;) Von daher ;)

Übrigens ich vergass - sollte es noch niemandem aufgefallen sein :
Das Koax geht bis zur Korko!!; von daher hat das ganze die gleichen 1-2m
Reichweite wie wenn man ne Schraube in die Kabeldose steckt um beim
Wohnung renovieren Sunshine LIve zu hören ;) Von daher don't Panik.

von Felix 99 - am 08.02.2007 12:16

Re: Der Horror für alle DXer

Hab das Ding selber vor kurzem gekauft.
Jetz kann ich meine 3 Elemente an´s Radio anschließen.

von SK1 - am 08.02.2007 12:33

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat
Wrzlbrnft
Darf ich jetzt hier sagen, dass ich mittels solcher "Behelfsmittel" auch schon hin und wieder Kabelradio mit dem Badezimmerradio gehört habe? Nein? Okay, dann hab ich's nicht.
Bei mir war's zwar nicht das Badezimmer, aber dennoch: FREUND!™ :D

von Brubacker - am 08.02.2007 12:50

Re: Der Horror für alle DXer

Das Ding hat doch RTL Radio früher noch verschenkt wenn ich mich recht erinere

von Frannek1 - am 08.02.2007 13:29

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat

Das Koax geht bis zur Korko!!; von daher hat das ganze die gleichen 1-2m
Reichweite wie wenn man ne Schraube in die Kabeldose steckt um beim
Wohnung renovieren Sunshine LIve zu hören Von daher don't Panik.

Naja, gerade weil 20 cm recht kurz ist, kommt zur Krokolänge noch die der wahrscheinlich ausgezogenen T-Antenne dazu. *strahl*. Aber steht da irgendwas von "Kabelanschlussdose"? Nein, "Antennensteckdose"! Also ideal für Leute, die in einem Stahlbetonhochhaus (Hotelzimmer!) am Nachttischschränkchen ein bisschen Außenantenne ans Radio hängen wollen. Nicht professionell, aber besser als gar nichts.

von Erich Hoinicke - am 08.02.2007 14:28

Re: Der Horror für alle DXer

wem das zu kurz ist, der kann ja ein Verlängerungskabel beliebiger Länge dazwischen stecken, für die Perfektionisten unter uns gerne auch doppelt geschirmtes ;)



von Felix II - am 08.02.2007 14:46

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat
Erich Hoinicke
Aber steht da irgendwas von "Kabelanschlussdose"? Nein, "Antennensteckdose"!

Es gibt aber genügend DAUs, die so ein Konstrukt trotzdem an den Kabelanschluss stecken.



von Nohab - am 08.02.2007 15:31

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat
Frannek1
Das Ding hat doch RTL Radio früher noch verschenkt wenn ich mich recht erinere


Radioropa und StarSat Radio haben mit dem Dreck auch geworben afair. Ich frage mich aber was schlimmer ist: Solche Konstruktionen oder die serienmässigen Kabellecks. Dann lieber ein Ipod-Zünder der nur auf einer Frequenz stört...

von Staumelder - am 08.02.2007 18:12

Re: Der Horror für alle DXer

Bei StarSat (Daun) und Radioropa war es ja Kalkül, dass damit ganze Straßenzüge versorgt werden sollten. In der Infosat sind ja auch dauernd die Flugzeuge abgestürzt wegen der Kabellecks...

von Alqaszar - am 08.02.2007 18:23

Re: Der Horror für alle DXer

Diese Dinger Erweisen sich bei uns in der Klinik als wahrer Segen
Dank genügend Stahlbeton und Metallbedampfte Scheiben ist anders
kein UKW Empfang Möglich.

Ich habe bestimmt schon an die 100 Stück selber gemacht.

Scheiße find ich die trotzdem

von PowerpIay - am 08.02.2007 18:36

Re: Der Horror für alle DXer

Meine Güte, liebe DXer, jetzt macht aber mal halblang.

Klar, wenn ich auf Fernempfang aus wär wie Ihr, würd ich mir so ein Ding nicht in die Wohnung setzen. Aber dem Otto Normalverbraucher hat so ein Ding früher wirklich gute Dienste geleistet und ich bin mir sicher, dass – wie schon beschrieben – die Störungen durch so ein Ding insgesamt doch recht gering gewesen sein dürften bzw. kaum zusätzliche Störungen hervorgerufen werden dürften.

von Brubacker - am 08.02.2007 19:35

Re: Der Horror für alle DXer

Wo kommen dann die Leckstrahlungen her, die in Städten ganze Straßenzüge mit den Kabelprogrammen versorgen?

von digifreak - am 08.02.2007 20:48

Re: Der Horror für alle DXer

.

von WiehengeBIERge - am 08.02.2007 20:53

Re: Der Horror für alle DXer

Sagen wir mal so: der Nutzen, den Millionen von Kabelnutzern von solch einem Adapter haben, ist natürlich ungleich höher als der "Schaden", den einige Tausend (?) DXer möglicherweise dadurch haben, ganz klare Sache. Ebenso verhält es sich bei den Mini-UKW-Sendern...Dieser Adapter ist halt die allereinfachste Möglichkeit, ein Radio ohne externem Antennenanschluß mit Kabel oder Dachantenne zu verbinden, sein Einsatz ist m.E. völlig legitim, wenn auch für uns DXer in gewissen Konstellationen ärgerlich, wenn der Nachbar so etwas einsetzt und damit tatsächlich Frequenzen stört, auf denen wir Fernempfang betreiben wollen. Wobei ich in der Praxis sehen möchte, wieviel Anteil solche Adapter an den Kabellecks haben und wieviel alleine schon die Installationen der Kabelnetzbetreiber haben.

Sehr viel schlimmer finde ich da auch die "Bedrohung" durch andere hausgemachte Störsender, von ISDN-Anlagen über DSL, WLAN und was es da so alles gibt. Denn die stören doch deutlich häufiger als so ein Adapter, weil sie halt naturgemäß in Wohnung viel öfter vorkommen. Oder im AM-Bereich Halogenlampen usw.....

Ach ja, mein Nachbar macht mir regelmäßig eine bestimmte Frequenz "zu", weil er ein bestimmtes Programm hört und sein Radio halt wie nahezu jedes Radio 10,7MHz drüber einen Leerträger erzeugt, der auch bei mir noch zu hören ist. Nun ja, so ist das halt...

von Habakukk - am 08.02.2007 20:55

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat
digifreak
Wo kommen dann die Leckstrahlungen her, die in Städten ganze Straßenzüge mit den Kabelprogrammen versorgen?
Bestimmt nicht durch solch einen Adapter. Zumal die jetzt auch nicht DIE großflächige Verbreitung hatten. Das hatten eher nur interessiertere Leute wie bspw. ich, die Kabelradio hören wollten, aber halt nur einen Ghettoblaster oder sowas und keinen richtigen Tuner mit Antennenanschluss hatten.

von Brubacker - am 08.02.2007 21:07

Re: Der Horror für alle DXer

Wer will denn heute überhaupt noch Kabelradio hören? Inzwischen bringt doch die Teleskopantenne sowieso die bessere Auswahl... :D

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 08.02.2007 21:12

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat
Rolf, der Frequenzenfänger
Wer will denn heute überhaupt noch Kabelradio hören? Inzwischen bringt doch die Teleskopantenne sowieso die bessere Auswahl... :D
Fast. Die Wurfantenne tut's auch schon!

Wie sich die Zeiten doch ändern ...

von Brubacker - am 08.02.2007 21:14

Re: Der Horror für alle DXer

.

von WiehengeBIERge - am 08.02.2007 21:23

Re: Der Horror für alle DXer

Ich habe noch nie Probleme gehabt, wenn mein Nachbar so ein Kabel-Adapter verwendet hat. Ich habe auch schon Anlagen gesehen, wo man mit Litzendraht und einem kleinen Nagel eine Verbindung von der Kabeldose zum Weltempfänger hergestellt hatte. Mein Kopfschütteln verstanden die Leute überhaupt nicht! Also, eine Bild-Schlagzeile wäre mir das nicht wert!

An Störungen durch solche Kabeladapter glaube ich auch kaum. Schlimmer sind meiner Meinung nach schlechte Breitbandverstärker und billige 2-Geräte-Verstärker, welche man an die Kabeldose anschliesst.


von drahtlos - am 08.02.2007 21:47

Re: Der Horror für alle DXer

Was sagt die gepflegte DXer-Schar eigentlich dazu, daß ich 1994-95 im Studentenwohnheim eine UKW-Wurfantenne im "Fernsehraum" spannte und an die Kabeldose anschloss, um 2 Zimmer weiter MDR Sputnik hören zu können, das damals noch anhörbar war und im Kabelnetz drin?

*duck*

von Chris_BLN - am 08.02.2007 22:49

Re: Der Horror für alle DXer

.

von WiehengeBIERge - am 08.02.2007 22:53

Re: Der Horror für alle DXer

Zitat

In der Infosat sind ja auch dauernd die Flugzeuge abgestürzt wegen der Kabellecks...
:joke: :joke: :joke: :joke: :joke:
klingt witzig...

sitmmt aber. Die Infosat füllte früher monatelang hintereinander ihre Blätter mit diesen "Berichten".
Irgendwann fragte ich mich dann, wozu ich das noch kaufe uns lese, wenn monatlich die gleiche Kritik über´s Kabel drin steht.
Aber wir wollen ja nicht schlafende Hunde wecken :D
nicht das von der Redaktion jemand mitliest und jetzt auf dumme Gedanken kommt :cool:

Zum Thema: diese Adapter gibts heute noch zu kaufen. Hama stellt das Zugs her. Da ist das Kabel sogar einen halben Meter lang :-)

von Radiopirat - am 08.02.2007 22:56

Re: Der Horror für alle DXer

Fakt ist aber, dass die Leckstrahlungen auf den Sonderkanälen in nicht unerheblichen Maße die Flugfunknavigation sowie den Amateurfunk stören.

von digifreak - am 08.02.2007 23:00

Re: Der Horror für alle DXer

Bei einem Freund zuhause hat das Ding mit der Krokoklemme gar nicht richtig funktioniert. Manche Kabelsender waren so dich an den UKW Sendern drann, das sie trotz eingeschobener Teleskopantenne noch erheblich gestört wurden. Der Ghettoblaster, noch so ein altes riesen Teil aus den 80ern mit tausend Blinklämpchen, stand mitten im Raum im Erdgeschoss.

von Spacelab - am 09.02.2007 10:29

Re: Der Horror für alle DXer

.

von WiehengeBIERge - am 09.02.2007 11:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.