Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
24
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
fm_am_dx, dxbruelhart, Cha, Peter Schwarz, Günter Lorenz, DJ DAREK, pg09, vogelsberger, WiehengeBIERge, PeterSchwarz, ... und 3 weitere

Dxtuners - ehemals Javaradio - derzeit offline

Startbeitrag von dxbruelhart am 19.04.2007 21:49

Ich habe von yvesdd via Björn Tryba eine schlechte Nachricht bekommen, dass Dxtuners (ex Javoradio ex Javaradio) aufgrund von Geldproblemen nicht mehr online ist.
Björn und Yvesdd schrieben folgendes:

Björn Tryba:
Hallo an Alle,

eine sehr schlechte Nachricht hat mich Heute erreicht vom jungen DXer Yves van den Driesche aus Belgien, DX Tuners soll nach etwas mehr als 10 Jährigem bestehen vorläufig für unbestimmte Zeit offline gehen ! Tatsächlich war Heute den ganzen Tag lang die www.dxtuners.com Webseite nicht mehr zu erreichen....Es hat viel Freude gemacht an diesem grossartigen Online Tuner Network teilzunehmen....

73s, Björn


Yvesdd (Yves van den Driesche):
Hallo Björn,

Ich wollte noch sagen, das DX Tuners offline ist, weil Kelly kein Geld mehr
dafur hatt. :-(
Kelly zieht jetzt um nach Ystad, und hatt auch kein Platz mehr fur sein FM
DX.

Grüsse,
yvesvdd.


Derzeit kommt, wenn man dxtuners.com aufrufen will, folgendes:

DXtuners.com is being updated. Please check back later.

DXTuners Support


Das kann doch nicht wirklich das Ende sein dieses tollen Netzwerks - wir DXer können da zusammen etwas für das Weiterbestehen unternehmen!

Antworten:

Mittlerweile gibt es ein offizielles Statement auf der Website, inklusive dem Hinweis, daß Geld zurückerstattet wird.
Es ist wirklich schade, daß Kelly aufhört.
Ich wäre interessiert, das Thema weiterzuverfolgen - soooo kompliziert kann es auch nicht sein (diese Aussage sei mir als IT-Mensch und DXer erlaubt). Alleine schaffe ich es aber auch nicht. Wenn sich weitere Mitstreiter finden, können wir uns zusammentun und mit Kelly über eine Übernahme der Website und Technologie reden.

73,
Günter

von Günter Lorenz - am 20.04.2007 10:27
Was sind denn die Voraussetzungen dafür, daß man so etwas machen kann...der Tuner muß an den PC angeschlossen sein, er muß sich darüber steuern lassen und vermutlich müssen beide (PC und Tuner) online sein. Hab leider so gut wie keine Ahnung von der Materie...reizvoll ist das Projekt aber in jedem Fall.


von PeterSchwarz - am 20.04.2007 10:58
Das Aus des Projekts wundert mich aber schon jetzt. Kelly ist immerhin gerade dabei, eine neue Antennenanlage (8 horizontal gestockte Yagis ohne Rotor) für den Holland-Empfang aufzubauen. Daß er nach Ystad umzieht, habe ich zwar gewußt, aber so wie ich ihn verstanden hatte, wollte er das Haus bzw. Grundstück in Hylteberga behalten. Seltsam, da muß kurzfristig irgendwas dazwischen gekommen sein...

von MHM - am 20.04.2007 11:01
Technisch ist das so: Man nimmt einen PC mit Linux, schliesst daran einen fernsteuerbaren Empfänger an (z.B. Icom PCR-1000), nimmt den PC ans Internet und stellt über Software die Möglichkeit der Fernsteuerung und des Audioabrufes her.
Als zentrale Komponente braucht man nur eine Website, die den berechtigten Benutzern den Zugang zu den einzelnen, remote betriebenen PCs, ermöglicht.
Das alles ist ja schon vorhanden: Die PCs stehen schon in der Welt rum, die Empfänger ebenso, und die Software und Website auch. Soweit ich weiß, kann die Software remote installiert werden, d.h. der Betreiber des PCs vor Ort muß gar keine großen Kenntnisse haben und es sind auch keine "Dienstreisen" erforderlich.
Der Betrieb (Geld kassieren, Benutzer freischalten) sollte nicht viel Aufwand verursachen. Kosten entstehen im Wesentlichen für Strom und Internet-Anbindung
Anpassungen der Software an andere Empfänger könnte schwierig werden, ebenso Integration von Antennensteuerungen etc.

73,
Günbter

von Günter Lorenz - am 20.04.2007 11:19
Ich bin auch bereit, mit Rat und Tat mitzuwirken, um dieses geniale Empfänger-Netzwerk wieder zu beleben; ich könnte hier mit einem PC (genauer Laptop), auf dem SUSE- oder Kubuntu-Linux installiert ist, zum Betrieb zur Verfügung stellen. Einen passenden Receiver ICOM PCR-1000 habe ich jedoch (noch) nicht, der Rest der Infrastruktur (inkl. Breitand-Internet-Zugang) ist aber hier vorhanden. Zumindest zeitweise könnte ich von Anfang an aber den AOR AR5000 zur Verfügung stellen; einen Dauerbetrieb mit diesem Empfänger kann ich mir aber doch nicht vorstellen, da ich ihn auch für mich selbst nutze.
Ich könnte wohl auch interssierte Kunden gewinnen.
Ich wurde auch sehr überrascht und schockiert von dieser Nachricht, dass Kelly Lindman dieses Projekt nicht mehr weiterführen kann; ich dachte auch, anhand der Meldungen etc. die rund ums 10jährige Jubiläum von Dxtuners veröffentlich wurden, dass der Betrieb längerfristig gesichert sei.

von dxbruelhart - am 20.04.2007 14:13
.

von fm_am_dx - am 21.04.2007 17:13
"forum closed" ????

Das ging aber schnell

von gesperrter User - am 21.04.2007 23:01
Wer an Dxtuners wirklich interessiert ist, sollte sich bei Facebook in der DX-Tuners Gruppe anmelden und sich dort zu Wort melden; Dxtuners ist wieder online, es wurde jetzt eine Gruppe von DXern eingeladen, wieder bei Dxtuners mitzumachen. Ich bin dabei :) und habe auch schon wieder ein bisschen in Skurup reingehört.
Dxtuners ist aber jetzt nur ein kleines Projekt, es sind ausschliesslich Leute dabei, die eingeladen werden, und es sind jetzt wieder 7 Tuner online, 3 in Schweden und 4 in Amerika, u.a. auch der legendäre UKW-DX-Tuner in Skurup, der jetzt via Mobilfunk-HSPDA angeschlossen ist.
Wobei ich bei alten Javaradio-Dxtuners-System auch schon seit 1999 dabei und angemeldet war. Ich werde aber niemandem mein Login weitergeben, wer jetzt keine Einladung bekommen hat, ist wohl vorerst nicht dabei. Wer sich aber wirklich interessiert zeigt sich in der Facebook Dxtuners-Gruppe, dann wird sich auch diesem eine Tür öffnen.

von dxbruelhart - am 23.10.2007 07:00
.

von fm_am_dx - am 23.10.2007 15:33
Wie ist das denn jetzt, ist das kostenlos oder wieder wie damals kostenpflichtig?
Ich habe zwar einen Account dort (zumindest lt. einer mail, die ich vor ein paar Tagen bekommen habe), blicke aber (noch) nicht ganz durch.

Edit: Erledigt, ich mich immer mit falschen Daten eingeloggt :rolleyes:

von WiehengeBIERge - am 03.11.2007 11:31
.

von fm_am_dx - am 03.11.2007 11:44
Ich finde auf der homepage leider keine Möglichkeit zur Registration. Wie geht das vor sich?



von Peter Schwarz - am 04.11.2007 18:03
@Peter Schwarz:
Wie dxbruelhart schon schrieb, werden zur Zeit nur frühere User eingeladen. Dann kannst Du Deinen Account reaktivieren. Neue User werden nicht aufgenommen: "We have now reached the user accounts quota for this period. New user requests will be accepted during the next open window later this year."

von EmmWeh - am 04.11.2007 19:10

Neu: GlobalTuners

.

von fm_am_dx - am 11.03.2008 11:51

Re: Neu: GlobalTuners

Zitat
Wir hoffen noch immer auf weitere Tuner in Deutschland, der Schweiz und Österreich (und jede menge andere Länder! )


Ja wie funktioniert das übehaupt ? Kann ich meinen ollen Telefunken am PC betreiben ? Nur wie löst man die Sache mit nem handelsüblichen Rotor ?

von vogelsberger - am 11.03.2008 11:56

Re: Neu: GlobalTuners

.

von fm_am_dx - am 11.03.2008 12:02
Ich bin gespannt, was sich da alles tut. Ich habe ja neulich mit Yves gechattet und er hat mir diese Blackbox von Icom empfohlen, die recht erschwinglich ist. (Typischerweise hab ich die genaue Bezeichnung nicht im Kopf behalten, steht aber noch im Protokoll von Skype...)
Schade ist nur, daß bis jetzt kaum gute FM-Tuner dabei sind...was aber an den eingesetzten Antennen liegt. So was wie an Kellys altem Standort (4 Yagis drehbar) wird es wohl kaum wieder geben.

Wenn ich mal knapp 200 Euro übrig hab, leg ich mir auch so einen PC-gesteuerten Scanner zu und nehme teil an "Global Tuners".


von Peter Schwarz - am 11.03.2008 12:59
.

von fm_am_dx - am 11.03.2008 16:03

Re: Neu: GlobalTuners

Nun hab ich mich mit den globalen Tunern beschäftigt und komme ganz gut zurecht, alle knöpfe weiß ich nicht. Nun eine Frage, Das umschalten zwischen den Frequenzen geschieht sehr schleppend (ca 10 Sekunden).
Geht es unter Java schneller, oder brauch ich mir Java erst gar nicht runterladen?

Gruß

Darek

von DJ DAREK - am 12.03.2014 18:51

Re: Neu: GlobalTuners

Als ich nach WebSDR für UKW gesucht hab, bin ich auf GlobalTuners gestoßen.
Nach kurzem Testen kann ich sagen: Trotz der ziemlichen Zeitverzögerung beim Umschalten bin ich begeistert. Nicht nur analoges UKW, sogar HD-Radio-Signale kann man hören. Damit kann man dann wohl auch Tropobedingungen in anderen Ländern testen. :joke:

von Cha - am 10.03.2015 15:16
Ja, GlobalTuners ist schon eine geniale Seite, v.a. die umgebauten Sonys machen richtig Spaß. Leider haben aber offenbar nur wenige richtig gute Antennen, daher scheint mir nur eine Handvoll Empfänger wirklich DX-tauglich zu sein. Bei den anderen bleibt es dann bei Ortssendern, was aber zweifelsfrei auch schon ganz interessant sein kann, besonders bei HD Radio in den USA.

Was ich dort auch noch vermisse, ist einerseits ein Empfänger auf den Kanaren oder Kapverden (wegen den tollen Tropoöffnungen) und andererseits ein MW-DX tauglicher Empfänger in UK/Irland. Letzteres gab es vor vier oder fünf Jahren schon einmal, aber der ist mittlerweile leider schon seit einiger Zeit offline.

von pg09 - am 10.03.2015 17:38
Den FM-Empfänger aus Dokkum (NL) finde ich ganz interessant.

Dort kann man z.B. WDR5 Langenberg auf 88,8 mehrere Minuten rauschfrei hören (trotz 233 km Entfernung), dann wird das Signal wieder schwächer, sodass man kaum noch was hören kann.

von Cha - am 10.03.2015 18:35

Re: Neu: GlobalTuners

Einen neuen WebSDR für AM-DX hab ich bei GlobalTuners gefunden: Northern Ireland - HF & MWDX - "KAZ"

Erstaunlich was damit tagsüber auf Mittelwelle so alles hörbar ist.

von Cha - am 12.09.2016 15:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.