Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Radioforum
Beiträge im Thema:
107
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
PowerAM, mor_, Spacelab, kielerförde, Felix II, RADIO354, Francesco210175, Chief Wiggum, Japhi, ts01, ... und 18 weitere

[DAB] Berlin : Änderungen

Startbeitrag von mor_ am 23.08.2008 19:43

Ich weiss nicht ob hier schon gepostet (gefunden heb ich nichts, falls ja @ Mods bitte Thread löschen)

Surround (ohne D-Radio)
12D
-Lagio war ansonsten nichts zu entlocken - offesichtlich ein Vorgriff auf die IFA

LA:
D1 Test A
80 kbps Mono
Pop
Digital 1
RT: Test Transmission for an nationwide ensemble
- kein Ton am Lagio

D1 Test B
128 kbps Stereo
Jazz
Digital 1
RT: Test Transmission for an nationwide ensemble
- kein Ton am Lagio

D1 Test C
Pop 128 kps
Digital 1
RT: Test Transmission for an nationwide ensemble
- kein Ton am Lagio

das lLabel von BFBS ist verschwunden
Stand: Freitag 22.08.08 ca 18;30.
Das LA Ensemble war übrigens auf der S7 aus Pdm gut zu hören, vermute entweder Leistungserhöhung vom Alex oder zweiter Sender am Funkturm


Edit Titel geändert

Die 50 interessantesten Antworten:

Re: DAB Berlin : Änderungen

Surround habe ich auch schon entdeckt, allerdings ist das ohne Audio. Irgendwas ist da auch faul, der erste Sender den ich nach "Surround" auswähle, ist dann erst mal auch ohne Audio, erst beim übernächsten höre ich dann wieder was. Wenn ich dann zu dem davor zurückschalte habe ich dann auch wieder Ton.

von Felix II - am 24.08.2008 08:36

Re: DAB Berlin : Änderungen

Wie ich heute vom Sendernetzbetrieb des Deutschlandradios erfahren habe (übrigens immer eine freundliche Informationsstelle :spos:), handelt es sich bei dem Kanal "Surround" um eine DABplus-Ausstrahlung. Einen weiteren DABplus-Test soll es, soweit ich das weiß, auch noch vom Deutschlandradio geben. Der Kanal ist mir unbekannt. L-Band vielleicht?

Darüber hinaus soll es in IFA-Halle 2.2 von der Media Broadcast GmbH eine DABplus-Hallenausleuchtung geben. Dies schreibt http://www.rein-hören.de

Dazu passt die Info, dass PURE "zum Ende dieses Monats" sein Update auf DABplus veröffentlichen will. Außerdem plant man ein DAB, DABplus, UKW und WIFI-Radio mit dem Namen "Pure Evoke Flow". Bilder: http://www.techdigest.tv/2008/08/dab_and_ecoplus.html Preis: ca. 150 GBP (= ca. 190 Euro). Übrigens werkelt Linux inside. :spos:

Happy IFA.

Edit: Ein weiterer DABplus-Tests (DKULTUR) befindet sich ebenfalls auf 12D (Quelle: pro-dab.de)

von kielerförde - am 25.08.2008 13:41

Re: DAB Berlin : Änderungen

Zitat
LA: D1 Test A 80 kbps Mono Pop Digital 1 RT: Test Transmission for an nationwide ensemble - kein Ton am Lagio


Das war der Programmplatz von Capital Life, die Programmtyp Kennung stimmt noch überein.

Zitat
D1 Test B 128 kbps Stereo Jazz Digital 1 RT: Test Transmission for an nationwide ensemble - kein Ton am Lagio


Ehemaliger Programmplatz von TheJazz.

Zitat
D1 Test C Pop 128 kps Digital 1 RT: Test Transmission for an nationwide ensemble - kein Ton am Lagio


Hier zeigt mein Lagio allerdings 112 Kbps an, da dies der Programmplatz von BFBS war.

Wie richtig beobachtet, wurde der RT von "We are sorry...." zu "Test Transmission..." geändert.

Mal schauen, ob Digital Radio 1 die Plätze neu belegen wird.

Zu "Surround": Dieser Sender wird die ROCK ANTENNE übertragen. In Halle 5.3 beim TWF wird die Ausstrahlung vorgestellt.

Grüsse aus dem Wedding.



von Francesco210175 - am 25.08.2008 15:32

Re: DAB Berlin : Änderungen

Ah ja. Alle Jahre wieder... Aber wer weis, vielleicht kommt ja zu dieser IFA der große Digitalradio "Big Bang". :rolleyes:

Ist schon bekannt ob das Pure Evoke Flow auch einen Akku hat oder per Batterien betrieben werden kann? Wenn nicht ist es für mich total witzlos. Denn ein WLAN Radio muss bei mir wirklich Kabellos sein. Wenn man das Teil aber per Akku oder Batterien betreiben kann könnte es wirklich interessant sein und mein blödes Trinloc Sinfonie W fliegt dann so weit ich es werfen kann.

von Spacelab - am 25.08.2008 15:34

Re: DAB Berlin : ?nderungen

Ich weis nicht ob das alles schon so "Standardkonform" ist. Normalerweise dürfte sich kein normales DAB Radio daran stören. Wobei die Betonung hier auf "normalerweise" liegt.

Diesen "Surround Test", damals noch in "MP2 Multichannel" führte doch auch schon vor Jahren mal die Rock Antenne durch. Laut Werbung wollte man ein komplettes Livekonzert in 5.1 übertragen. Aber irgendwas ging wohl schief oder man hatte nicht das passende Ausgangsmaterial bekommen und so legte man einfach auf alle 5 Kanäle das gleiche Signal. :rolleyes: :wall: Das einzig gute an diesem Test damals war das MP2 Multichannel voll abwärtskompatibel zu normalem MP2 ist. Es konnte also jeder mit einem DAB Radio zuhören und keiner wurde ausgesperrt.

von Spacelab - am 25.08.2008 17:32

Re: DAB Berlin : Änderungen

Anmerken möchte ich noch das die über eine lange Zeit verwaiste Internet-Site von: digitalradio-bb wieder zu erreichen ist. Ich kann zurzeit nicht herausfinden, wer diese Internet-Seite wieder übernommen hat. Man könnte meinen, dass es ein englisches Unternehmen ist. Übernimmt nun ein englisches Unternehmen den DAB-Betrieb in Berlin.... ;-)

Ich meine: alle derzeitigen Aktivitäten in Sachen DAB in Berlin verdanken wir wie in den vergangenen Jahren der IFA. Besser so als gar keine mehr ist natürlich meine persönliche Ansicht und sollte nicht ein Grund sein, wieder eine pro und contra Diskussion auszulösen.

Multichannel-DAB wäre etwas, womit sich DAB von übrigen Radio etwas differenzieren könnte, aber wer kann sowas schon empfangen.



von drahtlos - am 26.08.2008 19:34

Re: DAB Berlin : Änderungen


digitalradio-bb gehört laut de-nic einer schwedischen Firma namens "GUIDANCE INTERNATIONAL IP AB" mit Briefkastenadresse in München... Eine dieser vielen Domain-Grabber-Linkseiten, immerhin optisch etwas passend angepasst... Ganz sicher keine wie auch immer geartete "englische Firma" imd auch keine Firma mit Interesse an DAB...


Die Beobachtungen von mor_ sind mir vor 'ner guten Woche beim Scannen in Schönefeld auch aufgefallen. Würd ich aber eher lediglich als Nachlasspflege bewerten. LA wird ja unverändert von den Briten übernommen, da macht sich hierzulande sicher niemand aktiv Gedanken um die Belegung...
DAB+ kommt 5-10 Jahre zu spät, und ohne Chance auf Akzeptanz, da bisherige DAB-Nutzer ausgesperrt werden... Und LE ist (wohl schon einige Monate?) komplett weg ohne jeden Ersatz, Lediglich VOR hat in 12D noch Asyl gefunden....

von Hagen - am 26.08.2008 23:36

Re: DAB Berlin : Änderungen

Presseschau vom übelesten ;) :sneg:

Ich komme gerade aus ner SNA Tour zurück (von mir sehr ungeliebt - ich stand auch kräftig im Stau) und musste dies in Satnews lesen.

Zitat
satnews
FA: Showcase für nationales DAB-Ensemble
Zur IFA in Berlin ist offenbar eine Simulation eines nationalen Digital Radio/DAB-Pakets mit bundesweiten Hörfunksendern geplant. Auf mehreren Kanälen im Band III sind bereits Kanäle mit dem Radiotext "Test Transmission for an nationwide ensemble" aufgeschaltet worden. Eingesetzt wird das Verfahren DABplus (MPEG 4/aac plus). Bislang gibt es nur wenige Empfänger für das DAB-Nachfolgeverfahren. Für 2009 ist ein "Big Bang" geplant, gleichzeitig wollen die Medienanstalten einen bundesweiten Kanal für insgesamt bis zu 17 Hörfunkprogramme ausschreiben. www.ifa-berlin.de


Mi, 27. Aug 2008

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=28d31f5c4c7c4bad059d029a73b7585b

Dummheit - dein Name ist satnews - die Testensembles sind eindeutig von Digital 1 - also auf Grossbritannien bezogen und b auf La und nicht BIII

von mor_ - am 27.08.2008 14:46

Re: DAB Berlin : Änderungen


Surround (ohne D-Radio) auf 12D ist wohl nicht mehr da (jedenfalls konnte es mein Lagio nicht finden)
Die Testbouquts A-C auf LA laufen noch , jetzt auch bei mir 112 Kbps für "C"

Erstaunlicherweise hat Virgin Radio das Label noch nicht geändert Im RT ist aber schon AbsoluteRadio zu lesen.

Stand : gestern

von mor_ - am 07.09.2008 08:47
Zusätzlich war während der IFA auch ROCK ANTENNE auf Kanal 12 B im FHG First Paket im klassischen DAB Modus zu hören. Bitrate war 192 KBps und RT (vor allem die Titel wurden angezeigt) war auch aufgeschaltet. PTY war ROCK. Der Empfang war selbst Outdoor mit einigen Blubbern und Artefakten belegt. Ich vermute,das nicht (mehr) vom Alexanderplatz gesendet wird. Dies ist vermutlich der Fall, da alle DAB Sender bei mir im Wedding im Outdoor einwandfrei laufen und inzwischen die Mehrzahl auch im Haus ohne Störungen möglich sind. Seit dem IFA Ende ist es abgeschaltet (Kennung war noch vorhanden) oder es wird im DAB Plus Verfahren weitergesendet.

Übrigens: Über den Kanal SURROUND auf 12 D wurden im Wechsel die Rock Antenne und Antenne Bayern gesendet. Diese Info habe ich vom Surround Stand im TWF auf der IFA.

Grüsse

von Francesco210175 - am 07.09.2008 17:10
Wahrscheinlich hat mein LaGio 105 aka DABMAN einige Probleme mit dem Kanal...denn ich hatte Vollausschlag des Signals und trotzdem diese Blubbern und Artefakte und die Signalstörungen gingen hoch auf bis zu 78 (% ?)...Aber wo ich den Sender gut hören konnte (also alle paar Sekunden) war der Klang klasse. Besser als Antenne Bayern auf DVB-T!

von Francesco210175 - am 07.09.2008 17:27

_ Die umbenenneung von virgin erfolgt am 28.09.


_ JazzFM kommt am06.20. wieder im UK auf DAB
Zitat

Großbritannien: Britische Radiostation "Jazz FM" kündigt Comeback auf Satellit und DAB an
10.09.2008
....
Zur Freude aller Jazzfans kündigt die britische Radiostation "Jazz FM" sein Comeback an. Der Sender geht am 6. Oktober ab 19 Uhr (GMT) regulär an den Start. Das Programm wird kostenlos und unverschlüsselt über die Satelliten Kombi-Orbitposition Astra/Eurobird 28,2°/28,5° Ost, im SkyDigital Paket, auf der Freesat-Plattform sowie im Digitalradio Großbritanniens via DAB auf Sendung gehen. Parallel wird die Internetseite des Anbieters relauncht. ...

http://www.infosat.de/Meldungen/?srID=7&msgID=48927

Müsste man mal am 6.10. schauen ob JazzFM auch in Berlinwieder auftaucht.


von mor_ - am 10.09.2008 14:03

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

LA (1452,96 MHz) - Digital1 Network
Full Name: Absolute Radio
Short Name: Absolute
Joint Stereo, 160 kB/s, 48 kHz
Genre: Rock


Zudem habe ich auf LA gefunden:

D1 Test C, Joint Stereo, 112 kB/s, 48 kHz
D1 Test B, Forced Stereo, 128 kB/s, 48kHz
D1 Test A, Simulcast (?), 80 kB/s, 48 kHz

Keine weiteren Daten einlesbar, zu hoeren ist auch nichts.

von PowerAM - am 29.09.2008 17:06
Ich war vorgestern in Potsdam (mit dem Nicht -ICE ;) ) Es ist mir aufgefallen ...

Edit: 09:07
die Lösung des Rätsels:
http://www.ukwtv.de/radio/index.html
Zitat
ukwtv
radioeins nur mehr im Berliner DAB-Paket 8C

Seit dem 1. November 2008 sendet radioeins nur mehr im Berliner DAB-Ensemble auf Kanal 8C und nicht mehr wie bisher über das berlin- und brandenburgweite Ensemble auf 12D und 11C.


von mor_ - am 06.11.2008 07:37
Die Änderungen sind viel umfangreicher:

DAB Kanal 8 C RBB Berlin

Veringerung der Datenrate: radioBerlin 88,8 nun mit 128 Kbps statt 192 KBps

Neue Kennung: _WDR2

Neue Kennung, Kanalwechsel sowie Verringerung der Datenrate: Antenne (Brandenburg) nun auf Kanal 8 C statt auf Kanal 12 D/11 C und nur noch 128 KBps statt 192 KBps

Verringerung der Datenrate: Fritz mit 160 KBps statt 192 KBps

Verringerung der Datenrate: rbb MultiKulti mit 160 KBps statt 192 KBps

Neue Kennung, Kanalwechsel sowie Verringerung der Datenrate: radio1 nun auf Kanal 8 C statt auf Kanal 12 D/11 C und nur noch 128 KBps statt 192 KBps

Verringerung der Datenrate: rbb-Inforadio statt 160 KBps nur noch 80 KBps und in Mono

Grüsse aus Berlin

von Francesco210175 - am 06.11.2008 18:39
Zitat
Francesco Festa
Die Änderungen sind viel umfangreicher:

DAB Kanal 8 C RBB Berlin

Veringerung der Datenrate: radioBerlin 88,8 nun mit 128 Kbps statt 192 KBps

Neue Kennung: _WDR2

Neue Kennung, Kanalwechsel sowie Verringerung der Datenrate: Antenne (Brandenburg) nun auf Kanal 8 C statt auf Kanal 12 D/11 C und nur noch 128 KBps statt 192 KBps

Verringerung der Datenrate: Fritz mit 160 KBps statt 192 KBps

Verringerung der Datenrate: rbb MultiKulti mit 160 KBps statt 192 KBps

Neue Kennung, Kanalwechsel sowie Verringerung der Datenrate: radio1 nun auf Kanal 8 C statt auf Kanal 12 D/11 C und nur noch 128 KBps statt 192 KBps

Verringerung der Datenrate: rbb-Inforadio statt 160 KBps nur noch 80 KBps und in Mono

Grüsse aus Berlin


Also da fällt mir nur eines dazu ein: TRAURIG :sneg:

von DigiAndi - am 06.11.2008 18:48
@Francesco : danke - mir war nur aufgefallen das radio1 nicht mehr in Pdm ging- ich hatte seit dem letzten Pdm Besuch das DAB Radio nicht mehr genutzt. Zum "scannen" hatte ich leider keine Muse da die Zugsausfälle mich etwas zur Eile zwangen.
Zitat
dokä
Allerdings, die machen Platz für den Big Bang.

ist mir spontan auch aufgefallen- da wird Platz gemacht - für was ?


von mor_ - am 06.11.2008 18:57
Zitat
Was ist nun noch auf 12D außer Radio Moskau?


Deutschlandfunk und Deutschlandradio Berlin

Zitat
Also da fällt mir nur eines dazu ein: TRAURIG :sneg:


Stimme zu, das hat "Digital 1" Ähnlichkeiten angenommen...

Zitat
@Francesco : danke - mir war nur aufgefallen das radio1 nicht mehr in Pdm ging- ich hatte seit dem letzten Pdm Besuch das DAB Radio nicht mehr genutzt. Zum "scannen" hatte ich leider keine Muse da die Zugsausfälle mich etwas zur Eile zwangen.


Bitte, gern geschehen.

Grüsse aus Berlin.
Francesco

von Francesco210175 - am 06.11.2008 19:05

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Vielleicht bereitet man nur die Abschaltung der 11er und 12er Kanaele vor? Aehnlich der Versorgung in Mecklenburg-Vorpommern?! Der zugegeben recht reichweitenstarke 8C fuer den Grossraum Berlin und weg mit dem Rest? Was das alles spart!!!

Bei Reduzierung der Datenraten auf 112 kB/s fuer alle Programme und Reduzierung des Inforadios auf 64 kB/s ist sogar noch Platz fuer DLF und D-Radio im 8C! Dem WDR reicht es doch fuer VERA auch aus...

von PowerAM - am 06.11.2008 20:53
Zitat
dokä
(Vielleicht auch nur Platz in der Geldbörse.)


Das isses !!

Hallo Zusammen,

Dem rbb fehlen so etwa 50 mio Euronen. Auf Grund stark gesunkener Gebühreneinnahmen.
Dadurch muss der rbb alles einsparen und hat erstmal DAB in Brandenburg " ausgeknipst "
bei dem " Powernetz " dürfte das rbb Signal nur von wenigen Hörern in BRB vernünftig über
DAB gegangen sein. Diese sind nun mit Recht verärgert. Der rbb hatte schon früher im Norden
und Nordwesten Brandenburgs das terrestrische Fernsehen ersatzlos " ausgeknipst "
big Bäng ? bei DAB könnte somit ein Schuss in den Ofen werden
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 09.11.2008 14:22
Zitat
PAM
Ebenso wie die Ueberlegung, nur noch den reichweitenstarken 8C zu verwenden und den Rest aufzugeben. Daher fragte ich.

Die Überlegungen werden schon die richtige Richtung aufzeigen.
Der erste Jänner ist ja bald ,)


von mor_ - am 09.11.2008 21:04

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Ich hasse diese Politik der Nadelstiche. Wenn man DAB nicht mehr haben will oder es sich nicht mehr leisten kann, dann soll man den Stecker ziehen...

Das jetzige DAB ist technisch ueberholt und weder frequenz- noch bandbreitenoekonomisch. Aber Du hast recht! Warten wir den 1.1.2009 ab!

von PowerAM - am 09.11.2008 21:14

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Unser jetziges UKW-Band ist so zugefunzelt und kampfkoordiniert auch nicht besser. Allerdings stellt der jetzige DAB-Standard dazu auch keine Alternative dar. Jedenfalls keine, die geeignet waere, die jetzige analoge UKW-Struktur zu ersetzen.

von PowerAM - am 09.11.2008 21:35

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Zitat
PowerAM
Ich hasse diese Politik der Nadelstiche. Wenn man DAB nicht mehr haben will oder es sich nicht mehr leisten kann, dann soll man den Stecker ziehen...

Da sind wir absolut einer Meinung. Ich mag es auch nicht wenn man etwas zieht bis zum geht nicht mehr.

Zitat
delfi
Jaja... DAB ist technisch überholt und UKW ist brandaktuell....

PowerAM meint mit seiner Aussage das beispielsweise die Kompression bei DAB nicht mehr dem Stand der Dinge entspricht. Mit MP4 statt MP2 kann man viel mehr Sender auf einen Kanal quetschen. MP2 benötigt für eine gute Klangqualität verhältnismäßig viel Datenrate. Dadurch arbeitet es nicht mehr Ökonomisch und ist nach heutigen Gesichtspunkten tatsächlich veraltet. Ebenso ist die Fehlerkorrektur bei DAB nicht mehr auf dem neuesten Stand und benötigt für einwandfreien Empfang einen verhältnismäßig hohen Signalpegel.

von Spacelab - am 09.11.2008 21:41
Na ich denke mal, dass der DLF und DKultur auch weiterhin an einer brandenburgweiten DAB-Ausstrahlung interessiert sein werden. Daher wird's wohl auf ein fast leeres landesweites Ensemble auf 12D/11C, wie in Sachsen und Thüringen, hinauslaufen.

von Tornado Wayne - am 09.11.2008 22:50
Es wird wohl ganz einfach so gewesen sein, dass die Verträge mit der Reichspost bezüglich 12D/11C abgelaufen sind.
Statt ganz abzuschalten sendet man die Programme nun im eigenen DAB-Paket, das kostet nur noch den Strom und man kann ohne Fristen abschalten.
Kanal 8C ist nicht Reichspost, sondern Digitalradio des SFB.

von ts01 - am 10.11.2008 11:04
Presseschau:
Zitat

Brandenburg: Nur noch DeutschlandRadio und Stimme Russlands auf DAB
Innerhalb der DAB-Pakete 8C (Berlin) und 11C/12D (Berlin/Brandenburg) gab es zum 1. November weitreichendere Veränderungen als zuletzt gemeldet. Wie ukwtv.de berichtet, wechselte nicht nur radioeins von Kanal 11C/12D auf Kanal 8C, auch Antenne Brandenburg ist ab sofort nur noch über das DAB-Paket 8C zu empfangen. Offenbar aus Kostengründen senden damit alle Programme des rbb nur noch im eigenen DAB-Paket, dessen Empfang sich auf den Großraum Berlin beschränkt, und nicht mehr im berlin-/brandenburgweiten Ensemble.

Gleichzeitig wurden die Datenraten der Programme massiv reduziert, radioBERLIN 88,8, Antenne Brandenburg und radioeins senden nur noch mit 128 kBit/s, RADIOmultikulti und Fritz nur noch mit 160 kBit/s, das rbb infoRADIO nur noch in Mono mit 80 kBit/s. Auf Kanal 11C/12D sind nur noch die beiden Programme des DeutschlandRadios sowie die Stimme Russlands empfangbar. www.rbb-online.de


Di, 11. Nov 2008

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=4d67ad23e02a3c063eebfd0c7a4b8d65

von mor_ - am 11.11.2008 08:48
Im Pro DAB-Forum gibt es Hinweise, dass 11C Brandenburg (Sender Casekow und Frankfurt/Oder) seit Jahresanfang abgeschaltet ist.
---> http://www.pro-dab.de/forum.htm

Kann das jemand bestätigen?



von Manager. - am 26.01.2009 20:05

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Ich kann es nicht direkt pruefen, jedoch kommt seit Jahresbeginn in der Aufzaehlung der Empfangsmoeglichkeiten bei Antenne Brandenburg zum Sendebeginn taeglich kurz vor 5 Uhr nicht mehr der Hinweis auf die Verbreitung auf den DAB-Kanaelen sondern nur noch die schwammige Formulierung "...sowie digital-terrestrisch im Raum Berlin". Da das Programm im DVB-T Radiokanal 59 nicht verbreitet wird muss DAB gemeint sein.

von PowerAM - am 26.01.2009 20:17
Ich kann 11C noch empfangen (VOR, DLF, DKULTUR), allerdings bin ich mir nicht sicher von welchem Standort das hier noch empfangbar ist, ich vermute mal Frankfurt/Oder. 2. Möglichkeit wäre der Standort Zehlendorf.

Der Testkanal 12B ist aber nicht mehr zu empfangen.



von Chief Wiggum - am 01.02.2009 19:11

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Am Flughafen Berlin-Tegel bekomme ich mit dem DABman nur noch 8C. Kanal 11 und 12 nicht mehr.

Zudem ist "die Landeswelle Brandenburgs nach dem Wechsel auf 8C gemaess Trailer zum Sendebeginn kurz vor 5 Uhr nur noch im Grossraum Berlin via DAB hoerbar. Die vorherige etwas schwammige Formulierung "sowie digital-terrestrisch im Raum Berlin" wurde kuerzlich durch den konkreten Verweis auf 8C praezisiert. Ich weiss von der eindrucksvollen Reichweite von 8C, finde es aber trotzdem mager, dass man die Brandenburgantenne nur noch als Inselloesung digital abstrahlt.

Wie ist's mit den uebrigen DAB-Standorten, beispielsweise Calau? Abgeschaltet?!

von PowerAM - am 06.03.2009 12:29
Hallo Zusammen,

In einem Anderen Forum Link : http://www.pro-digitalradio.de/phpBB2/viewforum.php?f=13&sid=8cde1451dbc67dfa306e0dcb172a2db3 wurde darüber auch schon diskutiert. Nachdem
die MABB im Jahre 2004 für das Ende von DAB eingetreten ist aber vorgesehene Altanativen
wie DVB- H auch nicht gefruchtet haben wird nun ein harter Sparkurs gefahren welcher das
Ballungsgebiet noch versorgt und das Umland in Vergessenheit geraten lässt.
Wir warten auf den Big Bang Planmässige Ankunft : Sternzeit 0815,4711
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 06.03.2009 16:09

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Zitat
PowerAM
Na ja, wenigstens wird dort kein Geld mehr verbrannt.


Guten Morgen,

Dem muß Ich zustimmen denn aus den vielen uns bekannten Gründen war/ist DAB in
Brandenburg nicht Alltagstauglich ob das nochmals Anders wird wer weiß ?
Den Meisten wird UKW Mobil/ Portabel ausreichen. Stationär kann man ja wesentlich mehr
Programme über Andere Wege als DAB erhaschen. Das wird sich kaum ändern für Brandenburg.
Es wird schwer sein überhaupt den Ersten, Bundesweit geplanten Mux zu Füllen einen Zweiten
" nur " Für Brandenburg zugechnittenen kann Ich mich derzeit nicht vorstellen auch nicht per DAB+
weil da ja noch mehr Sender hineingehen > 12 bei guter Qualität.
MFG Derlef.

von RADIO354 - am 07.03.2009 10:24

Re: [DAB] Berlin : ?nderungen

Zitat
Spacelab
... Ebenso ist die Fehlerkorrektur bei DAB nicht mehr auf dem neuesten Stand und benötigt für einwandfreien Empfang einen verhältnismäßig hohen Signalpegel.

Hallo Zusammen,

Da ist man mit DAB+ etwas weiter gekommen. Selbst mit relativ Schwachem Signal läuft das noch.
Kann es praktisch vergleichen. Es laufen DAB und DAB+ zeitgleich in einem Mux.
Während die beiden DAB Sender schon mal anfangen zu schwächeln läuft DAB+ noch einwandfrei.
MFG Detlef.

von RADIO354 - am 07.03.2009 14:07
@ Japhi,

Hallo, Ich habe mal auf DAB 12 C Deutschweiz einen Sender mit der Gleichen Fehlerkorrektur
eingestellt wie die vom DAB+ und habe das Signal soweit abgeschwächt auf das Level wo DAB+
einwandfrei läuft. Der DAB Empfang ist dann aber schon nicht mehr Alltagstauglich.
Detlef.

von RADIO354 - am 07.03.2009 14:55
naja, Kanal 8 reicht ein Stück über den Autobahnring, dann is beizeiten Sense.

Bei Überreichweiten des Nachts konnte ich den mal bis zum Dreick Spreewald empfangen und danach auf jeder kleineren Anhöhe wobei die Empfänge je weiter ich mich entfernte zeitlich von Anhöhe zu Anhöhe immer kürzer waren, etwa bei Calau war dann zik. Doch ein kleines Stück weiter kommt dann schon das Ensemble aus Sachsen rein und da war ja damals noch ssl dabei, da hab ich dann eh' gerne umgeschaltet.

von Felix II - am 08.03.2009 01:21
Oh ha, und ich dachte es gibt keinen Big Bang! ;)
Erstaunlich, dass man nicht DAB+ verwendet, vielleicht kommt das mit dem Pilotversuch in Sachsen?!

Whoow! 192 kbps! Da hat aber jemand tieeeef ins Portemonnaie gelangt! Oder einen Testbetrieb angefordert.

von kielerförde - am 19.03.2009 17:46
Presseschau, wie immer ohne Quelle :( :spos:
Zitat

Fußballradio 90elf in Berlin über DAB
Nach der schon im vergangenen August erfolgten Aufschaltung des Fußballradios 90elf auf DVB-T in Berlin ist das Programm in der Hauptstadtregion jetzt auch über DAB zu empfangen. Gesendet wird auf Kanal 11C und 12D im herkömmlichen DAB-Modus, während für das in Sachsen geplante Digitalradio-Pilotprojekt (SatelliFax berichtete) der DAB+ Standard gewählt werden soll. www.90elf.de


Fr, 20. Mär 2009

http://www.satnews.de/mlesen.php?id=16fd488809fc2b7c202548a953695c28

von mor_ - am 20.03.2009 06:46
90elf nimmt auch alles mit. Egal welcher Standard, egal wo und egal ob sinnvoll oder nicht. :rolleyes:

Und mal wieder satnews. Ich werfe wiederum die Frage in den Raum ob man nicht irgendetwas dagegen machen kann. Zum Beispiel die Änderung unserer AGBs oder dergleichen. So nach dem Motto "Das abschreiben ist nur mit Erlaubnis des Posters gestattet." oder wenigstens eine Klausel einfügen die dazu verpflichtet die Quelle zu nennen.

von Spacelab - am 20.03.2009 08:18
Die Frage subventionierter Testbetrieb oder nicht steht ja noch immer im Raum ;)

Die wiederkehrende Frage "satnews" sehe ich ambivalent
_ erstmal ärgert die dauernde Abschreiberei (keine Quellennennung*, tw. Verdrehungen, 1:1 wörtliche Übernahme*..). Zweitens hat satnews keine Agenturschwelle - wird aber als solche von anderen Newsdiensten gesehen und dort als "satnews" zitiert.
_ anderseits würde m.E. Sanktionen via AGB kaum etwas am Verhalten ändern, wenn man sie nicht verfolgt....

Ich persönlich sehe eigentlich nur die Möglichkeit immer wieder in unserer beliebten Rubrik "Presseschau" darauf hinzuweisen wo die Quelle sprudelt, und werde dies auch - tw. mit dem mir eigenen Zynismus - weiter betreiben. (Andere Leute [u.a. OMs ] sehen das natürlich konträr...)


* wobei man zum heutigen Text sagen muss es war ne Leistung von satnews mal nicht c&p zu nehmen.

von mor_ - am 20.03.2009 09:28
Zitat
Felix II
DAB+ ist eine Scheißidee, kann ich mit keinem meiner Empfänger wiedergeben...
Kennst du DVB-C, also digitales Kabelfernsehen? DAS ist eine Scheißidee, das kann ICH nämlich nicht empfangen. Analoges Kabel-TV übrigens auch nicht. Voll Scheiße, ey!

Zu Satnews: Ich finde das Verhalten von Satnews sehr armseelig. Heute wird überall darauf geachtet, dass man Quellen sinnvoll angibt, siehe Wikipedia (:spos:). Wenn das die Newsletterschleuder Satnews noch nicht mal beherrscht...

Wenn sie sich wenigstens angemeldet hätten... ;)

von kielerförde - am 20.03.2009 14:07
Kann es sein, dass Sachsen einen Alleingang mit DAB+ startet waehrend in anderen Bundeslaendern weiter nur im herkoemmlichen DAB gesendet wird? Die letzte UKW Frequenzvergabe deutet ja darauf hin, dass die Sachsen es mit der analog Abschaltung bis 2014 ernst meinen oder zumindest Druck auf die Programmveranstalter ausueben wollen. Andere Bundeslaender sehen die UKW Fortfuerung beziehungsweise die Notwendigkeit einer kompletten Analogabschaltung scheinbar deutlich entspannter.

von Nordlicht2 - am 20.03.2009 14:43
Zitat
Felix II
DAB+ ist eine Scheißidee, kann ich mit keinem meiner Empfänger wiedergeben...

Ich finde es viel schlimmer das ich einen Empfänger habe der rein theoretisch DAB+ empfangen KÖNNTE, aber die Firma sooo tolle Produkte angeboten hat und einen noch viel besseren Kundenservice hatte das es sie mittlerweile nicht mehr gibt und ich auf einem (softwaretechnisch) halbfertigen Gerät sitze. :mad:

von Spacelab - am 20.03.2009 15:08
PM von MEDIA BROADCAST:

Zitat

MEDIA BROADCAST sendet Fußball-Radio über DAB

Bonn, 20. März 2009

MEDIA BROADCAST und die REGIOCAST DIGITAL, Veranstalter des Fußball-Radios 90elf, haben einen Pilotversuch zur Aussendung des Hörfunkprogramms via Digital Radio im DAB-Standard (Digital Audio Broadcasting) vereinbart.

Das Programm, bisher auf den digitalen Verbreitungswegen DVB-T und im Internet empfangbar, ist ab dem 19.03.2009 auch in den DAB-Netzen Berlin und Brandenburg aufgeschaltet. Der Pilotversuch soll die Akzeptanz des Radioprogramms über die digitale Terrestrik testen.

Darüber hinaus soll 90elf demnächst auch im Rahmen des DAB+ Probebetriebs der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) in Leipzig und Umgebung ausgesendet werden.

Das erste deutsche Fußball-Radio ist ein 24 Stunden Vollprogramm für Fußballfans. Zentral geht es um die Spielberichte der ersten und zweiten Liga, um Hintergrundberichte für diese beliebte Sportart, aber auch um Interaktion mit den Hörern.


von Manfred Z - am 20.03.2009 16:25
Vielleicht um die Akzeptanz von DAB und DAB+ festzustellen.

Das Ergebnis wird sein:
Sachsen keine Hoerer da keine DAB+ Gerate vorhanden und keine verkauft und BB einige wenige Hoerer da DAB bereits einige Geraete im Umlauf. Fazit: DAB+ Pilotversuch gescheitert da keine Hoerer gewonnen...
So oder so aehnlich koennt ich mir die abschliessende PM dann vorstellen :D

von Nordlicht2 - am 20.03.2009 17:00
Zitat

Kennst du DVB-C, also digitales Kabelfernsehen? DAS ist eine Scheißidee, das kann ICH nämlich nicht empfangen. Analoges Kabel-TV übrigens auch nicht. Voll Scheiße, ey!


Dann hängst du wohl nicht am Kabel, was ;-)
Oder Dein Fernseher ist kaputt (oder du hast keinen), da du ja 'Kabelradioprogramme' nicht mit aufführst. Entweder kannst du diese empfangen und zählst sie deswegen nicht mit auf oder du kennst das nicht und zählst es deswegen nicht mit auf...

Fakt ist - in Sachsen sendete sunshine-live via DAB, was durchaus ein Zugpferd war um sich einen Empfänger zuzulegen. Wer -so wie ich- seinen Empfänger aus der Zeit noch besitzt, kann mit diesem kein "90elf" per DAB+ wiedergeben, also senden die ins leere.
Würde stattdessen per normalen DAB gesendet werden wären alle diese Empfänger problemlos 'empfangsbereit'.

von Felix II - am 20.03.2009 20:53
Nur, damit ich heute Nacht ruhig schlafen kann:

Zitat
Felix II
Dann hängst du wohl nicht am Kabel
Genau so ist es.

Zitat
Felix II
...oder du kennst das nicht und zählst es deswegen nicht mit auf
Dochdoch, kenne ich schon. Hab ich schonmal was von gehört, ganz dunkel erinnere ich mich. ;-)

Die restlichen Ausführungen sind durchaus korrekt, würde man die Problematik weiter verfolgen, käme man schnell wieder beim Henne-Ei-Problem an, was unsere Nachbarn im Südwesten elegant gelöst haben.
Warum sollte man einen DABplus-Betrieb starten, wenn kaum jemand einen Empfänger hat? Unterschied zu den Anfängen des DAB-Betriebs: Es gibt sie, die DABplus-Radios. Mehrere von Pure, von Sangean und von ein paar anderen Firmen (siehe Schweiz). Nächster Schritt wäre dann vielleicht Marketing, um ein eventuell vorhandenes attraktives Programmangebot zu bewerben und...

...aber da bin ich
a) fast wieder bei dem von dir aufgeführten SSL-Beispiel und starte wiederum die 900ste
b) "Hö? Warum ist DAB kein Erfolg, ey?"-Diskussion.

War wohl nichts mit dem ruhigen Schlaf heute Nacht. Wieder diese Albträume von der Koordinate (nur stellvertretend für die ganzen anderen hier genannt... ;-))... ;-)

von kielerförde - am 20.03.2009 21:20
Zitat

Es gibt sie, die DABplus-Radios. Mehrere von Pure, von Sangean und von ein paar anderen Firmen (siehe Schweiz).


Okay, die sind doch wohl aber Heimgeräte. Ich bräuchte dann schon ein Nachfolgeautoradio, im Moment habe ich ein Woodstock DAB 53 im Auto (mit dem ich übrigens sehr zufrieden bin), hier bräuchte ich schon ein würdiges Nachfolgemodell. Da ist die Auswahl noch bei null, oder ?

von Felix II - am 21.03.2009 09:21
Zitat
Wiesbadener
@mor: Wie, du hast dich noch nicht bei den Presseschau-Lieferanten erkundigt??? :D

Ne - ich bevorzuge i.d.R. verlässliche Quellen :) :rolleyes:

für die Chronik:
Zitat
SSL
Seit heute ist sunshine live über DAB in Berlin und Brandenburg zu empfangen!

Wir freuen uns, Euch mitteilen zu können, dass sunshine live heute in Berlin auf das DAB-Netz aufgeschaltet wurde. Bis zum 30. Juni könnt Ihr Euer Electronic Music Radio jetzt also auch auf diesem Weg in Berlin und Teilen Brandenburgs empfangen.

Gesendet wird über VHF 12D/11C

http://www.sunshine-live.de/aktuelle-news/show/2009/april/sunshine-live-ueber-dab-in-berlin-und-bb/

von mor_ - am 09.04.2009 17:50
Für die Chronik:
Laut http://forum.mysnip.de/read.php?8773,555216,page=7
wird BFBS R1 ab Montag (20.04.2009) 7AM (BST) auf das Digitalone Bouquet in LA aufgeschalten.
Seit heute ist eine Infoschleife zu hören

von mor_ - am 18.04.2009 12:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.