Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
158
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 2 Monaten, 1 Woche
Beteiligte Autoren:
Robert S., Tesco.live, Starsailor001, Kay B, Terranus, Dixie_, ANDREAS R-|-DJ, Kay B , dlf-fan, FrankenWalder, ... und 21 weitere

Bleßberg, Rennsteigtunnel etc. (vorher: Ausfall des Senders Bleßberg)

Startbeitrag von ANDREAS R-|-DJ am 28.07.2008 09:37

Betroffen sind alle UKW-Frequenzen: 91.7 94.2 95.2 96.9 102.7 106.7

Die 50 interessantesten Antworten:

Re: Aktuell: UKW-Sender Sonneberg-Bleßberg gerade off-air!

So zum Scannen sin wir kaum gekommen,dank der Rückreise,dem Ausräumen und den Nachwirkungen vom Countryfest ;)
Zu hören gab es u.a.

- 091.7 Kulturradio rbb | Pritzwalk | 10kW | O=2 sc | 303km
- 106.6 SWR 4 | Waldenburg | 100kW | O=5
- 096.8 LW Thüringen | Kulpenberg | 3kW | O=4
- 095.1 SWR 1 BW | Aalen | 50kW | O=2 sc | 191km
- 095.3 hr 2 | Hardberg | 50kW | O=3 sc | 193km
- 102.8 Radio Regenbogen | Heidelberg | 50kW | O=2 sc | 209km
- 106.8 FFH | Driedorf | 32kW | O=2 sc | 209km
- 102.7 DLF | Nordhelle | 20kW | O=2 sc | 246km
- 102.7 ffn | Dannenberg *Zernien* | 25kW | 295km

Weiters zu empfangen waren noch:

- 107.0 NDR 2 | Röbel | 60kW | O=3-4 sc | 339km
- 099.1 NDR 2 | Helpterberg | 100kW | O=2 sc | 377km
- 092.4/088.8 | rbb-Programme aus Berlin '*Scholzplatz* | 80kW | 271km


von Robert S. - am 28.07.2008 20:10

Re: Aktuell: UKW-Sender Sonneberg-Bleßberg gerade off-air!

Ich entere mal eben diese Thread um mit einem anderen Thema aus der Region hier weiterzuschreiben:

Es geht um den Rennsteigtunnel, zwischen Ilmenau und Suhl an der A71.
Die ist der längste Tunnel Deutschlands mit fast 8 Km Länge, quer unter dem Thüringer Wald hindurch.

Am Wochenende machte ich folgende Beobachtung.
Im Tunnel gibt es Stützsender für UKW-Radio und Handy das ist ja beklannt.

Unterstützt wird:

Mdr1 Radio Thüringen: auf 91,7 und 103,6
Antenne Thüringen: 102,7 und 107,6
DLF: Frequenz hab ich mir nicht notiert
D Kultur: 94,2

Glasklarer Empfang !

In dem kurzen Tunnel vor Zella Mehlis(aus Ilmenau kommend) werden die Suhler Ringberg Frequenzen als Stütze im Tunnel genutzt.

Nur JUMP,Figaro,Top40 und Landeswelle waren nicht zu empfangen!
Weiß jemand warum diese Sender dort im Tunnel nicht abgestrahlt werden ?

von Starsailor001 - am 25.08.2008 18:06

Re: Aktuell: UKW-Sender Sonneberg-Bleßberg gerade off-air!

also Leerträger hab ich auf den Bless- und Remdafrequenzen von Jump,Landeswelle und Co. keine vernommen, leider nur Rauschen........

Eigentlich Schade für einen Landesweiten Sender wie Landeswelle, daß man sich den Service, der Versorgung im Rennsteigtunnel einfach spart!

Hat mich schon etwas gewundert....


@ Terranusl

--ich denke Blessberg ist über den Inselsberg... (oder Remda) an das SFN angeschlossen, also Saalfeld scheidet da definitiv aus.

Von der Spitze des Senders remda dürfte auch Sichtkontakt zum Bless bestehen...vom Inselsberg aber ganz bestimmt.

von Starsailor001 - am 25.08.2008 19:00
Ich bin am 31. August die B85 von Kronach über Probstzella nach Saalfeld gefahren und von dort dann zur A9 nach Berlin.
Der Empfang des K21 und K27 Mux geht wirklich gut. Nur im "Loch" zwischen Steinbach und Unterloquitz ging nichts. Abgesehen von einem kurzen Stück vor Probstzella, hier wird der Bless wohl irgendwie reinreflektiert.
Der Saalfelder Standort geht es ab Unterloquitz. Mit Dachantenne wird wohl in Probstzella auch Empfang vom Bleßberg über Reflexionen möglich sein.
Ein wirkliches Loch ist wirklich die Gegend um Ludwigsstadt. Die reduzierte Leistung am Ochsenkopf merkt man hier sehr deutlich, abschnittsweise nur noch Rauschen.
Da die Umsetzer hier noch senden, sind die drei Programme noch überall zu empfangen, aber nach dem 25. November wird es in dem ganzen Gebiet wohl kein terr. Fernsehen mehr geben.

von Terranus - am 03.09.2008 12:31
OT:

@ Habakukk

Zitat

V.a. bei 8km Tunnellänge wäre das ja schon fast die weitreichendste UKW-Frequenz von Top 40..


Die 92.1 aus Suhl kommt hier ca. 25 km südlich deutlich schwächer als die Sender vom Erleshügel, aber stationärer Empfang ist gerade noch so möglich. Je nach Antennenausrichtung hat man hier aber Radio Bamberg vom Wachknock oder Klassik Radio von der Würzburger Frankenwarte drin.

Sehr seltsam, daß man in Suhl die 92.1 koordiniert hat. Dort oben war NDR 2 aus Torfhaus teilweise als Ortssender empfangbar.


von Kay B - am 03.09.2008 15:24
Nujaa da hat sich sicher die TLM mal wieder gedacht.....NDR ??? das ist doch das Beste am Norden...was ham die in Thüringen verloren und mal eben diese Frequenzen mit TOP40 belegt.
Bei mir in der Gegend zündet auch auf 98,9 Mhz Top40 gegen 99,0 HR1 vom Meißner an.Vor allem auf Anhöhen ein "schönes Wechselspiel".

Wäre die 92,1 um Suhl frei könnte man auf der A71 NDR 2 bis Meiningen bestimmt ganz gut hören.
Denn bis Meiningen Nord bekomme ich 89,0 RTLim Auto recht gut rein, nur im Werratal selbst sackt er weg.

Mich würde mal interessieren nutz eigentlich. südlich des Thür. Waldes den Sender Remda noch jemand, bzw. wie weit kann man den da empfangen.
Bei Meiningen Nord bekam ich den auch noch ganz gut außer 95,7 Mhz mit ihren mickrigen 3Kw.


Auch habe ich bemerkt das direkt im Werratal..also zwischen Meiningen und Bad Salzungen öfters Verzerrungen auftreten, der Inselsberg als Ortssender sendet fast drüber hinweg, der Bless steht ein bissl ums Eck verdeckt geographisch herum und wird angequetscht..und Suhl schon fast zu schwach (außer 97,5Mhz) .

von Starsailor001 - am 04.09.2008 17:40
@ Starsailor001

Zitat

Nujaa da hat sich sicher die TLM mal wieder gedacht.....NDR ??? das ist doch das Beste am Norden...was ham die in Thüringen verloren und mal eben diese Frequenzen mit TOP40 belegt.


Ich könnte mir aber vorstellen, daß NDR 2 auch in Suhl noch Hörer hatte.


Zitat

Wäre die 92,1 um Suhl frei könnte man auf der A71 NDR 2 bis Meiningen bestimmt ganz gut hören.
Denn bis Meiningen Nord bekomme ich 89,0 RTLim Auto recht gut rein, nur im Werratal selbst sackt er weg.


Eigentlich sind die Sender aus dem Harz südlich des Thüringer Waldes eher schwer zu empfangen. Meiningen dürfte da wohl was aus der Lücke zwischen Thüringer Wald und Rhön abbekommen.


Zitat

Mich würde mal interessieren nutz eigentlich. südlich des Thür. Waldes den Sender Remda noch jemand, bzw. wie weit kann man den da empfangen.


Nein, Remda hat hier noch nie eine Rolle gespielt. Selbst stationärer Empfang ist hier nur mit hohem Aufwand (also Yagi-Antenne) möglich.


von Kay B - am 04.09.2008 20:14
Wir sind heute anlässlich der Eröffnung der A73 von Bamberg nach Suhl gefahren, ist eine sehr schöne Strecke, die Fahrtzeit dorthin hat sich auf unter eine Stunde reduziert.
Ich hab dabei natürlich auch mal wieder ein wenig rumprobiert. Praktisch durchgehend von Bamberg bis Suhl gehen der Kreuzberg und Heidelstein, sowie die beiden MDR Muxe vom Bleßberg.
Ausnahme ist das ZDF Paket: das geht für 20kW QAM16 nicht gut. Selbst den Bleß direkt vor Augen - man kann den Turm von der Autobahn kilometerlang herrlich sehen - war kein absolut sauberes Signal hereinzukriegen. Irgendwie seltsam das ganze, die MDR Muxe waren wie gesagt stabiler.
In Suhl kommen ne Menge Reste an um es mal so zu sagen. Am besten geht hier aber auch die Rhön. Der Inselsberg ist wohl zu abgeschattet, zumindest in der Innenstadt kam da nichts mehr stabiles, mit Dachantenne und sauberer Ausrichtung wird er aber wohl gehen.
Erst hab ich gedacht, dass vielleicht Meeder den K50 irgendwie übersteuert, aber dann dürfte der K21 erst recht nicht gehen.

Um Suhl herum kämpften auf der 100,3 DLF und planet. Man merkt ganz klar, dass der Ochsenkopf derzeit nicht mit voller Kraft dabei ist. Der DLF war am Dreieck A71/A73 gar nicht mehr zu hören auf der 100,3.

An einigen Stellen schaffen es sowohl Brocken als auch Harz-West(NDR) mit den DVB-T Muxen durchzudringen. Im Vergleich - und die senden ja auch alle nur mit 50kW - ist die "Performance" vom Inselsberg auch irgendwie zu schwach. Analog waren beide Kanäle immer glockenstark da in der Gegend. Ob da Mediabroadcast doch ein wenig Strom spart ? :rolleyes:



von Terranus - am 05.09.2008 18:32
@ TerranusI

Zitat

In Suhl kommen ne Menge Reste an um es mal so zu sagen. Am besten geht hier aber auch die Rhön. Der Inselsberg ist wohl zu abgeschattet, zumindest in der Innenstadt kam da nichts mehr stabiles, mit Dachantenne und sauberer Ausrichtung wird er aber wohl gehen.


Zumindest analog gingen Heidelstein und Kreuzberg in Suhl bombig, auch in tieferen Lagen. Ich habe Verwandte, die in der Würzburger Straße wohnen und in den 90ern die TV-Programme vom Heidelstein und vom Kreuzberg mit Dachantenne glasklar empfingen.


Zitat

Erst hab ich gedacht, dass vielleicht Meeder den K50 irgendwie übersteuert, aber dann dürfte der K21 erst recht nicht gehen.


Wieso das denn? Meeder sendet doch auf E41 und das sollte genug Störabstand zum E50 sein.



OT:
Hat eigentlich jemand schon ein Photo für die Top-50-Funzel in Suhl gemacht?


von Kay B - am 09.09.2008 15:40
Zitat
TerranusI
An einigen Stellen schaffen es sowohl Brocken als auch Harz-West(NDR) mit den DVB-T Muxen durchzudringen. Im Vergleich - und die senden ja auch alle nur mit 50kW - ist die "Performance" vom Inselsberg auch irgendwie zu schwach. Analog waren beide Kanäle immer glockenstark da in der Gegend. Ob da Mediabroadcast doch ein wenig Strom spart ? :rolleyes:

Interessanter Empfang. Wie verträgt sich denn Torfhaus E 46 mit Kreuzberg E46? Oder geht nur E 59?
Obwohl Kreuzberg (204 Km) wegen Richtstrahlung hier nur vermindert ankommt, wäre er dennoch zu empfangen. Hatte mal während einer Abschaltung am Torfhaus den Suchlauf betätigt und tatsächlich konnte ich den Kreuzberg empfangen. Störend wirkt sich sich aber nicht aus. Allenfalls auf E 36. Dort sendet Braunschweig ebenfalls auf 36

QTH: 52° 08' 00 N , 10° 47' 00
Antenne: Tripol ATX 91
Empfänger: Grundig DTR 1760 micro



von bikerbs - am 09.09.2008 16:32
Der Rennsteig ist da die Grenze. Der Kreuzberg bricht kurz nach Oberhof ziemlich abrupt weg, und der Harz ist da. Auf UKW kommen in dem Bereich die 98,0 und 98,3 (schön umschaltbar) ziemlich gleich stark. Bereits wenige Kilometer weiter nördlich von Oberhof ist vom Kreuzberg nichts mehr zu empfangen.
In Suhl - wie KayB schon schrieb - ist der Kreuzberg nahezu Ortssender. Zumindest in den oberen Stadtteilen (die Stadt ist sehr gebirgig) Da geht nichts auf den Kreuzbergkanälen. Den K59 konnte man zumindest als Träger teils identifizieren, aber nur auf der A73 südlich der Stadt (auch oberhalb, man hat die Autobahn "in den Berg" hineingelegt, da wurden zig Millionen verbaut.)

@KayB: an die Funzel hab ich leider nicht gedacht, sonst hätte man da mal ein Bild machen können, wenn man da einigermaßen hinkommt.


Wenn man durch den langen Rennsteigtunnel fährt, kriegt man davon natürlich nichts mit, man muss die alte Bundesstraße fahren. Im Tunnel gibt's die Erleshügelsender.

von Terranus - am 09.09.2008 18:23
Schön zum scannen vor allem Richtung Süden/Franken ists in Suhl oben am Ringberghotel.

Von selbigen hat man auch eine geniale Aussicht,das erkennt man schon wenn man von Schweinfurt auf der A71 kommt ab Meiningen Nord ganz gut in der Ferne auf dem Thüringer Wald.

Dort oben kommen auch viele fränkischen Funzeln noch an also die der Lokalsender.Ich habe da oben schon auf 88,0 Radio Euroherz/Gr.Waldstein oder Radio Bamberg/Primaton/Plassenburg/Eins geloggt.

Fährt man dann weiter Richtung Schmiedefeld-Ilmenau/Hauptkamm kommen ganz schnell sämtliche NORDsender wieder durch mit voller Wucht



von Starsailor001 - am 09.09.2008 20:43
Die TLM plant auf 101,4 Mhz im Bereich Saalfeld-Rudolstadt einen offenen RadioKanal.

Pikant, die "gute" Frequenzkoordinierung genau gegen den Brocken.

Radio Top 40 mußte damals nach Aufschaltung am Kulm in Saalfeld schon die Ursprungsfrequenz wechseln weil auch gegen den Brocken koordiniert wurde, kurz unterhalb der 89,0 Mhz.

Dazu:

http://www.otz.de/otz/otz.saalfeld.volltext.php?kennung=on1otzLOKStaSaalfeld39743&zulieferer=otz&kategorie=LOK&rubrik=Stadt®ion=Saalfeld&auftritt=OTZ&dbserver=1

von Starsailor001 - am 24.10.2008 17:33

Re: Aktuell: UKW-Sender Sonneberg-Bleßberg gerade off-air!

*hochhol*

Zitat
Starsailor001
[...]
@ Terranusl

--ich denke Blessberg ist über den Inselsberg... (oder Remda) an das SFN angeschlossen, also Saalfeld scheidet da definitiv aus.

Von der Spitze des Senders remda dürfte auch Sichtkontakt zum Bless bestehen...vom Inselsberg aber ganz bestimmt.

[...]


remda sieht man "grad so noch" vom sender bleßberg - kann ich aus eigener erfahrung berichten. auch wenns nur ein leichter strich am horizont ist :hot:

u.a. hier der "beweis":



remda - inselsberg ist ja kein ding...


von Tesco.live - am 01.05.2009 12:38

Re: Aktuell: UKW-Sender Sonneberg-Bleßberg gerade off-air!

Na also :-)


Remda geht auch auf der A71 Richtung Meiningen hier und da brauchbar aber nicht mehr in Ortsenderqualität.Richtung Nordthüringen geht remda sehr gut, naja ohne natürliche Barriere eben ...

Von Hornsömmern ganz im Norden des Unstrut-Hainich Kreises, sieht man den Sender Remda sogar noch mit dem Fernglas, weit hinter den Hochhäusern von Erfurt,welche 40 Km enfernt im Dunst liegen.

Ich empfehle daher mal die "Heilinger Höhen" zum scannen.Also die Orte Freienbessingen ,Hornsömmern bis nach Rohnstedt hinüber.Ist ein kleines Juwel.Man mag es kaum glauben.Mit Megafreier Sicht nach Süden.Man erkennt sogar die Hotelkomplexe auf dem Thüringer Wald mit dem Ferngals obwohl man mehr als 70 Km entfernt ist.


Anderes Thema:

Wer hat Erfahrungen mit dem neuen OK Saalfeld auf 101,4 Mhz gemacht, der JETZT im Großraum Saalfeld auf der SAW Frequenz vom Brocken sendet?

Ich persönlich kann von grauenhaften Interferenzen ab 8 Km Entfernung vom Sender berichten.
In Kamsdorf..(Nordabhang Orlasenke) ein einziges hin und her.
Auf der B 90 ab Kaulsdorf , Richtung Wurzbach auch ein einziger Radiobrei aus SAW und OK SLF, es wechselt ständig hin und her.
Ich denke eine soclh schlecht koordinierte Frequnz wird nie ihren ganzen Spielraum ausnutzen können und nur im Stadtgebiet Saalfeld und Rudolstadt einigermaßen klar hereinkommen.
Dagegen geht die 97,6 von Top 40 oder die 104,6 MDR Info wesentlich weite rund besser.

Aber so ist das eben wenn "Profis" am Werk sind.
Schade um diese Verschwendung von Energie und Frequenz.

von Starsailor001 - am 04.05.2009 18:59

Re: Aktuell: UKW-Sender Sonneberg-Bleßberg gerade off-air!

Haja das war doch zu erwarten,leider haben meine Bemühungen nix gebracht,diverse Mails an SAW wurden zwar beantwortet,man sah sich aber die Hände gebunden da Saalfeld ja in Thüringen liegt und man da angeblich net viel machen könne.
Der Chef vom OK Saalfeld war auch gesprächsbereit und auch gewillt sich meine Vorschläge für andere Frequenzen zu hören,er ließ aber auch durchblicken das die ÖR Radios einen 300 khz Abstand zu ihren Frequenzen wollten und da blieb net mehr viel übrig :rolleyes:
Naja man kann nur hoffen daß sich diese Aktion auf der 101,4 nur um einen bößen Spuk handelt der recht bald wieder vorbei geht....

von Robert S. - am 05.05.2009 04:45
Ich habe bei meiner Fahrt an die Ostsee einmal den möglichen Empfang von Antenne Thüringen im Autoradio getestet.

Mit einem einigermaßen gutem Gerät ist der Empfang bis in dem Fläming (Landesgrenze Sa/Anh.--Brbg) möglich.
Am besten geht Ronneburg 102,5 , aber auch ab und zu noch Remda 107,6.

Bis hinter die Elbe (Coswig/Vockerode) geht AT(102,5) ganz gut, danach baut der Empfang schnell ab bis Klein Marzehns/Niemegk.Auch der Bleß kann dort noch mit Rauschen ab und zu geloggt werden, ebenso wie Remda.

von Starsailor001 - am 22.07.2009 18:38
Seit gestern kommen bei mir (QTH s. u.) alle UKW-Sender vom Bleßberg deutlich schlechter an als sonst. Küchenradioempfang ist absolut nicht mehr möglich, im Autoradio wechseln sich Aussetzer mit leicht verrauschtem Empfang ab (vorher unproblematisch), und selbst im modifizierten DE 1103 sind die Programme nur noch an ein paar exponierten Punkten rauschfrei zu empfangen.

Da andere weit entfernte Sender (Küchenradioempfang von SWR 3 ist z. B. unverändert möglich) nicht betroffen sind, sind allgemein abgesenkte Empfangsbedingungen auszuschließen.

Bastelt man am Bleßberg zur Zeit, oder hat man gar die Sendeleistung Richtung Süden reduziert (was sehr schade wäre)?

von Dixie_ - am 01.10.2009 14:52
Zitat
Robert S.
Bestätigung auch von mir zum störungsfreiem Empfang des Bleßes,wie immer halt ;)

Nun ja, daß es bei Dir funktioniert, war zu erwarten.

Jassy hat, wie oben beschrieben, anscheinend gar keinen Empfang mehr, und bei mir ist er zumindest deutlich schlechter geworden (MDR 1 und DLR Kultur sind jetzt ungefähr so stark, wie es Jump zuvor war). Das Ganze entspricht somit einer gefühlten (!) Absenkung der Sendeleistung um 80 %.

von Dixie_ - am 01.10.2009 16:03
Zu der unterschiedlichen Einspeisung könnte ich nur Vermuten, das man damit die Autofahrer immer auf der gerade günstigsten Frequenz halten möchte.Das RDS soll dann halt nach dem Tunnel automatisch umspringen.Bei Einfahrt in den Tunnel hat man somit noch seine Frequenz udn nach Ausfahrt kann sie dann umspringen.
Ich denke mal so haben sich das die Ingeneure da wohl gedacht.

Bei Abfahrt Zella Mehlis wird somit der Autofahrer eher an die Ringbergfrequnz gehalten und gen Norden ZU(Erfurt) dann an die Remdafrequenzen.
Ich muß auch öfters in dem anderen Tunnel nochmal die Stationstaste drücken, damit das radio schnell auf die neue Frequenz umspringt.

Zum Blessemfang muß ich sagen.Pegelabschwächung habe ich auch nicht bemerkt.Da wohn ich auch zu nah dran.

Allerdings gab es heute über den Vormittag verteilt mehrere 3 bis 10 sekündige Ausfälle auf der 91,7 Mhz. Das kam mir etwas merkwürdig vor.Ich werde den Bless mal am Wochenende beobachten bei meiner Einkaufsfahrt/Tankfahrt nach Cheb ob sich da etwas verändert hat.Bisher kam er selbst in der Tschechei noch brauchbar an, selbst an meiner Stammtankstelle,in der Nähe vom Jesenice Stausee.

von Starsailor001 - am 01.10.2009 17:53
Zitat
Starsailor001
Habe den Blessempfang in seinem Randgebiet also in der Tschechei um Asch,Cheb usw getestet.Ich kann ihn im Auto an denselben Stellen in gleicher Qualität empfangen wie vorher, er bricht auch nicht eher ein sondern genau dort ,wo er immer wegbricht, nach Asch kurz vor Hazlov.Zumindets dort müßte ja eine Leistungsabsenkung spürbar sein.

Ja, seit vorgestern abend sendet er wieder mit voller Leistung.

Es wurde anscheinend nur gebastelt. Schade, daß der MDR darüber nicht informiert hat. Wahrscheinlich hat man über eine Ersatzantenne gesendet.

von Dixie_ - am 05.10.2009 12:37
antwort auf meine anfrage von letzter woche

Zitat
MDR Technik, 05.10.2009
[...]
Letzte Woche fanden Baumaßnahmen am Sendeturm Bleßberg statt, die auch noch diese Woche anhalten. Deshalb muss zeitweise im Halbantennenbetrieb gesendet werden. Das bedeutet lediglich 3 dB weniger Effektiv-Sendeleistung. Das macht sich nur am Rand des Empfangsbereichs oder bei grenzwertigen Empfangssituationen bemerkbar.

Im Rahmen der Baumaßnahmen muss zudem mehrmals kurzzeitig (ca. 30 Sekunden) die UKW-Ausstrahlung eingestellt werden. Die Bauarbeiten am Sendeturm werden vom Senderbetreiber in dieser Woche abgeschlossen. Spätestens ab dem kommenden Wochenende gibt es keine Empfangseinschränkungen mehr.

[...]

Mit freundlichen Grüßen
[...]
Mitteldeutscher Rundfunk
[...]


"Deshalb muss zeitweise im Halbantennenbetrieb gesendet werden"
-> sind also arbeiten direkt im/am turm selbst - umbau von antennen?!

"Im Rahmen der Baumaßnahmen muss zudem mehrmals kurzzeitig (ca. 30 Sekunden) die UKW-Ausstrahlung eingestellt werden"
-> max 30sek = umschaltung von einer antennenebene auf die andere (provisorium > sendeantennen)

von Tesco.live - am 05.10.2009 17:14
Auch von mir die Bestätigung, daß die 95.2, bei der ich hier 30 km westlich des Bleßberges überhaupt Veränderungen feststellen konnte, wieder alles beim Alten ist.

Ich frage mich, ob man wirklich beide Antennenanlagen (also die obere, achtfach gestockte Antennenanlage und die untere, vierfach gestockte Antennenanlage) gleichzeitig auf Halbantennenbetrieb umgestellt hatte?


@ Jassy

Welche Bleßberg-Frequenzen gehen eigentlich bei dir? Gehen die 95.2 und die 96.9 bei dir auch noch? Und wie sieht's mit Inselsberg, Kreuzberg und Großer Feldberg bei dir aus?


von Kay B - am 06.10.2009 00:40
Also dauerhaft geht nur der 91,7, direkt neben Smilde 91,8. Bei schon ganz leicht angehoben geht der 94,2. Der 96,9 schafft es nur wenn es auf 97,0 kein Pirat gibt, geht aber auch, und das gar nicht so schlecht. Der 95,2 schafft es nicht dank ein Funzel. Der 91,7 geht quasi dauerhaft, der Qualität wechselt zwischen O=0 und O=2-3.

Der Inselsberg geht auf 102,2, 97,2 und 87,9 am häufigsten, vor allem letzter geht ziemlich oft. Sie faden immer wieder weg. Bei ein wenig Tropo gehen auch der 92,5 und 104,2. Jump auf 90,2 geht nicht dank Lingen, trotzdem habe ich es 1x geschafft mit der Degen um Lingen aus zu blenden und Jump zu lauschen auf der Frequenz.

Kreuzberg tuts auf 98,3, direkt neben Markelo 98,4 gar nicht so schlecht, fadet aber stark und hat mit starke überschlagen zu kämpfen. Daneben gehen der 105,2 und 93,1 häufig, da braucht es aber Tropo. 96,3 und 107,9 sind fast unmöglich dank Nachbar- bzw Gleichkanal Belegungen.

Feldberg geht gar nicht so gut hier dank lokale Belegungen:

89,3 89,4 Radio Oost (Ortssender)
94,4 Da macht sich NDR Kultur Steinkimmen breit, und das ziemlich stark
96,7 Da sitzt Funkhaus Europa Bremen drauf, sowie Piraatjes.
98,7 Eigentlich die meist freie Frequenz, geht aber dank Smilde nicht.
102,5 1Live Ibbenbüren
105,9 HR Antenne Osnabrück (O=5 RDS)

Bei angehobene Bedingungen sind dann aber diese Frequenzen ohne grosse Probleme möglich.

von Jassy - am 06.10.2009 07:35
Die Gutmeldung kann ich so nicht bestätigen. mdr Jump (96,9) kommt hier im Autoradio auf Grund meiner exponierten Lage normalerweise sofort mit RDS. Dem war heute morgen so nicht.
An meiner 8el Yagi unter Dach kommt die 102,7 und 106,7 weit besser, d. h. Stereo rauschfrei, als 91,7 oder 94,2 an. Das war früher nicht so. Allerdings habe ich gestern meine Anlage umgebaut, d. h. auf einen (SAT-)Multiswitch mit terrestrischer Einspeisung umgestellt. Den Verstärker davor habe ich natürlich angeglich, als Referenz dafür habe ich gerade noch in Mono saubere NDR Kultur verwendet und das ist wieder wie vor meinem Umbau.

von Thomas (Metal) - am 06.10.2009 08:07
Zitat
cybertorte
Zitat
Robert S.
Sosos,also gebastelt ham die am ,,Dicken,, :D
[...]
ANALYSE !!!!



ja, man tauscht die steigleitern am turm aus!

************

aNaLySe

Interessantes Thema, wie wird das eigentlich gemacht? So wurde Ende der 80er in Burgsinn ein neuer Betonmast des BR aufgestellt, allerdings zunächst ohne jede Steigmöglichkeit. Wie wird da dann die "Erstmontage" durchgeführt?

von Thomas (Metal) - am 06.10.2009 13:41
Zitat
Thomas (Metal)
[...]
Interessantes Thema, wie wird das eigentlich gemacht? So wurde Ende der 80er in Burgsinn ein neuer Betonmast des BR aufgestellt, allerdings zunächst ohne jede Steigmöglichkeit. Wie wird da dann die "Erstmontage" durchgeführt?
[...]

bei bestand:
alte leiter wird von oben nach unten demontiert / neue leiter dann von unten nach oben

bei kompletten mastneubauten werden die lietern gleich nach den mastbau montiert. bei "mobilfunkamsten" sind die zum teil schon vormontiert, bevor der mast steht.

hier mal vergleiche vom dicken:

ALT


leiter noch aus ostzeiten, führungsschiene (das silberne in der mitte, auf der leiter) wurde nachträglich, anfang der 90er jahre, montiert

NEU

leiter + führungsschiene besteht aus einen teil

viel viel arbeit...
man ist aber heute fertig geworden.

von Tesco.live - am 08.10.2009 15:10
Zitat
Dixie_
Zitat
Starsailor001
Habe den Blessempfang in seinem Randgebiet also in der Tschechei um Asch,Cheb usw getestet.Ich kann ihn im Auto an denselben Stellen in gleicher Qualität empfangen wie vorher, er bricht auch nicht eher ein sondern genau dort ,wo er immer wegbricht, nach Asch kurz vor Hazlov.Zumindets dort müßte ja eine Leistungsabsenkung spürbar sein.

Ja, seit vorgestern abend sendet er wieder mit voller Leistung.

Es wurde anscheinend nur gebastelt. Schade, daß der MDR darüber nicht informiert hat. Wahrscheinlich hat man über eine Ersatzantenne gesendet.


Auch mir fiel in der Zwischenzeit der schlechtere Blessberg-Empfang
auf dem täglichen Weg zur Arbeit auf, allerdings positiv:
Radio Beat auf der 106.8 aus Karlsbad wurde längst nicht so stark
von der Landeswelle angekratzt und war teils bereits südlich von Rehau
fast durchgehend beifahrertauglich (TM) bis Pechbrunn hörbar. :cool:


von FrankenWalder - am 09.10.2009 13:24
Mal ganz leicht neben dem Thema aber was mich schon immer mal interessiert hat.
Betrifft ja auch unser Sendegebiet hier in diesem Thread.


Warum kommen die Sender des BR vom Ochsenkopf bei mir mit Signalpegel 2 (2 LED) auf meiner LED Anzeige am RFT Empfänger und Ant.l Bayern auf 103,2 nur mit einem LED.

Hängt die Antenne niedriger ..oder andere Richtstrahlung??? Ich merke dies auch im Autoradio, die BR Programme kommen hier (Raum Saalfeld) stabiler an als Ant.Bay.

von Starsailor001 - am 13.10.2009 19:53
laut BnetzA:

BR 1 Ofra = 170m | 100kW | rund
BR 1 OPfalz = 80m | 20kW | einzug west + ost
BR 2 = 170m | 100kW | rund
BR 3 = 170m | 100kw | rund
BR Klassik = 190m | 50kW | einzug no, nw, so
B5 = 190m | 50kW | einzug ost + südwest
DLF = 190m | 100kW | rund
AntBay = 190m | 100kW | einzug ost


vergleiche (raum Ofra/Sthür)

Ochsenkopf

90,7MHz 100kW ND


103,2MHz 100kW D

von Tesco.live - am 14.10.2009 17:07
Hmm die beiden Radiomobile karten sehen ja ziemlich identisch aus.Wenn nicht sogar fast vollständig.Außer halt der Osteinzug bei Ant. Bayern.

Erstmal viel Dank ich werd das mal weiter beobachten ob die Antenne weiter nur mit einem LED kommt im Signalpegel statt der 2 wie sie die BR Programme 1,2 und 3 haben. Bayern 4 kommt hier nur ganz schlecht(Wegen Einzüge uns Leistung, ähnlich bei B5)
Selbst der Waldstein 91,2 kommt mit einem LED bei mir an trotz nur 25 KW.

von Starsailor001 - am 14.10.2009 17:46
Zitat
TerranusI
Die 103,2 hat echt nen Einzug ? Dachte immer die würde auch oben über den Rundstrahler laufen...

ach ja, BNetzA. Das stimmt beim Ochsen nicht, weil die Antennen deutlich niedriger hängen. Der Turm ist nur 163m hoch (ohne GfK), die UKW Felder sind nur ca. 155m hoch.

49,7°N - 11,2°O - Lkr. FO



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.10.09 19:19 durch TerranusI.


yep - immer diese BNetzA! hätt ich mal ein denker gemacht, wärs mir auch aufgefallen...

von Tesco.live - am 14.10.2009 18:23
ukw + dab von 10.06-14.27 offair


scan im VW mit RCD310 auf´n bleßbergplateu:

91,7 - Das Ding Baden-Baden 265km O2
91,8 - SWR2 Albstadt 278km O2
94,2 - Bayern 2 Hohenpeißenberg 293km O3 RDS (nach 40sec)
95,1 - SWR1 Aalen 186km O3
95,2 - 2/3 programe, nicht erkennbar
96,8 - Bayern 1 Hoher Bogen 190km O4 RDS
96,9 - SWR4 UL Aalen 186km O4 RDS
97,0 - DLF Chemnitz 133km O4 RDS
102,6 - RadioTon Schwäbisch Hall 166km O1
102,7 - Ant.Bayern Zugspitze 336km O5 RDS (nach 1min)
102,8 - Radio Regenbogen Königstuhl 191km O3
106,6 - SWR4 HN Waldenburg 169km O4 RDS
106,7 - BigFM Kalmit/Edenkoben 244km O3
106,8 - FFH Driedorf/Westerwald 200km O3


paar bilder:

94,2 bayern 2


96,9 SWR4


102,1 sunshine (mudau) mit O4/5 - geht sonst O3


102,7 ant.bay (nach ca. 1min O5!! RDS kam gleich)



mächtig viel los:


von Tesco.live - am 20.10.2009 15:20
:mad:
Als ich die SMS von Herrn Cybertorte bekam konnt ich mich in den Allerwertesten beißen ;)...
Gut nach 14 Uhr waren noch einigen QRG's off und ich konntw folgende Sender auf der Heimfahrt bzw bei mir daheim loggen.

91,6 Bayern 2 Hoher Bogen O=3
91,7 nüx :confused:
91,8 SWR 2 Raichberg O=2

94,1 NDR 2 Göttingen O=3
94,2 Bayern 2 Hoher Bogen O=3
94,3 SWR 3 Raichberg O=3

95,1 SWR 1 BW Aalen O=4
95,2 nix heraushörbar,eventuell aber Ö 2 Radio Oberrösterreich dabei,war ja auch Tropo :)
95,3 HR 2 Hardtberg O=2

96,9 war schon wieder aktiv :mad:
Dank Sony geht nun aber hier in Steinheid folgendes
96,8 Landeswelle O=4
97,0 DLF Chemnitz O=4

102,7 war auch wieder aktiv :mad:


106,6 SWR 4 HN Waldenburg O=4
106,7 BIG FM Kalmit O=3
106,7 CRO 5 PLZEN O=3
106,8 Hitradio FFH Driedorf O=3

Doch keine so schlechte Ausbeute,die Zugspitze hät ich aber doch zu gern noch empfangen :(

@ Chief: ja das find ich auch schade,wird mal zeit das da ne Neue hinkommt ;) :D


von Robert S. - am 20.10.2009 16:25
Zitat
Kay B
@ cybertorte

Boah, ging die Latrine da oben auf 102,7 wirklich mit vollem Pegel?


ja!
dauerte zwar ca. 1 minute bis stereo + voller pegel kam! bis dahin war der pegel zwischen 3-5 (auf anzeige) schwankend - im "test FM menü" des radio bleibt die eingestellte frequenz stehen (auch bei besserer anderer frequenz & RDS)

zum radio:
doppeltuner / 3 antennen (2x UKW, 1x DAB)



allerdings ging dies nur auf eine bestimmten stelle auf´n plateu

@ robert s.
das DU auch immer bei komplettabschaltungen arbeiten musst...tssssss

von Tesco.live - am 20.10.2009 17:01
Mal eine Frage:

An wen kann man sich wenden, wenn man seit einigen Wochen eine massive Nebenwelle eines UKW Senders beobachtet,der damit dem Empfang anderer Sender unmöglich macht.
Diese Nebenwelle gab es vorher dort nie.

Es handelt sich um den Sender Sieglitzberg/Lobenstein UKW: 98,5 Landeswelle Thüringen.

Auf 99.0 kommt im Umkreis von fast 15 KM nördlich-nordöstlich ebenfalls die Landeswelle.
Von Eliasbrunn über Ebersdorf..Zopotten...Saalburg bis kurz vor Schleiz.Eebenso fast bis Hirschberg! Landeswelle auf 99.0!!! MIT RDS und TP.

Diese Nebenwelle gab es im Frühjahr 2009 und vorher nie.

von Starsailor001 - am 23.10.2009 17:12
Zitat
cybertorte
ukw + dab von 10.06-14.27 offair


scan im VW mit RCD310 auf´n bleßbergplateu:

91,7 - Das Ding Baden-Baden 265km O2
91,8 - SWR2 Albstadt 278km O2
94,2 - Bayern 2 Hohenpeißenberg 293km O3 RDS (nach 40sec)
95,1 - SWR1 Aalen 186km O3
95,2 - 2/3 programe, nicht erkennbar
96,8 - Bayern 1 Hoher Bogen 190km O4 RDS
96,9 - SWR4 UL Aalen 186km O4 RDS
97,0 - DLF Chemnitz 133km O4 RDS
102,6 - RadioTon Schwäbisch Hall 166km O1
102,7 - Ant.Bayern Zugspitze 336km O5 RDS (nach 1min)
102,8 - Radio Regenbogen Königstuhl 191km O3
106,6 - SWR4 HN Waldenburg 169km O4 RDS
106,7 - BigFM Kalmit/Edenkoben 244km O3
106,8 - FFH Driedorf/Westerwald 200km O3


paar bilder:

94,2 bayern 2


96,9 SWR4


102,1 sunshine (mudau) mit O4/5 - geht sonst O3


102,7 ant.bay (nach ca. 1min O5!! RDS kam gleich)



mächtig viel los:


************

aNaLySe



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.10.09 17:24 durch cybertorte.


Und sogar noch die alten DDR Leuchten am Tor! Ziemlich Ostalgisch das ganze da oben;)

Wenn die 106,7 BigFM ging, müsste doch auch die 103,6 RPR 1 vom gleichen Standort gehen oder?

von musicmaestro - am 25.10.2009 14:30
Zitat
dlf-fan
Da darf ich leider nicht reingucken:(.

"Vergessen Sie nicht, Ihre Antenne zu erden!"

QTH: Halle-Passendorf (11e56 / 51n28)
HMK- T200 (DDR- Spitzengerät, modifiziert mit 110 kHz- ZF- Filtern) an 3-Elemente- GA Richtung Osten sowie mobil Sony ICF- SW 7600 und SE- Handy T280i


OT:
Versuchs einfach nochmal. Sollte jetzt klappen.;)


OT Ende.

von Mc Jack - am 27.10.2009 15:38

Re: abschaltung bleßberg (jahreswartung #1 2010)

bleßberg, 05.05.2010, stark bewölkt mit leichten aufheiterungen bei 6,5° celcius:

abschaltung aller UKW-frequenzen von 10:10 bis 12:45 uhr (JUMP kam 2min später!).

scan mit mit RCD310 (werksradio VW) auf´n bleßbergplateu:


91,6 - Bayern 2 Hoher Bogen 190km O3 RDS
91,7 -
91,8 - MDR JUMP | DLF Kultur Löbau | Zeitz 270km | 104km O1 (im Wechsel)
94,2 - Bayern 2 Hohenpeißenberg 293km O1
94,3 - SWR3 | DLF Kultur Enztal | Burgbernheim 255km | 122km O1 (im Wechsel)
95,1 - SWR1 Aalen 186km O3
95,2 - 2/3 programe
95,3 - HR2 Hardberg 187km O1
96,8 - Bayern 1 Hoher Bogen 190km O3
96,9 - SWR4 UL Aalen 186km O4 RDS
97,0 - DLF Chemnitz 133km O3
102,6 -
102,7 - Antenne Bayern Zugspitze 336km O1
102,8 - Radio Regenbogen Königstuhl 191km O3
106,6 - SWR4 HN Waldenburg 169km O3
106,7 - BigFM Kalmit/Edenkoben 244km O2
106,8 - FFH Driedorf/Westerwald 200km O2

videos:
96,6 > aufschaltung MDR JUMP
http://www.youtube.com/watch?v=lekPlNncDJs

98,5 > AFN Eagle vs. MDR Thüringen
http://www.youtube.com/watch?v=k9w2chXi9yQ

102,7 > Antenne Bayern (zugspitze)
http://www.youtube.com/watch?v=0pc6GrvLvl8

106,7 > Big FM
http://www.youtube.com/watch?v=qjSDjXdoWvM

kompletter scan der abgeschalteten frequenzen
http://www.youtube.com/watch?v=X8pX5zLCUKo

die kollegen beim (wett-)klettern
http://www.youtube.com/watch?v=hZPiuks0fLM


bilder:




*edit
2x neue videos




von Tesco.live - am 05.05.2010 15:01
Bei mir sah's so aus:

91.7 --> nur Rauschen, scheint echt 'ne freie Frequenz zu sein
94.2 --> Bayern 2 vom Hohenpeißenberg
95.2 --> irgend ein Mischmasch
96.9 --> SWR 4 aus Aalen
102.7 --> klang wie Bayern 4 Klassik, aber dann kamen Moderationen in tschechisch; von der Zugspitze kam leider nichts durch
106.7 --> BigFM vom Kalmit; bei Antennenwechsel wieder irgend was tschechisches

Desweiteren war ich überrascht, daß ich auf 96.8 MHz Bayern 1 vom Hohen Bogen empfangen konnte.


von Kay B - am 05.05.2010 19:29
Zitat
Jassy
Nochmal zum diesen Rennsteigtunnel:

Was wird dort nun so alles dort eingespeist? MDR 1, Jump, DLF, Dkultur und Antenne Thüringen? Mehr nicht??

__________________________________________
QTH: Ootmarsum [HOL] 52.24N/6.54O
Ba-Joy vom Oy ™
Empfänger: Sony XDR-S3HD, Telefunken HT850 80/80/80
Lextronix E5 82/56, Pure Highway (DAB+)

Fiat Bravo 1.4 12V SX


Jup,es gibt aber glaub ich auf den Landeswellefrequnzen (88,6 106,7) Lehrträger.
DLF wird auf 103,1 in den nördlichen und 103,3 in den südlichen Tunnels eingespeißt.
Früher gabs auch mal DAB Sachsen Anhalt im Tunnel :(


von Robert S. - am 16.05.2010 22:01
War die letzten Wochen mehrfach in den A71-Tunneln unterwegs.

Früher gabs da ja mal DAB Thüringen und Sachsen-Anhalt, jetzt nur noch Thüringen.
Gerade in den südlichen Tunnels (vor allem der bei Meiningen-Süd) ist der DAB-Empfang ja schon grenzwertig im Auto, kurz vor dem Tunnel abgeschattet und nur noch vom Tunnelsender aus empfangbar :)

Auf UKW gibts nur noch MDR1, Antenne Thüringen und D Kultur. Keine Landeswelle, kein Jump, kein DLF.
Weiß jemand warum? Gabs doch früher mal... Warum gerade D Kultur? Da wäre doch Jump mit seinem "Verkehrszentrum von A-Z" weitaus wichtiger?

von m83 - am 21.08.2011 10:08
Nix weltbewegendes
91,6 Bayern 2 Hoher BogenO=2
91,8 MDR JUMP Löbau O=2
91,8 scatternd Klassik O=1 bis 2
94,1 NDR 2 Göttingen O=3
94,2 unid schwach Pop,slav Moderation O=1 bis 2
94,3 SWR Raichberg O=2
95,1 SWR 1 Aalen O=3
95,3 MDR INFO Halle O=4
96,8 Landeswelle Kulpenberg O=5
96,9 SWR 4 Aalen O=3
97,0 DLF ChemnitzO=4
102,6 NDR 2 StadthagenO=2
102,7 FFN Dannenberg O=3
102,8 FFN Göttingen O=2
106,6 SWR 4 Waldenburg O=5
106,7 Antenne Nds Han MündenO=2
106,8 FFH DriedorfO=4

von Robert S. - am 02.05.2012 08:37
Suhl-Erleshügel überträgt gerade folgendes:

88,6 MHz --> Träger mit Rauschen moduliert
89,8 MHz --> Träger mit Rauschen moduliert
91,1 MHz --> Leerträger (ohne Stereo)
93,7 MHz --> Träger mit Rauschen moduliert
97,5 MHz --> MDR Info wie gehabt
98,8 MHz --> Deutschlandfunk wie gehabt
101,3 MHz --> Leerträger (ohne Stereo)

Programme gibt es im Moment nur auf 97,5 MHz und 98,8 MHz.

von Kay B - am 02.05.2012 09:18
Empfang heute Mittag:

91,7 nichts
94,2 Bayern2 Hohenpeißenberg O=3
95,2 Nichts
96,9 SWR 4BW Aalen 87km O=4-5
102,7 D-Radio Berlin Ansbach 30km O=3-4
102,7 Antenne Bayern Zugspitze 223km O=3
102,7 DLF Nordhelle 296km O=2
106,7 WDR 1Live Langenberg 345km O=1-2 stark schwankend aber nie komplett verschwunden

Zeit hatte ich leider keine :-( , weswegen ich nur mal kurz über West bis zur Zugspitze gedreht hatte. Drehen in Richtung ist ist häufig nicht lohnen wenn es schnell gehen soll, da dort der Nürnberger Fernmeldeturm ausgeblendet werden muß.

von Thomas (Metal) - am 03.05.2012 19:15
Zitat
m83
War die letzten Wochen mehrfach in den A71-Tunneln unterwegs.

Früher gabs da ja mal DAB Thüringen und Sachsen-Anhalt, jetzt nur noch Thüringen.
Gerade in den südlichen Tunnels (vor allem der bei Meiningen-Süd) ist der DAB-Empfang ja schon grenzwertig im Auto, kurz vor dem Tunnel abgeschattet und nur noch vom Tunnelsender aus empfangbar :)

Auf UKW gibts nur noch MDR1, Antenne Thüringen und D Kultur. Keine Landeswelle, kein Jump, kein DLF.
Weiß jemand warum? Gabs doch früher mal... Warum gerade D Kultur? Da wäre doch Jump mit seinem "Verkehrszentrum von A-Z" weitaus wichtiger?


Letzte Woche war ich in den A71-Tunneln unterwegs. Neben DAB Thüringen und Bayern ging auf UKW im Tunnel Berg-Bock (bei den Frequenzen bin ich mir nicht mehr 100%ig sicher):

MDR Thüringen 91,7 MHz
DLF 103,3 MHz
DKultur 94,2 MHz
Antenne Thüringen 102,7 MHz
Landeswelle Thüringen 106,7 MHz

und im Rennsteig-Tunnel

MDR Thüringen 93,7 MHz
DLF 98,8 MHz
DKultur 94,2 MHz
Antenne Thüringen 101,3 MHz
Landeswelle Thüringen 88,6 MHz

von Habakukk - am 22.08.2012 21:04

Re: abschaltung bleßberg (reparaturarbeiten)


05.06.2013 11:05 15:00 MDR FIGARO 95,2 MHz Abschaltung wegen großer Jahreswartung.
05.06.2013 11:05 15:00 MDR JUMP 96,9 MHz Abschaltung wegen großer Jahreswartung.
05.06.2013 11:05 15:00 MDR THÜRINGEN 91,7 MHz Abschaltung wegen großer Jahreswartung.

sowie Ant.Thüringen (102,7MHz) und Landeswelle (106,7MHz)

Zitat
LW Internetseite
KW23 05.06.2013 von 11:05 – 15:00 Uhr:
UKW 106,7 MHz LW THUE (SÜD - Sonneberg) und BALL 88,6 MHz LW THUE (SÜD - Suhl, Stadt)
Ausweichfrequenz: 104,2 MHz (WEST – Inselsberg)


von Tesco.live - am 04.06.2013 19:42
Das gab es während der Abschaltung der Bleßberg-Frequenzen:
91,7 MHz --> komplett frei
94,2 MHz --> komplett frei
95,2 MHz --> komplett frei
96,9 MHz --> komplett frei
102,7 MHz --> komplett frei; auf 102,8 MHz Radio Regenbogen vom Königstuhl
106,7 MHz --> Big FM von der Kalmit

Der Erleshügel bei Suhl hängt über Ballempfang am Bleßberg und war deshalb ebenfalls betroffen:
88,6 MHz --> mit Rauschen modulierter Träger
89,9 MHz --> SWR 1 BW per Ballempfang von 95,1 MHz aus Aalen
91,1 MHz --> leerer Monoträger (Ballempfänger hat offenbar eine Rauschsperre)
93,7 MHz --> mit Rauschen modulierter Träger
97,5 MHz --> MDR Info
98,8 MHz --> DLF
101,3 MHz --> leerer Monoträger (Ballempfänger hat offenbar eine Rauschsperre)

von Kay B - am 05.06.2013 13:20

Re: abschaltung bleßberg (reparaturarbeiten)


12.05.2015 09:05 12:00 ARD Bouquet Bleßberg K21 Abschaltung wegen Jahreswartung.
12.05.2015 09:05 12:00 MDR Bouquet Bleßberg K27 Abschaltung wegen Jahreswartung.
12.05.2015 09:05 12:00 MDR Bouquet Bleßberg K50 Abschaltung wegen Jahreswartung.

12.05.2015 10:05 13:00 MDR FIGARO Bleßberg 95,2 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.
12.05.2015 10:05 13:00 MDR JUMP Bleßberg 96,9 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.
12.05.2015 10:05 13:00 MDR THÜRINGEN Bleßberg 91,7 MHz Abschaltung wegen Jahreswartung.



Und da Suhl per Ball dran hängt, fällt diese auch mit aus.

von Tesco.live - am 11.05.2015 15:49
Die Üblichen ;-) :

91,7 nichts
94,2 narrow O=4 Bayern2 Hohenpeißenberg
95,2 nichts
96,9 narrow O=4 SWR4BW Aalen => keine Ausblendung notwendig
102,7 narrow O=3-4 Antenne Bayern Zugspitze
102,7 s-narrow O=3 DLF Nordhelle (deutliches Fading)
106,7 s-narrow O=3-4 1LIVE Langenberg (kaum Fading! 105,5 dennoch deutlich besser)
106,7 Dynas B5 aktuell O=3 Oberammergau

von Thomas (Metal) - am 12.05.2015 09:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.