Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
71
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
DLR-Fan Sachsen-Anhalt, Nordi, Zwölf, w_weinmann, Rosti 2.0, mor_, Dah-di-dah-dit Dah-dah-di-dah, castellano37, Robert S., idefix7919, ... und 28 weitere

[SAT] BBC-Empfang in Deutschland

Startbeitrag von idefix7919 am 06.06.2007 05:58

Hallo,

mich würde mal interessieren wer von euch auch in den Genuss der BBC-Programme kommt?!?!
Ich wohne im Norden von Hannover und bekomme sie (mit 60er zehnder-Schüssel) mit einem Signalpegel von 3-4 (TechniSat), d.h. knapp über der Grenze zur Klötzchenbildung ;-)

Wie sieht es bei euch aus? In welcher Ecke Deutschlands wohnt ihr und wie groß ist eure Schüssel???


Die 50 interessantesten Antworten:

Ich bekomme sie hier problemlos mit einer 60CM Schüssel und guten Empfangspegel rein....
Sogar bei starken Regen gehen die BBC Sender ohne Probleme...

MFG Peter

von pete04 - am 06.06.2007 06:02
Der Empfang in Frankfurt geht absolut problemlos mit 90cm, wobei die Antenne in etwa mittig zwischen 19 und 28 Grad ausgerichtet ist, also keines der beiden LNBs hat den primären Fokus - das schien mir die beste Kompromisslösung zu sein.

Das verwendete Quattro-LNB hat laut Hersteller 1.1 dB Rauschmaß.

Die BER bleibt auch bei Wolken und mittlerem Regen auf Null, erst bei starkem Regen steigt sie an, was aber noch keine Auswirkungen auf den Empfang hat.

von Grenzwelle - am 06.06.2007 06:32
Zitat
mor_
Wegen BBC%Co kann man immer aif Beitinger verweisen
-> www.beitinger.de


Alles gut und schön, aber wollte mal einen allgemeinen Erfahrungsaustausch starten.
z.B. der Punkt in Hannover kommt bei mir nun auch nicht hin, ich bräuchte wohl eine 80er Schüssel. Hab aber Empfang bei 60er Schüssel (sogar MIT Schlechtwetterreserven)

von idefix7919 - am 06.06.2007 06:58
Hm, da bin ich wohl eher kein Massstab, da WHV zu weit westlich liegt, ich mit nem 1m- Spiegel und Motor arbeite - somit hab ich auf meinem Humax HD1000 nen Signalpegel von >80 und Qualität stets auf 100%....


von HAL9000 - am 06.06.2007 07:30
Zitat

Das verwendete Quattro-LNB hat laut Hersteller 1.1 dB Rauschmaß.

Oh ha Oldschool ;) :D
Habe gestern Abend in einem alten Buch geblättert, in dem von modernen LNBs mit bis zu sehr guten 1,4 dB die rede ist :D

von Nordi - am 06.06.2007 08:50
@idefix7919
Gugst du hier -> http://www.beitinger.de/sat/astra_2d.html
:-)

Man kann hier die Beamzonen sehr gut ableiten.
Bayern und die ehemalige Ostzone sind sehr benachteiligt.


von w_weinmann - am 06.06.2007 10:03
Zitat
idefix7919
Zitat
mor_
Wegen BBC&Co kann man immer auf Beitinger verweisen
-> www.beitinger.de


Alles gut und schön, aber wollte mal einen allgemeinen Erfahrungsaustausch starten.
z.B. der Punkt in Hannover kommt bei mir nun auch nicht hin, ich bräuchte wohl eine 80er Schüssel. Hab aber Empfang bei 60er Schüssel (sogar MIT Schlechtwetterreserven)

Sangean ATS-909W (110kHz-Filter)
http://www.world-of-radio.de

na gut hilft es dir weiter wenn ich dir persönlich ;) mitteile das ich 2D Empfang mit einer 45er realisiert habe (incl. Schlechtwetterreserve) diese aber auf Grund fehlender mechanischer Stabilität (nur ein kleiner slot für Satsicht ist möglich) zugunsten einer E85 ausgetauscht habe ?. (also blauer Punkt bei Mannheim)

NB: Die Punkte bei Beitinger bedeuten übrigens Empfangsberichte (steht auch gross dabei ) und nicht Mindestgrösse. Sieht man zb. in Karlsruhe: grüner und gelber Punkt.


von mor_ - am 06.06.2007 10:08
@ w_weinmann

BBC Prime war in den letzten Monaten zusätzlich zur verschlüsselten Übertragung auf dem gleichen Transponder mit etwas verringerter Bildqualität auch frei empfangbar.
Manche Receiver hatten diesen Kanal beim Auto. Suchluaf gefunden, bei anderen mußte man alle Daten manuell eingeben.

von Nordi - am 06.06.2007 10:41
Ich empfange BBC, ITV und Co in Nord-Bayern mit einer 105 cm Schüssel ohne Probleme (bzgl. Equipment: siehe Signatur).
Eine 90 cm Schüssel wäre bestimmt ausreichend in meiner Gegend. Ich hab mich aber für ne Nummer größer entschieden, da ich auch bei schlechtem Wetter was empfangen möchte.
Bestes Beispiel: Orkan-Kyrill -> fast keine Aussetzer

von March - am 06.06.2007 12:34
@Ipus
Zitat

"aber sonst gehts Dir noch ganz gut...

Also wir sollten mal nach 17 Jahren lagsam drüber weg sein und auch über den einen oder anderen Spaß diesbezüglich lachen können.
Ich bin zwar "Wessi", war aber noch zu pre Wende Zeiten in der DDR zu Besuch und fand das da alles andere als Lustig. Aber die Zeiten sind vorbei, und lasst uns froh darüber sein!

Aber zu Thema zurück. Ich empfange 28Ost mit einer WaveFrontier 90cm bei jedem Wetter 18km östl.von Stuttgart permanent. Allerdings recht grenzwertig.

von w_weinmann - am 06.06.2007 13:41
In München empfange ich mit einer Arcon Multi (57cm) so gerade über der Grasnarbe den TP 48 (10818GHz, BBC1).

Wenn man davon ausgeht, daß dies einer 80-90cm-Parabolantenne entspricht (s. anderer Thread), könnte man daraus umgekehrt schließen, daß 100-120cm hier als ein Minimum anzunehmen wären.

von Dah-di-dah-dit Dah-dah-di-dah - am 06.06.2007 15:25
Nürnberg,30km südöstlich (Neumarkt)
90er Wavefrontier BBc1: 80%.
BBc2 etc.: 65%.

Freising:80er Gibertini BBc1: 55-60%
BBc2: 48-50% (Grassnarbe)

von Scrat - am 06.06.2007 15:36
siehe Signatur ;)

Ab 60cm aufwärts problemlos auch bei Regen. Empfangsort etwa bei dem blauen Punkt in der Karte (bei Karlsruhe). Wie schon erwähnt beruht diese Karte auf Empfangsmeldungen und nicht auf Prognosen bzw. Empfehlungen!

von Rosti 2.0 - am 06.06.2007 16:00
Halle/S. 1,2m ca. 80-90% Verfügbarkeit ohne Klötzchen, besonders schwach sind die Transponder mit BBC 3&4 und der BBC2 wo die Radios drauf sind, die anderen und ITV3&4 kommen stärker bei mir. Zum Glück sind die Radios der BBC jetzt auf dem Europabeam.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 06.06.2007 16:02
Hier in Lörrach, JN37UP, bei Basel kommen die BBC- und ITV-Transponder mit einer präzise eingestellten 45cm-Multytenne auch bei Regen klötzchenfrei rein. Erst bei dicken Gewitterwolken gibt es Aussetzer auf den UK-Transpondern. Es gibt geringfügige Feldstärke-Unterschiede zwischen einigen Regionalversionen von BBC1 und ITV1, die sich bei solchen Gewittern auswirken.

Mir genügt diese knappe Schlechtwetterreserve bei den UK-Transpondern auf 28° Ost vollkommen; ich hatte eigentlich nicht damit gerechnet, dass es auch bei Regen Empfang gibt. Ein grosses Grundangebot kommt sowieso übers Kabel rein, und BBC Radio und TV sind "nur" ein willkommenes Extra. Meine 85er Schüssel habe ich aus Platzgründen abgebaut.

73 de Uli

von ulionken - am 06.06.2007 18:56
Recklinghausen, 88er Triax für 19,2 und 28,2° ohne Probleme mit guter Schlechtwetterreserve. Der Pegel auf den BBC Kanälen ist vergleichbar mit den Pegeln die von 19,2° kommen.
Empfang mit kleineren Antennen dürfte aber auch gut möglich sein, ich habe die Antenne damals kurz nach der Freigabe von BBC aufgebaut, da gab es noch keine Erfahrungen und nur den Astra Footprint der 80cm angibt.
In Münster sieht man auf den Häusern in der Nähe der britischen Kaserne oft genug die Sky Minidish Antennen, teilweise sogar die kleine Zone1, wobei es da knapp werden dürfte. Mit der Zone2 (60cm) soll es problemlos gehen.

von Marc_RE - am 07.06.2007 11:10
Zitat
Peadbam
In München empfange ich mit einer Arcon Multi (57cm) so gerade über der Grasnarbe den TP 48 (10818GHz, BBC1).

Wenn man davon ausgeht, daß dies einer 80-90cm-Parabolantenne entspricht (s. anderer Thread), könnte man daraus umgekehrt schließen, daß 100-120cm hier als ein Minimum anzunehmen wären.

Wenn ich mir die Ausleuchtzone Klick anschaue, kann ich es fast nicht glauben, dass in München mit einer 57 cm-Antenne von BBC 1 überhaupt noch was ankommt. Nach dieser Grafik kommt der Astra 2D in München (exakt am rechten Bildrand) bestenfalls mit 42 dB (eher nur mit 40 dB) an. Das würde einer Schüsselgröße von 120 - 150 cm (40 dB: 135 - 180) entsprechen. Ist diese Arcon Multi wirklich so gut?



von DX-Fritz - am 08.06.2007 10:19
Hier in Gedern, zwischen Frankfurt / M. und Fulda mit 30cm möglich, ab 60cm mit Schlechtwetterreserve möglich.

Ich selbst nutze eine 85er Schüssel, die auf Astra 19°Ost schielt und habe selbst bei stärkeren Regen noch ausreichenden Empfang.

von vogelsberger - am 08.06.2007 11:44
Zitat
DX-Fritz
Wenn ich mir die Ausleuchtzone Klick anschaue, kann ich es fast nicht glauben, dass in München mit einer 57 cm-Antenne von BBC 1 überhaupt noch was ankommt. Nach dieser Grafik kommt der Astra 2D in München (exakt am rechten Bildrand) bestenfalls mit 42 dB (eher nur mit 40 dB) an. Das würde einer Schüsselgröße von 120 - 150 cm (40 dB: 135 - 180) entsprechen. Ist diese Arcon Multi wirklich so gut?


Nachvollziehbar erscheint mir das durchaus. Ich habe im Frankenland, wo die Situation nicht viel besser als in München ist, Astra 2D vor ein paar Jahren am Nachmittag mit einer 60 cm-Kathrein so gerade mit ein paar Aussetzern empfangen können. Dauerhafter Empfang (nachts geht die Signalqualität zurück) ist aber auch hier erst ab ca. 80 cm möglich.

von ASOT - am 08.06.2007 15:26
Zitat
ASOT
... im Frankenland, wo die Situation nicht viel besser als in München ist, ...

Im Hinblick auf Astra 2D ist es allerdings ein Riesenunterschied, ob man im westlichen oder im östlichen Frankenland wohnt. Da wäre jetzt interessant zu wissen, auf welcher Länge zwischen 9° und 12,5° Du zuhause bist.

von DX-Fritz - am 08.06.2007 19:40
Zitat
DX-Fritz
Im Hinblick auf Astra 2D ist es allerdings ein Riesenunterschied, ob man im westlichen oder im östlichen Frankenland wohnt. Da wäre jetzt interessant zu wissen, auf welcher Länge zwischen 9° und 12,5° Du zuhause bist.


Bayreuth, liegt ungefähr auf einer Linie mit München, wird vom 2D-Footprint (laut Karte) aber noch ein klein wenig besser abgedeckt.

von ASOT - am 08.06.2007 20:52
verfolge das forum seit einiger zeit, wollte aber trotzdem mal ne frage stellen :

hat jemand Erfahrung mit dem BBC Empfang in West-Berlin ?

Wuerde gerne wissen wie es da aussieht

von BBCer - am 08.06.2007 22:46
Westrand von Berlin bzw. Potsdam ungfähr 140-150 cm, Ostrand von Berlin kann man mit stabilen Empfang ab 180 cm rechnen. Mit 1,2m kommt in Ostberlin kein dekodierbares Signal mehr an zu keiner Zeit.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 09.06.2007 06:00
Wie gesagt besteht die Einschränkung, daß ich nur diesen einen Transponder 48 mit der Multi gerade so mit gelegentlichen Klötzchen empfangen kann.

Hinzuzufügen ist jedoch, daß keine Schlechtwetterreserve vorhanden ist. Auf der anderen Seite hat meine Arcon durch die vielen Reisen schon so einige Beulen, was in dieser Grenzlage sicher nicht unbedeutend ist.

von Dah-di-dah-dit Dah-dah-di-dah - am 09.06.2007 09:58
Hallo Gemeinde,
Kann jemand weiterhelfen?
Wir haben keinen Empfang des Astra 2 D hier in Ostdeutschland am Standort
Berthelsdorf bei Herrnhut in der Oberlausitz Koordinaten 51,02 N 14,75 E
Technik : 185 cm Prime focus Antenne gestern aufgestellt und vom Fachhändler ausrichten lassen, aber kein Signal des Astra 2D zu empfangen , vielleicht das falsche LNB /der falsche Receiver?? LNB ist 0,6dB telestar Receiver siehe unten
Astra 2A und B sowie Eurobird 1 kommen noch passabel rein mit ca 65 -70 Prozent ( bei 185cm??).Schade, aber offensichtlich gibt es zu diesem Thema in Ostsachsen keine Erfahrungen, nicht mal bei den Fachhändlern...:wall:
MFG Flibustier

Empfang mit Technisat Digit Mf-4 S , Disecq Spaun: Astra 19,2+Eutelsat 13 (85 cm)+ Telecom 5W( 60 cm)+ 28,2-5 E (185cm)

von castellano37 - am 02.11.2008 16:33
Laut dieser Übersicht ist in Dresden der Empfang mit 150cm bei klarem Himmel angeblich gerade noch möglich. Ich kann mir also durchaus vorstellen, dass in der noch weiter östlich liegenden Oberlausitz selbst mit 185cm nicht mehr viel geht. Vielleicht mal bei wolkenlosem Himmel probieren, die Schüssel noch genauer auszurichten. Aber ansonsten kannst du wohl leider nicht mehr viel machen, ausser eine noch grössere Antenne zu verwenden.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 02.11.2008 16:48
Zitat
castellano37
Hallo Gemeinde,
Kann jemand weiterhelfen?...

Astra 2A und B sowie Eurobird 1 kommen noch passabel rein mit ca 65 -70 Prozent ( bei 185cm??).Schade, aber offensichtlich gibt es zu diesem Thema in Ostsachsen keine Erfahrungen, nicht mal bei den Fachhändlern...:wall:

Die BBC Radioprogramme (außer Five Live), sowie BBC News und BBC Parliament (sprich 11954GHz Horizontal) müssen eigentlich volle Pulle 'reinkommen. Wenn sie das wirklich nicht tun, ist irgendetwas faul. Möglich ist allerdings auch, daß die starken Signale das, was man eigentlich empfangen möchte, plattmachen. Da müßte jemand, der eigene Erfahrungen mit Deiner Technik hat, mehr zu sagen können.

Zitat

Fachhändler:wall:

Ist leider so, nicht nur in Ostsachsen... :(

Catperson


von catperson - am 02.11.2008 17:12
Es ist wichtig, das richtige LNB zur richtigen "Schüssel" zu verwenden! Wichtig ist hier der sogenannte f/D-Wert, der den Öffnungswinkel des LNBs wiedergibt. Bildlich gesprochen empfängt dein LNB offensichtlich nicht über die gesamte Fläche deiner Primärfokus-Antenne, sondern deckt nur eine Fläche von durchschnittlich 40-60% der Gesamtfläche (74 - 111cm) ab.

von Rosti 2.0 - am 02.11.2008 17:14
@castellano37
Besorg Dir bitte mal für wenig Geld eine D-Box1, nur damit habe ich in Halle auch mit einer 1,2m alle UK-Ausleuchtzone-Transponder ohne Klötzchen auch noch bei Niederschlag, je nach Stärke. Andere Receiver, welche ich getestet hatte, haben einfach nicht alle UK-Transponder geschafft, hier in Mittel/Ostdeutschland muss einfach alles stimmen, wenn man störungsfrei Programme auf dem UK-Spotbeam sehen will.
Ich setze voraus, dass Dein Fachhändler ein gutes Marken-LNB verbaut hat, die Ausrichtung der Schüssel perfekt gemacht wurde und der Tilt des LNBs genaustens auch nach 2D eingedreht wurde.

Mit einer 1,85m-Schüssel müsste es in Deiner Gegend einfach auch klappen.

Hier mal ein Link, wo es D-Box1 noch günstg gibt:

P.S. nicht die Kabelversion kaufen ;-).

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=17670

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 02.11.2008 17:47
Ja, das mit dem Footprint von Astra 2 ist schade für viele. Dafür läuft Sky Sports hier in Genf (wo ich die Woche bin) im Irish Pub. Der eine hat´s der andere nicht :(

von Free Speech - am 02.11.2008 20:04
Sehr starke Empfangsleistungen bietet auch der Tuner des Humax F3-Fox CI.
Auch hier muss man aber darauf achten, nicht z. B. irrtümlich die DVB-T Box zu bestellen.
Von den Software-Möglichkeiten her - wenn man also mehr als BBC will - ist die betreffende d-box1 natürlich weit überlegen.

von hetietz - am 03.11.2008 07:24
"Sky Sports" liegt auf dem Europabeam, ein Empfangsproblem tut sich hier nicht auf, könnte in Genf noch mit Kleinstschüsseln funktionieren.
Das Abo beschaffen ist hier die schwierigere Angelegenheit ;-).

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 03.11.2008 14:26
Hallo, ja da werd ich das mal meinem Fachhändler weitersagen - das dass so mit einem stinknormalen LNB ( Telestar 0,6 dB) wohl nicht hinhauen kann. Ich hab mich eh schon gefragt, warum schon Eurobird 1 so "schwach" reinkommt.
Hab auch gelesen, dass es LNBs mit Flansch und extra Feedhorn gibt, der Fachhändler hat wohl keine Ahnung, werde mal einen anderen beauftragen damit. Am Tag der Antenneninstalation war noch volle Sonne - jetzt muß erst mal der zähe Nebel verschwinden . Erstmal vielen Dank für die doch sehr nützliche Antwort. Ok Ich werde die Geduld nicht verlieren:drink:
MFG castellano37

von castellano37 - am 03.11.2008 15:17
Zitat
DLR-Fan Sachsen-Anhalt
@castellano37
Besorg Dir bitte mal für wenig Geld eine D-Box1, nur damit habe ich in Halle auch mit einer 1,2m alle UK-Ausleuchtzone-Transponder ohne Klötzchen auch noch bei Niederschlag, je nach Stärke. Andere Receiver, welche ich getestet hatte, haben einfach nicht alle UK-Transponder geschafft, hier in Mittel/Ostdeutschland muss einfach alles stimmen, wenn man störungsfrei Programme auf dem UK-Spotbeam sehen will.
Ich setze voraus, dass Dein Fachhändler ein gutes Marken-LNB verbaut hat, die Ausrichtung der Schüssel perfekt gemacht wurde und der Tilt des LNBs genaustens auch nach 2D eingedreht wurde.

Mit einer 1,85m-Schüssel müsste es in Deiner Gegend einfach auch klappen.

Hier mal ein Link, wo es D-Box1 noch günstg gibt:

P.S. nicht die Kabelversion kaufen ;-).

http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=17670
Hallo, habe jetzt mal die DBox 1 in der Sat version bestellt, (ist ja wirklich nicht teuer!!) vielleicht klappt es ja,
Vielen Dank für die Info- für ein wirklich gutes LNB brauch ich noch ein paar Tipps aus dem Netz.
das Telestar 0,6 dB ist wohl nicht dazu zu gebrauchen. braucht man eigentlich für Prime focus ein
extra großes Feedhorn?? Wie gesagt, einige Fachhändler scheinen hier nicht viel Ahnung zu haben, alles was über den normalen Empfang von 19, 2 hinaus geht scheint schon exotisch zu sein.Wenn man dann als English teacher was extras braucht hat man offensichtlich 0 chance
MFg castellano 37



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.08 18:50 durch DLR-Fan Sachsen-Anhalt.


von castellano37 - am 03.11.2008 20:56
Jawohl, in eine Primefocus-Antenne kann man nicht einfach ein LNB für eine Offsetschüssel reinhängen, wenn Dein sogenannter Fachhändler das gemacht hat, dann hat er echt keine Ahnung. Da gehören spezielle LNBs für Primefocus ran, möglichst genau passend zur Schüssel.
Jetzt ist mir auch klar, weshalb die Europabeam-Sender bei Dir so rein kommen, als würde man sie hier in Halle mit einer 40cm Schüssel empfangen. Die Sender auf dem Europabeam+Eurobird sind bei mir hier mit der Empfangsstärke der meisten Programme des Astra 19,2 Grad E vergleichbar.

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 03.11.2008 21:07
Gibt es denn überhaupt moderne Universal-LNBs mit für Primefocus Antennen geeignetem F/D-Verhältnis? Ich vermute, Du kommst um ein passendes Flansch-LNB mit Feedhorn nicht herum.


von MichaelKF - am 03.11.2008 21:29
Nicht ganz in Deutschland, aber hier geht Astra 2D (Also der Spotbeam Sattellit mit BBC und so) mit 35cm Spiegel und Billig LNB und Billigreceiver. Schlechtwetterreserve weiss ich nicht, dann schmeiss ich das Fenster wieder dicht, und habe ich sowieso kein empfang mehr ^^

von Jassy - am 16.01.2009 18:09
Zitat
cougar1989
Seit heute:
Astra 2D Empfang in Greiz (zwischen Plauen und Zwickau) mit 110cm. Ich bin mal gespannt wie viel Schlechtwetterreserve habe. ....

Glyckwunsch ;) :spos:
Poste mal was über die Reserven wenn du die Anlage länger im Betrieb hast....
Obwohl heute ist ja schon Schlechtwetter...


von mor_ - am 16.01.2009 18:55
Hallo castellano37,
bei der Firma satshop24 ( http://www.satshop24.de ) kennt man sich mit den spezifischen Problemen des ASTRA2D-Empfangs in den Randgebieten der Ausleuchtzone aus. Vielleicht hilft es ja irgendwie.

MfG
IngoR, der hier in Thüringen mit 1,2m (drehbar) noch ordentlich Schlechtwetterreserve hat.

von IngoR - am 17.01.2009 10:29
Zitat
cougar1989
Seit heute:
Astra 2D Empfang in Greiz (zwischen Plauen und Zwickau) mit 110cm. Ich bin mal gespannt wie viel Schlechtwetterreserve habe. Auf fast allen Transpondern habe ich ca. 90% Signalqualität, am schlechtesten ist noch der 10906V TP, aber das wird sicherlich noch eine Ausrichtungssache sein.
80cm sind bei mir in der Gegend unterste Grenze.


Herzlichen Glückwunsch!

von DC3 - am 17.01.2009 16:24
Net schlecht,freut mich daß es soweit östlich auch noch klappt mit der BBC,bei mir gehn die Programme ja auch noch recht gut,obwohl ich den 28 Grad Ost grad net angepeilt habt.

von Robert S. - am 17.01.2009 20:46
Zitat

Hier im Allgäu:
80cm mit wenig Schlechtwetterreserve, 100cm problemlos und empfehlenswert

Ich wollte nur mal fragen, ob ich mir bei dem BBC-Sat Sorgen machen muss, dass der nicht "hoch genug" ist, weil bei mir in diese Richtung in ca. 4km Entfernung ein ca. 900m höherliegender Gipfel liegt. Ich hab's mal mit der vorhanden Sat-Schüssel probiert; aber bei geschätzten 40cm Durchmesser und leichter Bewölkung, war mir im Vornherein eigentlich schon fast klar, dass da nichts geht. Wollte nur mal wissen, ob es sich überhaupt lohnen würde, einen größeren Spiegel anzubringen.

von Zwölf - am 26.06.2009 13:44
Zitat
Zwölf
... ob ich mir bei dem BBC-Sat Sorgen machen muss, dass der nicht "hoch genug" ist, weil bei mir in diese Richtung in ca. 4km Entfernung ein ca. 900m höherliegender Gipfel liegt...


Bei einer Elevation von ca. 32 Grad in S-Deutschland müsste der Berg tan 32 Grad * 4Km = rd. 2.5 Km hoch sein, damit Du Dir Sorgen machen müsstest.

von Dah-di-dah-dit Dah-dah-di-dah - am 26.06.2009 15:36
wo der Thread gerade wieder oben ist :

an diesem Wochenende gibt's abends wieder Livemusik satt vom Glastonbury Festival.

Moderierte Sendungen v.a. auf BBC 3, sowie auf dem Europabeam (12.441 GHz V) zeitweise 5 Videostreams parallel mit diversen Auftritten in Rotation.




von Saarländer (aus Elm) - am 26.06.2009 20:00
Das Wichtigste ist, Glastonbury läuft auch auf BBC-HD ab heute Abend spät, 3 Nächte einige Stunden lang, das Ganze in echtem HD, kein Hochinterpolieren :spos:

http://www.bbc.co.uk/bbchd/programmes/schedules

von DLR-Fan Sachsen-Anhalt - am 26.06.2009 20:16
@zwölf:
Ich verstehe dein Problem eigentlich nicht. :confused: Wenn du nur wissen willst ob die Geo-Position 28° Ost überhaupt bei dir "gesehen" werden kann aufgrund eines eventuellen Gipfels reicht es doch völlig aus, wenn du dafür die anderen Programme mit deiner Antenne empfangen kannst. Da brauchst du nicht rätseln, hoffen und bangen und das Geld für 2m oder so raushauen. Mit 40cm müsstest du normale Pegel von Astra2 außer logischerweise 2D haben. Wenn gar nichts kommt, dann hast du ein Problem, denn du siehst die Satposition überhaupt nicht.

von Jens1978 - am 26.06.2009 20:21
Ich hatte mit Sat-Finder und Ausrichtung gegen Astra2D gar kein Signal. Als ich beim Einstellen die Schüssel nen Moment mal zuweit nach unten gerichtet hatte, konnte ich ne Reflektion von Astra1 empfangen, aber das wars. Ich bin mit Sat jetzt nicht so geübt, von daher hätte es mit viel Pech sein können, dass ich den Satelliten verfehlt habe, aber eigentlich habe ich mir schon recht viel Mühe gegeben. Und eigentlich hätte das Piepsen ja dann auch lauter werden müssen, wenn ich nur in die Nähe des Satelliten gekommen wäre. So wurde es halt erst lauter, als ich weiter Richtung Süden gedreht habe.

von Zwölf - am 26.06.2009 22:10
Du hast vermutlich in die falsche Richtung gedreht ;-) Stell dich hinter die Schüssel, stell Astra 1 ein und drehe die Schüssel langsam (bei den kleinen Dingern ist das besonders wichtig!) nach "links" (also weiter nach Osten), die Schüssel muss zudem etwas nach unten geneigt werden.

von Rosti 2.0 - am 27.06.2009 07:18
Danke für den Tipp. Wenn ich etwas Zeit habe, werde ich es nochmal probieren. Richtig hinter die Schüssel kann ich mich allerdings nicht stellen, da diese an der Hauswand befestigt ist.

Welche Sender laufen denn eigentlich auf den anderen Astra2-transpondern? Ich habe nämlich am Sat-Receiver nur ne' Senderliste für Astra28.2East, wo zwar Sender wie BBC drin sind, aber auch Sat.1, VOX, ProSieben alt, TF1 HD,... (Ich wusste gar nicht, dass auf der Position auch deutsches Fernsehen läuft), sind die auch 2D?

von Zwölf - am 27.06.2009 07:48
Ich weiß ja nicht, woher diese Liste stammt, aber daß auf der Position deutsches Fernsehen läuft, wäre mir völlig neu.
Eine aktuelle Belegung ist hier:
http://www.lyngsat.com/28east.html


von Nohab - am 27.06.2009 08:03
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.