Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
41
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren
Beteiligte Autoren:
Kay B, BetacamSP, Rolf, der Frequenzenfänger, Bobcat, Klaus Wegener, Felix 99, Saarländer (aus Elm), CBS, Rosti 2.0, Manfred Z, ... und 7 weitere

Canal+ terrestisch in Frankreich

Startbeitrag von Kay B am 21.03.2008 17:53

Sind in Frankreich eigentlich immer noch alle analogen Sender für Canal+ on air oder werden diese schon durch TNT ersetzt?

Auf Atlantic Bird sendet Canal+ ja nach wie vor analog und in Syster verschlüsselt. Seltsam, daß Canal+ diesen analogen Sender und noch dazu über eine analoge terrestrische Senderkette immer noch betreibt. Schließlich läßt sich Syster schon seit rund 10 Jahren umgehen. Die Anzal der Schwarzseher dürfte also nicht vernachlässigbar sein.

Wird also das analoge Programm von Canal+ seitens der Abbonenten noch so stark genutzt oder gibt's schon offizielle Pläne über die Weiterführung dieses Senders?

Antworten:

etwas OT:

gabs da nicht mal was im Bezug auf die analog genutzten VHF Kanäle. Die Leute mit den VHF Antennen auf dem Dach sind gleich als Schwarzseher zu entlarven, da keine Free-TV Programme in F im VHF-Band abgestrahlt wurden.

von Toto_Pfalz - am 21.03.2008 17:56
Also ich kann bestätigen, dass C+ in Mulhouse noch auf K5 analog sendet, wie zuvor auch. Die offenen Fenster gibt es immer noch. Somit (achtung Wortspiel) analog zu TNT, also einfach parallel ausgestrahlt.


von CBS - am 21.03.2008 19:07
Die offenen Fenster gibts sogar im ASTRA 19,2° Signal...Einfach mal zur Mittagszeit hinschalten, da sind die immer uncodiert.

von BetacamSP - am 21.03.2008 21:32
Noch sendet Canal+ überall weiterhin im Band I & III -
Denke mal die warten bis alle auf DVB-T umgestellt haben bis sie abschalten.


von Felix 99 - am 21.03.2008 23:03
Und ob man so schwarzseher entlarven kann? Wer hat denn schon nach der Abschaltung von TF1 im VHF-Band gleich seine Antenne abgebaut? Zumal es ja die freien Ausstrahlungen immer gegeben hat. In Großbritannien sieht man vereinzelt sogar noch die alten Band I "H" Antennen, obwohl es dort seit 1984 keine Ausstrahlungen mehr gibt!

von Bolivar diGriz - am 22.03.2008 07:02
Glaubt ihr wirklich, dass Canal+ durch die Gegend fährt und bei jedem Haus mit VHF-Antenne überprüft, wer da drin wohnt, und ob derjenige Abonnent ist? Und falls er keiner ist, gehen die zur Polizei und fordern eine Hausdurchsuchung mit der Begründung, dass eine VHF-Antenne auf dem Dach ist? Nicht doch... aber manche "Urban Legends" halten sich eben gut. ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.03.2008 07:34
Meldung von DigiTAG am 5. Febr. 2008:

CSA closes consultation on ASO

The broadcast regulator, CSA, has closed its consultation on the process for analogue switch-off. It expects to publish a synthesis of the responses received in March.

Already, two tendencies have emerged. The first, favoured by the broadcast operator TDF, calls for the full roll-out of DTT services prior to analogue switch-off. It would like analogue switch-off to begin in 2010 and take place over an 18 month period.

The second tendency, favoured by most broadcasters, calls for analogue switch-off to begin in mid-2009 in two test regions, Brittany and Alsace. Analogue switch-off would then continue throughuout 2010 for completion in 2011.

Currently, DTT services are available to 85% of the population with an increase to 89% by the end of the year. DTT receivers have been installed in 45% of television households.

Quelle: Le Figaro



Meldung von DigiTAG am 5. Febr. 2008:

DTT penetration reaches 28.25%

Research published by Médiamétrie shows a total of 28.2% of households access DTT services in January 2008, compared with 23.5% in December 2007.

Simultaneous to the rise of DTT households, the audience share of "generalist" broadcasters with services on the traditional analogue terrestrial platform has fallen.

Commercial broadcasters TF1 and Canal+ had a decrease in their audience share during January while M6 had a stagnating audience share. Only the public service broadcaster with its service France 2 increased its audience share in January.

The big winners in terms of audience share are the "other" broadcasters, representing broadcasters on the DTT platform as well as regional broadcasters. Their audience share increased from 20.8% in December 2007 to 21.6% in January 2008.

Among DTT services, TMC is the most popular, followed by W9. Least popular are the two news services BMF TV and i-TELE.

Quelle: La Tribune

von Manfred Z - am 22.03.2008 08:38
Das ist wirklich absoulter Blödsinn! Vielleicht war mal ein Besucher mit ner Canal+ Box zu Gast? (unwahrscheinlich, aber möglich) Vielleicht war der Hauseigentümer (oder der frühere Eigentümer!) vor Urzeiten mal Abonnent? Was ist z.B. im Elsaß? Dort sendet z.B. auch noch die Hornisgrinde und der Feldberg/SW. Darf ich als DXer Minderheit mir keine VHF-Yagi aufs Dach setzen und schaun was so kommt? Was ist mit den unverschlüsselten Sendungen, die ja jeder offen sehen kann?

Und wie Rolf, der Frequenzenfänger bereits schrieb: Der Aufwand wäre viel zu groß! Für so eine wage Vermutung würde kein Richter eine Hausdurchsuchung durchboxen.

von Rosti 2.0 - am 22.03.2008 08:48
Zitat
MiRo
Das ist wirklich absoulter Blödsinn! Vielleicht war mal ein Besucher mit ner Canal+ Box zu Gast? (unwahrscheinlich, aber möglich) Vielleicht war der Hauseigentümer (oder der frühere Eigentümer!) vor Urzeiten mal Abonnent? Was ist z.B. im Elsaß? Dort sendet z.B. auch noch die Hornisgrinde und der Feldberg/SW. Darf ich als DXer Minderheit mir keine VHF-Yagi aufs Dach setzen und schaun was so kommt? Was ist mit den unverschlüsselten Sendungen, die ja jeder offen sehen kann?

Und wie Rolf, der Frequenzenfänger bereits schrieb: Der Aufwand wäre viel zu groß! Für so eine wage Vermutung würde kein Richter eine Hausdurchsuchung durchboxen.

DVB-s (TS Skystar2): [5°Ost][13°Ost][19,2°Ost][23,5°Ost][28,2°Ost][30°West]
DVB-t (TS Digipal 2, Palcom DSL 5T): [Rhein-Main][Rhein-Neckar][Bas-Rhin 67]
Livestreams: [[url=http://85.12.6.9:8080]Fear FM[/url]][[url=http://82.145.69.5:8000]FG Paris[/url]][[url=http://89.149.196.196:5858]FG 93.7[/url]][[url=http://server-09.gxs-streaming.nl:8100/]XFM[/url]][[url=http://62.75.176.40:80/bigfm-cbr-128]BCB Sa 20-2Uhr[/url]]
49° 8′ N, 8° 25′ O


Mal langsam. Das war auch nicht ganz ernst gemeint. Aber "unseren" GEZ-Jungs würde man solche Methoden durchaus zutrauen, wenn es in D etwas (Achtung Wortspiel) analoges dazu gäbe.
;-)

von Toto_Pfalz - am 22.03.2008 09:49
OK ein Smilie dahinter und ich hätte deine Aussage gleich ganz anders interpretiert ;) Alles klar.

von Rosti 2.0 - am 22.03.2008 10:00
Irgendwie kommt mir die gesamte Thematk bekannt vor.

Seht mal im Thread Französisches TV in Deutschland nach

Zitat
Bobcat
Im Nachgang zu meiner Historischen Betrachtung von gestern in diesem Thread kann ich noch folgendes hinzufügen.

Canal + übernahm damals die VHF- Freuenzen des damaligen TF1.
Grund dafür war auch dass Canal+ als viertes Vollprogramm landesweit lizenziert wurde.
Ein damaliges Testbild unterstreichts auch gleich als Res.4 = Reseau 4

http://imgcash6.imageshack.us/img165/6933/canalmulhouse1bi2.jpg

Das damalige Logo sah übrigens so aus

http://imgcash6.imageshack.us/img165/276/canalmulhouse2us8.jpg

Noch was zu den vielen Antennen, z. T. in vertikaler Position welche auch in der Westschweiz immer noch häufig auf den Dächern zu sehen sind.
Canal+ sendete anfangs in der Codierungsnorm Discret - Es ging nicht lange bis Discret mit einfachen Mitteln geknackt werden konnte. Da kam natürlich die alte Antenne gerade recht....
Abgesehen davon stehen auch heute noch sehr viele ungebrauchte für den Kanal F07 des Senders Gex- Montrond in vertikaler Polarisation auf den Dächern, ohne sich um deren Abbruch zu kümmern. Ab und zu sieht man auch einige durchgerostete welche fast senkrecht herunterhängen oder gar auf dem Dach liegen....

Im folgenden muss Canal+ auf Syster umgestellt haben, parallel zum heutige Satellitensignal auf 5 Grad West. - Ich kann dies aber heute nicht mehr bestätigen da ich den terrestischen Canal+ Empfang aufgrund von starken Tonstörungen, verursacht durch den Sender Rigi aufgegeben habe, resp. auf Satellitenempfang umgestiegen bin. Soweit wie mir bekannt ist, wurde Syster nicht geknackt.

---> Vielleicht kann jemand noch bestätigen ob Canal+ terrestrisch überhaupt in Syster codiert wird !!
Last but not least:
Canal + ist und bleibt ein Pionier des Pay- TV's, schon nur der Aufmachung oder des Programms wegen - Trotz stetig steigendem Programmangebot in Frankreich hat der Sender nie weniger als eine Millionen zahlende und treue Abonnenten zu verzeichnen.



Da war schon mal fast über alles gesprochen worden.
Was ich heute bestätigen kann ist dass Canal+ heute unvermindert terrestisch weitersendet.

von Bobcat - am 22.03.2008 14:59
Hier noch der Link zum alten Thread. ;)

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 22.03.2008 15:09
Natürlich gibt es in Frankreich Canal+ noch analog über Antenne in Syster verschlüsselt, denn es gibt ja auch noch die analoge in Syster verschlüsselte Abstrahlug sowohl über 5° West als auch über 8° West. Canal+ Frankreich ist somit der einzige (!!!) Sender der in Europa über Satellit im Ku Band analog verschlüsselt sendet obwohl die Codierung spätestens so 1998 geknackt wurde, als es möglich war über "Image processing" mit einem handelsüblichen PC ab Pentium MMX 166 MHz das Bild in guter Qualität zu decodieren. Wahrscheinlich gibt es auch heute noch europaweit einige hunderttausend Schwarzseher, vielleicht sinds sogar einige Millionen...Alle anderen Pay TV Anbieter haben ja so ab Ende des letzten Jahrtausends mit der Analogabschaltung begonnen weil sie begriffen haben dass analoge Verschlüsselungen offen sind wie ein Scheunentor...

von BetacamSP - am 22.03.2008 15:20
in frankreich gibt es aber viele haushalte die noch irhe gute alte hausantenne auf dem dach haben

von Marcus. - am 22.03.2008 16:00
@ Felix Martin

Zitat

Noch sendet Canal+ überall weiterhin im Band I & III


Über welche Band-I-Sender und mit welchen Leistungen wird eigentlich gesendet?



@ SUNSolaris

Zitat

Natürlich gibt es in Frankreich Canal+ noch analog über Antenne in Syster verschlüsselt, denn es gibt ja auch noch die analoge in Syster verschlüsselte Abstrahlug sowohl über 5° West als auch über 8° West.


Wozu dient eigentlich diese Doppelabstrahlung über 5° und 8° West?



@ Marcus.

Zitat

in frankreich gibt es aber viele haushalte die noch irhe gute alte hausantenne auf dem dach haben


In Frankreich dürfte die (analoge) terrestrische Nutzung wohl noch um einiges höher sein als hier in Deutschland.


Ich vermute mal, Canal+ ist sogar der letzte Sender, der überhaupt noch in Syster verschlüsselt. Oder gibt's da doch noch andere Sender?


von Kay B - am 23.03.2008 14:36
@Kay B:
Was die Doppelausstrahlung betrifft kann ich dir auch nicht sagen an was das liegt. Aber jedenfalls war das 1997 auch schon so. 8° West war mal die Position für das französische Canalsat Analog Paket.

Zu der Aussage dass Canal+ wohl der letzte in Syster verschlüsselnde Sender ist:
Ich bin mir nicht ganz sicher, was die Sat Ausstrahlung betrifft ist es aber tatsächlich so. In Spanien gabs bis vor einigen Jahren auch noch die spanische Canal+ Version analog und terrestrisch in Syster aber das ist jetzt auch nicht mehr. Wie sieht es denn in der Schweiz aus? Gibts da immernoch Teleclub analog im Kabel???

von BetacamSP - am 23.03.2008 15:45
Die polnische Canal+ Version gab es doch auch noch ne Weile und die französiche die sich Canal+ Horizon nannte.

von Robert S. - am 23.03.2008 16:19
Naja die Frage ist ja nicht was es mal gab, sondern was es jetzt noch gibt :)

von BetacamSP - am 23.03.2008 16:26
Zitat
SUNSolaris
Wie sieht es denn in der Schweiz aus? Gibts da immernoch Teleclub analog im Kabel???

Zumindest in den grossen Netzen nicht. Aber ich will nicht ausschliessen, dass einige kleinere Netzbetreiber noch analogen Teleclub anbieten. Bei der Schaffhauser SASAG z.B. wurde die analoge, in Payview III verschlüsselte Variante des Teleclub auch erst vor ca. zwei Jahren abgeschaltet.

von Rolf, der Frequenzenfänger - am 23.03.2008 17:56
@ Kay B

Kleine Füllsender wie z.B. Quimplerle

Mehr dazu auf den Frequenzseiten des CSA zum nachlesen.

von Felix 99 - am 23.03.2008 18:52
Sind diese Canal+ Sender mit einer TV Karte (BT8x8 Chip) und Moretv & Key.txt entschlüsselbar ?
Oder ist das ne abweichende Nagra ( Syster ) verschlüsselung ?

von _Yoshi_ - am 23.03.2008 22:48
Jo die sind mit dem von dir angesprochenen Equipment zu entschlüsseln. Die Verschlüsselung ist exakt dieselbe wie damals bei Premiere Analog (Canal+ Frankreich war früher mal Anteilseigner bei Premiere), nur die darunterliegende Sendenorm ist eben SECAM L und nicht PAL B/G.

von BetacamSP - am 24.03.2008 00:55
@ Felix Martin

Zitat

Kleine Füllsender wie z.B. Quimplerle


Wirklich nur noch Füllsender?

Ich habe jetzt mal Kopien einer alten Frequenztabelle vom Franzis-Verlag aus dem Jahre 1995 rausgekramt. Da sind für Canal+ folgende Sender im Band I gelistet:


Kanal 3 60 KW v Besancon Lomont
Kanal 3 100 KW v Carcasonne
Kanal 4 8 KW h Ajaccio


Weiß jemand, ob die noch on air sind?


von Kay B - am 24.03.2008 16:08
Mussu mal selbst hier gucken:
http://www.csa.fr/infos/operateurs/operateurs_television_sites.php



von Felix 99 - am 24.03.2008 18:09
@Kay B

Der Sender
Kanal 3 60 KW v Besancon Lomont
ist nachwievor in Betrieb !

Aber eben, in vertikaler Pol., was eine Umsetzung einer bestehenden Bd. I- Antenne um 90 Grad entsprechend erschweren kann.




von Bobcat - am 24.03.2008 19:54
Zitat
SUNSolaris
Natürlich gibt es in Frankreich Canal+ noch analog über Antenne in Syster verschlüsselt, denn es gibt ja auch noch die analoge in Syster verschlüsselte Abstrahlug sowohl über 5° West als auch über 8° West.


Dass mit 8° West lese ich jetzt zum ersten Mal. Wenn ich mir aktuelle Frequenztabellen angucke, ist aber auf 8° West nichts analoges mehr drauf. Weiss jemand, bis wann hier analog gesendet wurde? Waren "alle sechs Franzosen" analog auch auf 8° West empfangbar?

Gerüchte besagen, dass die analoge Abstrahlung von Canal + auf 5° West Ende 2010 beendet werden soll, die der "übrigen Franzosen" Ende 2011. Weshalb dieser Unterschied von einem Jahr?

Gibt es schon ein konkretes Abschaltdatum für Canal + auf 5° West?

von Klaus Wegener - am 03.05.2010 10:36
Zitat
Klaus Wegener
Dass mit 8° West lese ich jetzt zum ersten Mal. Wenn ich mir aktuelle Frequenztabellen angucke, ist aber auf 8° West nichts analoges mehr drauf. Weiss jemand, bis wann hier analog gesendet wurde?


Wenn ich mich nicht irre, bis zum 12. Januar diesen Jahres, also ist der noch gar nicht so lange analog-frei.
TV5MONDE Europe stellt über 13°Ost übrigens diesen Sommer auch die analoge Verbreitung ein, soweit ich weiß am 27. Juli, dann ist 13°Ost ebenso analog-frei.

Zitat

Waren "alle sechs Franzosen" analog auch auf 8° West empfangbar?


Jedenfalls nicht in den letzten Jahren, wie es früher war weiß ich nicht.

von htw89 - am 03.05.2010 11:17
Zitat

Waren "alle sechs Franzosen" analog auch auf 8° West empfangbar?


Nein, die waren nur auf 5° West.
Auf 8° West war früher das Analog-Pay-TV-Paket von Canal +, bevor man Digital auf 19.2° Ost startete.

siehe z.B. hier.

http://www.sat-net.com/listserver/sat-uk-tab/msg00148.html

von Saarländer (aus Elm) - am 03.05.2010 13:32
Zitat
Klaus Wegener
Zitat
SUNSolaris
Natürlich gibt es in Frankreich Canal+ noch analog über Antenne in Syster verschlüsselt, denn es gibt ja auch noch die analoge in Syster verschlüsselte Abstrahlug sowohl über 5° West als auch über 8° West.


Dass mit 8° West lese ich jetzt zum ersten Mal. Wenn ich mir aktuelle Frequenztabellen angucke, ist aber auf 8° West nichts analoges mehr drauf. Weiss jemand, bis wann hier analog gesendet wurde? Waren "alle sechs Franzosen" analog auch auf 8° West empfangbar?

Gerüchte besagen, dass die analoge Abstrahlung von Canal + auf 5° West Ende 2010 beendet werden soll, die der "übrigen Franzosen" Ende 2011. Weshalb dieser Unterschied von einem Jahr?

Gibt es schon ein konkretes Abschaltdatum für Canal + auf 5° West?


Beachte die News hier:

# 22 septembre 2010: arrêt de la diffusion analogique de Canal+ en Rhône-Alpes (cette date paraît fiable)
#
16 novembre 2010 : Arrêt de la télévision hertzienne analogique Bourgogne et Franche-Comté
# 14 juin 2011: R5 sur Gex, Mont-Pélerin, Mont-Salève (reporté !?)
#
30 novembre 2011 : Arrêt de la télévision hertzienne analogique en Rhône-Alpes
# Novembre 2011: arrêt de la diffusion analogique de TF1, F2, F3, F5, M6 et C+ par le satellite Atlantic Bird 3
#
Dès 2011 (après nouveau report!) : déploiement à grande échelle de la radio numérique française T-DMB ou DAB+. Comme pour la TNT, la radio numérique française ne tient pas les délais et vit un psychodrame de planification digne de la farce!
# Début 2012: activation d'un nouveau transpondeur sur HotBird par la SSR. Diffusion de 4 chaînes HD en DVB-S2. Reprise d'une chaîne HD en DVB-S sur chaque autre transpondeur.
#
Mercredi 1er avril 2015: suppression de la diffusion TV en SD (définition standard, par opposition à HD - haute définition
#
2017-2020: extinction des émetteurs radio analogiques suisse (ondes ultra-courtes OUC - FM)


von Bobcat - am 03.05.2010 15:38
Zitat
Bobcat

Beachte die News hier:


2017-2020: extinction des émetteurs radio analogiques suisse (ondes ultra-courtes OUC - FM)


Hu!
Weiss der Autor dieser Zeilen mehr als wir? Oder ist das nun einfach eine Spekulation?

von dxbruelhart - am 04.05.2010 05:38
Die Quelle hierzu befindet sich bei 2222.ch. Eine recht informative Seite, welche besonders über den Empfang der TSR Programme in Frankreich informierte. Seit der Digitalisierung ging das etwas zurück. Auch war dort einmal eine komplette DVB-T Netzabdeckungskarte für die gesamte Schweiz zu sehen (als das Gebiet nördlich Basels noch nicht abgeschnitten wurde), diese finde ich dort aber nicht mehr.

Das Datum 2020 als UKW Abschaltung hatte ich auch schon einmal vernommen. Immerhin ist DAB in der Schweiz recht gut ausgebaut und Empfänger werden wohl auch verkauft. Inwiefern 2020 allerdings als endgültiges Datum Bestand hat sei dahingestellt. Noch ist UKW dominierend.

von CBS - am 04.05.2010 06:27
@ Klaus Wegener

Zitat

Gerüchte besagen, dass die analoge Abstrahlung von Canal + auf 5° West Ende 2010 beendet werden soll, die der "übrigen Franzosen" Ende 2011. Weshalb dieser Unterschied von einem Jahr?


Irgendjemand hatte hier mal geschrieben, daß über 5° West noch teilweise Fernsehsender gespeist werden. Wahrscheinlich laufen TF1, France 2, France 3, arte und France 5 sowie M6 noch eine Weile weiter.


von Kay B - am 05.05.2010 01:47
Zitat
Kay B
Irgendjemand hatte hier mal geschrieben, daß über 5° West noch teilweise Fernsehsender gespeist werden. Wahrscheinlich laufen TF1, France 2, France 3, arte und France 5 sowie M6 noch eine Weile weiter.


Ich hatte gestern recht ausgiebig gegoogelt, finde den Link leider nicht mehr, und gelesen, dass neben Canal + sich jetzt auch TF1 dazu entschlossen haette, das analoge Signal auf 5° West bereits Ende 2010 einzustellen.

Es finden sich auch (ein paar wenige) Seiten, die besagen, dass alle "6 analogen Franzosen" via 5° West erst im November 2011 abgeschaltet werden.

Es ueberwiegen aber die Seiten, die besagen, dass Canal + Ende 2010 abschaltet und die anderen noch bis November 2011 weitersenden.

Hauptgrund fuer die analogen Ausstrahlungen auf 5° West, das liest man immer wieder, sind die "zones d'ombre", also die "Schattenzonen", in denen kein terrestrischer Empfang in Frankreich moeglich ist.

Das Argument, dass das analoge Signal auf 5° West analoge terrestrische Sender speist findet sich auch hin und wieder, aber so recht glaube ich nicht dran. Wenn ich einen analogen Sender mit einem analogen Signal speise, habe ich nicht einen Qualitaetsverlust?






von Klaus Wegener - am 05.05.2010 06:14
Zitat

Gerüchte besagen, dass die analoge Abstrahlung von Canal + auf 5° West Ende 2010 beendet werden soll, die der "übrigen Franzosen" Ende 2011. Weshalb dieser Unterschied von einem Jahr?


Die Analog-Lizenz von Canal+ läuft am 6.12.2010 aus. Man sah es als unsinnig an, diese nochmal zu verlängern, nur weil bis dahin erst die Hälfte des Landes auf Digital umgestellt ist.
Daher hat man die Abschaltung auch schon präventiv in der anderen Hälfte des Landes vorgezogen, und dabei riskiert, dass es einige Zuschauer gibt, die dann bis Ende 2011 kein Canal+ mehr terrestrisch empfangen können.
Mit der Analogabschaltung in der Region Nord/Pas-de-Calais Im Dezember verschwindet Canal+ dann endgültig analog.

von Saarländer (aus Elm) - am 05.05.2010 07:33
Zitat
Saarländer (aus Elm)
Zitat

Gerüchte besagen, dass die analoge Abstrahlung von Canal + auf 5° West Ende 2010 beendet werden soll, die der "übrigen Franzosen" Ende 2011. Weshalb dieser Unterschied von einem Jahr?


Die Analog-Lizenz von Canal+ läuft am 6.12.2010 aus.


Ist denn die analoge Satelliten-Abstrahlung auch Bestandteil dieser Lizenz?

Ich erinnere mich, gestern via Google eine franzoesische Seite gesehen zu haben, auf der sinngemaess stand: analog terrestrisch wird bis Dezember 2010 abgeschaltet, aber das analoge Satellitensignal koenne man noch bis Ende 2011 sehen.

Wobei sich hier die Aussagen, wie gesagt, widersprechen.



von Klaus Wegener - am 05.05.2010 09:04
Die französischen Überseedepartements werden die analoge C+ Abstrahlung erst 2011 beenden:

http://www.tousaunumerique.fr/regions.php?subj=calendrier_cplus

Man könnte annehmen, dass darum die Sat-Abstrahlung zur Versorgung dieser Region noch nicht 2010 beendet wird. Die Abstrahlung über den Superbeam anstatt C-Band macht diese Annahme dann wiederum etwas obsolet.

von CBS - am 05.05.2010 09:27
Hmm, ich dachte bisher, die Lizenz gilt sowohl für die terrestrische als auch für die Satellitenübertragung.
Nach einigem Googeln finden sich v.a. in Foren diverse Informationen zur Abschaltung von Canal+ auf AB3, aber nix eindeutiges. Mal heißt es, am 6.Dezember sei Schluss, woanders steht, dass das analoge Signal noch für Kabelnetze weitergesendet wird, dann steht da, dass auch bei TF1 schon Ende 2010 der Satellitenvertrag ausläuft, und beide Programme zur selben Zeit abgeschaltet werden, ts ts ts ...

Mit den Überseegebieten hat die Übertragung auf 5° West im Ku-Band jedenfalls nichts zu tun.

Ich seh aber gerade, dass Canal Plus im Norden schon weg sein dürfte. Damit wird die Ile de France die letzte Gegend Frankreichs (genau genenommen 'France métropolitaine') sein, wo man bis fast zum Ende der Lizenz noch analog sendet.


von Saarländer (aus Elm) - am 05.05.2010 12:30
@ Klaus Wegener

Zitat

Hauptgrund fuer die analogen Ausstrahlungen auf 5° West, das liest man immer wieder, sind die "zones d'ombre", also die "Schattenzonen", in denen kein terrestrischer Empfang in Frankreich moeglich ist.


Ja, die Ausstrahlung über die damals noch staatlichen Télécom-Satelliten war wohl billiger als ein lauter Umsetzer aufzubauen.


Zitat

Das Argument, dass das analoge Signal auf 5° West analoge terrestrische Sender speist findet sich auch hin und wieder, aber so recht glaube ich nicht dran. Wenn ich einen analogen Sender mit einem analogen Signal speise, habe ich nicht einen Qualitaetsverlust?


Wieso? Früher war es doch üblich, daß ein analoger Sender mit einem analogen Signal gespeist wird. Die ganzen analogen Funzeln für die privaten TV-Sender hier in Deutschland wurden ja auch per Satellit analog gespeist.

Der Qualitätsverlust dürfte wohl eher bei der Ausstrahlung des Satellitensignals in der Norm L entstehen, da hier die Bildübertragung in positiver Amplitudenmodulation (statt negativer Amplitudenmodulation wie z.B. bei der Norm G) und die Tonübertragung in Amplitudenmodulation (statt Frequenzmodulation wie z.B. bei der Norm G) stattfindet.


von Kay B - am 05.05.2010 19:41
Auf der Seite des CSA steht, dass die Sender selbst den Abschalttermin für die analoge Satellitenübertragung festlegen können.

Zitat

L’arrêt du satellite analogique gratuit ATLANTIC BIRD 3 (5° Ouest) dépend de la décision des chaînes concernées (à savoir les six chaînes historiques TF1, France 2, France 3, Canal +, France 5/Arte et M6). Aucune date n’est actuellement fixée pour cet arrêt, qui devrait toutefois se produire vraisemblablement après le mois de novembre 2011.


http://www.csa.fr/TV_numerique/tv_numerique_recevoir_par_satellite.php

Das ist ja auch vernünftig. Warum sollte der Staat sich in die Geschäftsbeziehungen zwischen Sendern und Satbetreiber einmischen?

Etwas aktueller eine Meldung von Broadband TV News vom 1. März 2010:

Zitat

The seven main French legacy broadcasters have agreed to a simultaneous switch-off of their analogue satellite DTH transmissions. All channels will switch off in November 2011, when the last French region will turn all digital.

TF1, France 2, France 3, Canal +, France 5, Arte and M6 will no longer broadcast their analogue versions on the Atlantic Bird 3 satellite when the Languedoc Roussillon region ends all analogue broadcasts. Canal+ might switch off its analogue broadcasts at an earlier date, as the pay-TV broadcaster has its own time table for digital switch-over.

All seven channels will continue to be available in digital format on two DTH platforms, TNTSat on Astra at 19.2 degrees East and Fransat on Atlantic Bird 3 at 5 degrees West. The free-to-view offer also includes all the other FTA terrestrial channels, including all 24 regional variations of France 3 and France O, the public channel for the French overseas territories. A smart card is needed, but no subscription fee is charged for satellite reception.


Also ASO via Sat im November 2011, Canal+ vielleicht früher.

von Manfred Z - am 05.05.2010 20:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.