Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
WellenJäger, oli84, MainMan, Wiesbadener, Radionicki, Frequenzfieber, LXS

SWR3-Festivalradio zu "Rock am Ring"

Startbeitrag von MainMan am 06.06.2007 21:16

Auch dieses Jahr gab es anlässlich des Festivals "Rock am Ring" auf dem Nürburgring/Eifel wieder den fünftägigen Veranstaltungsfunk von SWR3. Zunächst die technischen Daten:

Eingesetzt wurde der UKW-Sender Nürburgring/Pressezentrum auf 87,7 MHz, der sonst das Programm von Rockland Radio verbreitet. Bei der Anfahrt über die A48 / B258 war ab kurz vor Kelberg störungsfreier Empfang mit RDS möglich.

RDS-PS: SWR3-NR_
PTY > nein
TP > ja
CT > nein

Sendebeginn war am Donnerstag, den 31.Mai, gespielt wurde ausschließlich Rock - auch von Bands, die am diesjährigen Festival nicht teilgenommen haben. Dazwischen gab es die SWR3-Nachrichten (Übernahme vom Hauptprogramm), mehrmals pro Stunde Wetter und Verkehrsinfos für die Gegend rund um den Nürburgring und zahlreiche weitere Infos und Interviews rund um das Festival. Tagsüber wurde live vom Nürburgring gesendet (u.a. mit Steffi Tücking), nachts wurde das SWR3-Programm durchgeschaltet. Wie lange täglich live gesendet wurde konnten wir leider nicht überprüfen, da wir jeden Tag ab dem späten Nachmittag bei den Konzerten auf dem Festivalgelände waren - ohne Radio versteht sich ;)

Am 4.Juni schließlich wurden die Hörer vormittags verabschiedet, danach gab es eine Dauerschleife in der zum Wechsel auf die 98,5 MHz (SWR3-Frequenz vom Sender Daun-Scharteberg) aufgefordert wurde.

Alles in allem ein klasse Programm an dem die Macher hörbar Spaß hatten und offenbar auch sämtliche Freiheiten, auf die im durchformatierten SWR3-Hauptprogramm schon lange verzichtet werden muss. Ebenso war es bei der Musik: 95% der im Festivalradio gespielten Songs sind bei SWR3 nie zu hören.
Was bleibt ist die Erinnerung an ein Programm, dass mich sehr an das frühere "SDR3 Sechstageradio" erinnert hat und die Erkenntnis, dass die Macher von SWR3 wirklich noch hörenswertes Musikradio abseits vom Mainstream auf die Beine stellen können - wenn sie dürfen.

Antworten:

Zitat
MainMan
....die Erkenntnis, dass die Macher von SWR3 wirklich noch hörenswertes Musikradio abseits vom Mainstream auf die Beine stellen können - wenn sie dürfen.


Ich glaube, da liegt das Hauptproblem der SWR3-Macher. Sie wollen ein gutes Programm machen, aber sie dürfen es nicht, weil sie sonst keinen Mainstream spielen und somit nicht genug Geld über die Werbung reinkommt. Also sagt der Guru: "Spielt schönen Einheitsbrei".
Naja, nun mal was zum Thema: wie weit reicht denn der Sender am Ring? Weit kann es ja nicht sein bei 0,05 kW...

von oli84 - am 07.06.2007 12:17
Ist der PI-Code auch bekannt?

von LXS - am 07.06.2007 17:24
Eingesetzt wurde der UKW-Sender Nürburgring/Pressezentrum auf 87,7 MHz, der sonst das Programm von Rockland Radio verbreitet...

...Am 4.Juni schließlich wurden die Hörer vormittags verabschiedet, danach gab es eine Dauerschleife in der zum Wechsel auf die 98,5 MHz (SWR3-Frequenz vom Sender Daun-Scharteberg) aufgefordert wurde.


Na da wir sich Rockland ja gefreut haben. Für den SWR mag diese Aktion ja durchaus sinnvoll sein, für den Hörer aber ganz sicher nicht, denn Rock gibts in RLP nicht beim öffentlich rechtlichen Mainstreamdudler, sondern bei Rockland, dessen Frequenz ausgerechnet für SWR-Eigenwerbung belegt wurde......

von Frequenzfieber - am 07.06.2007 18:55
Zitat

wie weit reicht denn der Sender am Ring? Weit kann es ja nicht sein bei 0,05 kW...


Sehr groß ist die Reichweite wirklich nicht. Versorgt werden neben dem Nürburgring vor Allem die zahlreichen Zelt- und Parkplätze am Ring. Wie ich oben schon schrieb:
Zitat

Bei der Anfahrt über die A48 / B258 war ab kurz vor Kelberg störungsfreier Empfang mit RDS möglich.

Da das Gebiet rund um den Nürburgring dünn besiedelt ist, liegt die Reichweite unter Normalbedingungen wohl bei max. 5000 EW.
Bei Veranstaltungen wie Rock am Ring oder Formel 1-Rennen erreicht der Sender dafür bis zu 100.000 potentielle Hörer.

Zitat

Ist der PI-Code auch bekannt?

Leider nicht, den konnte unser Autoradio nicht darstellen. Unser CD-Radio auf dem Zeltplatz hatte kein RDS.
Zitat

Rock gibts in RLP nicht beim öffentlich rechtlichen Mainstreamdudler, sondern bei Rockland, dessen Frequenz ausgerechnet für SWR-Eigenwerbung belegt wurde.....


Naja, die Playlist vom SWR3-Festivalradio hatte mit der von Rockland Radio aber auch keinerlei Gemeinsamkeiten. Bei RR laufen fast nur ältere Titel, eben Classic Rock. Linkin Park, Korn, Mando Diao, Evanescence, Good Charlotte, Smashing Pumpkins, Beatsticks oder Kaiser Chiefs werden bei Rockland nie gespielt, insofern gab es für die Hörer nach dem Ende des Festivalradios in jedem Fall einen Bruch - egal ob sie zum SWR3-Hauptprogramm umgeschaltet haben oder auf der 87,7 geblieben sind.
Gute Eigenwerbung für den SWR wars aber auf jeden Fall - seit der Fusion von SWF uind SDR 1998 habe ich von den Machern der dritten Welle kein so gutes Programm mehr gehört.

von MainMan - am 07.06.2007 21:36
Dank "Nordhelle-Effekt" reicht die Nürburgringfunzel doch noch viel weiter. In der Nähe reißt der Empfang nach dem nächsten Hügel schnell ab, aber entfernt man sich, wird ein schwacher Empfang auf größerer Fläche wieder möglich. Selbst im tiefen im Westerwald kann man überall auf der Höhe mal einen Fetzen empfangen, sofern nicht Straßburg reinscattert.

von WellenJäger - am 09.06.2007 16:20
Zitat
WellenJäger
... Selbst im tiefen im Westerwald kann man überall auf der Höhe mal einen Fetzen empfangen, sofern nicht Straßburg reinscattert.

Kannst du mir einen genauen Standort sagen, wo das der Fall wäre? Ich komme ja aus der Gegend und würde gerne wissen wo das geht. Habe bewusst die Funzel noch nie gehört!

von oli84 - am 10.06.2007 12:48
Genaue Standorte nicht, aber auf der A3 (Neuwied/Dierdorf/Dernbacher Dreieck) ist mir die 87.70 stellenweise aufegefallen. Aber auch Richtung Altenkirchen-Bad Marienberg (Landstraße) habe ich an einigen Stellen was gehört. Man braucht aber einen trennscharfen Empfänger (Sharx), weil Biedenkopf gerne mal reinstört. Rechtsrheinisch (Ehrenbreitein Festung - Mallendarer Berg - Bendorf - Neuwied) geht die 87.70 manchmal sogar mit RDS.

von WellenJäger - am 11.06.2007 07:38
Zitat
MainMan
.........Sendebeginn war am Donnerstag, den 31.Mai, gespielt wurde ausschließlich Rock - auch von Bands, die am diesjährigen Festival nicht teilgenommen haben. Dazwischen gab es die SWR3-Nachrichten (Übernahme vom Hauptprogramm), mehrmals pro Stunde Wetter und Verkehrsinfos für die Gegend rund um den Nürburgring und zahlreiche weitere Infos und Interviews rund um das Festival.....

.......Alles in allem ein klasse Programm an dem die Macher hörbar Spaß hatten und offenbar auch sämtliche Freiheiten, auf die im durchformatierten SWR3-Hauptprogramm schon lange verzichtet werden muss. Ebenso war es bei der Musik: 95% der im Festivalradio gespielten Songs sind bei SWR3 nie zu hören.
Was bleibt ist die Erinnerung an ein Programm, dass mich sehr an das frühere "SDR3 Sechstageradio" erinnert hat und die Erkenntnis, dass die Macher von SWR3 wirklich noch hörenswertes Musikradio abseits vom Mainstream auf die Beine stellen können - wenn sie dürfen.


Das hört sich ja sehr interessant an.

Gestern fiel mir beim lesen des SWR 3-Das Magazin auf, das dieses Jahr wieder dieses Festivalradio gesendet wird. (Auf der 87,7).

Ich dachte mir, da rufe ich doch beim SWR Hörertelefon an und frage ob das auch gestreamt wird.
(Wegen einer Sat-Ausstrahlung wagte ich nicht zu fragen, es wären ja z.B. SWR Kanäle z.B. im ADR Modus inzwischen frei, z.B. weil es kein Metropolenprogramm mehr von SWR 3 gibt).
Eine Antwort (wegen des Streams) konnte mir nicht gegegben werden. Aber mir wurde versichert, dass ich per E-Mail Nachricht bekommen würde.
(Noch ist keine gekommen).


Vielleicht kommt ja auch ein Mensch der im Empfangsbereich des Senders wohnt und einen Server betreibt, auf die Idee diesen zu streamen, so nach dem Vorbild des inoffiziellen FM 4 Streams.
(http://fm4.amd.co.at/)

Gruß,
Radionicki


von Radionicki - am 12.03.2008 13:13
Als Rockland früher noch über die 92,2 in Daun sendete, hat man sich gut mit dem Nürburgringsender abgewechselt. Mal kam der eine stärker an, mal der andere. Die meisten Einwohner, die durch den Nürburgring versorgt werden, leben in der Kleinstadt Kelberg. Hier ist der Empfang sehr gut. Darüber hinaus versorgt der Sender noch ca. 10 weitere Dörfer. Dagegen gibt es selbst am Nürburgring selbst schon heftige Interferenzen durch die benachbarte 87,6 (Bidenkopf hr 3 und Leglise). Zumal gibt es ja nur Richtstrahlung

von Wiesbadener - am 12.03.2008 13:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.