Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Kay B, mor_, seventeen, Benjamin Baucik, Brubacker, lambic, The Saint, digifreak, Robert S., -Kevin-, ... und 5 weitere

AFN / Artikel aus Mannheimer Morgen

Startbeitrag von Rudolf Formis am 08.02.2007 11:51

Zur Info:

"Wir blenden nur Schimpfwörter aus"

Beim amerikanischen Militär-Sender AFN Heidelberg stehen auch Zivilisten hinter dem Mikrofon

Von unserem Redaktionsmitglied Simon Scherrenbacher

AFN Heidelberg, der englischsprachige Radiosender der amerikanischen Streitkräfte in der Region, hat auch viele deutsche Hörer - manche sagen, die Musik sei einfach besser als der ewige Dudelfunk. "Wir bekommen viele E-Mails von Deutschen", sagt Kory Okeefe (Spitzname: "K-Man"), der mit Kevin Dennison ("The Dude") das Morgenprogramm moderiert.
Als Dennison seinen Kollegen aufzieht, weil der seiner Meinung nach bei den Verkehrsnachrichten die Städtenamen falsch ausspricht, ruft Stammhörer Uli an: "Ich denke, er hat das sehr gut gemacht", sagt er auf englisch am Telefon. Wenn Okeefe "Heidelberg" sagt, hört sich das allerdings tatsächlich mehr nach "Heidelbörg" an.
Der Sender hat seinen Sitz allerdings nicht in der Neckarstadt, sondern in Mannheim-Seckenheim. Studio und Redaktion sind im ersten Stock eines Gebäudes in der Hammonds-Kaserne untergebracht. Zwölf Mitarbeiter produzieren dort Beiträge, auch für den AFN-Fernsehsender, vier weitere kümmern sich um die Technik. Nach der "Morning Show" übernehmen die Kollegen aus Bayern, ab 14 Uhr schaltet sich wieder AFN Heidelberg auf. Zwischen 18 und 6 Uhr kommt das Programm aus den Studios in Mannheim-Sandhofen.
Gibt es Lieder, die nicht gespielt werden dürfen? Anti-Kriegs-Songs zum Beispiel? Okeefe und Dennison schauen sich kurz an: "Nein, eigentlich nicht. Wir blenden nur Schimpfwörter aus, in Rap-Texten etwa." Seit anderthalb Jahren sind die beiden ein eingespieltes Team, eine Vorbereitung auf die Sendung brauchen sie nicht.
Kory Okeefe hätte auch gar nicht die Zeit dazu: Der 41-jährige Systemadministrator arbeitet ehrenamtlich für AFN Heidelberg. Werktags steht er von 6 bis 10 Uhr hinter dem Mikrofon, anschließend geht er seinem Beruf nach. Gegen 19 Uhr endet der 13-Stunden-Tag. "Ich verdanke dem Militär sehr viel und will auf diese Weise etwas zurückgeben", begründet der "K-Man".
Kevin Dennison begann bei einem Sender für Alternative Rock in Nashville - eigentlich eine Country-Hochburg - bevor er über das AFN-Studio Türkei nach Seckenheim kam. Im Gegensatz zu K-Man ist der 36-Jährige Angehöriger der Streitkräfte, genauer: der US-Luftwaffe. Willie Fears, der stellvertretende Studioleiter, ist schon vor Jahren aus dem Militär ausgeschieden.
"Der amerikanische Kongress gibt uns Geld, weil wir die Stimme des Oberkommandos sind", erklärt der 51-Jährige. Zwischen den Musiktiteln spielt AFN immer wieder patriotische Berichte über historische Schlachtszenen oder gibt Ratschläge für die US-Soldaten. Zum Programm gehören Beiträge über die Rückkehr von Truppen aus dem Irak, aber auch über den nationalen Kinder-Zahngesundheitstag oder Veranstaltungstipps: ein Wettbewerb beim Angel- und Schießsportverein, der Familientag in der Sporthalle oder eine Jobmesse.
Das AFN-Wappentier ist wie das der USA ein Adler. Das Sender-Motto "Music Worth Fighting For" ("Musik, für die es sich zu kämpfen lohnt") habe man jedoch schnell wieder fallen gelassen - "im Lichte des Irak-Kriegs", wie Fears sagt.
Mannheimer Morgen
08. Februar 2007
AFN Heidelberg ist in Mannheim auf der UKW-Frequenz 107,3 zu empfangen, in Heidelberg auf der 104,6. Das Wortradio "The Power Network" sendet auf der Langwellen-Frequenz 1143.
Gefunden auf: http://www.morgenweb.de

Antworten:

http://www.morgenweb.de/region/heidelberg/artikel/20070208_2540902001_03807.html
kleines Zitat:
Zitat

Das Wortradio "The Power Network" sendet auf der Langwellen-Frequenz 1143.


von mor_ - am 08.02.2007 11:55
Zitat

Das Wortradio "The Power Network" sendet auf der Langwellen-Frequenz 1143.

Ja, ja - so etwas kommt raus, wenn Nachrichtenjournalisten technische Angaben in ihren Texten verwenden - :eek:

von KlausD - am 08.02.2007 12:37
Zitat

Nachrichtenjournalisten technische Angaben in ihren Texten verwenden

Wobei die UKW Frequenzen zwar nett gemeint sind aber z.b. die mannheimer nicht wirklich in der ganzen Stadt zu hören ist . Ein Kurzhinweis auf die 98.7 wäre -totz "falscher" Regionaliserung- auch nicht schlecht gewesen.

von mor_ - am 08.02.2007 12:43
Zitat
mor_
Wobei die UKW Frequenzen zwar nett gemeint sind aber z.b. die mannheimer nicht wirklich in der ganzen Stadt zu hören ist . Ein Kurzhinweis auf die 98.7 wäre -totz "falscher" Regionaliserung- auch nicht schlecht gewesen.
Naja, da's hier ja explizit um AFN Heidelberg aus Mannheim-Seckenheim geht, wäre ein Hinweis auf das Programm von AFN Hessen wohl wirklich nicht ganz so dolle gewesen.

von Brubacker - am 08.02.2007 12:49
Zitat

Naja, da's hier ja explizit um AFN Heidelberg aus Mannheim-Seckenheim geht, wäre ein Hinweis auf das Programm von AFN Hessen wohl wirklich nicht ganz so dolle gewesen.

Richtig - Nur ich stelle mir -sagen wir mal den Rheinauer- vor der auf Grund des Artikels mal mit dem Küchenradio in die 107.3 reinhören möchte.

von mor_ - am 08.02.2007 13:04
Zitat

Das Sender-Motto "Music Worth Fighting For" ("Musik, für die es sich zu kämpfen lohnt") habe man jedoch schnell wieder fallen gelassen - "im Lichte des Irak-Kriegs", wie Fears sagt.

Das ist aber wohl nur in Rhein-Neckar so. AFN Hessen benutzt es noch !

von Nordi - am 08.02.2007 14:01
Das verstehe ich jetzt nicht:

Zitat

Nach der "Morning Show" übernehmen die Kollegen aus Bayern, ab 14 Uhr schaltet sich wieder AFN Heidelberg auf.


Wieso übernehmen die Kollegen aus Bayern?


von Kay B - am 08.02.2007 15:19
Zitat

Wieso übernehmen die Kollegen aus Bayern?


Von 10 bis 14 Uhr sendet Sean Patrick. Diese vier Stunden kommen aus Vilseck von AFN Bavaria und werden europaweit ausgestrahlt.

Gruß

galaxy


von galaxy998 - am 08.02.2007 15:55
@ galaxy998

Achso. Höre um die Zeit normalerweise nicht rein. Danke für die Info.


von Kay B - am 08.02.2007 16:37
Also bei uns in Mönchengladbach (AFN Benelux) wird das "Music Worth Fighting For" auch nicht mehr benutzt.

von -Kevin- - am 08.02.2007 17:01
Dabei war das so ein toller Claim für einen Soldatensender ... :rolleyes:

von Brubacker - am 08.02.2007 17:03
Gibt es die Möglichkeit über einen webstream reibzuhören? Kann mich an virtuelle UKW receiver im Netz erinnern wo man übers web die Frequenz des Gerätes in z.B. Heidelberg einstellen konnte und dann über einen wma stream hören konnte.

von Preetz - am 09.02.2007 07:34
Zitat
Brubacker
Dabei war das so ein toller Claim für einen Soldatensender ... :rolleyes:


Also auf 98,7 MHz lohnt es sich noch für Musik zu kämpfen (laut den Jingels).

von seventeen - am 09.02.2007 12:26
Zitat
seventeen
Also auf 98,7 MHz lohnt es sich noch für Musik zu kämpfen (laut den Jingels).


"You're the most dangerous audience in the world!"

is auch net schlecht.

von lambic - am 09.02.2007 19:04
Mir sind die patriotischen Beiträge egal, die Musik ist einfach nur geil, zwar vom Klang her oft nicht auf deutschem Level, aber bevor ich mir Regentonne, RPR, FFH oder Groß-UKW reinziehe, höre ich viel lieber AFN!

von The Saint - am 10.02.2007 18:56
Ich muß auch sagen.
Ob woll ich kein englisdch kan.
Höre ich schon alleine von der Musik her an der Arbeit voll gerne AFN.
Und falls ich mal deutschsprachige Nachrichten Brauche schalte ich endweder auf Sky Radio oder FFH.
aber ansonmsten spielt AFN Einfach den besseren Musik Mix :-)

von Benjamin Baucik - am 11.02.2007 00:45
Bei Bedarf an Nachrichten würde ich lieber auf DLF oder HR Info umschalten!

von digifreak - am 11.02.2007 11:56
Da stimme ich meinen Vorrednern zu,ich höre auch gern die 98,7 auch nur wegen der Musik,zwar ist der Klang wirklich bescheiden aber es gibt nix Besseres in Hessen und Teilen RP's.
Auch bei mir empfang ich die 98,7 noch mit O=4 und höre öfters mal rein.

von Robert S. - am 11.02.2007 12:10
Zitat
The Saint
Mir sind die patriotischen Beiträge egal, die Musik ist einfach nur geil, zwar vom Klang her oft nicht auf deutschem Level, aber bevor ich mir Regentonne, RPR, FFH oder Groß-UKW reinziehe, höre ich viel lieber AFN!


Wobei die Beiträge mitte der 90-er auch schon mal patriotischer und langatmiger waren.

Mit den vielen lustigen Sprüchen ("we downloaded all the music, so you don't have to") und aufgeweckten Moderatoren macht AFN wieder Spaß. Die Soundqualität würde ich als ortsabhängig bezeichnen. Auf der Stereoanlage war ich gestern echt überrascht über das gute Stereosignal. Auf kleineren, portablen Geräten in Mono kann aber selbt ich es nicht lange mit AFN aushalten.

Überraschend sauber hört sich übrigens auch das Programm Z-Rock auf Satellit an.




von seventeen - am 11.02.2007 12:15
Jo gut DLFist auch ganz gut von den Nachrichten her.
Und HR- Info auch.


von Benjamin Baucik - am 11.02.2007 21:30
Die Mid-Day-Show mit Jasmine und "Jay-Z", die seit 10:00 Uhr läuft ist übrigens top. Hatte ich vorher nie gehört.

von seventeen - am 12.02.2007 13:01
@ seventeen

Zitat

Die Soundqualität würde ich als ortsabhängig bezeichnen. Auf der Stereoanlage war ich gestern echt überrascht über das gute Stereosignal. Auf kleineren, portablen Geräten in Mono kann aber selbt ich es nicht lange mit AFN aushalten.


Ich kenn's eher umgekehrt. Bei 'ner gescheiten Stereoanlage hört man das "Geplantsche" von 128 kbit/s mp2 weitaus eher heraus als wenn man sich's auf 'n paar Ohrstöpseln anhört.


von Kay B - am 12.02.2007 17:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.