Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
387
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Scrat, BetacamSP, Terranus, Martyn136, Manfred Z, kamade, Mujek3, ts01, Kohlberger91, DF8NZ (MAK), ... und 44 weitere

DVB-T Tschechien

Startbeitrag von Sven2501 am 30.06.2007 07:58

hab gerade mal einen Suchlauf gemacht, und siehe da auf Kanal 58 war ein Signal, Signalstärke 59% und Siganlqualität 93%. Ausgestrahlt werden folgende Sender: CT1, CT2, CT Sport und CT24.

Hier 2 Bilder:




ist leider nicht die beste Qualität, da ich mit dem Handy fotographiert habe.
Nachtrag: 7 Radiokanäle werden auch noch ausgestrahlt und zwar:
1. CrO1 - Radiozurnal
2. CRo2 - Praha
3. CRo3 - Vltava
4. CRo 4 - Radio Wave
5. CRo D-dur
6. CRo Leonardo
7. CRo Radio Cesko

Standort müßte Usti nad Labem sein

MfG Sven

Die 50 interessantesten Antworten:

Zitat
Chriss505
Nachdem die Tschechischen Medien melden,das die analoge Ausstrahlung Ende August,spätestens Ende 2007 in Usti beendet wird,dürften ja dann wieder ein paar Kronen zur Verfügung stehen.Nur ohne Zulassung....

Die Quellen würden mich interessieren.
Meine Quellen besagen, das Ende August die analoge Ausstrahlung in Domazlice endet. Für Usti gibt es noch keinen Termin. Der Jahreswechsel war mal angedacht, aber da war man auch noch davon ausgegangen, dass Nova von Anfang an dabei ist.
Hinzu kommen noch die zahlreiche TVUs in Nordböhmen, die von Usti gespeist werden. Die kann man nicht ersatzlos abschalten, ist doch der Antennenempfang noch weit verbreitet. Alle Orte in den Tälern erreicht man trotz der zulässigen Reflektionen bei DVB-T da nicht. Auch gab es jetzt schon Berichte, dass beispielsweise im Schluckenauer Zipfel der Empfang den Erwartungen aus den Prognosekarten nicht gerecht wird. 100 kW DVB-T klingt ja erstmal viel. Aber mit QAM64 und einem Kanal am oberen Ende des Bandes relativiert sich dass doch massiv. Ich hab es am Wochenende mit der Unterdach-Yagi probiert: K33 nahezu rauschfrei, K50 gutes Farbbild, aber vergrießelt. K58: gerade so die Kennung eingelesen, sporadisch mal ein Standbild und verzerrter Ton, sonst Schwarzbild - das schiebe ich nicht ausschließlich auf einen schwachen analogen TVU in entgegengesetzter Richtung.
Bis zur Analog-Abschaltung gibt es da noch viel zu tun.

von ts01 - am 02.07.2007 13:50
Bei der letzten Planung für den ÖR-Mux waren Trutnov und Liberec als Vorletztes bzw. Letztes in CR angeben. (Analogabschaltung CT2 zugunsten ÖR "Mux 1" schrittweise entgegen Uhrzeigersinn, also etwa Usti-> Plzen-> Budweis-> Jihlava-> Brno-> Zlin-> Ostrava-> Praded-> HK/Pardubice-> Trutnov -> Liberec ->Prag).
Am Schwierigsten sind wohl die Verhandlungen mit den Polen, deshalb erstmal die Gebiete, die an Dtl., Öst. und Slowakei grenzen.
Aber was im neuen TPP drin stehen wird weiß ich nicht. Kann also Alles auch noch ganz anders werden. In den nächsten Wochen könnten wir mehr wissen. Wie es dann wirklich kommt muss sowieso abgewartet werden. Irgendwo stand mal, dass jetzt nach GE06 das Chestern analoger Kanäle, auch wenn diese nach GE06 dort bleiben, nicht mehr möglich wäre. (Vielleicht kann uns da Manfred_Z aufklären?)

Aber noch eine gute Nachricht zum Schluss: Eine Quelle besagt, das Nova seit heute kurz vor 16Uhr auf Kanal 58 mit dabei wäre. Kann das jemand (Jens, Sven, Schlesier, ?) bestätigen?

von ts01 - am 01.11.2007 20:47
Abschaltung von CT2 und Aufschaltung von Mux 1 heißt nicht zwangsläufig, dass der Mux A auf den ehemaligen analogen Kanal von CT2 kommt. Die Kanäle für Mux 1 gehen aus GE06 sowie TPP hervor. Oftmals sind für Mux 1 die ehemaligen analogen Kanäle von CT1 geplant (Liberec also 31). Das heißt ehem. analoger Kanal CT1 wird zu DVB-T Mux 1 und ehem. analoger Kanal CT2 überträgt dann analog CT1.
Gerade in Liberec gibt es noch einige offene Fragen. Vor einigen Monaten gingen Meldungen über die komplette Schließung des Fernsehturms auf dem Jested um. (Hotel und Sender) Dann hieß es mal das ganze hätte doch noch eine Zukunft.
Außerdem gibt es in Tschechien einen regen Wettbewerb zwischen Sender(netz)betreibern. Jested gehört der CRA, die anderen Anbieter werden sich da nicht einmieten sondern andere Standorte nutzen, so wie es jetzt schon in Prag ist.
Ich denke schon dass du auf Kanal 58 den DVB-T-Mux hast. Der hat einen recht schlechten Fehlerschutz, dazu noch der hohe Kanal. Da brauchste ordentlich Pegel und vor allem großen Signal-Rausch-Abstand. Außerdem fällt bei den meisten UHF-Antennen nach oben hin der Gewinn schon wieder kräftig ab. Ich habs auch mal probiert: K33 fast rauschfrei, K50 mittleres Farbbild mit etwas Rauschen, K58 gerade so die Kennungen eingelesen.

von ts01 - am 02.11.2007 09:10
An BetacamSP,

DVB-T Kanal 34 Kann auch Sender Dillberg bei Nürnberg sein !
Probiere mal: 184,5 MHz (Kanal 06) mit ARD-Mux Dillberg
778,0 MHz mit BR-Nord Mux Dillberg
578,0 MHz mit ZDF-Mux Dillberg

Nur in Parkstein (6-8 Km von Weiden)
entfernt zu bekommen: 626,0 MHz SAT1/ProSieben Mux Nürnberg
834,0 MHz RTL-Mux Nürnberg
786,0 MHz Franken TV / MonA TV Mux Nürnberg

Bei Überreichweiten: 562,0 MHz ORF Mux A von sender Geisberg
538,0 MHz ORF Mux B von sender Geisberg

Ich empfange alle Programme aus Nürnberg , teilweise München und Sonneberg
QTH ist Parkstein Süd

Frage an alle : Analog habe ich noch CT 1 auf K 31, 38 und CT 2 auf K 48 !
Wann werden die Auf DVB-T umgestellt ?
Und kommt dann überhaupt nach der DVB-T Umstellung noch was im Landkreis Neustadt an der Waldnaab (Parkstein) an ?







von Oberpfalzwelle - am 19.07.2008 07:41
Zitat
An BetacamSP
Frage an alle : Analog habe ich noch CT 1 auf K 31, 38 und CT 2 auf K 48 !
Wann werden die Auf DVB-T umgestellt ?

Und kommt dann überhaupt nach der DVB-T Umstellung noch was im Landkreis Neustadt an der Waldnaab (Parkstein) an ?


Bei K. 31 CT1 und K. 48 CT2 ändert sich auch gar nichts. Die laufen noch Monate parallel weiter (weiche Umstellung). Der einzige analoge Sender, der abgeschaltet wird, ist K. 34 CT2 (früher CT1) von Krkavec, weil der sonst Krasov stören würde. Daran könnte man auch erkennen, ob sich was tut.

K. 34 digital wird bis Ende Juli oder im September in Krasov aufgeschaltet, allerdings in der Modulation QAM 64, die immer mehr "Saft" benötigt als z.B. die in Bayern und Österreich üblichen QAM 16. Also ist es zweifelhaft, ob überhaupt so viel bei uns ankommt.

Andererseits werden es immerhin 100 kW ohne Einzug, und die Abdeckung von DVB-T K. 34 (siehe http://i.iinfo.cz/urs/mux1_1-120837853911567.GIF) ist laut Abdeckungskarte größer als z.B. die vom jetzigen K. 48 analog (ca. 400 kW, siehe http://www.ceskatelevize.cz/ct/technika/obr/pokryti-krasov-krkavec.gif), zumindest sind die weißen Flecken von K. 48 bei der K. 34-Karte farbig.


von GSM Regensburg - am 19.07.2008 08:29
Zitat
Oberpfalzwelle
DVB-T Kanal 34 Kann auch Sender Dillberg bei Nürnberg sein !
Probiere mal: 184,5 MHz (Kanal 06) mit ARD-Mux Dillberg

Frage an alle : Analog habe ich noch CT 1 auf K 31, 38 und CT 2 auf K 48 !
Wann werden die Auf DVB-T umgestellt ?
Und kommt dann überhaupt nach der DVB-T Umstellung noch was im Landkreis Neustadt an der Waldnaab (Parkstein) an ?


Also erstens ist der Dillberg bei Neumarkt. ;-) Bis Nürnberg sind dann doch nochmal min.20km Luftlinie.
Zweitens schrieb er ja das der Kumpel kein Geflatter mehr reinbekommt.DVB-T flattert nicht.Das sind wetterabhängige Analogphänomene.
Drittens bekommst du DVB-T weiterhin von CZ wenn du die Analogsender jetzt jetzt schon mit besser als O=3,6 empfangen kannst.Darunter wirds Ausfälle geben oder ab O=2,5 gar kein Bild.

von Scrat - am 19.07.2008 12:25
An BetacamSP,
Parkstein ist ein Traum für DXer !
Es kommt alt drauf an wo man in Parkstein Wohnt !
(Süd,West,Ost,Nord)
Ich wohne oberhalb von Parkstein (Wohnzimmer Südzeite, Balkon Westzeite)
Ich bekomme die Benachbarte Bundeslander (UKW,DVB-T,Analog) außer Ochsenkopf und
Sachsen ! Darfür gekomme ich immer Nünberg, Baden-Württemberg und Thüringen !
Bei Überreichweiten kommt dann noch München,Hessen, Gleisberg
Beim UKW empfang mit RDS ist OE 3 auf 99,0 und SWR 3 auf 98,1 immer bei mehr zu gekommen und zu empfangen !!!
In Kohlberg (25 Km von Weiden) bei meiner Oma geht nur Dillberg, Sender Sonneberg (Thüringen), dafür Sachsen (sender Schöneck) und CT 1 CT 2 Analog auf K31 und K48
Aber DVB-T unterhalb von Kohlberg geht auch nicht (leider) !
Außerhalb von Weiden könnte DVB-T aus Regensburg vielleicht gehen ?
In Parkstein Süd- und Westzeite bekommt an alles aus Süden (Regensburg,München,Wendelstein,Gleisberg) und Westen (Nürnberg, Dillberg, Grafenwöhr mit AFN, Thüringen, Hessen (hr3 92,7),Sonneberg) sogar UKW-Lokal sender aus Nürnberg und ander aus BW, TH gehen bei mehr !!!!!!
Zum Beispiel: 92,90 MHz Hitradio N1 (PS: RADIO_N1, PI: D01B)
96,30 /97,30 MHz Gong FM
105,10 Kassik Radio / 97,10 Gong Nürnberg
102,7 Ant.Thüringen 106,7 MHz Landeswelle usw usw...
Nur 101,20 MHz mit MDR Jump und 96,90 MHz auch mit MDR Jump geht in Parkstein bei mehr nicht !
Was geil ist, ist die 103,7 MHz ! in Weiden ist DKULTUR in Parkstein geht aber Radio 7 aus Baden-Wüttenberg auf 103,7 MHz !!! cool was ?


von Oberpfalzwelle - am 19.07.2008 21:21
Die neuen Großsender senden noch nicht. Schaust du hier:

Website des Sendernetzbetreibers:

Analog-TV: http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/prehledy-vysilacu.html

Digital-TV: http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/digitalni-tv-vysilani/prehledy-vysilacu.html

Hörfunk: http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/rozhlasove-vysilani/prehledy-vysilacu.html

Eine kommerzielle Website mit Infos zum Digital-TV:

http://www.digitalnitelevize.cz/informace/dvb-t/dvb-t-v-ceske-republice.html

Die Tabellen zum Ausbauplan unten auf der Seite enthalten nur die Hauptsender der jeweiligen Region.
Einen ausführlichen Ausbauplan für Multiplex 2 (bisher A incl. ČT) mit TV Nova findet man hier:

http://www.digitalnitelevize.cz/magazin/dvb-t/prechod-na-dvb-t/2008-5-rozvoj-vysilaci-site-2-vysilace-mapy-pokryti.html

Tschechische Monatsnamen von Januar bis Dezember:

1) Leden
2) Únor
3) Březen
4) Duben
5) Květen
6) Červen
7) Červenec
8) Srpen
9) Září
10) Říjen
11) Listopad
12) Prosinec

von Manfred Z - am 20.07.2008 09:11
hallo lieber Chriss 505!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Re: DVB-T Tschechien
geschrieben von: Chriss505 (IP gespeichert)
Datum: 08. August 2007 00:18


Erfolg in Waldmünchen!
K38 aus Tschechien konnte erfolgreich ohne Vorverstärker (billiger Nachverstärker) fehlerferei empfangen werden.
(Auf dem Dach mit Tripol K21-39)

Ausgestrahlt werden (bekannterweise) CT1,CT2,CT4Sport,CT24 und Nova sowie 7 Radiosender.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KANNST DU MIR BITTE SAGEN, AUF WELCHEN FREQUENZEN KANN ICH DVB-T AUS OBERPFALZ EMPFANGEN? MEIN WOCHENENDHAUS LIEGT AUF DER TSCHECHISCHEN SEITE CCA. 8 KM ENTFERNT VON HÖLL/LISKOVA. ZUR ZEIT GEHT BEI MIR NUR KANAL 7, WAHRSCHEINLICH HOHER BOGEN.

meine E-mail: kamil_madej@corinthia.cz

besten Dank, Kamil



von kamade - am 12.09.2008 10:57
Hallo lieber Chris,

tja, danke bin jetzt wieder zurück. Mein Haus liegt direkt in VRANOV. Höll/Liskova über Nemanice und das nächste Dorf. Ich habe normales Antennen Dachsystem mit SAT. Habe kurze Antenne mit Verstärker auf Vranni Vrch - Domazlice K38 CT1, CT2, NOVA, CT24, CT4 und längere Antenne auch mit Verstärker vertikal auf Hoher Bogen K7, ARD, EinsPlus, ARTE, Phoenix. Habe bei den Anrainer gefragt und der kriegt Signal noch auf K34 Plzen/Krasov CT1, CT2, CT24 und K52 Plzen/Krasov PRIMA TV, OCKO, PUBLIC TV und Z1. Hoher Bogen K28 und K33 - ich muss es noch ausprobiren, denn diese 2 Frequenzen kriegt auf Vranov keiner. Habe einen Fachmann bestellt, der das ganze hoffentlich hinkriegt. Gebe Bescheid dann. Noch ´ne Frage: wie ist es mit österreichischen Paketen, kann man da was empfangen in der Gegend?

danke und LG, Kamil

von kamade - am 15.09.2008 08:09
Hallo Kamade
Das wundert mich jetzt nicht,das du den Hohen Bogen dort nicht,oder nur auf einem Kanal bekommst.
Vranov steht ja voll im Schatten vom Cesky Les.Der Hohe Bogen muss zu Dir über den Schwarzkopf (Cerkov) und Schauerberg (Skarmanka) sowie den Tiroler Fels (Tyrolka).
Vranov liegt auf 650m und die Berge sind alle über 880m Hoch.Der Cerkov mit seinen 1042m überragt dort eh alles.

Der K38 vom Modřínovec/Vrani Vrch geht über der Grenze so gut wie gar nicht.Grund sind Sendeantennen die nur ins Landesinnere zeigen.Da du in 3km Entfernung zu ihm bist bekommst noch Signal.Die Signale,die ich in Waldmünchen empfangen konnte laufen über den Umsetzer Nemanice der auf K38 ein SFN mit dem Modřínovec fährt.Sendeleistung 10Watt...

Selbst wenn man nur ein Programm jedes Landes auf DVB-T packt bräuchte man mehrere Kanäle nur fürs Auslandsfernsehen...die Rechtefrage des Sendmaterials wäre im Vergleich das kleinere Problem.Unmöglich.

Edit:Wenn du in Vranov auch nur einen Signalrest aus Salzburg bekommst,asphaltiere ich die "Strasse" durch Nemanice neu.

chris



von Scrat - am 15.09.2008 17:52
Hallo Kamade

Ist ja schonmal ein gutes Zeichen das du K7 bekommst.
Schätze mal das doch ne neue Antenne her muss oder ein anderer (Vor)Verstärker...
Vielleicht geht auch Empfang aus einer anderen Richtung,sprich über Reflexionen.

Gehen geht alles ;-)
Ist dann aber auch eine Kostenfrage.Stell dir mal die Sendermieten in all den Ländern vor.Und eben das Problem der fehlenden Kanäle.Aber ich denke,dass das gut per Satellit gelöst wurde (Bis auf die Verschlüsselung-sind wir mal ehrlich,die bemängeln wir "nur" weil auf ORF und SF Filme und Serien ohne Werbung laufen...).Später mal,wenn fast alles per Internet läuft wird das noch mal ganz anders aussehen.Aber das ist nur ein Glaskugel Zukunftsblick.

OT:Die Strasse bis Nemanice ist neu,ja.(Das man bequem zu den *hüstel* netten Mädels kommt *gg)
Die war vor dem Grenzöffnung noch weiter nördlich.In der 90° Kurve kurz vor Liskova siehst du noch den alten Fortlauf.Aber in Nemanice sind ein paar saftige Bodenwellen drin,die nem tiefer gelegten Auto wie meinem zu Schaffen machen können.
Wenn du mal Scannen möchtest,stell dich oben auf den Böhmerwaldwanderweg zum alten Hirschstein.Dort geht sogar Sachsen mit normaler Autoantenne.

von Scrat - am 16.09.2008 10:33
Zitat
kamade
selbst wenn er 10 Antennen hinstellen müsste..



Das ist eine gute Einstellung ;)

Genau nachdem Motto habe ich meine Anlage hier im Lkrs. Cham auch aufgebaut.

Alles was nur irgendwie an DVB-T-Signalen ankommt, muß auch so eingefangen werden, damit es zu einem aussetzerfreien Bild reicht.

Und beim ORF aus Salzburg ist es halt dann eine Zwillingsanordnung der AOS 32 geworden, damit's auch gescheit funktioniert.

Nur aus Tschechien (obwohl nur 10 km entfernt) kommt bei mir rein gar nichts an in Sachen DVB-T. Analog kann ich noch auf ein paar Kanälen ein Bild stark verrauscht erkennen.

Der "Gibacht" schirmt bei mir alles aus Tschechien ab.

In Altenschneeberg (Gde. Tiefenbach - Lkrs. Cham) dagegen geht der Kanal 38 aus Tschechien recht gut. Die haben eine Menge an TV- und Radioprogrammen in einem Mux, wurde mir erzählt.


Wünsche Dir viel Erfolg beim DVB-T-Empfang der deutschen Programme!

von Daniel28-55-59 - am 16.09.2008 13:24
Im Gegensatz zu den Deutschen senden die Tschechen leider nicht rund. Der Sender Eger zB sendet stark gerichtet nach Osten, und kann nur wenige Kilometer - trotz freier Sicht - nach Bayern hinein empfangen werden. Dabei steht er nur 700m von der Grenze entfernt. Auch z.B. der Sender Krasov geht nicht sehr weit nach Westen, obwohl er eine Höhe von 300 Metern hat. Es hat da auch Umbauten in den 90er gegeben, denn die Reichweite speziell auf UKW mal schon mal deutlich besser.

Der BR sendet am Hohen Bogen zwar auch nicht rund, jedoch wird nach Osten nur abgeschwächt, nicht komplett ausgeblendet, was in Verbindung mit dem guten Standort für eine beachtliche Reichweite nach Tschechien sorgt. Im Raum Pilsen ist der Empfang sowohl aller UKW wie TV Programme vom Hohen Bogen ohne größeren Aufwand möglich. Die 50kW UKW Sender reichen sogar bis an die Stadtgrenze Prags.

Mit der Inbetriebnahme des Ochsenkopfs im November auf DVB-T wird auch im Norden (in der Region Karlsbad) DVB-T aus Deutschland möglich sein, die UKW Sender sind dort teils ortsüblich und man sieht massenweise K4 Ochsenkopfantennen.

von Terranus - am 16.09.2008 13:40
Wie von dvb-t-jihlava.ic.cz angekündigt, war heute der Kanal 36 vom Grünberg bei Eger (Cheb) wegen Vorbereitung auf die DVB-T Umstellung am 31. Oktober 2008 ausser Betrieb. Allerdings war das analoge Programm bereits wieder um ca. 14 Uhr auf Sendung (15 Uhr war anvisiert). DVB-T Testsendungen habe ich keine beobachten können.

Bei der Gelegenheit habe ich einen Suchlauf auch auf dem Kanal 34 (Plzeň-Kra¨ov) gemacht und festgestellt, dass mitlerweile die Rundfunkprogramme aufgeschaltet wurden:

CRo1-Radiozurnal
CRo2-Praha
CRo3-Vltava
CRo4-Radio Wave
CRo D-dur
CRo Leonardo
CRo Radio Cesko

Das Interessante daran ist, dass das Audio-Signal auf DVB-T ca. 2 Sekunden früher dran ist, als das Signal auf der 89,1 MHz.
Anscheinend haben die Tschechen eine Richtfunkverbindung in Betrieb und das analoge Signal auf UKW wird vom Satelliten gespeist.

Ahoj, Bernhard

von DF8NZ (MAK) - am 01.10.2008 14:58
Hi kamade
Dann bist du ja jetzt rundum versorgt :-)
K33 analog kann usti nad labem/aussig sein.Die senden mit 575kw.Nur die Richtung ist die entgegengesetzte...
Der K33 wurde die letzten Tage auch als schwächer gemeldet.Da wird wohl die Signalstärke nach CZ etwas abgeschwächt worden sein.
K53 wäre Prag mit 100kw und dem Mux 1*.
K52 wäre Pilsen (Kosutka) mit 2kw und dem Mux 3b*
Pilsen Krasov (Mux 1) sendet auf K34.

Und mich hätts trotzdem noch interessiert ob von Regensburg oder Dillberg noch was gegangen wäre ;-)

*Mux 1

* ČT 1
* ČT 2
* ČT 24
* ČT 4 Sport
* ČRo 1 - Radio¸urnál
* ČRo 2 - Praha
* ČRo 3 - Vltava
* ČRo 4 - Radio Wave
* ČRo Rádio Česko
* ČRo Leonardo
* ČRo D-dur
______________________
*Mux 3b

* Prima
* Óčko
* TV NOE
* Public TV
* Z1
* Radio Proglas



von Scrat - am 08.10.2008 11:11
Da es immer wieder Mutmaßungen gibt hier der aktuelle Planungsstand.

Mux 1 ÖR und Mux 2 CRa
Parameter Mux1 und Mux2: 64QAM 8k 1/4 2/3
Mux 1 ÖR Mux 2 CRa
Sender K. Start Kanal Start ERP
Plzen Krasov 34 28.7.08 48 10/08 100
Praha Cukrak 53 30.9.08 41 10/08 100
C. Budejovice Klet 49 30.9.08 50/39 8/09 100
Brno Hady 25(ab 30.11.09 29) 30.10.08 40 10/08 10
Brno-mesto Barvicova 25(ab 30.11.09 29) 30.10.08 40 10/08 10 Vertikal
Domazlice Vrani Vrch 34 30.10.08 48 10/08 10
Cheb Zelena Hora 36 30.10.08 35 4/09 20
Ostrava Slezska Ostrava vodarna Hladnov 54 30.10.08 39/37 10/08 10
Praha-mesto Mahlerovy sady 53 30.10.08 41 10/08 32 Vertikal
Usti n.L. Bukova Hora 33 30.10.08 58 10/08 100
Suscie Svatobor 49 17.11.08 50/39 9/09 100
Chomutov Jedlova hora 33 30.11.08 58 12/08 32
Jachymov Klinovec 36 15.12.08 35 6/09 32/20
Jihlava Javorice 33 30.6.09 35 4/10 100
Vimperk Marsky vrch 49 30.6.09 50/39 3/10 20
Liberec Jested 43 31.7.09 61 8/10 50/32
Votice Mezivrata 53 31.7.09 41 3/09 32
Trutnov Cerna hora 40 31.8.09 61 8/10 100
Brno Kojal 29 30.11.09 40 9/10 100
Mikulov Devin 29 31.5.10 40 3/09 25
Ostrava Hostalkovice 54 31.5.10 37 4/11 100
Pardubice Krasne 32 31.5.10 57 3/10 100
Frydek Lysa hora 54 31.7.10 37 4/11 25
Jesenik Praded 36 30.9.10 53 10/11 100
Valasske Klobouky Plostiny 33 31.10.10 49 11/11 25
Zlin Tlusta hora 33 31.10.10 49 11/11 100

Mux 3 CDG
Parameter: Praha 64QAM 8k 1/16 2/3
Brno, Ostrava, Plzen 64QAM 8k 1/4 2/3
Die CDG beabsichtigt das Sendernetz von der CRa betreiben zu lassen, so dass
die gleichen Standorte wie bei Mux 1 und 2 zu Einsatz kommen dürften. Derzeit
betreibt die CDG nur die drei Prager Stadtsender (von denen wegen SFN-
Problemen derzeit nur einer aktiv ist) selbst, Brno, Plzen und Ostrava wird
bereits von CRA betrieben.
Folgende Sender der CRa sollen den CDG-Mux ausstrahlen:
Praha-Cukrak, Praha-mesto, Brno-Hady, Plzen-Krasov, Ostrava-Hladnov und
Usti n.L. Bukova hora(reduzierte Leistung) ab Dezember 08
Brno-Barvicova im 1.Halbjahr 09
Ceske Budejovice Klet, Susice-Svatobor und Usti n.L. Bukova hora(volle
Leistung) im 2. Halbjahr 09
Insgesamt sollen 15 CRa-Standorte genutzt werden, ich vermute die 12 100kW-
Standorte sowie Praha-mesto, Brno-Hady und Ostrava-Hladnov.
Leider gibt es von der CDG keine schöne Übersicht mit Kanälen, Leistungen und
Terminen.

Mux 4 TO2
Parameter: 64QAM 8k 1/8 2/3 bzw. 64QAM 8k 1/4 5/6
Sender K. Start
Ostrava 1.Maje 63 1.11.08
Ostrava Lanova 63 1.12.08
Kutna Hora Vysoka 44 1.12.08
Praha Zeleny pruh 64 1.12.08
Praha UTB 64 1.12.08
Praha Petriny 64 1.12.08
Usti n.L. Krusnohorska 62 1.12.08
Brno Jihlavska 64 1.12.08
Brno Jana Babaka 64 1.12.08
Plzen Vodarna 63 1.1.09
Karlovy Vary Vseborovice 45 1.1.09
Hlubocec Hurka 63 1.4.09
Olomouc Jeremenkova 44 1.6.10
in den folgenden Krajs sind die genauen Sender noch nicht bekannt:
Liberec 65 1.2.09
C. Budejovice 65/63 1.2.09
Jihlava 63 1.7.09
Pardubice 45 1.9.09
in den folgenden Krajs ist darüber hinaus auch kein Starttermin publiziert:
Hradec Kralove 45
Zlin 42



von ts01 - am 10.10.2008 13:28
@UKW Fanatiker

Zitat
Chriss505

*Mux 1

* ČT 1
* ČT 2
* ČT 24
* ČT 4 Sport
* ČRo 1 - Radio¸urnál
* ČRo 2 - Praha
* ČRo 3 - Vltava
* ČRo 4 - Radio Wave
* ČRo Rádio Česko
* ČRo Leonardo
* ČRo D-dur
______________________
*Mux 3b (3)

* Prima
* Óčko
* TV NOE
* Public TV
* Z1
* Radio Proglas

______________________
*Mux A (2)
Alle CT Sender wie in Mux 1,zusätzlich aber noch Nova
______________________
*Mux 4

MPEG 4 Tests von CT

von Scrat - am 10.10.2008 16:20
Am 31.10.2008 erfolgte die Aufschaltung des Sit1 ( Mux1) in Usti nad Labem auf Kanal 33- Frequenz 570 mit CT1 CT2 CT24, CT4 Sport und 7 öffentlich- rechtlichen Radioprogrammen, in der Nacht zuvor wurde analog CT2 auf 567 abgeschalten. Empfange den Kanal bei uns in der Oberlausitz vom Standort Berthelsdorf/Herrnhut ganz gut- manchmal kleine Pixel oder selteneAussetzer, am Abend war dann problemloser Empfang . EPG und Videotext funktionierten gut . Der Versuchsmux (SitA) auf Kanal 58 auf 770 war hier nie zu empfangen. dort sol wohl TV Nova und Co jetzt drauf sein?? Ich empfange mit UHF Antenne und Verstärker, TV-Gerät ist ein Philips mit integriertem DVB-T, habe schon 12 Sender vom Standort Löbau gut und problemlos drauf. Unser Ort liegt allerdings im Tal- für die Strecke bis nach Usti ist der Empfang der tschechischen Pr. unerwartet gut.!! Auf der Internetseite www.ceskatelevize.cz oder digict.cz gibt es Infos zur Umstellung - geplant ist ab 31.07. 2009 vom standort Liberec zu senden . bis ende 2009 soll die Digitalisierung abgeschlossen sein- aber ist natürlich alles in der Sprache unserer nachbarn.
Wer tschechisch sehen will, hat ja wahrscheinlich Interesse am land und der kultur...
eswird viel mit Untertiteln gesendet...
Ahoj !

von castellano37 - am 31.10.2008 20:34
Schau doch einfach auf der Website des Sendenetzbetreibers České Radiokomunikace nach:

Abschalttermine analog:

http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/digitalni-tv-vysilani/aktualni-informace-k-digitalizaci/terminy-vypinani-analogovych-vysilacu.html

Aufschalttermine digital:

http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/digitalni-tv-vysilani/terminy-spousteni-digitalniho-vysilani-v-cr.html

Nachdem ČT2 bereits an einigen Standorten zur Gewinnung von Kanälen für DVB-T abgeschaltet worden ist, werden 2009 die ersten zwei Sendegebiete analog komplett geräumt (ČT1, NOVA, PRIMA):

04/2009 Prag-Stadt und Prag-Strahov
09/2009 alle Sender im Sendegebiet Pilsen (incl. Keilberg)
10/2009 die restlichen Sender im Sendegebiet Prag
08/2010 alle Sender im Sendegebiet Aussig

Auch werden weitere Sender von ČT2 abgeschaltet:

12/2008 Chomotov - Jedlák K 52 (nach Kanaltausch mit ČT1)
12/2008 Su¨ice - Svatobor K 52
07/2009 Liberec - Je¨ted K 43
08/2009 Trutnov - Černá hora K 40
11/2009 Brünn - Kojál K 29 (nach Kanaltausch mit ČT1)

von Manfred Z - am 30.11.2008 07:14
Ich hab hier mal ein paar Bilder von Sender Bukova hora (Usti) ins Netz gestellt, hier die Links dazu:

CT 1:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-e-jpg.html

CT 2:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-f-jpg.html

CT 24:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-g-jpg.html

CT 4 Sport:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-h-jpg.html

Nova:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-i-jpg.html

Prima:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-j-jpg.html

TV Barrandov:
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-k-jpg.html

2. Nova-Programm (noch Testbild)
http://www.bilder-hochladen.net/files/6c5n-l-jpg.html

Ich wollte noch das 2.Prima-Programm noch knipsen, da war bei meinen Technisat der Saft alle. Somit konnte ich nur 8 der 9 empfangbaren Sendern fotografieren.

Alle Programme inklusive Radiosender strahlen EPG's aus nur bei TV Barrandov und den Nova/Prima Zusatzkanäle natürlich noch nicht.

Start von TV Barrandov laut Tafel am 12.01.2009.

Standort: Steinhübel bei Kesselsdorf
Empfänger: Technisat TeleMobil 7 CX mit einer Technisat DigiFlex T2-Antenne


von UKW-Fanatiker - am 30.11.2008 21:33
Zitat
györgy3
So, es steht nun fest, dass ich mein neues Domizil in Karl-May-Stadt haben werde. "Leider" werde ich recht elbnah wohnen. Zum Glueck besteht die Moeglichkeit groessere Antennen anzubringen (fuer den Fall der Faelle :)). Ich hoffe, es klappt irgendwie.

In aelteren Beitraegen habe ich gelesen, dass in Tschechien, egal ob OeR oder Privat, fast alles in 2k ausgestrahlt wird. Ist das immer noch so? Das waere ziemlich genial, weil ich mir dann alle moeglichen Zaubereien mit Satempfang sparen koennte, um englischsprachige Programme zu empfangen.



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.09 23:38 durch györgy3.


das weiß ich nicht

Ich weiß aber, dass nicht wenig mit Untertiteln gesendet. Gestern auf CT 2 lief z.B. am Abend eine Folge von "Berlin Alexanderplatz" ( die Serie von Fassbender ) mit Untertitel, danach lief noch eine britische Comedy-Show mit UT, der Name ist mir entfallen.

Eigentlich schaue ich nie tschechisches Fernsehen, da ich in Berlin wohne und die Sender über Satellit kodiert sind, aber ich war gestern in Görlitz auf einem Ausflug und im Hotel auf der polnischen Seite gab es einen Fernseher mit Zimmerantenne und da ging TVP1, TVP2, Polsat aus Polen sowie Nova TV (super Empfang ), CT 2 ( schlechter Empfang ) sowie Prima. Aus Deutschland war analog natürlich nichts mehr da :( Das Problem ist durch die Umstellung auch, dass viele Polen in Grenznähe kein deutsches Fernsehen mehr sehen können und da es in ganz Niederschlesien und Westpommern gar KEIN DVB-T gibt, kauft kein Pole einen DVB-T Empfänger nur um Sender in einer für ihn ABSOLUT unverständlichen Sprache zu sehen.

von Marcin Wilk - am 22.05.2009 21:48

Hat denn niemand meinen Beitrag gelesen ?

Also es gab in der Tschechoslowakei gefolgt von der Tschechischen und Slowakischen Republik anfangs folgende Methode : Voice-Over wie in Polen, jedoch mit dem feinen Unterschied, dass die männlichen Darsteller eine Männerstimmen erhielten und die weiblichen Darsteller eine Damenstimme bekamen. Dabei las man anders als in Polen nicht in einem neutralen Ton, d.h. Sätze wie "Dein Vater ist soeben bei einem Flugabsturz ungekommen" und "Du hast einen gesunden Sohn heute bekommen" werden nicht emotionslesen dahergelesen. Ich kann mich noch an Police Academy erinnern, als ich den Film vor gut 15 Jahren in Zabrze, dem ehemaligen Hindenburg / Oberschlesien, sah ( bin kein Schlesier!, meine Großeltern waren Vertriebene aus den ehemaligen Ostgebieten Polen, ja, die gab es auch ! ) Damals wurde die Methode angewandt.

Danach fing man Mitte der 90er Jahre an langsam aber sicher alles zu synchronisieren.

Es gibt aber seit einiger Zeit auch den Trend Sachen zu untertiteln. Als ich am Feiertag Donnerstag "Berlin Alexanderplatz" auf CT 2 sah, lief das in OmU. Danach kam eine englische Comedysendung, die war ebenfalls untertitelt. Auf Nova oder Prima ( konnte ich in Zgorzelec per Hausantenne sehr gut empfangen, besser als die polnischen Sender ;) ) liefen alle Filme, auch billigste B-Movies gegen Mitternacht, mit Synchro. Denke, dass man bei CT den kulturell gehoberen Clientelle auch Sendungen mit Untertiteln anbieten möchte. Beide Sender finde ich hervorragend und die Technik bei CS Link auf Astra 1 H ist fantastisch. ( anders als auf 1 Grad West, wo die Qualität miserabel ist, und auch auf Astra wo die Quali auch enttäuschend ist )
Ich verstehe nicht, dass das viel kleinere Tschechien soviel besser Fernsehen machen kann als Polen. TVP 1 und TVP 2 sind zum Kotzen. Nachdem ab diesem Jahr auch der UEFA Cup und die Champions League NICHT mehr im Staatsfernsehen übertragen werden, verlieren diese Sender langsam aber sicher ihre Existenzberechtigung. Eine Schande, kein 16:9, schwaches Programm, mittelmäßige Sendequalität ( aber sehr gute Studiotechnik ), immer weniger Sport. Ich schaue die Sender so gut wie nie. Mir geht es nur um die Spiele der polnischen Nationalmannschaft, der Rest ist mir wurscht. Wenn ich Blockbuster in 4:3 mit Voice-Over sehe, könnte ich heulen. Ich schäme mich fast Pole zu sein.

Es gab übrigens auch Synchros bei Filmen. So gibt es eine Synchro für Star Wars Episode I ( ob bei Episode II und III das der Fall ist, weiß ich nicht ), die hervorragend ist. Auch die Synchro für Star Trek Voyager ist sehr sehr gut gelungen, weitere Beispiele gibt es nur sehr wenige :( Aber Voyager habe ich sehr gerne auf Canal + damals gesehen.
Das Gute ist aber, dass im Kino die Filme mit UT laufen. Die billigen Ticketspreise und die zeitgleiche Einführung in Polen mit England, da man ja nicht synchronisieren muss, machen eine Kinobesuch in Polen sehr wert. Komischerweise wird im TV Voice-Over angewendet, im Kino nicht ?!?! Kinderprogramme aus England z.B. werden Gott sei Dank immer noch synchronisiert. Auch Disney Serien oder Hannah Montana. Polen ist somit neben der Ukraine wohl noch das letzte Land Europas welches diese beschissene Technik anwendet und die Stimmen kann man überall hören. VOr 5 Minuten noch in der Werbung für Kloreiniger, jetzt bei Casino Royale. Was soll der Shit ???

von Marcin Wilk - am 24.05.2009 14:19
Da ich heute Abend etwas mehr Zeit hatte, habe ich mir mal ein bisschen selbst geholfen, will heißen recherchiert und dabei Informationen gefunden, die ich so eher nicht haben wollte.

Zitat

Pořadů s duálním zvukem na programech ČT i TV Nova v posledních letech radikálně ubylo. Podle dřívěj¨ích informací České televize je to kvůli omezení vysílacím právům ale na druhé straně je faktem, ¸e televizní diváci s nastupující digitalizací signálu mají na set top boxech problémy s příjmem duálního zvuku - ne v¨echny přijímače příznaky audio formátu nedoká¸í zpracovat.
Quelle

Heißt frei übersetzt:


Ausstrahlungen im Zweikanalton haben bei CT und TV Nova in den letzten Jahren stark abgenommen. Nach früheren Informationen von CT liegt das an eingeschränkten Senderechten und zweitens an der Tatsache, dass die Fernsehzuschauer im Zuge der Digitalisierung Probleme mit im Zweikanalton ausgestrahlten Sendungen haben - nicht alle Empfänger können mit den Informationen umgehen.


Die Rechtemafia und Schrottreceiver sind also Schuld, dass CT und andere tschechische Sender den Anteil an 2k-Sendungen radikal heruntergekürzt haben.

In der Programm"vorschau" auf der CT-Seite für die zu Ende gehende Woche habe ich drei Sendungen im 2k gefunden: 2x Don Quijote (wie passend) im Kinderprogramm und einen alten Film mit Marilyn Monroe von 1959 (müsste "Manche mögen's heiß" sein).

Bleibt die Hoffnung, dass es tatsächlich einige Ausstrahlungen OmU gibt und mir das bisher bei meinen "Stichproben" entgangen ist.




von Mujek3 - am 24.05.2009 22:01
Wie auf tschechischen Seiten berichtet wird, sind die für den 30. Juni angekündigten neuen Sender in Betrieb:
Mux 1: Jihlava/Iglau K 33, 100 kW
Mux 1: Vimperk/Winterberg K 49, 20 kW (SFN mit Budweis)
Mux 2: Jáchymov/St. Joachimsthal K 66, 50 kW (SFN mit Eger, 08/2010 Wechsel auf K 35)

Außerdem gehen in diesen Tagen im Bezirk Karlsbad einige Füllsender für Mux 1 in Betrieb:
29.06.: A¨/Asch K 36, 5 kW (50 W) V ND
01.07.: Kraslice-Sně¸ná/Graslitz-Schönau K 36, 1 kW (10 W) H D
02.07.: Mariánské Lázně/Marienbad K 36, 2 kW (10 W) H D
03.07.: Rotava/Rothau K 36, 0,5 kW (5 W) H D
[koordinierte Leistungswerte nach BNetzA, tatsächliche ERP in Klammern]

Zwei weitere Füllsender nahe Rokycany (Bezirk Pilsen) sollen am 31. Juli folgen: Holoubkov, Stra¨ice auf K 33.

Weitere Füllsender in Betrieb:
Mux 1: Desna III, K 33, 2 W V
Mux 1: Nemanice K 34, 10 W H
Mux 2: Nemanice K 48, 10 W H
(Nemanice liegt an der Grenze bei Waldmünchen)

Quelle für Füllsender: CTU http://dtv.ctu.cz/vysilace

von Manfred Z - am 30.06.2009 16:59
Da ich vor einigen Wochen nach OmU Sendungen im tschechischen Fernsehen gefragt hatte, hier nun meine persönlichen Erfahrungen nach ca. 1 Monat.

In Tschechien wird so gut wie alles synchronisiert. OmU-Filme bzw. anderere Sendungen sind mir bislang nur auf CT 2 untergekommen. Sonntags wird meistens der Spätfilm (ca. ab 22:30 Uhr) OmU gezeigt. Ansonsten läuft auf CT 2 eine Dokuserie über Musik, die ebenfalls OmU ausgestrahlt wird. Ansonsten wird dort alles wie in Deutschland synchronisiert.

Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die ÖR eigentlich durchgängig UT über Videotext anbieten. Auch Prima, TV Barrandov, seltener die übrigen Privaten (Nova, Prima Cool, Nova Cinema) senden desöfteren UT mit, was das Verstehen erheblich vereinfacht.

Die ÖR machen ein ziemlich gutes Programm (v.a. CT 2) angesichts der Tatsache, dass Tschechien ein kleines Land mit einem BIP, das wahrscheinlich immer noch weit unter EU-Durchschnitt liegt, ist. Die Privaten sind fast überall gleich.


von Mujek3 - am 16.08.2009 21:40
Zitat

Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die ÖR eigentlich durchgängig UT über Videotext anbieten. Auch Prima, TV Barrandov, seltener die übrigen Privaten (Nova, Prima Cool, Nova Cinema) senden desöfteren UT mit, was das Verstehen erheblich vereinfacht.

Die ÖR machen ein ziemlich gutes Programm (v.a. CT 2) angesichts der Tatsache, dass Tschechien ein kleines Land mit einem BIP, das wahrscheinlich immer noch weit unter EU-Durchschnitt liegt, ist. Die Privaten sind fast überall gleich.


Ja so könnte ich das auch unterschreiben. Was die Öffis dort bringen, ist für das kleine Land ziemlich gut, vorallem auch die Spartenprogramme, insbesondere CT4. Dort läuft ja wirklich exklusives Material, was es nur bei uns im Pay-TV gibt. Dort bekommt man wirklich was für seine Gebühren.

Jetzt sollten sie nur noch ihre Radioprogramme überarbeiten, das wäre noch angebracht.
Ich weiß gar nicht, warum man 2 Kultur-Sender (CR 2 Praha, CR 3 Vlatva), sowie 2 Nachrichtenprogramme (CR 1, CR Radio Cesko) braucht.

Was bei den Öffis dort fehlt, ist eine klare Struktur zb vermisse ich dort einen Popsender (ok es gibt ja schon von den Privaten was, impuls, F1, evropa2 etc.)

von UKW-Fanatiker - am 17.08.2009 19:07
Gerade im Vergleich mit Polen schneidet CT gut ab. TVP 1 und 2 sind was die Inhalte angeht halbe Privatsender. Dokus laufen am frühen Nachmittag. Dafür gibt es um die Mittagszeit herum einen festen Sendetermin für eine TV-Shopsendung. Das Vorabend- und Abendprogramm wird von schlechten Eigenproduktionen (auch zu bewundern auf TV Polonia mit englischen UT), Spiel- und Unterhaltungsshows und nordamerikanischer B- und C-Ware dominiert. Anspruch ist um diese Zeit dort eher selten zu finden.

Zitat
UKW-Fanatiker
Jetzt sollten sie nur noch ihre Radioprogramme überarbeiten, das wäre noch angebracht.
Ich weiß gar nicht, warum man 2 Kultur-Sender (CR 2 Praha, CR 3 Vlatva), sowie 2 Nachrichtenprogramme (CR 1, CR Radio Cesko) braucht.

Was bei den Öffis dort fehlt, ist eine klare Struktur zb vermisse ich dort einen Popsender (ok es gibt ja schon von den Privaten was, impuls, F1, evropa2 etc.)


Ich persönlich brauche keine ör Dudelfunk à la MDR Jump. Außerdem deckt CR Radio Wave die Sparte Jugendkultur und -musik mit Spezialmagazinen für die einzelnen Musikrichtungen ziemlich gut ab.

CR 2 ist ja nicht wirklich ein Kulturprogramm. Der geht eher in Richtung MDR 1 mit Servicebeiträgen und Musik für die älteren Semester.

Halten wir mal fest:

CRo 1:
Informationsprogramm mit etwas mehr Musikanteil als DLF. Außerdem ist die Musik deutlich popiger als beim DLF. Höre ich ab und zu mal rein, v. a. weil meine tschechischen Lieblingsprogramme nicht über UKW verbreitet werden.

CRo 2:
siehe oben
höre ich nie

CRo 3:
Kultur
höre ich ganz gern mal

CRo Radio Wave:
siehe oben
höre ich öfter mal rein

CRo D-Dur:
sehr angenehmes Klassikprogramme
höre ich öfter mal rein

CRo Leonardo:
Wissen und Bildung, vergleichbar mit WDR 5
würde ich gern öfter mal reinhören, allerdings ein Einschalt- und Zuhörprogramm

CRo Radio Cesko:
Information
eigentlich noch nie gehört

Fazit: Über UKW deckt das Angebot nur einige Felder ab. Digital ist CRo gut aufgestellt, wie ich finde.

von Mujek3 - am 17.08.2009 21:27
Zitat
UKW-Fanatiker
Was bei den Öffis dort fehlt, ist eine klare Struktur zb vermisse ich dort einen Popsender (ok es gibt ja schon von den Privaten was, impuls, F1, Evropa2 etc.)

Wenn man wie in tschechien eine breite Auswahl an privaten, landesweiten und regionalen Popsendern für verschiedene Altersgruppen hat, meine Favoriten sind dabei Kiss Proton und Evropa 2, dann braucht man eigentlich nich auch noch nen öffentlich-rechtlichen Popsender.

Ähnlich ist es im TV Bereich. Wenn man fast überall via DVB-T Private wie nova, nova Cinema, Prima, Prima Cool empfangen kann, dann stört es es auch nicht wenn sich die öffentlich-rechtlichen Programme auf Information, Kultur und und Spartenprogramme konzentrieren. Und CT1 hat ja ohnehin auch viele Sendungen die mir zusagen würden und die es in Deutschland nur bei den Privaten gibt, z.B. Simpsons, Garfield, ...

Was FM und DVB-T betrifft ist die Situation in Tschechien eindeutig besser als in Deutschland. Schade ist nur das es Ocko nicht mehr über DVB-T gibt, aber immerhin kann man Ocko noch kostenlos über Web-TV sehen.

von Martyn136 - am 17.08.2009 23:53
Zitat

Bis zur Abschaltung von Ocko ließ das tschechische DVB-T Angebot wirklich keine Wünsche offen: gutes ÖR-Angebot, Private für diejenigen, die sie brauchen, Sport, Musik, Nachrichten, Regionalberichterstattungen und Dokus (auf CT, Public und Z1).


ja kann ich nur bestätigen, auch als Deutscher sind die Programme interessant, grade wegen CT4 Sport und Deutsche Bundesliga.

Zum Thema Radio:

Gut es ist geschmackssache wegen einen Popsender, die Tschechen decken ja den ganzen Bedarf von den Privatsendern ab, aber sowas wie DR P3 o. SR P3, hier in Deutschland find ich grad noch so SWR3 noch vergleichbar (meine objektive Meinung!!) das fehlt irgendwie noch.

Gut, mit Radio Wave wäre das gelöst, aber die mangelhafte Verbreitung (nur DVB-T, Sat, Internet) ist nun mal schlecht. Schade, hätten se doch die 100,7 von Prag behalten können, die ging sogar noch bis Dresden im Elbtal mit RDS!

Aber trotzdem, wenn man die UKW-Programme neu ordnen würde, dann stehe Tschechien sehr gut da!

Ich denke außer CR 5, müsste man die die ersten 3 Programme austauschen, zb:

CR 1 Inforadio, wie DLF

CR 2 würde dann zu Radio Wave

CR 3 dann Kulturprogramm, so wie immer.

Ich frage mich über denn Sinn des Sender CR 2 Praha...

von UKW-Fanatiker - am 18.08.2009 14:18
Zitat
UKW-Fanatiker
Die UKW-Radioprogramme aus Usti kommen in Radebeul recht gut an. Dort gehen im Tal CR 1, CR 3, CR 5, Impuls, F1.
Dazu noch Radio Blanik, Evropa 2, Crystal, soviel ich weiß, es könnten noch ein paar wenige mehr sein.
An den Weinbergen und zb Spitzhaus gehen dann natürlich viele Sender aus CZ noch rein zuerst die aus Liberec (Jested), Varnsdorf.
Auch die 100,7 von CR (irgendwas regionales) aus Prag geht an wenigen Ecken von Dresden/Radebeul noch, selten auch mit RDS.


An einigen Ecken geht bei leichter Abendtropo sogar noch deutlich mehr:

Ich bin gerade eben von einer kleinen DX-Tour mit dem Auto zurückgekehrt. Gescannt habe ich auf der Oberen Bergstraße in Radebeul oberhalb eines kleinen Weinbergs (Blickrichtung SW, Abschirmung Richtung NO) mit schöner Aussicht auf Radebeul und einen Teil Dresdens bei Nacht.

Aus Calau (zu Hause im Tal normalerweise immer angerauscht) kam gar nichts, Oschatz (z. H. oft mit RDS) nur sehr schwach. Auch von Löbau (z. H. schon bei leichter Tropo) war nichts zu sehen. Dafür aber Chemnitz (z. H. immer da) und noch einiges mehr aus dieser Richtung.

Leider haben mir die starken Dresden- und Ustifrequenzen oft genug ganze Frequenzbereiche kaputt gemacht.

Hier die Programme, die ich im Tal nicht empfangen kann:

92,6 CRo 5 Regina Praha/Mahlerovy Sady 5kW 127km O=2
94,0 Radio Impuls Klatovy/Doubrava 10 kW 188km O=1
94,6 CRo 1 Praha/Mahlerovy Sady 5kW 127km O=2
95,0 Radio Blanik Votice/Mezivrata 90 kW 182 km O=5
95,7 Radio Hey Praha 2 kW 130 km O=2
96,6 Radio Impuls Praha/Mahlerovy Sady 5kW 127km O=5
97,6 Radio Crystal Decin/Chlum 0,2kW 56km O=4
97,7 Kiss Jizni Cechy Votice/Mezivrata 47kW 182km O=3
98,1 Kiss 98 FM Praha/Diabacov 1kW 125km O=1
98,7 Classic FM Praha/Pankrac 5kW 130km O=4
99,7 Radio Bonton Praha/Zelený pruh 5kW ca. 125km O=4-5 leicht fadend (nicht in FMscan, hier die Seite) [Danke, Chriss]
100,6 Radio Blanik Teplice/Ve Chvojkach 2kW 55km O=1
100,9 MDR Jump Ronneburg 30kW 104km O=2
101,1 BBC World Service Praha/stadion Rosickeho II 3kW 125km O=1
101,4 Radio Contact Liberec/Jested 20kW 103km O=5
101,2 CRo2 Plzen/Krasov 80kW 129km O=1-2
102,8 Hitradio FM Labe Usti n.L./sidliste Stribmiky 1kW 55km O=3
102,9/103,0 Unid (tschech.) O=1
103,2 CRo 2 Votice/Mezivrata 90kW 182km O=5
103,9 CRo 3 Liberec/Jested 20kW 103km O=1-2
105,0 CRo 3 Praha/Mahlerovy Sady 5kW 127km O=3 (gestört durch 105,2 Hitradio RTL Dresden-Wachwitz)
105,5 Radio Evropa 2 Votice/Mezivrata 90kW 182km O=5
105,8 Hitradio FM Plus Klatovy/Doubrava 10 kW 188km O=1 (komischweise nicht BBC WS aus Usti)
107,7 R.SA/Radio Erzgebirge Fichtelberg 2kW 88km O=3

von Mujek3 - am 18.08.2009 22:34
CT und TV Nova wünschen eine beschleunigte Digitalisierung im Erzgebirge
und haben die vorzeitige Analogabschaltung des Senders Chomutov beantragt.


Grund für den Antrag sind Konflikte zwischen analogen und digitalen Sendern bei der Kanalnutzung, insbesondere bei Kanal 35.

Die gegenwärtige Situation:
- Chomutov/Jedlová hora analog: CT1 (K 35) und TV Nova (K 21)
- Cheb/Grünberg und Jáchymov/Keilberg digital: Ersatzkanal 66 anstelle des Zielkanals 35 für Mux 2

Wegen der bevorstehenden Analogabschaltung in der Region Pilsen/Karlsbad müssten die Zuschauer erhebliche Investitionen für den Empfang des Kanals 66 tätigen, die nach dem Wechsel auf den Zielkanal 35 verloren seien. CT und TV Nova betrachten es daher als die einzig richtige Lösung, die Digitalisierung in der Region Aussig zu beschleunigen, um die vorzeitige Freigabe des Kanals 35 zu erreichen. Sie schlagen daher vor:

1. Abschaltung der analogen terrestrischen Programme CT1 (K 35) und TV Nova (K 21) am Sender Chomutov/Jedlová hora gleichzeitig mit der Analogabschaltung im Sendegebiet Pilsen, die planmäßig für den 30. September 2009 vorgesehen ist, sowie die vorzeitige Freigabe des Kanals 35 für Mux 2 an den Sendern Cheb/Grünberg und Jáchymov/Keilberg. Analoge TV-Sendungen vom Sender Jedlová hora werden in erster Linie in das Sendegebiet von Pilsen geleitet, wo es eine Informationskampagne für die Analogabschaltung gibt, während in der Region vom Sender Jedlová Berg die Muxe 1 und 2 bereits digital zur Verfügung stehen.

2. Vorziehung der digitalen Aufschaltung von Mux 2 am Sender Liberec/Je¨těd bis vor Ende des Jahres 2009 [geplant 08/2010].

3. Diskussion der Beschleunigung der Analogabschaltung in der Region Aussig auf Anfang 2010 [geplant 08/2010].

Quelle: http://www.digitalnitelevize.cz/zpravy/obecne/

Návrh ČT a TV Nova pro ře¨ení digitalizace Plzeňska a Ústecka -
Petr Janásek, 1. září 2009

von Manfred Z - am 03.09.2009 20:47
Änderungen in Tschechien am 30. September bzw. 1. Oktober:

DVB-T

Aufschaltung Su¨ice/Schüttenhofen (Standort Svatobor):
- Mux 2: Kanal 48, 71 kW (SFN nit Pilsen)
- Mux 3: Kanal 52, 100 kW (SFN nit Pilsen)

Leistungserhöhung in Ústí n L/Aussig (Standort Buková hora):
- Mux 3: Kanal 55, 100 kW

Óčko sendet jetzt über Lokalsender auf Mux 4:
- Prag K 64, Brünn K 64, Ostrau K 63

Analogabschaltungen

ČT 1
- Plzeň/Pilsen (Standort Kra¨ov) K 31
- Plzeň-město (Stadt, Standort Krkavec) K 27
- Jáchymov/St. Joachimsthal (Standort Klínovec) K 38
- Cheb/Eger (Standort Zelená hora) K 53

NOVA
- Plzeň (Standort Kra¨ov) K 10

PRIMA
- Plzeň-město (Standort Krkavec) K 51
- Jáchymov (Standort Klínovec) K 55
- Mariánské Lázně/Marienbad (Standort Dylen) K 60

Analog weiter in Betrieb

Analog auf Sendung bleibt NOVA wegen der K-66-Problematik:
- Cheb (Standort Zelená hora) K 26, 100 kW
- Doma¸lice/Taus (Standort Vraní vrch) K 24, 95 kW
- Jáchymov (Standort Klínovec) K 7, 0.8 kW

von Manfred Z - am 01.10.2009 17:54
Hallo,

danke Diehler für die Mühe. Der Standort Plattenberg müsste stimmen, da die Antenne mit dem besten Empfang auf diesen Kanälen Richtung Keilberg schaut. Und in diese Richtung habe ich ausser einer Kirche freie Sicht. Es wundert mich nicht, dass das mit dieser geringen Leistung so weit (ca. 60 Km) geht.

Die Antenne ist eine Vormast-Yagi mit ca. 13dB Gewinn auf einem Rotor. Nachgeschaltet ist ein Vorverstärker von DF9IC mit einem Si-Bipolartransistor AT42085 von Avantek, der eine Rauschzahl von 1,5dB bei 20dB Verstärkung haben soll. Habe es aber nicht nachgemessen. Der Vorverstärker ist eigentlich für 70cm gedacht, aber er ist so breitbandig ausgelegt, dass er UHF noch mitmacht.

Habe schon einige kommerzielle VV ausprobiert, aber an diesen kommt (trotz 50 Ohm) keiner ran:
Nur mit ihm kann ich die DVB-T Muxe (Kanal 34. 48 und 52) aus Pilsen-Kra¨ov ohne Aussetzer sehen.

73, Bernhard

von DF8NZ (MAK) - am 12.10.2009 23:47
Auf der Website des Netzbetreibers Radiokomunikace wird Vollzug gemeldet:

Analogabschaltung am 31.10.

Praha Cukrák ČT 1 26
Praha Cukrák NOVA 1
Praha Cukrák PRIMA 7
Votice Mezivraty ČT 1 30
Votice Mezivraty ČT 2 56
Příbram kopec Praha ČT 2 29

DVB-T - Leistungserhöhung am 30.10.

Ostrava Ho¨ťálkovice Mux 1 54 100 kW (bisher 15,8 kW)

Ende November folgen weitere Aufschaltungen mit Kanalwechsel in der Region Brünn (Mux 1 -> K 29).

http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/digitalni-tv-vysilani/aktualni-informace-k-digitalizaci/terminy-vypinani-analogovych-vysilacu.html

http://www.radiokomunikace.cz/vysilaci-sluzby/digitalni-tv-vysilani/terminy-spousteni-digitalniho-vysilani-v-cr.html

von Manfred Z - am 01.11.2009 09:14
Das steht da auch gar nicht. Am 31.3. geht Mux 1 am Sender Pardubice/Krásné auf K 32 mit vorläufig 25 kW in Betrieb, 2 Monate früher als ursprünglich geplant.

Mux 2 geht am 31.3. auf K 39 mit 25 kW in Betrieb.

Cheb und Jachymov wechseln erst nach der Analogabschaltung Chomutov von K 66 auf K 35.


Nachtrag:

Die Umstellung ist schon am 29. März erfolgt. Auch Mux 2 hat vorläufig nur 25 kW.
Die Erhöhung auf 100 kW erfolgt zu einem späteren Termin. Die Leistungsreduzierungen werden zum Schutz polnischer Analogsender gemacht, die dank der Verzögerungen in Polen noch eine ganze Weile in Betrieb bleiben.

Wichtig: Am Sender Reichenberg/Liberec ist am 1. April ein Teilmux 2 (nur Prima und Prima Cool) auf K 52 mit 50 kW in Betrieb gegangen. Grund: vorzeitige Abschaltung von Liberec K 60 Ende August.


Zusammenfassung:

Mux 1: Pardubice/Krásné K 32, 25 kW (später 100 kW)
Mux 2: Pardubice/Krásné K 39, 25 kW (später 100 kW)
Mux 2: Vimperk/Mařský vrch K 50, 20 kW (Ende Juni Wechsel auf K 39, ebenso Budweis)
Mux 2: Liberec/Je¨těd K 52, 50 kW (volles Programm Ende August)


von Manfred Z - am 28.03.2010 21:25
Zitat
BetacamSP
Und jetzt bei DVB-T kriege ich bei etwas Tropo den K48 und auch den K52 rein

Wenn man bei 25km (!) Entfernung zur Grenze schon Tropo braucht um was empfangen zu können find ich das nicht unbedingt ideal *g* Sicher ginge hier mit Überdachmontage noch etwas mehr.Trotzdem zeigt es ,das es schon in der Grenzregion kein Kinderspiel mehr ist, CZ DVB-T überhaupt zu empfangen.

Nordostbayern steht dabei noch besser dabei da.Aus Domazlice geht gar nichts über die Grenze und der 10Watt Umsetzer für Nemanice kommt gerade so durch das Hölltal bei Waldmünchen.Krasov scheitert hier am Böhmerwaldkamm, darunter dem Schwarzberg/Cerkov um weiter ins Landesinnere zu kommen.Susice hat ebenfalls genügend Ausblendung und Hindernisse um ausser an einigen DX Spots nicht empfangen werden zu können.Wie es weiter südöstlich aussieht weiß ich nicht.Wär interessant wieweit Budweis hier noch kommt.

von Scrat - am 05.04.2010 09:24
Joa,Dresden is auch nich mehr ganz Bayern ;)


War heute auf meiner ersten grösseren Empfangsfahrt für dieses Jahr.
Was sich schonmal abzeichnet ist das der frühere Kanal 38 aus Nemanice "besser" rausgekommen ist als die jetzig verwendeten.
Das beste ist ja das der Kanal 34 Dillberg erst ab Waldmünchen-Perlhütte vollkommen verschwindet.
Mein Ex QTH also wo ich Kanal 38 aus CZ mit Zimmerantenne unter Dach loggen, und mit Tripol K-Bereichsantenne Überdach auch empfangen konnte.

Heute traf mich ein bissel der Schlag.Die tschechischen Pakete gingen wirklich erst richtig am Umsetzer Nemanice (auf dem Höhenzug zum Stary Herstejn) und könnten dort auch vom Sender Domazlice selbst gekommen sein (nova ging analog fast einwandfrei) .

Im Dorf Nemanice selbst ist K48/52 Mobil nur sehr bruchstückhaft zu empfangen.Sobald man das Dorf verlässt ist Feierabend.
Das beste ist aber immer noch der K34 Dillberg.Der stört da oben noch den Mux1 aus CZ.Zeitweilig wurde gar kein Signal angezeigt-Bild war trotzdem da.Der Rest pendelte bei 60-80%.K48 und K52 waren mit voller Signalanzeige vertreten.

Auf meiner anschliessenden Fahrt auf der B22 Richtung Weiden kam auf K48 kein einziges mal auch nur ein Signalrest durch...
Der K34 Dillberg ist bis auf den Bereich Nabburg-Ursensollen immer mal wieder empfangbar.Bei Leuchtenberg sogar fast Aussetzerfrei.

Auf der Scheitellinie Böhmerwaldes.Höhe ca. 750m üNN.


Senderchen Nemanice.Die drei oberen alten Sender sind auch noch da.


Für mich das erste mal-Nova Cinema


Die "alten bekannten" auf K34


Kaum hatte ich den auf dem Schirm erkannte ich auch schon den Stil dieser berühmten studios :-)


epg test


nova analog-fast einwandfrei


Hier ist Schicht im Schacht.Die schon schwachen Signale aus Pilsen und Taus haben hier keine Chance mehr .Cerkov - 1048 üNN.



von Scrat - am 05.04.2010 18:24
Änderungen im Sendernetz (u.a. im Grenzgebiet nach Sachsen) am 31. August:

Neuaufschaltungen:

Mux 1: Zlín (Tlustá hora), K 33, 100 kW
Mux 1: Val. Klobouky (Plo¨tiny), K 33, 25 kW
Mux 2: Trutnov (Černá hora), K 61, 100 kW
Mux 3: Trutnov (Černá hora), K 60, 100 kW

Außerdem Füllsender für Mux 1 und Mux 2:

Ústí n. L. (Vaňov/Stadtgebiet), K 33, K 58, 10 W
Děčín (Popovický vrch), K 33, K 58, 20 W
¦luknov (vrch Pytlák), K 33, K 58, 20 W
Velký ¦enov (Ječný vrch), K 33, K 58, 10 W

(Weitere Füllsender Ende September)

Liste: http://www.digizone.cz/aktuality/digizone-cz-doplnil-mapy-pokryti-dokryvacu-dvb/

Analogabschaltung:

Sendegebiet Ústí mit den Hauptsendern Buková hora und Chomutov.
Dann wird auch K 35 für den Einsatz in Jáchymov und Cheb frei.
Außerdem wird Liberec Je¨těd K 60 (PRIMA) abgeschaltet.

Liste mit Abschaltterminen: http://vypiname.digizone.cz/uzemni-oblast-usti-nad-labem/

von Manfred Z - am 31.08.2010 08:12
hallo Forumgemeinde,

habe ne Alte programmliste von Blaupunkt fernsehrgerät von meine Eltern gefunden

und laut der liste währen auch programme aus Tschechien zu empfangen gewesen.

kanal 12 NOVA
kanal 38 CT1
Kanal 48 CT2
Kanal 55 PIMR

von woher kamen die Programme genau?
Ist es möglich DVB-T zu bekommen aus CZ in der Nördlichen Oberpfalz?

auf der liste waren noch gestanden:
k04 ARD [ochsenkopf]
k06 ARD [Dillberg]
K08 ARD [Aalen]
k08 ORF 1
k21 ATV ??
k21 PRO7 ?? [sehr schwach]
k23 Franken tv ?? [sehr schwach, sw]
k24 ZDF
k25 ZDF
K26 SF2 {überreichweiten}
k28 ZDF
k29 ZDF
k31 AFN
k31 ARD OSTEN ex. DDR1
k33 MDR3 ex.DDR2
k36 RTL [sehr schwach] ??
k37 ZDF
k39 ZDF
k40 Sat1 [sehr schwach] ??
k42 SWR
k43 BR
k44 ARD
k46 BR
k49 BR
k51 ARD
k52 SWR
k53 ARD
k53 rtl2 [sehr schwach] ??
K54 SWR
k58 SWR
k63 SF2 {überreichweiten}

von Kohlberger91 - am 05.01.2012 16:57
Zitat
Kohlberger91
hallo Forumgemeinde,

habe ne Alte programmliste von Blaupunkt fernsehrgerät von meine Eltern gefunden

und laut der liste währen auch programme aus Tschechien zu empfangen gewesen.

kanal 12 NOVA - Bukova hora
kanal 38 CT1 - Keilberg
Kanal 48 CT2 - Krasov
Kanal 55 PIMR - Keilberg

von woher kamen die Programme genau?
Ist es möglich DVB-T zu bekommen aus CZ in der Nördlichen Oberpfalz?

auf der liste waren noch gestanden:
k04 ARD [ochsenkopf]
k06 ARD [Dillberg]
K08 ARD [Aalen]
k08 ORF 1 - Salzburg/Geisberg
k21 ATV ?? - Pfänder
k21 PRO7 ?? [sehr schwach] - FMT Nürnberg
k23 Franken tv ?? [sehr schwach, sw] - FMT Nürnberg
k24 ZDF -Bamberg
k25 ZDF - Würzburg
K26 SF2 {überreichweiten} - Uetliberg??
k28 ZDF - Langenburg oder auch Hoher Bogen
k29 ZDF - Heubach oder Rhön
k31 AFN - Grafenwöhr
k31 ARD OSTEN ex. DDR1 - muss DDR2 gewesen sein Inselsberg
k33 MDR3 ex.DDR2 - Bleßberg
k36 RTL [sehr schwach] ?? FMT Nürnberg
k37 ZDF - Amberg/Rotbühl
k39 ZDF - Riegelstein
k40 Sat1 [sehr schwach] ?? -FMT Nürnberg
k42 SWR - Langeburg
k43 BR - Amberg/Rotbühl
k44 ARD -Bleßberg
k46 BR - Riegelstein
k49 BR - Rhön
k51 ARD ??
k52 SWR - Heubach (Aalen)
k53 ARD
k53 rtl2 [sehr schwach] ?? - FMT Nürnberg
K54 SWR
k58 SWR Mudau
k63 SF2 {überreichweiten}


Muss ja ziemlich exponiert gewesen sein bzw. der Fernseher ist etwas herumgereist.

DVB-T aus Tschechien geht am ehesten auf K35/K36 im Norden oder K34/K48/K52 in der mittl. Oberpfalz.

von Terranus - am 05.01.2012 17:15
naja wir hatten am haus schon viele antennen am dach die in allen richtung zeigten und vater hat da immer rumgesteckt wenn er ein bestimmtes programm schauen wollte, so hat er mir das gesagt..

jetzt würden die Antennen mit weichen und Koperln zusammen geschalten und da gehen jetzt an der DVB-T box je nach wetter lage

K21 ARD-MUX Bleßberg
K23 ZDF-MUX Rotbühl/Ochsenkopf
K27 MDR-MUX Bleßberg
K28 BR-SÜD Rötbühl/Hoher Bogen/Hohe Linie
K29 ARD-MUX Ochsenkopf, Bamberg
K30 ARD-MUX Rotbühl
K32 MDR-MX Schöneck {bei überreichweiten}
K34 ZDF-MUX Dillberg
k40 BR-NORD Ochsenkopf
K47 BR-NORD Dillberg
K52 SAT1-MUX Nürnberg {schwach}
K55 ARD-MUX Dillberg
k60 NBG-MUX Nürnberg {sehr schwach}


K52 kommt der Sat1-Mux
K48 nix
K36 nix
K34 ZDF-MUX
K35 nix

da muss ich woll mal ne DX-Reise nach Bärau oder Waidhaus-Rozvadov oder eslan unternehmen.

von Kohlberger91 - am 05.01.2012 17:55
Zitat
Kohlberger91
Zitat
Japhi
Mach doch einfach nen TV-Scan bei fmscan.org ;-)


schon gemacht aber fmscan.org ist in sachen TV-SCAN so zimlich ungenau, man braucht nur Weiden mal eingeben und schon sagt fmsacn man hätte Empfang von Hohe Bogen, Rotbühl und Ochsenkopf fehlen, dafür aber vielle Tschechien-muxe die in Weiden in wirklichkeit überhaupt nicht gehen. :eek:
Vielleicht hab ich da was falsch gemacht :confused:

Da wird wohl am besten sein, ich fahr mal wieder nach Cheb, wenn der Tank leer ist, Tank dann bei der F1 CS Nord schon billig voll und probiere dann in kurz vor Cheb mit meinen mini DVB-T TV-Geärt denn Cheb/Zelená hora TV Senderstandort
mit E36/E45/E48/E60 aus :xcool:


Ich war heute in Waidhaus/Rozvadov und ich kann mir nicht vorstellen, dass da direkt hinter der Grenze schon DVB-T geht weil dort UKW mit Evropa 2 und Kiss Proton auch recht schwach kommt. Kann mir höchstens vorstellen, dass in Rozvadov selbst beim Casino DVB-T Empfang möglich ist. In Cheb müsste der Empfang wesentlich besser sein.

@Kohlberger91
Vielleicht kannst du mal ein Video machen wenn du mal rüber kommst. Das würde mich auch interessieren wie der Empfang da oben ist (UKW/DAB/DVB-T) und die Videos von dir sind immer sehr interessant.

von 101,4 - am 03.03.2013 17:13
Zitat
cougar1989
Zu DVB-T in Tschechien kann ich leider nicht viel Auskunft geben.
Zu Analogzeiten konnte ich noch vom Keilberg/Klinovec CT1 auf K38 und Prima auf K55 in guter Qualität mit einer Zimmerantenne empfangen. Heute empfange ich mit der Zimmerantenne leider nichts mehr aus Tschechien. Bedingt auch durch die Richtstrahlung. Im DF-Forum gab es auch schon einige Empfangsberichte aus meiner Gegend. In wie weit es bei mir mit einer guten Dachantenne funktionieren würde, weiß ich nicht.
Schaut euch einfach mal meine Senderfotos aus Tschechien vom Klinovec/Keilberg und aus Cheb/Eger Zelená hora an. Die Bilder sind von August 2010.
Auf dieser Seite könnt ihr euch auch die Ausstrahlungsdiagramme von den tschechischen DVB-T Standorten anschauen, vielleicht hilft die etwas.
http://www.dvbtmap.eu/mapcoverage.html
Zitat
Kohlberger91
Da wird wohl am besten sein, ich fahr mal wieder nach Cheb, wenn der Tank leer ist, Tank dann bei der F1 CS Nord schon billig voll und probiere dann in kurz vor Cheb mit meinen mini DVB-T TV-Geärt denn Cheb/Zelená hora TV Senderstandort

Sag mal ggf. bescheid, wenn du rüber fährst. Das mit dem DVB-T-Empfang um Cheb/Eger würde ich mir auch gerne anschauen, wenn es bei mir zeitlich passen würde.
Gehen bei dir die Radiosender von den grenznahen Standorten aus Tschechien?
Falls von euch jemand hoch zum Zelena hora fahren möchte. Die Anfahrt von Pomezi nad Ohri ist mit dem PKW möglich, jedoch nur über einen sehr steinigen Schotterweg. Es ist teilweise nur Schrittgeschwindigkeit möglich.


Also hier in der nördlichen Oberpfalz empfange ich noch auch Tschechien
(60 km von der Landesgrenze zu Tschechien entfernt)

89,1 R-ZURNAL (CR1)
91,4 IMPULS
92,5 EGRENSIS
95,6 VLTAVA (CR3)
97,6 R-ZURNAL (CR1)
100,8 CR PLZEN
101,7 DVOJKA (CR2)
104,1 F1 104.1 (Frekvence 1)

DVB-T ist wirklich nur Richtstrahlung und hier so gut wie gar nicht etwas zu empfangen.
Zu Analogzeiten konnte ich damals in Grafenwöhr schwach über Dachantenne einen Sender empfangen (entweder wars Kanal 36 oder 38).

von 101,4 - am 03.03.2013 18:56
Zitat
Robert S.
Wie schaut es nun eigentlich im Dresdner Raum mit DVB-T aus der Tschechei aus ? Ich selbst konnte in Dorf Wehlen schonmal 2 Muxxe aus Aussig (Usti) empfangen,mit ner kleinen UHF Yagi. :-) Wie weit reichen denn die Standorte Aussig bzw Reichenberg (Liberec).Ist in der Dresdner City noch Empfang möglich ? Ich würds ja selber testen,nur komme ich in nächster Zeit net in die Gegend ;)


Prinzipiell gehen die die Muxxe aus Usti in Dresden an höher gelegenen Standorten. Mitten in der City wird es schwierig, da muss man sich schon in einem Hochhaus befinden. UKW geht fast überall sehr gut.

Zitat
cougar1989
Zu DVB-T in Tschechien kann ich leider nicht viel Auskunft geben.
Zu Analogzeiten konnte ich noch vom Keilberg/Klinovec CT1 auf K38 und Prima auf K55 in guter Qualität mit einer Zimmerantenne empfangen. Heute empfange ich mit der Zimmerantenne leider nichts mehr aus Tschechien. Bedingt auch durch die Richtstrahlung. Im DF-Forum gab es auch schon einige Empfangsberichte aus meiner Gegend. In wie weit es bei mir mit einer guten Dachantenne funktionieren würde, weiß ich nicht.


Ich habe es schon lange nicht mehr probiert, aber vor einiger Zeit habe ich im Zwickauer Raum 2 Muxxe vom Keilberg/Klinovec regelmäßig mit Unterdachantenne empfangen.

von fn1107 - am 04.03.2013 08:44
Zitat
AFN-98,5-Fan

@Kohlberger91
Vielleicht kannst du mal ein Video machen wenn du mal rüber kommst. Das würde mich auch interessieren wie der Empfang da oben ist (UKW/DAB/DVB-T) und die Videos von dir sind immer sehr interessant.


Zitat
cougar1989
Sag mal ggf. bescheid, wenn du rüber fährst. Das mit dem DVB-T-Empfang um Cheb/Eger würde ich mir auch gerne anschauen, wenn es bei mir zeitlich passen würde.
Gehen bei dir die Radiosender von den grenznahen Standorten aus Tschechien?


UKW in Cheb ist so wie bei FMSCAN auch
Hab leider zurzeit keine Camara zum Aufnehmen, werde aber schauen das ich mal wieder eine bekomme.
DAB+ gehen 11D und 12D und CZ auf das L-Band, hab aber kein DAB+Gerät für das L-Band.
Bis ich allerdings überfahre, wird noch ne zeit vergehen, erst wenn ich wieder Tanken muss an der F1 CS Nordtankstelle, der Tank ist noch ziemlich voll ;)
Wenn ich rüberfahre, werde ich meinen tragbaren DVB-T Gerät mit Teleskopantenne mitnehmen, in Cheb sollten ja K35 und K36 gehen, soweit weg ist dieser „Füllsender“ nicht

UKW-Sender aus CZ gehen bei mir, allerdings nur auf die Ostseite von Parkstein Richtung Neustadt/WN aus, da gehen 90,0 KISS PRO,101,3 Evorpe2 und FM PLUS auf 105,8 und 107,4 perfekt :xcool:
Und halt die andern, aber die gehen ja überall bei uns, selbt in Weiden
89,1/97,6 CR 1
92,5/93,2 EGRENSIS
91,4 IMPULS
95,6 CR 3
100,8 CR PLZEN
101,7 CR 2
104,1 F1 104.1

Zitat
AFN-98,5-Fan
Ich war heute in Waidhaus/Rozvadov und ich kann mir nicht vorstellen, dass da direkt hinter der Grenze schon DVB-T geht weil dort UKW mit Evropa 2 und Kiss Proton auch recht schwach kommt. Kann mir höchstens vorstellen, dass in Rozvadov selbst beim Casino DVB-T Empfang möglich ist. In Cheb müsste der Empfang wesentlich besser sein.


naja Evropa2 auf UKW hat nix zu sagen, der geht nie gescheit nach der Grenze, ist in Cheb auch nicht anders. In Cheb selber super Empfang auf
90,0 MHz DRAGON
93,2 MHz EGRENSIS
94,9 MHz Evropa 2 :xcool:
98,5 MHz Country
104,6 MHz F1 104,6
106,6 MHz BEAT :xcool:

aber sobald man die Grenze überquert hat, fangen alle an zu schwächeln und in Waldsassen (5km von der grenze weg) ist dann fast ganz nix mehr zu hören, erst wieder außerhalb von Waldsassen, richtung Autobahn kann man noch Evropa2 und F1 sowie EGRENSIS hören, dabei schaltet das Radio bei Evropa2 noch auf paar andere Frequenzen um bevor es dann auf 101,3 stehen bleibt, bei F1 wechselt es auf 104,1 und bei EGRENSIS auf 92,5

von Kohlberger91 - am 04.03.2013 11:13
Zitat
Robert S.
Wie schaut es nun eigentlich im Dresdner Raum mit DVB-T aus der Tschechei aus?


Hallo,

bei meiner Freundin in DD-Gruna, im IV. Obergeschoss kommen alle drei Muxe (E33/E55/E58). Entfernung zum Sender 51km (Ústí nad Labem/Buková hora). Eqip: Als Antenne kommt eine Eigenbau Doppelquad mit Reflektor zum Einsatz. Eine Fensterdurchführung und ca 12m Koaxkabel (4-fach/120dB/15,3dB auf 100m@800Mhz). Empfänger Technisat Digipal2.

Mux3 (E55) ist ein bisschen schwächer, Mux2 (E58) ist seit der Abschaltung von DD-Fernsehen auf E59 etwas stabiler geworden.

Die Antenne ist auf E53/E57 optimiert und auf Calau gerichtet. Die Tschechen kommen offenbar nur über Reflexionen am gegenüberliegenden Hochhaus zustande.

Bilder von der Bastelei gibt es hier:

http://radioforum.foren.mysnip.de/read.php?8773,195141,page=99

MfG

Studio Leipzig

von Studio Leipzig - am 04.03.2013 18:28
so war gestern in cheb,

DVB-T
-> 3 Kanäle (k35, k36, k45)
DAB+
-> 3 Kanäle (K11D BR BAYERN, K12A SACHSEN, K12D BAYERN)

UKW
107,7 R_SA
107,4 _FM_PLUS
107,1 B5_AKT__
106,8 __BEAT__
106,6 __BEAT__
106,2 _VLTAVA_
106,0 HITR_RTL
105,8 _FM_PLUS
105,4 HITR_RTL
104,6 F1_104.1
104,1 F1_104.1
103,8 F1_103,8
103,5 VOGTLAND
103,4 PLZEN
103.2 ANT_BAY
102,9 _DRAGON_
102,8 _DRAGON_
102,3 BR_4_KLA
102,1 F1_104.1
101,2 MDR JUMP
100,8 CR PLZEN
100,3 __DLF___
100,0 RADIOPSR
99,8 __CR_1__ / R-ZUNRAL
99,4 BAYERN 3
98,5 COUNTRY
97,6 __CR_1__ / R-ZUNRAL
97,0 DLF
96,7 PLZEN
96,0 Bayern 2
95,6 __CR_3__ / VLTAVA
94,9 EVROPA 2
94,5 DLF
94,3 __CR_1__ / R-ZUNRAL
94,0 _IMPLUS_
93,7 MDR SACH
93,4 GALAXY
93,2 EGRENSIS
92,5 EGRENSIS
92,0 RADIOPSR
91,2 Bayern 1
90,7 Bayern 1
90,0 _DRAGON_
88,7 MDR SACH
88,0 EUROHERZ
87,7 MDR / FIGARO

Beweisvideo´s folgen :)

von Kohlberger91 - am 31.03.2013 08:57
Hab jetzt dank dvbtmap.eu einen intressanten Sender in Tschechien gefunden, von dessen Existenz ich bislang noch garnicht wusste: Zelezna Ruda - Rozvodi

Der Sender liegt auf 1159m auf einem Nebengipfel der Seewand. Obwohl der auf 1159m liegt ist er scheinbar garnicht so schlecht erreichbar. Sondern er liegt auf dem Weg von Spicak zum Cerne Jezero.

Da gäbe es eigenltich doch einiges zu entdecken: Den Sender, den Cerne Jezero und dort gibt es offenbar auch ein Wasserkraftwerk.



(Wikipedia-Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/a/a9/%C4%8Cern%C3%A9_jezero_zab%C3%ADran%C3%A9_z_karov%C3%A9_st%C4%9Bny.JPG/576px-%C4%8Cern%C3%A9_jezero_zab%C3%ADran%C3%A9_z_karov%C3%A9_st%C4%9Bny.JPG)

(Wikipedia-Image: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/85/P%C5%99e%C4%8Derp%C3%A1vac%C3%AD_elektr%C3%A1rna_pod_%C4%8Cern%C3%BDm_jezerem.jpeg/640px-P%C5%99e%C4%8Derp%C3%A1vac%C3%AD_elektr%C3%A1rna_pod_%C4%8Cern%C3%BDm_jezerem.jpeg)

von Martyn136 - am 08.06.2013 15:54
MUX 1/2/3 empfange ich sowiso, wahrscheinlich direkt vom Grundnetzsender Plzen-Krasov.

Zur Versorgung Deutschlands wäre der Senderstandort aber ohnehin ungeeignet. Denn wenn man dort nach Westen senden würde, dann würde man nur gegen die Seewand (1343m) senden.



roter Punkt = aktueller Standort des Füllsenders
violetter Punkt = idealer Standort für Rundumstrahlung, allerdings Naturschutzgebiet
blauer Punkt = Alternativstandort für Rundumstrahlung

Wenn man da jetzt mit mit 80KW Rundstrahlung pro MUX befeuern würde, dann hätte man eine höhere Reichweite als der Hohe Bogen und wäre noch in Passau, Amberg und Weiden problemlos empfangbar.

Oder zu Ostblockzeiten hätte man ja die beiden DDR-Programm (offiziell für DDR Touristen) aufschalten können, dann hätte man flächendeckend 7 Programme zu Analogzeiten gehabt.

Aber finde den Standort trotzdem intressant. Danke auch für das Bild vom Sender.

von Martyn136 - am 09.06.2013 03:45
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.