Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
23
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 5 Jahren
Beteiligte Autoren:
Radiopirat, xxxxxxxxxxxxxx, Peter Schwarz, Rheinländer, Zwölf, Mc Jack, Wiesbadener, Natrium, Winterkönig, mobi, ... und 4 weitere

Neues von Hitradio RT1 und Radio Kö Augsburg

Startbeitrag von cappu am 16.03.2007 19:20

Radio Kö:

Dem Vernehmen nach (Bericht in der Augsburger Allgemeinen) hat Radio Kö den früheren Kö-Moderatior Oliver Dietrich für Moderationsstrecken "reaktivieren" können und möchte auch am Wochenende die moderierten Strecken ausweiten. Laut Senderangabe sei man auf dem Weg, zu einem Augsburger Vollprogramm zu werden. Bin ja mal gespannt, ob nicht doch die 87,9 wieder an Kö geht - auch wenn sich der Sender im RT1-Verbund befindet. Meldung siehe auch hier

Hitradio RT 1:

Am 21.03.1987 gingen die beiden ersten Augsburger Lokalfrequenzen 87,9 und 92,2 auf Sendung. Deshalb wird in einigen Tagen der 20. Geburtstag zu feiern sein. An diesem Tag wird RT1 die Nummer 1-Hits der jeweiligen Jahre spielen. Geburtstag feiern dürfen auch die Jungs von Fantasy, die damals nur für einige Stunden die Radio-Tele1-Frequenz nutzen durften. Nicht mehr bestehen Radio Lechblick und Radio Kö vom Königsplatz.

Einige interessante Zeitungsberichte hierzu auf meiner kleinen Seite

Hab grad den grandiosen 3:0 Sieg des FC Augsburg in der Allianz-Arena gegen die Sechziger gehört. RT1 und Fantasy haben live aus München übertragen.

Antworten:

Na ich will doch mal hoffen, dass das Programm "für alle Fans der größten Hits der 60er, 70er und 80er" sich nicht die 87,9 von der Rockantenne einverleibt.
Wer Oldies hören will, wird die schon eher bei einem anderen Sender der BLR finden als Rockmusik, für die es ja keinen anderen Sender gibt. :mad:

von ziyati - am 16.03.2007 19:49
Nein, keine Angst!
Die 87,9 darf KÖ-RT1 nicht nutzen, denn die haben ja schon die 96,7. Und eine Gesellschaft bekommt laut BLM keine zwei terrestrische Lokalfunzeln.

Auf 87,9 war 1987 Kö und auf 92,2 RT1, damals übrigens mit vollem Namen genannt: Radio Tele1!
RT1 wechselte erst später dann auf die 96,7.


von Radiopirat - am 16.03.2007 20:15
Zitat

Hab grad den grandiosen 3:0 Sieg des FC Augsburg in der Allianz-Arena gegen die Sechziger gehört. RT1 und Fantasy haben live aus München übertragen.

:mad: :mad: :mad: :mad:

Sorry ziemlich OT
Leider Glückwünsch nach Schwaben, ihr bleibt in der Liga :) :) .
Und bei uns hgeißt es nun servus Herr Schachner (und zwar jetzt und nicht erst im Juni).


von Schwabinger - am 17.03.2007 22:26
Juhuuuuu! *freu* :hot: :cool:


von Radiopirat - am 18.03.2007 01:17


Sehr schade, dass die RT1 Media Group sich zwar die Namensrechte geschnappt hat, damit aber nichts anzufangen weiß. Da ging es wohl nur darum, die Namensrechte zu bekommen, falls ein anderer Veranstalter auf die Idee käme, mit dem guten Namen Radio Kö was starten zu wollen.
Sehr schade! Wirklich sehr sehr schade um das gute alte Radio Kö!



von Radiopirat - am 13.10.2012 15:51
Von wann sind denn die Logos? Auf 87,9 sendet ja Rock Antenne - wann war/soll Radio Kö senden?

von Zwölf - am 13.10.2012 18:40
Was wollte RT1 eigentlich hier oben bei uns? Habe einen LKW Sendeanlage? von denen hier oben bei Königswinter auf der A3 nach Süden fahren gesehen gegen halb zehn am Donnerstag morgen

Bissl arg weit weg von Augsburg :-D

von Rheinländer - am 13.10.2012 18:51
RT1 macht ja nicht nur Radio

http://www.rt1.tv/de/home.html

von mobi - am 13.10.2012 19:15
Die rt1 media group ist nicht nur regional tätig (Radio), sondern produziert überregional fürs Fernsehen (Außen- und Studioproduktion). Die Firma hat auch Außenstellen in Köln und Berlin.

von Bengelbenny - am 13.10.2012 19:17
@ Rheinländer:
hab ich denn gesagt, dass Kö für Königswinter senden soll? Nein!
Es geht hier um Augsburg!
Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass ich es schade finde, dass RT1 Augsburg die Namensrechte von Radio Kö Augsburg hat und diese nicht nutzt.

@Zwölf: Radio Kö sendete ja in Augsburg auf der 87,9, bis der Sendebetrieb eingestellt wurde. Dann bekam die Rock Antenne die Frequenz. Infos dazu gibts auf diversen Seiten, die über gogglezu finden sind.

Die Logos sind aus den späten 80er und frühen 90er Jahren.

Das mit meinem Posting eher nur "Radiofans aus der Region" was anfangen können, ist mir schon klar. Ich habe ja hier auch im passenden Thread gepostet.

Ich finde es eben schade, dass die Namensrechte gekauft werden und dann aber die "Marke Radio Kö" nicht genutzt, obwohl dafür Geld in die Hand genommen wurde. Einfach nur schade! Mein Anliegen habe ich auch schon bei entpsrechender Stelle platziert. Ohne Erfolg.

von Radiopirat - am 13.10.2012 21:47
@Rheinländer: Radio Kö wird der neue sublokale Sender für die Düsseldorfer Altstadt. ;)

von Peter Schwarz - am 14.10.2012 09:02
Zwar nicht viele Infos zu Radio Kö. Aber immerhin ein kurzer überblick auf Wikipedia.

http://de.wikipedia.org/wiki/Radio_K%C3%B6

von Winterkönig - am 14.10.2012 09:25
Zitat
radio bino
Zwar nicht viele Infos zu Radio Kö. Aber immerhin ein kurzer überblick auf Wikipedia.

http://de.wikipedia.org/wiki/Radio_K%C3%B6

Der Wikipedia-Artikel stimmt aber auch nicht so ganz:
Zitat

Die DAB-Lizenz lief bis zum 30. April 2011. Danach wurde das Programm durch rt.1 in the mix ersetzt und ist seitdem nur noch als Livestream im Internet zu hören.

... da wurde doch glatt die landesweite DAB+-Ausstrahlung unterschlagen.

Zitat

Ich finde es eben schade, dass die Namensrechte gekauft werden und dann aber die "Marke Radio Kö" nicht genutzt, obwohl dafür Geld in die Hand genommen wurde. Einfach nur schade! Mein Anliegen habe ich auch schon bei entpsrechender Stelle platziert. Ohne Erfolg.

Stimmt schon; andererseits, für ein Programm wie dem auf rt.1inthemix fände ich den Namen zu schade

von Zwölf - am 14.10.2012 16:18
Zitat
Peter Schwarz
@Rheinländer: Radio Kö wird der neue sublokale Sender für die Düsseldorfer Altstadt. ;)


Wann soll denn dieses merkwürdige Senderchen starten und auf welcher Frequenz?
Gibts da offizielle Daten, Artikel und Links? THX

von xxxxxxxxxxxxxx - am 14.10.2012 20:48
@99zwei: http://www.koelnliebtduesseldorf.de/

von Natrium - am 15.10.2012 06:33
Zitat
Peter Schwarz
@Rheinländer: Radio Kö wird der neue sublokale Sender für die Düsseldorfer Altstadt. ;)


Ich mache hier bald den Best of Rheinländer-Thread auf. Das ist alles so ärmlich-dumm, dass es schon wieder großartig ist, eine echte Granate für Stilblüten :D

von Wiesbadener - am 15.10.2012 07:48
Und 99zwei ist auch humorresistent. Zu viel HF-Dauerbestrahlung vom Langenberg? Langsam wäre echt eine IP-Sperre nach Regionen angebracht in diesen Foren...:rolleyes:

von Peter Schwarz - am 15.10.2012 10:04
Seid zur Heiterkeit bereit! :joke:

von Mc Jack - am 15.10.2012 10:21
Lol. ;-) Mein schoene(s)r Langenberg. melde mich mal gerade von der Arbeit via Smarti. * Ich stell uns mal n paar Kaffee hin. * ;-)

von xxxxxxxxxxxxxx - am 15.10.2012 11:01
Liebe NRW Freunde, macht Euch doch einen eigenen Spaß Thread auf!
Dieser hier ist für das o.g. Thema gedacht, vielen Dank
Helau und Alaaf! :-)

---------
Dieses Posting wurde mit einem PC erstellt und enthält u.U. Rechtschreibfehler ;-)
---------

von Radiopirat - am 15.10.2012 13:12
Zitat
Bengelbenny
Die rt1 media group ist nicht nur regional tätig (Radio), sondern produziert überregional fürs Fernsehen (Außen- und Studioproduktion). Die Firma hat auch Außenstellen in Köln und Berlin.


ohh okay, dass habe ich nicht gewußt, mir war der Sender lediglich als Rundfunksender bekannt, der in und um Augsburg sendet.

Damit sind auch alle belustigende posts, teils beleidigend, damit hinfällig

von Rheinländer - am 15.10.2012 15:24
Seit Stunden bereits immer wieder Ausfälle in der Modulation bei RT1, äh Hitradio RT1 96,7 (siehe auch auf der Homepage und bei Social Networks)

von Radiopirat - am 17.04.2013 11:39
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.