Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, Staumelder, Tornado Wayne, Jassy, Der Korken, Kroes, Sarstedter, Mathias Volta

Radio Drenthe: Neuer Sender auf 99.3 MHz

Startbeitrag von WiehengeBIERge am 22.02.2007 18:41

.

Antworten:

Der Sender in Emmen macht gerade mal 5 Watt nach Osten und Süden. Der sollte nicht weit nach Deutschland kommen. Der Mast ist ja auch nur 55m hoch.

von Tornado Wayne - am 22.02.2007 18:42
.

von WiehengeBIERge - am 22.02.2007 18:49
Das mit den nur 5 Watt Richtung Osten ist hier aber auch dringend erforderlich! Bin selbst öfters in Emmen gewesen .. wenn man von dort Richtung Haaren fährt, ist die 99,3 der Ems-Vechte-Welle sehr gut vertreten! Und bis etwa Haaren soll die 99,3 ja auch den EVW-Bereich abdecken .. etwas weiter südlich kommt dann schon die 95,6 zum Tragen!

Leicht OT: in früheren Zeiten (1997-99) lief ja auf der 99,3 der OK Cloppenburg! Erst im Sommer 1999 übernahm dann die Ems-Vechte-Welle diese Frequenz! EVW sendete seit Mai 1997, konnte aber grade im nördlichen Teil des Emslandes keine Hörer erreichen, da die 95,6 ( die 95,2 aus Nordhorn mal aussenvor gelassen) aus Lingen logischerweise technisch nicht bis Papenburg ausreichte!!

von Sarstedter - am 22.02.2007 18:53
.

von WiehengeBIERge - am 22.02.2007 18:57
Koordiniert ist die 99,3 für Emmen - und das mit 500 Watt aus 55m Höhe über Grund. Volle Leistung gibt es aber nur im Bereich 310°-10° (und 290/300° noch brauchbar). Man hat dann wohl auf dem Mast Klazienaveen eine Yagi nach ca. 340°, also ins Stadtgebiet Emmen rein, montiert.

von Kroes - am 22.02.2007 19:29
Oh nein, jetzt fangen die Niederländer auch in der Provinz an mit dem Zufunzeln. Es ist zum Kotzen...

von Staumelder - am 22.02.2007 19:50
Leichte Tropo und National Radio One aus Tacolneston läßt grüßen. :D

Grüße,
Matze

von Mathias Volta - am 22.02.2007 23:40
Ups, sorry, die Quelle für meine Angabe mit den 5 Watt waren natürlich die BNetzA-Daten :)

von Tornado Wayne - am 23.02.2007 09:09
.

von WiehengeBIERge - am 23.02.2007 18:29
Am 2. April um 10.30 Uhr gehts lt. radio.nl offiziell los. Ich gehe davon aus dass der Sender bisher noch nicht On Air war, oder? Offiziell wird die Funzel Empfangsproblemen in Südost-Drenthe begründet.

von Staumelder - am 23.03.2007 12:30
.

von WiehengeBIERge - am 23.03.2007 16:47
Der Sender soll nun aufgeschaltet sein.
Stutzig wurde ich auf den Pressetext . Da steht u.a. :
" De laatste tijd zorgde de frequentie 90.8 MHz voor veel ontvangstproblemen bij luisteraars in de zuidoosthoek."

Sind das solche Störungen wie in Köln, die es nie gab und man daher eine freie Frequenz blockieren musste damit sie kein anderer bekommt, oder welche Art von Störungen "in der letzten Zeit" waren es, die den Empfang von Radio Drenthe 90,8 in und um Emmen störten ? Es könnte doch höchstens die 90,7 aus Lopik oder Enschede gewesen sein.


von Der Korken - am 03.04.2007 14:47
Zitat

oder welche Art von Störungen "in der letzten Zeit" waren es, die den Empfang von Radio Drenthe 90,8 in und um Emmen störten


Die Sender von BP (Radio 538, BNR Nieuwsradio und Caz!) stören erheblich, weil die leistung sehr hoch ist und es von eine niedrige mast kommt. Hier spielt also das problem das manche Empfänger Übersteuerungen haben.

von Jassy - am 03.04.2007 15:25
.

von WiehengeBIERge - am 03.04.2007 18:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.