[DRM] Tests von VT Communications

Startbeitrag von drm-dxer am 15.02.2007 15:25

Der BBC WS wird heute schon den ganzen Tag über einen weiteren DRM-Sender ausgestrahlt, erst auf 9480 kHz, direkt neben Kvitsoy auf 9470. Seit 16.00 MEZ nun auf 7485 kHz.
Senderstandort unbekannt. Ich nehme aber an, dass man an einem Standort in England (Skelton, Woofferton oder Rampisham) einen neuen DRM-Sender installiert hat und diesen nun testet.
Könnte sein, dass der dann die DW ausstrahlen soll, denn mit zunehmender Tageslänge ist die 3995 aus Sines um 17.00 Uhr noch nicht zu empfangen.

Antworten:

Die Parallelausstrahlung auf 9480 khz konnte ich schon vor Monaten empfangen, meist aber wohl nur Freitags. Scheint alles Top Secret zu sein.

Ich hoffe sehr, dass das DRM Angebot nun endlich mal ausgebaut wird. Da hat sich in den letzten 2 Jahren nicht viel getan.

von wavefinder - am 15.02.2007 17:19
Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass der Sender für die BBC gedacht ist. Die ist mit zwei KW und einer MW-Frequenz ganz gut bedient und Parallelausstrahlungen 9470/9480 bzw. 7465/7485 machen keinen Sinn.

Radio Luxembourg auf 7295 aus Wertachtal scheint weg zu sein, jedenfalls hatte ich heute kein Signal. Dagegen wurde am 12. Februar statt Rumänien auf 7340 das französische Programm von RTL gesendet, auch mit dem entsprechenden Label. Was das nun wieder sollte?



von drm-dxer - am 15.02.2007 17:35
drm-dxer
Zitat

Radio Luxembourg auf 7295 aus Wertachtal scheint weg zu sein,
Stimmt seit vorgestern. Radio Luxembourg wird momentant nicht mehr augestrahlt ausser von Dudelange. Aber es soll bald was neues kommen....Heute wurde vom Luxemburger Staat die konzession mit RTL Group bis 2020 verlängert. Sobald grünes licht vom Staat werden 2 DVB-T prog. aus der RTL fam. in Dudelange on air gehen.

von jb luxbg - am 15.02.2007 18:47
Wenn der von zwei völlig entgegengesetzen Standorten abgestrahlt werden, kann das durch aus Sinn machen. Denn selbst bei einem Radioblackout gibt es meisten noch irgendwo Sender auf den Bändern, die ganz gut rein kommen, währen alles andere schweigt.

Das RTL in Wertachtal abgeschaltet wurde, ist kein Verlust, die technischen Mängel (ständige Streamunterbrechungen ) dieser Aussendung haben niemenaden länger als 5 minuten zuhören lassen.


von wavefinder - am 15.02.2007 18:59
@JeanB: Die Funzel auf 25795 kHz ist also noch in Betrieb?

von drm-dxer - am 15.02.2007 19:08
Zitat

Die Funzel auf 25795 kHz ist also noch in Betrieb?
Ja dass ist sie, sogar mit einigen verbesserungen.

von jb luxbg - am 15.02.2007 20:01
Zitat
JeanB
Sobald grünes licht vom Staat werden 2 DVB-T prog. aus der RTL fam. in Dudelange on air gehen.
Wie? In den bereits jetzt sendenen Bouquets weitere Programme, oder wie? Und wenn ja, Radio oder Fernsehen?

Es gibt ja schon noch ein Paar RTL-Group-Programme – besonders Radio-Programme –, die noch nicht von dort senden. Man denke an Bel RTL (B), RTL, RTL2, Fun Radio (F), RTL Radio (L/D), RTL Radio Lëtzebuerg (L) und auch noch RTL9 (F).

von Brubacker - am 15.02.2007 21:27
Bei den VTC-Tests scheint es sich um einen zweiten Sender in Kvitsoy (Norwegen) zu handeln.
Dafür gab es auch Frequenzanmeldungen im derzeit laufenden Winter-Sendeplan. Die sind allerdings nicht identisch mit den tatsächlich verwendeten Frequenzen, aber das ist ja auf der Kurzwelle nicht ungewöhnlich.

von drm-dxer - am 16.02.2007 07:31
Zitat

Brubacker : Wie? In den bereits jetzt sendenen Bouquets weitere Programme, oder wie? Und wenn ja, Radio oder Fernsehen?

Es soll sich um zwei fernsehen prog.handeln. Von radio prog.keine rede.

von jb luxbg - am 16.02.2007 09:00
Zitat
JeanB
Es soll sich um zwei fernsehen prog.handeln. Von radio prog.keine rede.
Ah, OK. Da fällt mir so spontan allenfalls RTL9 ein. Naja, man wird sehen, was da kommt ...

von Brubacker - am 16.02.2007 14:52
Zitat
drm-dxer
Bei den VTC-Tests scheint es sich um einen zweiten Sender in Kvitsoy (Norwegen) zu handeln.


Der ist aber im Gegensatz zum ersten DRM Sender (7465 khz) nicht mit Rampisham synchronisiert. Zwischen 5875 und 7465 kann man hin und herschalten ohne Dropout, mit der 7485 klappt das nicht.

Das sollte man besser ein anderes Programm übertragen, z.b BBC radio 1 oder NRK 3 :D

von wavefinder - am 16.02.2007 16:12
Manchmal sind die Signalstärken von 7465 und 7485 identisch, dann ist aber die 7485 wieder deutlich stärker. Unterschiedliche Beams? Oder doch ein anderer Standort?
Mehr Fragen als Antworten.

von drm-dxer - am 16.02.2007 16:19
Heute morgen ist der Sender auf 7335 kHz zu finden.

von drm-dxer - am 17.02.2007 08:34
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.