Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
WiehengeBIERge, Staumelder, idefix7919, DerMatze, Robert S., Jassy, Sebastian Dohrmann, dxbruelhart

MDR JUMP Empfang im Raum Osnabrück

Startbeitrag von idefix7919 am 15.02.2008 08:36

Moin,

ein Kumpel von mir würde gerne Jump mobil im Raum Osnabrück hören. Zur Zeit empfängt er den Sender mit leichtem bis starkem rauschen. Was kann er tun um das Signal zu verbessern? Bessere Antenne? Verstärker?! Habt ihr eventuell nen guten Tipp?!?!

mfg Sebastian

Antworten:

Der "Raum Osnabrück" ist sehr groß, da er von Bad Rothenfelde über Osnabrück bis zum Dümmer und bis ins Emsland reicht. Selbst Preussich Oldendorf, was Verwaltungstechnisch bereits zu NRW gehört, zählt sich noch zum Raum Osnabrück.
Ebsenso unterschiedlich ist der Empfang, eine genauere Ortsangabe wäre hilfreich.

von WiehengeBIERge - am 15.02.2008 09:37
In vielen Orten kann er Jump auf 93,35 in Mono hören (Kabellecks sei Dank :D). Spass beiseite: Mobil ist die 91,5 an der Schmerzgrenze. Mit jedem Kilometer weiter östlich wird der Empfang besser und bei mir zu Hause habe ich auf der 91,5 eher den DLF aus Beckum als Jump vom Brocken :rolleyes:

von Staumelder - am 15.02.2008 09:38
Die 91.5 muss im Raum OS sehr gut machbar sein mit entsprechende aufwand. Hier ist die 91.5 bei jedem piss tropo schon zu empfangen.

Warum entschiedet er sich nicht für SAT empfang?

von Jassy - am 15.02.2008 11:18
Jassy... Deswegen...
Zitat
idefix7919
ein Kumpel von mir würde gerne Jump mobil im Raum Osnabrück hören. [...]

;-)

von Sebastian Dohrmann - am 15.02.2008 11:23
Mobil?
Das kann man getrost vergessen! Mobil sind alle Sender vom Brocken (und Torfhaus) bereits hier eine einzige Katastrophe, absolut nicht anhörbar.
Auch wenn gelegentliche Besucher der Gegend das vielleicht anders in Erinnerung haben. Stationär (auch im stehenden Auto) bekommt man meist gute Signale von Brocken (auch Standortabhängig), aber sobald man sich bewegt ist Sense.
Im Raum OS ist das soweit ich das beurteilen klann noch schlimmer.
Lediglich südlich Teutoburger Wald und Wiehengebirge (z.B. Melle) geht es streckenweise sehr gut, insbesondere 91,5 und 94,6.

Aber wie gesagt, Melle ist genauso Raum Osnabrück wie z.B. Quakenbrück. In erstgenannter Stadt kann man Jump recht gut empfangen, in Quakenbrück fast gar nicht...

von WiehengeBIERge - am 15.02.2008 11:31
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich mobil schwierige Sender praktisch immer viel besser empfange als stationär. Daher bin ich mir sicher, wenn sogar schon stationärer Empfang möglich ist, dann klappt der mobile Empfang (mit einem Autoradio!) erst recht!
Mobil kann aber der Empfangspegel stark schwanken, es kann je nach dem auch ein Gleich- oder Nachbarkanalsender reinstören.

von dxbruelhart - am 15.02.2008 11:45
Mhh Osnabrück ist ja doch schon ne Ecke von Paderborn weg,wie gut kommt dort eigentlich noch der Brocken an ?
Der Grund für die Frage ist in Paderborn sendet doch eines der D Radios auf der 94,5,geht das denn überhaupt gut ?

von Robert S. - am 15.02.2008 11:52
Zitat

Der Grund für die Frage ist in Paderborn sendet doch eines der D Radios auf der 94,5,geht das denn überhaupt gut ?

Die geht dermaßen bescheiden raus, die spielt bereits nördlich von Detmold / Bielefeld keine Rolle mehr (wenn man sich nicht gerade auf nen Berg stellt).
Hier kann man davon gar nichts empfangen, hier ist der Brocken stationär ziemlich stark. Mobil kann man den Empfang aber, wie schon geschrieben, nicht lange ertragen.
Wenn ich die technische Möglichkeit hätte, würde ich mich mal ins Auto setzen, eine typische Strecke fahren und den Empfang aufnehmen. Das gleiche sollte ich vielleicht auch mal mit den hessischen Sendern wie z.B. Hoher Meißner machen, damit man mir endlich mal glaubt, dass man die hier effektiv nicht brauchbar empfangen kann (Jassy habe ich das auf der Fahrt nach Bad S. schon demonstriert).
Auf 94,5 ist hier fast freie Bahn für NL-"Veranstaltungsfunk", wenn da nicht Ortssender NDR Kultur auf 94,4 wäre. Aber wozu gibts Filter ;-).

von WiehengeBIERge - am 15.02.2008 11:59
Paderborn ist gefühlte 120 km von OS entfernt. Die Funzeln kommen zumindest im Stadtgebiet nicht an. Brockenstörer sind (abhängig von Standort im grossen Osnabrücker Raum):

88.9 NDR Info (Lingen)
89,2 NDR2 (Osnabrück)
91,4 Radio 4 (Markelo)
91,5 DLF (Beckum)
91,6 D-Kultur (Lingen)
94,4 NDR Kultur (Steinkimmen)
94,6 D-Kultur (Ahaus)
94,7 Radio WAF (Warendorf)
97,3 WDR3 (Ibbenbüren)
97,5 Radio Noord (Hoogezand)
101,2 Bremen 4 (Bremen)
101,3 WDR 4 (Langenberg)
101,5 FFN (Lingen)
107,9 1 DEATH (Münster)

Im Stadtgebiet ist der Empfang grottig, im östlichen Nordkreis (Richtung LOHNE z.B.) gibt es Gebiete in denen die 91,5 recht gut geht und im Südkreis kann man auch Glück haben. Aber wie gesagt: Osnabrück ist für den Mobilempfang leicht jenseits der Schmerzgrenze (zumindest für den Normalhörer)

von Staumelder - am 15.02.2008 12:50
Zitat

94,6 D-Kultur (Ahaus)


Und ich dachte immer der sendet aus Gronau..... :xcool:

von DerMatze - am 15.02.2008 13:16
Zitat
Wiehengebirge
Der "Raum Osnabrück" ist sehr groß, da er von Bad Rothenfelde über Osnabrück bis zum Dümmer und bis ins Emsland reicht. Selbst Preussich Oldendorf, was Verwaltungstechnisch bereits zu NRW gehört, zählt sich noch zum Raum Osnabrück.
Ebsenso unterschiedlich ist der Empfang, eine genauere Ortsangabe wäre hilfreich.

Er wohnt schon direkt in Osnabrück, ist aber viel mit dem Auto unterwegs (A30, A33, A1)...

von idefix7919 - am 15.02.2008 13:29
Zitat
DerMatze
Zitat

94,6 D-Kultur (Ahaus)


Und ich dachte immer der sendet aus Gronau..... :xcool:


Von mir aus auch Gronau. Die Funzel schlägt bei mir so sleten auf, daher hab ich sie nur unter "ferner liefen" im Gedächtnis :p

Zitat
idefix7919
Er wohnt schon direkt in Osnabrück, ist aber viel mit dem Auto unterwegs (A30, A33, A1)...


Auf den letzten Metern der A33 in der Nähe des FMTs geht Jump halbwegs, auf der A30 brauchbar ab ca. Melle. Zur A1 kann ich nicht viel sagen, im direkten Umfeld (Kreuz Lotte bis Bramsche) nur in DX-Qualität. 5 Elemente-Yagi am drehbaren 10 Meter-Mast kann er in der Stadt vergessen :joke: In östlichen Teilen (Lüstringen, Voxtrup usw.) geht der Brocken ganz passabel (inkl der 89,0), ansonsten kann er Jump mobil mit Standard-Equipment knicken.

von Staumelder - am 15.02.2008 14:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.