Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Wiesbadener, KlausD, Nordi, PeterSchwarz

Leerer Träger auf 102,1 MHz - Eltville?

Startbeitrag von Wiesbadener am 21.02.2007 12:39

Hätte ich fast vergessen zu posten: am vergangenen Donnerstag konnte ich einen unmodulierten Leerträger auf 102,1 MHz zwischen der Mainzer Str. in Wiesbaden und der Ausfahrt Mainz-Kastel beobachten. Der Träger war nachmittags bis ca. 17 Uhr on Air und wurde dann abgeschaltet. Könnte ein erster Test für den Standort Eltville (Skyradio) gewesen sein. Bei dem Test hat sich auch gezeigt, dass der Wiesbadener Stadtsender von FFH (102,0 MHz) heftig gestört wurde, vor allem bei der Stadtausfahrt Richtung A66/A671. Das wird wohl noch heftiger, wenn auf 102,1 mal Modulation aufgeschaltet wird.

Antworten:

Ich hoffe noch auf die Vernunft der zuständigen Fachmänner und den Verzicht auf diesen Störsender.

von Nordi - am 21.02.2007 12:59
@Nordi: oder zumindest eine Lösung, wonach die 102,1 auch mit FFH belegt wird und die 90,3 dafür an Skyradio fällt.

von Wiesbadener - am 21.02.2007 13:01
Ach ja OK. Das ist natürlich ein Kompromiss. Das hattest Du ja in einem anderen Thread schon vorgeschlagen, wie mir soeben einfällt. Hoffentlich übernimmt man Deinen Vorschlag.

von Nordi - am 21.02.2007 14:05
Ich war heute mal privat im Rheingau ( mit Abstecher nach Eltville-Erbach ) unterwegs; am Sender und der Antenne ist mir nichts aufgefallen ( muss ja auch nicht unbedingt ). Auf der 102,1 war auch nichts geschaltet, nur die 102,2 swr2 Weinbiet schlug auf der ganzen Strecke zwischen Eltville und Wiesbaden andeutungsweise durch, später dann auch die 102,0 FFH-WI. Die 102,2 selbst funxte ohnehin problemlos incl. RDS. Mal gespannt, ob es SkyRadio wirklich wahr macht? Ich zweifele da ein wenig.

@ Wiesbadener: Bist Du sicher, dass das Testsignal aus Eltville kam und nicht evtl. aus Bingen? Ich habe da so einen Verdacht ( Spekulationsmodus an )?

von KlausD - am 22.02.2007 16:24
@KlausD: Bingen 102,1 wäre nur 0,3 MHz neben Bingen 101,8. Dieser geringe Abstand ist bisher in Deutschland an keinem einzigen Standort im Einsatz (wobei: es gibt eine Koordinierung München-Olympiaturm 107,2 und 107,5). Ich halte 0,3 MHz-Abstand an einem Standort für unproblematisch. Allerdings kann AFAIK nicht über ein und dieselbe Antenne gesendet werden.

Die 102,1 war - wie berichtet - nur am vergangenen Donnerstag im Einsatz. Kann natürlich auch eine Störung gewesen sein (wobei: so etwas über eine Strecke von 5 km???). In jedem Fall war der Leerträger auch in unserer Wohnung zu hören, die Feldstärke war etwas höher als die 90,3 und etwas niedriger als die 96,2 aus Eltville. Getestet habe ich das mit mehreren Radios, kann also auch keine empfängerseitige Störung gewesen sein. Nach 17 Uhr war der Träger wie erwähnt abgeschaltet, dann kam hier schwach sunshine live auf 102,1 aus Mudau durch. Passt also auf den Standort Eltville und die Leistung von 320 Watt. Bingen kann es nicht gewesen sein, denn der kommt hier in Kastel nicht mehr an (auf 101,8 kommt etwa WDR 2 vom Ederkopf), scheidet also aus.

von Wiesbadener - am 22.02.2007 16:31
@ Wiesbadener : Danke für die schnelle Information. Leuchtet alles auch ein. Gleiche Antenne in Bingen ist selbstverständlich nicht möglich.
Dann beobachten wir mal die 102,1 und warten einfach mal ab, was da noch passiert.

von KlausD - am 22.02.2007 16:43
Sicher sind 300kHz Abstand möglich! In Istanbul fährt man 200kHz, das mag knapp sein, aber mit 0,3MHz Abstand kommt eigentlich jedes Gerät parat, vorausgesetzt, die Signale fallen in etwa gleich stark ein. Also sollte schon derselbe Standort verwendet werden. Ob das jetzt über ein und dieselbe Antenne geht, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber man kann ja auch mehrere Antennen an einen Mast hängen (muss ja nicht jeder Sender seinen eigenen bauen, so wie in der Türkei...)



von PeterSchwarz - am 22.02.2007 17:30
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.