Bandscan a la Radio Unna

Startbeitrag von Staumelder am 15.09.2008 17:52

Neulich beim Surfen bin ich auf einen Bandscan a la Radio Unna gestossen. Für mich sieht das Ganze recht realistisch aus, ich frage mich nur warum Radio Unna "Feindsender" auflistet.

Sehr schön finde ich auch die Bezeichnungen "Radio NRW / Landkreiskennzeichen". Nanu? Ist Radio Unna doch kein eigenständiger Sender und gehört zu einer Kette? Na sowas :D

Antworten:

Zitat

91.40 NOS Radio 4 Markelo/Hof van Twente (hol) 100
96.20 NOS 3FM Markelo/Hof van Twente (hol) 100
98.40 NOS Radio 1 Markelo/Hof van Twente (hol) 100


:wall: Warum doch immer NOS davor schreiben? So heisst es nicht!

von Jassy - am 15.09.2008 17:56
Tja...wenn man mal genau überlegt, dann kann man sehr einfach drauf kommen, warum _Radio_ Unna diesen Bandscan veröffentlich und damit keinesfalls Feindsender auflistet. Kleiner Tipp am Rande: Nicht jedes Lokalradio heißt Radio, sondern manchmal auch Antenne...;)

von Kroes - am 15.09.2008 18:05
...könnte daran liegen, dass der Lokalsender für den Kreis Unna "Antenne Unna" heißt und in der Tat von Radio NRW beliefert wird. "Radio Unna" dürfte ein Webradio-Betreiber aus dieser Region sein.

von hybrid - am 15.09.2008 18:06
Mööp. Eigentor :D Aber Radio Unna oder Antenne Unna kann ja inhaltlich nicht soooo anders sein ;)

von Staumelder - am 15.09.2008 18:52
(1) Der Verein verfolgt [...] Ziele im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.


Wow :D


von ardey.fm - am 15.09.2008 21:02
Das ganze ist schon mehr als peinlich. Da sind wieder Leute am Werk die gerne ein Sender sein würden, es aber aus div. Gründne nie sein werden. Da stellt man die Lokalsender eben als Radio NRW hin. Gut, da kommt einiges an Programm her aber na ja. Albern - wie auch das Programm.
Qualitative grütze. Schaut mal So, das weicht vom Thema ab...sorry.

Ansonsten eben eine netter Bandscan. Die Sendernamen sind sicher auch alle erfunden ;-)

von Frannek1 - am 15.09.2008 22:52
@jassy:

Das "NOS" hab ich mir auch angewöhnt, um die Programme "Radio 1" und "Radio 2" von denen der "VRT" unterscheiden zu können.

Die Schreibweisen "Radio 1 (NL)" oder "Radio 2 (BE)" wäre ja auch falsch, denn si heißen die Programme ja auch nicht...

von Alqaszar - am 16.09.2008 20:51
Dieser Verein existiert doch schon seit Mitte der 80er Jahre. Also viel länger als es den Lokalfunk in NRW gibt. Deshalb würde ich ihn nur wegen seines Namens nicht gleich als verhinderten Radiosender bezeichnen. Der Internetauftritt ist offensichtlich auch nur ein Teil der Vereinsarbeit, genau wie die Produktion einzelner Hörfunkbeiträge, die wahrscheinlich in einer ehemaligen Radiowerkstatt für den Bürgerfunk entstehen und über Dritte verbreitet werden. Organisierte Leute, die zudem mit Schraubendreher und Lötkolben an Sendemischpulten und Receivern und mit Antennen hantieren sind noch lange keine Radiomacher. Ich persönlich finde jedenfalls die Definition des Begriffes Rundfunkförderung für eine bestimmte Region annehmbar umgesetzt.

Die im Bandscan angegebenen Bezeichnungen für die Lokalsender sind zwar handelsrechtlich nicht ganz korrekt, sie spiegeln jedoch genau das wieder, was dem Hörer tagtäglich vorgegaukelt wird. Der eigentliche Lokalfunk ist doch tatsächlich nur ein Sendefenster von max. 8 Stunden in einem Radio NRW-Rahmen mit einer ganztägig vorgeschriebenen und einheitlichen Musikplaylist.

@ Frannek1
Gibt es für Deine erste Off-Topic-Behauptung eine Quelle?

von Kopfhörer - am 16.09.2008 21:37
Ich finde den Bandscan von Radio Unna gut gelungen, wenn ich auch mittlerweile den UKW-Empfang nicht nur aus Qualitätsgründen daheim auf DVB-S „umgeschaltet“ habe. So eine Set-Top-Box kostet ja nicht mehr die Welt und eröffnet auch in mit wenig UKW-Auswahl versorgten NRW-Gebieten ungeahnte Radio-Empfangsmöglichkeiten.
Aber auch diesem Thema trägt Radio Unna Rechnung. Leider fehlen noch die Frequenzen der ausländischen Radiostationen (z.B. ORF) und vom Eutelsat (u.a. SRG). Auch eine Hilfestellung so wie praktische Tipps zum Anlagenaufbau wären als Ergänzung nicht schlecht.

@Jassy
Sorry – Aber wofür steht eigentlich die Abkürzung NOS? In der Kabeltabelle bei Bekannten taucht das auch auf (NOS 3), obwohl da 3FM zu hören ist.


@Frannek1 (OT)
Selbst wenn die Kamera wackelt ist das Video über Mal Sondock keinesfalls „Grütze“. Nochmals besten Dank für deinen Surftipp.
Wenn man noch etwas weiter auf der Seite wühlt, findet sich unter http://www.radio-unna.de/site/anhoeren/Podcast/Mal_5_ueber_Radio.mp3. ein cooler Soundschnipsel. Hier spricht Sondock über „...heutiges Radio in NRW“. J

@Kopfhörer
Mit den Sendernamen rückt doch endlich einmal wer Licht ins Dunkle. Die Umsetzung des Themas „Rundfunkförderung“ ist dem Verein mit dem Auftritt geglückt.


von Cartmaschine - am 17.09.2008 08:45
Zitat

@Jassy
Sorry – Aber wofür steht eigentlich die Abkürzung NOS? In der Kabeltabelle bei Bekannten taucht das auch auf (NOS 3), obwohl da 3FM zu hören ist.


NOS = Nederlandse Omroep Stichting. Diese versorgt zum grosstem Teil die Nachrichten bei die Ö-R Sender, aber produziert zB auch die Fussbal- und Sportsendungen. Sie kann niemals als Sammelname für die Ö-R bezeichnet werden (Vielleicht früher, aber heute bestimmt nicht mehr).

Richtig ist heute: NPO Radio 1. NPO ist die Sammelname von Nederland 1-4 (Nederland 4 sind die Themenkanäle), Radio 1-6 FunX Concertzender.



von Jassy - am 17.09.2008 08:56
NOS = "Nederlandse Omroep Stichting" bedeutet "Niederländische Rundfunk Stiftung" und betreibt, wie schon beschrieben, hauptsächlich die Nachrichtensendungen. Neben der "NOS" senden auch weitere Gesellschaften in der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkwelt. Die Verteilung der Sendestundenanteile wird regelmäßig neu bestimmt und richtet sich nach den Mitgliedern der Organisationen. Regelmäßig werben die Gesellschaften deswegen auch zB im Radio neue Mitglieder. Vorteil des ganzen ist, dass viele Meinungen in einer Vorgegebenen Anzahl an Sendern vorhanden sind und nicht, wie zB bei uns, jede Anstalt Sender wie Pilze aus dem Boden sprießen lässt...

Im RDS der öff. rechtl. ist in den Niederlanden jeweils zu sehen, welche Gesellschaft gerade ausstrahlt. zB wechselt gerade jetzt "3FM" "AVRO 3FM" im RDS Display.

AVRO Algemene Vereniging Radio Omroep (Allgemeine Vereinigung Radio Rundfunk, Unterhaltung)
BNN Barts Neverending Network (Gesellschaft bennant nach Bart de Graaff, Unterhaltung Satire)
EO Evangelische Omroep (Evangelischer Rundfunk, Kultur)
KRO Katholieke Radio Omroep (Katholischer Radio Rundfunk, Kultur)
NCRV Nederlandse Christelijke Radio Vereniging (Niederländische Christliche Radio Vereinigung)
TROS Televisie en Radio Omroep Stichting (Fernseh- und Radiostiftung, Unterhaltung)
VARA ursprünglich: Vereniging Arbeiders Radio Amateurs (Vereinigung der arbeitende Radioamateure)
VPRO ursprünglich: Vrijzinnig Protestantse Radio Omroep (Idee protestantisches Radio Rundfunk)
Llink Sender für Entwicklungszusammenarbeit, Natur und Umwelt
MAX Seniorensender

Quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Nederlandse_Publieke_Omroep

von TobiAC - am 17.09.2008 09:25
Interessantes Faktum: Wieviel Sendezeit jeder einzelne Veranstalter auf den ÖR-Frequenzen bekommt,
hängt auch davon ab, wieviele 'Mitglieder' jeder Veranstalter vorweisen kann. Meist geschieht das darüber,
daß die Zuschauer die sendereigene Programmzeitschrift abonnieren.
Ich kann mich noch gut an die Aktion des EO erinnern, um auf über 500 000 Mitglieder zu kommen,
damit der EO als Vollprogramm gelten konnte und mehr Sendezeit zu bekommen
(ganze Primetime im ersten oder zweiten Netz, statt weniger Stunden im dritten Netz),
im Videotext hatten die dafür eine Extraseite mit Thermometerskala eingestellt,
wo man das Ganze dann als staunender Beobachter verfolgen konnte.
Ja, sie haben es geschafft. Und kurze Zeit später ging Veronica dann kommerziell.
(( Ja, ich bin schon so alt, das war nämlich bevor das Internet zum Massenmedium wurde.))


von Nohab - am 17.09.2008 10:53
Zitat
Staumelder
Neulich beim Surfen bin ich auf einen Bandscan a la Radio Unna gestossen. Für mich sieht das Ganze recht realistisch aus________________________________________________
QTH: Osnabrueck [nds] (52°N17' / 8°3'E | 112m ü. NN) | Blog | Logs
Degen DE1103 (unmodifiziert) | Kenwood KDC-W6041U | SE K800i



Ja klingt alles realistisch. Ist schon interessant, dass in Unna so viele unterschiedliche UKW-Sender aus den Nachbarbundesländern empfangbar sind. Mich würde mal interessieren, wo und womit das alles gescannt wurde.

von Forkshift - am 20.09.2008 18:19
Die Lesen hier scheinbar mit, da man es jetzt in NPO Radio 4 geändert hat usw :D

von Jassy - am 20.09.2008 18:21
Scheint eher die Kategorie "Erstscan mit Empfangsgarantie" zu sein. Bereits mit den einschlägigen chinesischen Kleinempfängern sollten schon mindestens 120 Empfänge möglich sein, vor allem in den Außenbezirken - und davon hat Unna ja am meisten ;) Im übrigen finde ich Scans ohne jede Beschreibung der Empfangsqualität tendentiell überflüssig.

von ardey.fm - am 20.09.2008 20:34
Zitat
terredx
Scheint eher die Kategorie "Erstscan mit Empfangsgarantie" zu sein. Bereits mit den einschlägigen chinesischen Kleinempfängern sollten schon mindestens 120 Empfänge möglich sein....[/code]


Ob da tatsächlich ein billiges Gerät reicht?. Denn der Empfang wird ja durch Lokalfunzeln an einigen Standorten wegen Trennschärfen- und Antennenproblemen eingeschränkt.
In Lüdinghausen ist es z.B. seit geraumer Zeit an einigen Stellen beinahe unmöglich, über UKW 89,2 in den Genuss von NDR2 zu kommen....


von Forkshift - am 21.09.2008 00:58
Mit den
Zitat

einschlägigen chinesischen Kleinempfängern
wird der Degen gemeint sein, der zaubert schon unmodifiziert so manchen Sender aus dem Rauschen, und mit Filtern ist der chinesische Kleinempfänger erste Wahl im Rührgebiet™.

von Japhi - am 21.09.2008 10:23
Zitat
Japhi
Mit den
Zitat

einschlägigen chinesischen Kleinempfängern wird der Degen gemeint sein, der zaubert schon unmodifiziert so manchen Sender aus dem Rauschen, und mit Filtern ist der chinesische Kleinempfänger erste Wahl im Rührgebiet™.[/size]


Degen 1103? Interessant! Kann das Teil durch Modifikation echt noch wesentlich verbessert werden? Was ist von den Weltempfängern von sony/sangean/roadstar zu halten? (Ich will mir noch einen digitalen zulegen - habe momentan nur einen alten "analogen" Grundig Yachtboy)

von Forkshift - am 21.09.2008 18:18
Zitat
Forkshift
Degen 1103? Interessant! Kann das Teil durch Modifikation echt noch wesentlich verbessert werden?


Aber selbstverständlich! Mit schmalen Filtern wird das Gerät zur ultimativen DX-Waffe. Die Suchfunktion wird Dir viel Lesestoff zu diesem Thema liefern.

Ebenfalls erwähnt werden muss in diesem Fall der E5 von Eton bzw. Lextronix. Er basiert technisch auf dem DE1103 und ist noch einen Hauch besser.

Zitat

Was ist von den Weltempfängern von sony/sangean/roadstar zu halten? (Ich will mir noch einen digitalen zulegen - habe momentan nur einen alten "analogen" Grundig Yachtboy)


Im Vergleich zu einem analogen Yacht Boy sind sie sicherlich ein sehr großer Fortschritt. Falls Du Dich primär für UKW interessierst, wäre der Roadstar TRA-2350P das Gerät mit dem größten Potential. Sony und Sangean haben ihre Stärken dagegen eher auf Kurzwelle als auf UKW. Aber dauch das wurde an anderen Stellen schon ausführlich erörtert, bitte benutze die Suchfunktion. ;)

von Weltempfängermatze - am 21.09.2008 18:45
Zitat
Weltempfängermatze
Falls Du Dich primär für UKW interessierst, wäre der Roadstar TRA-2350P das Gerät mit dem größten Potential.


Das Potenzial dieses Geräts werde ich demnächst testen. ;) Hat ihn bereits jemand offen gehabt oder vielleicht sogar modifiziert?!

von PowerAM - am 21.09.2008 19:37
Der TRA-2350P soll ja sehr interessant sein, weil man mit ihm wohl dank nem speziellen Signalausgang über den Line-In einer Soundkarte mittels PC DRM empfangen kann. Hat das schon wer getestet?

von Forkshift - am 21.09.2008 20:23
Ich hab' ich als Schnäppchen bei **** für etwa den halben Preis (neu!) geschossen! Noch hab' ich ihn nicht, aber berichten werde ich auf jeden Fall. Mit DRM am PC kann man ja mal experimentieren, ich werde aber das UKW-Teil zunächst mal mit 110ern bestücken und mich daran erfreuen.


Btw: Daß der 2350P keine Senderspeicher hat stört mich nicht, da ich als Stützbatteriemuffel ohnehin bei den meisten (tragbaren) Geräten auf Senderspeicher verzichten muß, wenn ich sie nicht laufend neu programmieren möchte. Bei meinem Eton E5 stimmt aus reiner Faulheit nicht einmal die Uhrzeit.

von PowerAM - am 21.09.2008 20:56
Als WR2100 von einem anderen Versender soll das Teil 50 Speicher haben... Sind die Filter genormt, so dass man sie ganz einfach austauschen kann?

von Forkshift - am 21.09.2008 21:02
Laut Schaltplan (Suchfunktion!) soll das Ding zwei davon haben. Die Keramikfilter sind einigermassen genormt. Je nach Hersteller unterscheiden sich Aussehen (Farbe), Beschriftung und Markierungen. Vieles kriegt man durch Internetrecherche raus, ansonsten fragst Du hier im Forum! Irgendjemand weiss immer was.

Wenn Du ein Geraet schadfrei zerlegen kannst und weisst, an welchem Ende der Loetkolben heiss ist, dann kannst Du in der Regel solche Arbeiten selbst ausfuehren. Kniffelig wird es, wenn direkt an den Filterbeinchen SMD-Widerstaende angeloetet sind. Die sind immer sehr waermeempfindlich und muessen geschuetzt werden.

Schmalere ZF-Filter sind schwierig zu bekommen - erst recht in kleinen Stueckzahlen. Reichelt Elektronik hatte zumindest vor ein paar Monaten noch 150er im Sortiment, was aber zu den 180ern (die der Roadstar und die meisten Degen haben) keinen grossen Unterschied machen wird. 150er werden als Kompromiss zwischen Klangqualitaet und Trennschaerfe trotzdem gern gewaehlt. Mit 4 Kreisen soll ja der o. g. Roadstar schon im Originalzustand recht trennscharf sein, da reichen dann vielleicht auch 150er, wenn der Anspruch zwar da ist, das Geraet aber nicht unbedingt die absolute DX-Waffe werden muss.

Falls dir das alles zu aufregend erscheint, dann erspare dir ein kaputtmodifiziertes Geraet und lass' es von Leuten machen, die das handwerklich drauf haben! Hier im Forum gibt es ein paar und viele empfehlen den Juergen Martens, der das gewerblich macht. Schreib' ihn an (Suchfunktion!) und schildere ihm dein Anliegen! Vielleicht hat er auch das von dir gewuenschte Geraet im Sortiment und modifiziert es nach deinen Vorstellungen?! Ich glaube, fragen kostet bei ihm (noch) nichts... ;)

von PowerAM - am 21.09.2008 23:43
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.