Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
DAC324, -Ole-, Rosti 2.0, Chief Wiggum, Thomas (Metal), Kroes, androida

Mönchengladbach: Diebe stehlen Kupferkabel am Sendemast

Startbeitrag von Kroes am 28.08.2007 17:02

Gerade im DF-Forum gefunden: http://www.digitalfernsehen.de/news/news_192307.html . Und BFBS-TV hat man dann leben gelassen? Oder war der für der Meldung nicht wichtig genug?

Antworten:

Nüchtern betrachtet: Warum sollen sie davor haltmachen? Wenn Bahnkabel demontiert und schon am Friedhof metallische Gegenstände geklaut werden, ist das nicht verwunderlich.
Hmm, muß ich mir jetzt um meinen Nickname Sorgen machen?! ...'s geht wohl dahin... ;-) :-) :-)

von Thomas (Metal) - am 28.08.2007 17:32
Letzte Woche haben Metalldiebe die Bahnstrecke Hamburg-Berlin für 1,5 Tage lahmgelegt. Danke an dieser Stelle an die Täter, dass ich mit 45 Minuten Verspätung ankam. Da ist ein Sendeausfall beim Dudelfunker eigentlich gar nicht mehr so das große Problem :)

von -Ole- - am 28.08.2007 18:47
Zitat
-Ole-
Letzte Woche haben Metalldiebe die Bahnstrecke Hamburg-Berlin für 1,5 Tage lahmgelegt. Danke an dieser Stelle an die Täter, dass ich mit 45 Minuten Verspätung ankam. Da ist ein Sendeausfall beim Dudelfunker eigentlich gar nicht mehr so das große Problem :)

Sie sind nicht nur dreist, sondern auch blöd. An nahezu jeder Fernstrecke der Bahn liegen Schienenstücke _lose_ neben den für das Gleis montierten Schienen oder dazwischen (sieht manchmal so aus, als seien das Reste von Reparaturarbeiten). Warum diese Deppen nicht einfach diese Stücke mitnehmen und sich statt dessen die Mühe machen, Teile aus dem montierten Gleis zu flexen, werde ich nie verstehen.

von DAC324 - am 28.08.2007 22:41
Einfaches Kupferkabel werden die Diebe leichter loswerden als Schienenstücke...



von Chief Wiggum - am 29.08.2007 01:31
Außerdem bestehen Schienen aus gehärtetem Stahl und sind zudem ein wenig sperrig ;)

von Rosti 2.0 - am 29.08.2007 01:41
Letzte Woche waren die Diebe wohl an einem Kabelkanal aktiv und wollten da eben Kupferkabel mitnehmen. Allerdings durchtrennten die Vollpfosten bei der Gelegenheit anscheinend auch Glasfaserkabel, über die die Stellwerke verbunden sind. Damit ging nichts mehr auf der Strecke.

Komplette (stillgelegte) Bahnstrecken wurden aber auch bereits demontiert.

von -Ole- - am 29.08.2007 10:10
Zitat
Chief Wiggum
Einfaches Kupferkabel werden die Diebe leichter loswerden als Schienenstücke...

Klar, aber vor einiger Zeit hieß es eben mal, dass ein paar Superdeppen Schienenstücke aus einem Gleis geflext hätten. Auch die Demontage einer stillgelegten Bahnstrecke ist doch deutlich aufwendiger als einfach mal eben ein lose herumliegendes Schienenstück einzusacken (dachte ich zumindest immer).

von DAC324 - am 29.08.2007 14:58
Zitat
MiRo
Außerdem bestehen Schienen aus gehärtetem Stahl und sind zudem ein wenig sperrig ;)

Dafür gibt es


oder



:D :D :D

von DAC324 - am 29.08.2007 15:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.